Ich besitze ein Asus A68HM-Plus Motherboard das auch mit Win 10 Kompatibel ist und ich habe momentan eine Nvidia GeForce GT730. Fortsetzung bei Details.?

2 Antworten

Ja wie Ressi schon sagte bei Motherboard musst du nur kucken welche Pci-e Version der Motherboard hat in dein Fall ist dein Motherboard PCI 2.0 und 3.0 kompatibel das heißt du kannst alle Grafikkarten die einen 2.0 oder 3.0 Steckplatz haben dran schließen.

Aber ich frage mich gerade warum eine 750ti? Wen du die ganz günstig gebraucht Kriegstmeinet Wegen. Aber neu von den Preis von 120€ lohnt es sicherlich nicht den die neuen Gtx 1050 Karten haben schon einiges mehr an Power und kosten genau so viel.Schau dir dazu mal ein Paar Benchmarks im Internet dazu an.

Wenn du z.Zt. eine GT 730 drin hast, wird dein board wohl über nen PCI-e steckplatz verfügen.

Das ist der steckplatz, den auch die GTX 750 TI braucht. Somit ist deine frage wie folgt zu beantworten:

Ja, dein board ist kompatibel mit der GTX 750 TI

[Profis in Frage gestellt] Brauche Grafikkarte die mit meinem BIOS & Motherboard kompatibel ist

Hallo liebe Community

Ich würde mir gerne eine neue Grafikkarte zulegen, da meine zu schwach ist, um mit den Spielen mitzuhalten. (Specs sind unten sichtbar)

Mein Problem ist allerdings, dass mein BIOS seit dem 03.12.2012 nicht mehr auf dem neuesten Stand ist und ich habe keinen blassen schimmer wie ich meinen BIOS updaten kann (da komplizierter als bei anderen BIOS-Systemen ist). Ich habe die Homepage vom Hersteller durchstöbert, sowie nach BIOS-Updater-Softwares gesucht (ohne Erfolg) (P.S. für die Newbies: Ist das BIOS/Mainboard zu alt, dann funktionieren auch nicht alle neue Hardwares auf ihr).

Ich bräuchte eine Graka die mindestens 60 FPS auf Ultra-Settings läuft (z.B. in BF4). Am besten wäre es wenn sie auch 3 Jahre mithalten könnte. Sollte es keine Graka geben die funktionieren würde, dann wäre es nett wenn ihr mir ein Mainboard empfehlen könntet die mit meinem Fertig-Desktop kompatibel ist.

Ich bedanke mich schon herzlich in voraus, ausserdem begutachte ich auch abstrakte Tipps. (Sollten wichtige Informationen fehlen, dann meldet es mir bitte und mir ist es bewusst, dass ich viel zu oft "ich" verwendet habe, aber umändern dauert mir zu lange, sorry. P.S. Dies ist die schweizerische Schreibweise)

Specs:

  • Systemhersteller: Acer
  • Systemmodell: Predator G3620
  • Betriebssystem: Windows 8.1 Pro (Neu gekauft)
  • Mainboard / Motherboard: Acer Predator G3620
  • BIOS Hersteller: American Megatrends Inc. (Kürzel: AMI)
  • BIOS Datum: 03/12/2012 | BIOS Version: 04.06.05
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-3770 CPU @ 3.40GHz (8CPUs), ~3.4GHz
  • Speicher: 16GB RAM (2 mal 8GB)
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 640
...zur Frage

Läuft mein neuer PC nicht weil der Monitor an die Grafikkarte angeschlossen sein MUSS?

Hey. Hab mir mit sehr viel Hilfe eines erfahrenen Freundes einen PC selbst zusammengebaut, insgesamt inklusive Monitor und Gehäuse um die 1000 €. Hab jetzt nur das Problem, dass der Anschluss der beim Monitor dabei war ein "Dual VGA Kabel" ist, welches nur oben am CPU und nicht an der Grafikkarte angeschlossen werden kann.

Das hat für mich zuerst nur bedeutet, dass der PC halt nach dem Starten nur mit der onboard Grafikkarte des Prozessors funktioniert, die Grafikkarte ist dann quasi nicht da. Jedoch mach ich den PC an mit VGA Anschluss vom Monitor zum CPU und es erscheint selbst nach 20 Minuten kein Bild. Alles dreht und leuchtet aber sonst passiert nichts außer "No video input" und "Enter sleep mode" aufm Monitor.

Die Grafikkarte leuchtet innen drin auch, verhindert Diese evtl. den kompletten Start des Rechners? Der Anschluss der Graka ist soweit ich weiß "DVI". Ein Adapter ist schon bestellt, bin mir jedoch nicht 100% sicher ob dieser im Endeffekt überhaupt der Richtige ist (den hat nämlich mein Kumpel bestellt). War heute schon in 'nem Laden und hab einen DVI-VGA Adapter mitgenommen ders nicht gebracht hat wegen "4 Punkten links am Anschluss" welche die Verbindung verhindert haben, da der Anschluss an meiner Grafikkarte simpel gesagt "rechts viele Punkte und links ein kleiner Strich in der Mitte" (tut mir leid für die Erklärungen aber ich hab da einfach keine Ahnung bisher.. :D) ist. Hab also den DVI-VGA Anschluss wieder zurückgebracht und hab einfach keinen gefunden, welcher auf meinen Graka-Anschluss passen würde. Mein Philips Monitor hat auch so 'nen HDMI Anschluss, also ich denke ein HDMI Kabel würde es evtl. auch tun.

Zurück zu meiner Frage: Kann es überhaupt an der Graka liegen? Ich bin noch nicht besonders erfahren, jedoch würde ich mir ja denken, dass die Grafikkarte die geringste Rolle beim Starten spielt solange der Prozessor eine onboard hat. Mein Kumpel meinte dann, ich könnte sie entweder ausbauen (was ich sicher nicht machen werde, ich kenn mich ja kaum aus) oder auf den Adapter warten. PC hab ich also wieder ausgemacht auf die unschöne Weise des "Knopf gedrückt halten bis es nicht mehr leuchtet" was sich jedes mal anfühlt wie jemandem mit einem Kissen zu ersticken und wieder auf den Laptop hier gewechselt (der es nach seinen 4 1/2 Jahren echt noch ziemlich gut bringt, aber Laptop ist halt Laptop)... :D

Falls es eine Rolle spielt -> Das ist mein Setup:

Mainboard: MSI Z370-A PRO Intel Z370 So. 1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Prozessor: Intel Core i5 8600K 6x 3.60 GHz So. 1151 WOF

Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1060 Rev. 2.0 6GB OC High End Grafikkarte

Arbeitsspeicher: 8GB (1x 8192 MB) Crucial Ballistix Sprt LT weiß DDR4-2400 DIMM CL16-16-16 Single

Festplatte: 1000 GB Toshiba DT01ACA [.....] 7200 U/min 32MB [...] SATA 6GB/s

Prozessor Kühler: EKL Ben Nevis Tower kühler

Netzteil: 550 Watt Corair VS Series VS550 White Non-Modular 80+

Gehäuse: Sharkoon M25-V Midi Tower

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?