Einen Pc oder Laptop weitergeben - was und wie muß ich an persönlichen Daten alles löschen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solch einen installierten PC kann man eigentlich nur innerhalb der Familie weiter geben. Die Adresse und Installation von t-online muss man ggf. löschen. Gibt man den PC aus der Familie, aus der Intimsphäre, heraus, muss man die Festplatte total platt machen. Dazu gibt es Tools, die ein sicheres Überschreiben der FP ermöglichen, sodass kein Normalnutzer an die Daten gelangen kann. Wenn man den PC funktionstüchtig weiter geben möchte, muss man das Betriebssystem danach wieder installieren, ohne das Netzwerk einzurichten. Ich habe vor Kurzem eine Festplatte zum Versand fertiggemacht (Garantiefall), dort waren mein Betriebssystem und meine persönlichen Daten gespeichert, das Überschreiben/Löschen hat für 1 TB über 8 Stunden benötigt.

Er ist in der engsten Familie geblieben und ich hatte das Gerät auch nur kurze Zeit.

0

Registry-Einträge gelöscht - Windows kaputt!

Hallo, liebe Community!

Bei GuteFrage hat man mich hierher geschickt, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!

Nun zu meinem ernsthaften Problem: Als ein Programm nicht mehr richtig funktioniert hatte (Sony Vegas Pro 11), dachte ich mir, ich deinstalliere es einfach und spiele es erneut auf meine Festplatte drauf. Als aber weder im Programm- noch im Sonyordner oder in der Systemsteuerung die Möglichkeit bestand, das Programm zu deinstallieren (ich weiß auch nicht warum), dachte ich mir, ich lösche einfach den Sonyordner im Programmordner ( C:/Programme (x86) ) - ein fataler Fehler, wie sich später herausstellte! Daraufhin versuchte ich, das Programm auf meinem Computer zu installieren. Bei der Installation kam mir die Fehlermeldung "Dieses Programm ist bereits auf dem PC installiert! Deinstallieren Sie erst die alte Version, um das Programm zu installieren!" entgegen. Nach mehrmaligen Wiederholen kam mir die Idee, die restlichen Datein des Programms zu löschen. Also spürte ich diese auf, löschte sie und wollte schließlich die aller letzten Fragmente entfernen: in der Registry. Nun gut. Durch die Suchoption in der Registry kamen mir also tausende Ordner entgegen, die Einträge von Vegas hatten, woraufhin ich alle diese Einträge löschte - der schwerwiegenste Fehler!!!

Als ich das ewige Löschen abgeschlossen hatte und die Registry schloss, passierte das Schreckliche. Es lies sich kein Programm mehr öffnen! Beim Daraufklicken kam ganz kurz der Ladebildschirm, sonst passierte nichts. Nicht einmal die Systemseuerung oder den Task-Manager konnte ich öffnen. Also beschloss ich, den PC herunterzufahren. Nur leider reagierte der Computer nicht als ich auf "Herunterfahren" oder "Sperren" klickte, weswegen ich einfach die Stromzufuhr unterbrochen habe. Und jetzt das eigentliche Problem: nachdem ich den PC hochfahren wollte, kam erst die Option, in den abgesicherten Modus zu gelangen. Ich wählte "Windows normal starten" aus. Dann wurde gebootet, das Windowszeichen erschien - aber statt der Anmeldeseite sah ich nur ein schwarzen Bildschirm und den Mauszeiger! Neustarten, Starthilfe, Systemwiederherstellung, Debug-Modus, Windows Reparieren und sogar der abgesicherter Modus haben absolut NICHTS gebracht! Anscheinend habe ich irgendwelche System-Datein in der Registry gelöscht. :(

Gibt es noch Hoffnung? Könnt ihr mir helfen? Oder bleibt mir doch nur der Gang zum nächten Elektrofachhandel, um mir einen neuen PC zu kaufen? Eine Windows-Neuinstallation ist ausgschlossen, da ich auf keinen Fall meine über Jahre angesammlten, wichtigen Daten verlieren will! Ich bin am verzweifeln :(! Vielen Dank schon jetzt!

...zur Frage

WLAN: Passwort und Benutzername erforderlich

Sehr geehrte Community,

ich bin zurzeit aus beruflichen Gründen unterwegs und habe vom Haus ein WLAN Passwort sowie ein Benutzername bereitgestellt bekommen. Nun zu meinem Problem: Ich habe bei meinem Laptop zwar die Option ein Passwort einzugeben, die Option ein Benutzername einzugeben fehlt aber. Es besteht auch nicht die Möglichkeit, sich mit dem Netz zu verbinden und dann den Browser zu öffnen, wo man dann den Benutzernamen eingeben kann (wie man es aus Hotels oder allgemein öffentlichen Hotspots kennt)

Das Passwort selber ist zu kurz, es muss definitiv ein Benutzername eingegeben werden. Geht das irgendwie? (habe Windows7)

Ich freue mich auf hilfreiche Tipps und danke euch schonmal im Voraus!

...zur Frage

Wie lösche ich die Vorschläge in der Suchleiste oben?

Wenn man oben in der Suchleiste einen Begriff eingeben will erscheinen schon nach dem 1. Buchstaben Vorschläge, nämlich alles, was man mal eingegeben hat. Wenn man auf "entfernen" geht bleibt es nicht dauerhaft weg. (Kann mitunter peinlich sein! ;D ) Die Chronik ist gelöscht. Nur die Vorschläge müssen weg. Habe W7. Neueste Chonrink unter Extras habe ich auch komplett gelöscht. Nützt nichts.

...zur Frage

Passwort E-Mail-Konto lässt sich nicht speichern?

Seit ich ein neues Passwort für mein E-Mail-Konto habe, lässt sich dieses nicht mehr speichern. Wenn ich mein E-Mail-Konto öffnen möchte, bekomme ich als erstes eine Fehlermeldung.Erst wenn ich das Passwort neu eingebe, klappt es.Es erscheint kein Fenster mehr mit der Möglichkeit ,das Passwort zu speichern. Wo ist die Ursache?

...zur Frage

Problem bei Bezahlung von eBay über Paypal mit Chome

Hallo, ich nutze Paypal schon lange und über alle möglichen Plattformen. Nur mit eBay gibt es regelmäßig Probleme (obwohl das deren eigene Bezahlplattform ist): Also, Ware bei eBay gekauft und Bezahlvorgang gestartet. In eBay die Empfängeradresse geändert (Dropdown) und dann auf Paypal weitergeleitet. Im Paypal-Window User/Passwort eingegeben (und kontrolliert) und dann dort auf Login geklickt. Die Authentifizierung scheint zu starten und unten links erscheint die Meldung "Hochgeladen 21%". Da bleibt der Chrome auch ewig hängen und nach ca. 1 Minute wird gefragt, ob gewartet werden soll... Resultat, der Chrome hängt sich komplett auf, die Transaktion muss man abbrechen. Im Taskmanager noch den Prozess chrome* gekillt und auf ein Neues. Hatte das nun mit eBay schon mehrfach, so dass ich davon ausgehe, nicht der einzige Kunde mit dem Problem zu sein. Weder eBay noch Paypal rühren sich zu meinem Problem. Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?