VirtualBox mit Hamachi verbinden?

1 Antwort

Hey FidelMops,

das ist nicht möglich, aus dem einfachen Grund, dass der Sinn einer virtuellen Maschine die Abgrenzung von Prozessen des virtuellen Systemes von den Prozessen deines Systemes ist. Die VM soll zwar Ressourcen bekommen, aber nicht auf dein System zugreifen können.

Einige VMs unterstützen Datei-Sharing, also dass du zu den geteilten Ressourcen noch deine Dateien einbinden kannst (s. Oracle VirtualBox). Aber da hört es auch schon auf. Theoretisch müsstest du um das umzusetzen den Datenverkehr über die virtuelle Ethernet-Karte abfangen, auf deinem System erneut absenden und das über Hamachi-Modul laufen lassen. Und das geht vollkommen über die Möglichkeiten hinaus die die APIs und Programme die du verwendest hergeben.

Ich denke solange du keine fortgeschrittene Informationstechnik studieren möchtest, solltest du dir ein anderes Projekt vornehmen ;D

Mich würd mal interessieren wofür der Minecraft Server auf einer virtuellen Maschine laufen muss, wenn du sowieso über das Hamachi auf dem richtigen System connecten möchtest?

Mit freundlichen Grüßen,

L. Dreier

Lubuntu 10.04 startet nicht, Fehlermeldung/startet nicht?

Guten Abend.

Es geht darum, dass ich ein Linux System suche, das auf meinem alten Compaq Laptop läuft.Ich habe einige Versionen schon ausprobiert:Ubuntu 9.10 Ubuntu 10.04 und aktuell Lubuntu 10.04Jedoch scheitert eine Installation an 1. das CD Laufwerk ist zu langsam, Live System Boot dauert ne halbe Stunde, danach ist das starten eines Programms beinahe unmöglich, da es sich meist aufhängt, da das Laufwerk wirklich sau langsam ist!Ich habe dann versucht, Lubuntu über einen anderen Rechner zu installieren, da der einen schnelleren Unterbau und Laufwerk bietet.Also gut, die Festplatte ausgebaut, an den USB Adapter und los gehts!Windows ME wurde erkannt, in den Grub übernommen und ist derzeit das einzige Betriebsystem, das auf dem alten Laptop fehlerfrei läuft.Bei dem Eintrag "Lubuntu 10.04..." und "Wiederherstellungsmodus" sowie jeder weitere Eintrag im Grub Bootloader enden mit einer Nachricht wie "you need to load the kernel first"Dachte mir, da ich das Setup über einen anderen Rechner ausführte, findet er jetzt den Laufwerkspfad nicht oder so.An einem jeden Pc oder Laptop der neuer ist bootet das OS ohne Probleme über die USB Schnittstelle, doch nicht intern in diesem uralten Laptop!Doch warum? Das Live System startet, die Installation hat auch funktioniert doch nun?Das Setup wurde jetzt direkt auf dem alten Laptop durchgeführt.Immer das selbe kommt.Nur der Eintrag "Windows ME" bootet anständig.

Es handelt sich um einen sehr alten Laptop, Intel Pentium MMX 233 Mhz 144MB RAM und 40GB Festplatte.Ab Ubuntu 9.10 wird auch die alte Grafikkarte unterstützt.Ich weiß nun nicht weiter, was denn zu machen ist.Ich komme maximal in ein "minimal shell" doch keine Ahnung was da zu tun ist.

Kenne mich mit der Linux Eingabeaufforderung bzw. Terminal nicht so sehr aus.

Ich empfehle die angehängten Bilder anzusehen, das sollte eigentlich mein Problem erklären.

EDIT:
Ein Bild ist untergegangen, die direkte Fehlermeldung sieht man nicht... Ist beim upload was schief gegangen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?