Billig Anbieter Druckerpatronen?

5 Antworten

Ich halte von diesen Billigdingern auch nicht viel. Bevor ich mir einen neuen Drucker kaufe, schaue ich erst nach was Ersatzpatronen dafür kosten. Ich hatte mal einen Lexmark, da kosteten die Patronen mehr als der Drucker selbst.

Also von diesen Billig-Anbietern würde ich die Finger lassen. Meist wird da nur minderwertige Tinte verwendet und nicht selten kommt es zu Kompatibilitätsprobleme. Vor allem bei Ebay treiben sich viele schwarze Schafe rum. Da wäre ich also sehr vorsichtig.

Ich weiß ja nicht, was du so ausdrucken musst aber vielleicht hilft es dir schon, wenn du mal die Schrift-Größe veränderst (kleiner *g*) bzw. die Schrift-Art. Das kann schon viel ausmachen. Auf www.tintencenter.com/tinte-sparen/ kannst du das mal ausprobieren. Ansonsten natürlich im "Entwurf" Modus drucken und schauen, dass man viele Dinge digital erledigt. Ich selbst drucke eigentlich nur noch sehr selten. 

Da besteht dann eher mal das Problem, dass die Patronen eintrocknen ;). Wenn man permanent viel drucken muss, könnte man auch über einen Laserdrucker nachdenken. Dann muss man sich jedenfalls über die Tinte keine Gedanken mehr machen...

LG

Ich habe mein paar mal wiederbefüllte Patronen gekauft und NoName Ersatzpatronen, ich war nicht zufrieden mit dem zeug. Ich würde lieger originale Patronen kaufen.

Was möchtest Du wissen?