3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu alle deine fragen gibt ein einziges antwort:

ja!

und damit:

http://old.linuxliveusb.com/

geht am einfachsten es auf ein usb stick zu zaubern.

ist der linux live usb creator legal ??

0
@bubuc

in deiner stelle würde ich mir die knoppix dvd version vorknüpfen. darauf hast du alles was du brauchst. funktioniert auch auf einen 4 gb stick, aber um einstellungen speichern zu können, brauchst du einen grösseren. knoppix, im gegensatz zu den anderen distries, kennt fast alle geräte und die treiber dazu sind bereits integriert - das ist der vorteil von knoppix.

einziges manko was ich da gefunden habe, ist der flash plugin für firefox. den habe ich auch gelöst mit:

# apt-get update

# apt-get install flashplugin-nonfree

näheres dazu kannst du hier lesen:

http://www.techsupportforum.com/alternative-computing/linux-support/305734-how-install-flash-player-plugin-knoppix.html

0

Ja, das ist eine legale und kostenlose Angelegenheit. Du kannst dir ja einmal den Wikipedia Eintrag zu Linux an sich durchlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Linux

Von der Größe her kann man so ein Image auf eine CD brennen und von dort aus die Installation starten.

Linux ist immer kostenlos und natürlich auch legal. Das was Geld kostet ist, wenn du von einem Distributor (Ubuntu, Suse u.s.w.) die DVD´s und das umfangreiche Buch dazu bestellst. Linux etwas anzupassen und eine Auswahl aus fast unendlich verfügbaren kostenlosen Programmen / Tools zusammenzustellen kostet Geld, nicht das Linux selbst.

Auch das Open Office (unter vielen anderen Programmen für Linux) ist kostenlos und gibt es auch für Linux, falls Du eine Bürosoftware suchst die Textverarbeitung, Tabellen-Kalkulation, Präsentations-Software, Zeichenprogramm, Datenbank-Verwaltung und Formel-Editor beherrscht. Ein gutes kostenloses Bildbearbeitungsprogramm wäre Gimp.

Was möchtest Du wissen?