Compiler-Fehler: 

Das bedeutet, dass der Java-Compiler deinen Code nicht kompilieren kann. Das liegt häufig an Syntax-Fehlern, z.B:

  • Fehlende Klammern
  • Fehlendes Semikolon
  • Zugriff auf private Eigenschaften oder Methoden aus anderen Klassen

Ein Bespiel:

int i = "10";

Das ist natürlich kein Integer und kann deshalb nicht von Javac kompiliert werden.

Compiler-Fehler sind also solche, die schon vor der Ausführung des Programms deutlich sind.

Laufzeit-Fehler:

Dabei konnte der Code kompiliert werden. Er ist also syntaktisch korrekt. Diese Fehler treten auf, während das Programm ausgeführt wird (at runtime). Bei einem runtime error wird es an einem bestimmten Punkt abgebrochen. Beispiele:

  • Division durch null
  • NullPointerException (Variable nutzen, die null ist)
  • Array-Indizes nutzen, die außerhalb der bounds liegen
  • Nutzung nicht verfügbarer Ressourcen wie Dateien

Ein Codebeispiel:

double x = 0; // könnte z.B. eine Nutzereingabe sein
double d = 5/x;

Letztendlich fallen Compiler-Fehler schon beim kompilieren auf, d.h. der Code ist ungültig. Laufzeit-Fehler dagegen treten nicht unbedingt bei jeder Ausführung des Programms auf, sondern oft in bestimmten Situationen (ungültige Nutzereingaben, keine Internetverbindung, etc.). Deshalb ist es wichtig, diese Ausnahmen (Exceptions) per try/catch-Konstrukt abzufangen sowie zu verarbeiten.

...zur Antwort

Du kannst nicht erwarten, einen funktionierenden Key für einen Preis zu kaufen, der nur einem Zehntel des Originalpreises oder sogar weniger entspricht. Die Masche ist keineswegs neu und existiert seit Jahren sogar auf anderen Plattformen wie Amazon. Deshalb sollte man sich nie Codes per E-Mail zusenden lassen. Das einzige, was seriös ist, ist entweder eine CD in der Originalverpackung oder eine Key Card in der Originalverpackung. Aber nicht einfach nur der Code. Es muss eine Plastikverpackung dabei sein.

Das ganze Vorgehen ist illegal und die Codes werden von Microsoft, welches eifrig solchen Betrug aufdeckt, deaktiviert. Ebay selbst warnt auch davor:


http://www.ebay.de/gds/Achtung-beim-Kauf-von-Microsoft-Software-im-Internet-/10000000023146836/g.html

Ich denke, man sollte von allem die Finger lassen, was mehr als 20 Euro weniger kostet als bei Microsoft direkt. Eine größere Ersparnis kann man auf legalem Wege nicht erreichen.

...zur Antwort

Werden die Daten dann genau von diesen Daten überschrieben(sprich Textdatei mit Textdatei)oder such sich das System einfach einen "freien" Platz?

und nach welcher Reihenfolge, sprich werden die Dateien nacheinander, in der sie gelöscht wurden überschrieben, oder funktioniert das nach einem anderen System?

Wenn Du Daten löschst, z.B. indem Du sie in den Papierkorb verschiebst und den dann leerst, wird die Datei nicht wirklich gelöscht. Es wird lediglich der Eintrag der Datei in einem "Inhaltsverzeichnis" gelöscht. Sie wird quasi nur ausgeblendet.

Die Stelle, an der die Datei auf der Festplatte liegt, wird vom Betriebssystem als leer betrachtet und kann fortan nach Belieben mit Daten beschrieben werden. Dies geschieht zufällig, das System sucht sich wahllos einen freien Platz:

In vielen Softwaresystemen wird Speicher als Teil eines dynamischen Hardware-Ressourcen-Managements von Programmen bei Bedarf angefordert. Diese Anfragen werden vom Betriebssystem entgegengenommen, indem ein ausreichend großer Speicherbereich aus dem verfügbaren Ressourcenpool ausgewählt und dem anfragenden Programm zur Verfügung gestellt wird. Später kann dieser Speicherbereich wieder zurückgegeben werden und steht dann neuen Anforderungen zur Verfügung.

Das heißt, insgesamt besteht ein Speicherraum aus Bereichen, die gerade in Verwendung sind und Bereichen, die unbenutzt sind. Liegen die verwendeten Bereiche nicht kontinuierlich hintereinander, sondern existieren dazwischen noch Stücke freien Speichers (Fragmente), kommt es bei bestimmten Dateisystemen zur sogenannten Fragmentierung. I.e. die Daten liegen teilweise zerstückelt über die ganze Platte verteilt vor. 

Vereinfach gesagt: Ist es möglich das eine vor vllt. 2 Wochen gelöschte Datei nicht mehr wieder herstellbar ist, während eine andere Datei die älter ist, wiederhergestellt werden könnte?

Im Laufe der Zeit werden jede Menge Daten auf der Festplatte gespeichert: Dateien, die Du neu erstellst, Dateien, die von extern daherkommen, also von anderen Datenträgern oder aus dem Internet, und Dateien die vom System erstellt werden.

Je mehr du tust, desto wahrscheinlicher wird es, dass die von dir gelöschten Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt überschrieben werden.

Die Datei wiederherstellen zu können, ist reine Glücksache. Versuchen kannst du es auf jeden Fall. Gerade wenn du sehr viel freien Speicherplatz auf der Festplatte hast, steigt die Wahrscheinlichkeit.

Du siehst, ich spreche hier von Wahrscheinlichkeit., denn die Daten werden schließlich zufällig gespeichert. Damit ist dein Beispiel in der Realität möglich, jedoch ist es unwahrscheinlicher als umgekehrt.

Wenn irgendwann zufällig eine alte Datei überschrieben wird, gibt es zumindest mit Softwaremitteln keine Möglichkeit mehr, an die Daten heranzukommen. Wenn die Datei sehr wichtig war, kannst du die Platte auch an ein Spezialunternehmen (z.B. Ontrack) geben, das dann die Daten mit speziellen Geräten rekonstruieren kann. Dabei musst du aber mit mehreren tausend Euro rechnen.

...zur Antwort

Ich würde einfach alle Cookies von GF löschen, ggf. auch den Cache. Danach sollte es eigentlich wieder funktionieren. Es passiert manchmal, dass ein Cookie eine Weiterleitung verursacht auf eine Seite, von der man wieder zurück geleitet wird. So kommt es zu einer Weiterleitungsschleife.

...zur Antwort