Wieviel würde eine Datenrettung von ca. 200 GB kosten und an wen wendet man sich da am besten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt ganz drauf an was kaputt ist. Erst muss eine Diagnose gemacht werden, welcher schaden es genau ist, welche Daten drauf sind, und welche Gerettet werden müssen und die Warscheinlichkeit diese zu Retten.

Kroll onTrack bietet sowas an.

Für Schüler und Studenten zu einem Komplett Preis für 699 €... dies beinhaltet die Diagnose, das Wiederherstellen der Daten und das Externe Backupmedium für die Daten, in der Regel eine Externe Festplatte, die Verschlüsselt ist, damit falls sie auf dem Postalischen Wege Abhanden kommt deine Daten sicher sind.

Ansonsten für den Normal Sterblichen geht die diagnose ab 100€ los... das ist diese Diagnose des Datenträgers mit liste welche Daten noch zu retten sind etc.

Danach wird nen KVA gemacht.... Und die Daten dann gerettet. Datenträger im Preis mit inbegriffen.

Hatte dort selber mal ne Festplatte hingeschickt, nach dem sie mir bei unvorsichtigen Arbeiten aus dem Server gefallen ist. Ca 2. Wochen Später war alles was wichtig war Gerettet und wieder zuhause bei mir auf dem Schreibtisch!

Auch wenn es schweine Teuer ist, ich kann es nur empfehlen wenn dir deine Daten wirklich soviel wert sind!

Was ist "KVA"?

Die Aussage "Auch wenn es schweine Teuer ist" bei € 699 kann ich nicht nachvollziehen, ich hätte eher wesentlich mehr erwartet.

Übrigens zeigt der Fall - ich fasse mich an meine eigene Nase - dass es auch noch um physische Sicherung der Datensicherung geht, schließlich kann auch mal die Wohnung oder das Haus abfackeln.

0
@LittleArrow

KVA = Kosten Vor Anschlag

Ja ... das ist datensicherung und all so nen zeugs....

Firmen sind Versicherungstechnisch dazu gezwungen Backups in 2 Verschiedenen Brandabschnitte zu Packen. Also z.b Eine In-House Lösung und dann vll 100m weiter in einem Anderen Gebäude die zweite oder das z.b IT-Leiter / Chef nen Backup mit nachhause nimmt und im Safe einschließt!

0
@Danielve

Update 2018/19: inzwischen hat sich einiges getan und die Preise, um die Daten auf einer Festplatte zu retten, sind deutlich günstiger geworden!

Man kann allerdings pauschal nicht sagen, wie hoch die Kosten sind, da muss man jeden Fall individuell betrachten.

Auf jeden Fall Anbieter vergleichen, ich hatte meine mal hier eingeschickt: https://www.digitalrecoverycenter.de/datenrettung-berlin/ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Daten wurden alle gerettet.

0

Linux Partition mit Windoof Diskpart (clean) gelöscht wie wiederherstellen?

Hi Habe gerade bemerkt, dass die SSD in meinem Laptop keine Partition mehr enthält bzw. leer ist. Da war ein Linux System (Android x86) mit (glaube) EXT3 Dateisystem drauf. Heute Mittag war es noch da auf jeden Fall. Gerade eben wollte ich einen USB Stick mit Diskpart komplett löschen (diskpart>clean) was auch wunderbar funktionierte. Zu meiner Freude ist nun nicht nur der USB Stick leer. Der USB Stick war nicht bootfähig, mit dieser Methode habe ich viele USB Sticks bootbar gemacht.

Nun ist aber dieses Android System weg, auf dem aber durchaus ein paar wichtige Elemente vorhanden waren. Ich erstelle gerade ein Ubuntu Live, aber habe nicht viel Plan wie man gelöschte Dateien unter Ubuntu wiederherstellt :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?