Gelöschte Betriebssysteme aus Bootmanager löschen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

kenne das Vorgehen nur von Win XP:

  1. klicke mir rechts auf "Arbeitsplatz" (bzw. "Computer" bei Win7)
  2. Dann auf Erweitert
  3. Bei "Starten und Wiederherstellen" auf "Einstellungen"
  4. Bei "Systemstart" auf "Bearbeiten"
  5. In der sich dann geöffneten boot.ini kann man nun die Einträge editieren. Dazu nimm aber bitte google zur Hilfe oder Poste die Einträge mal hier, damit man die besser Helfen kann und du nicht noch dein W7 aus dem bootloader löscht ;-)
12

Unter Win 7 ist es genau gleich wie bei Win XP. Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :)

0

Ubuntu in einer Partition auf einer externen Festplatte installieren

Hallo, liebe computerfrage.net-Community

BITTE LEST EUCH ALLES DURCH!

Ich habe da ein Problem mit der Installation von Ubuntu 12.04 Precise Pangolin. Hier erst einmal die "inneren Werte" meines Computers: Ich habe einen AMD Athlon II X4 640 Quadcore-Prozessor, 4GB RAM und eine Sapphire Radeon HD 6850. Nun zu den Festplatten: Ich habe eine interne, recht alte IDE-Festplatte (80 GB), auf der ich Windows 7 installiert habe. Dann habe ich noch eine externe 1 TB Festplatte, die ich für Backups sowie für Musik, Bilder etc. nutze, also quasi als Datenspeicher. Nun möchte ich von dieser externen Festplatte ca. 100-200 GB abzwacken und Ubuntu darauf installieren. (Die Menge kann man sich ja aussuchen, wie man will) Ich habe es schon einmal probiert, aber es hat leider nicht geklappt. Der PC hat ganz normal Windows 7 gebootet und nicht Ubuntu, wie gewünscht. Ich vermute, es liegt daran, dass der Bootmanager GRUB entweder falsch, auf der externen Festplatte (Habe ich leider nicht ausprobiert) oder garnicht installiert wurde. Daraufhin habe ich im Internet herumgesucht und den Bootmanager GRUB auf meiner internen Festplatte über ein Live-Linux manuell installiert, was dann dazu geführt hat, dass nur eine GRUB-Eingabeaufforderung erschienen ist und ich natürlich keine Ahnung habe, wie man diese bedient. Also habe ich schnellstens nachgeschaut, wie man den normalen Bootmanager wieder installiert und habe es schlussendlich mit dem Kommandopromt der Windows 7-Recovery-CD wieder hinbekommen. Das Ergebnis war ein halber verschwendeter Tag und ein (zum Glück) wieder funktionierenden Windows 7.

Nun möchte ich, am besten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wissen, wie ich Ubuntu 12.04 von einer CD auf eine während der Installation erstellte Partition auf meiner externen Festplatte installiere und den Bootmanager GRUB so konfiguriere, dass, wenn ich von der internen Festplatte boote, ein Auswahlmenü erscheint, bei dem ich auswählen kann, ob ich Ubuntu von der externen oder Windows 7 von der internen Festplatte booten will. Vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort, und danke, wenn ihr euch das alles durchgelesen habt xD

mfg, vadsvads(15)

...zur Frage

Wie stelle ich den MBR wieder her?

Hi Leute,
ich habe bei einem Kumpel Ubuntu neben XP installiert. Dabei habe ich die Festplattenpartition von XP verkleinert usw. Nach der Neuinstallation und einem Neustart hatte ich auch das Grub-Menü (Bootmanager), in dem ich Windows und Linux auswählen könnte. Linux bootete korrekt. Als ich nun Win XP starten wollte, wollte XP die Festplatte checken, startete danach aber auch korrekt. Heute nun kommt nicht mal mehr das Grub-Menü beim Starten des Computers. Was ist da passiert? Was kann ich tun?

...zur Frage

Der Zwangs-Update Killer von Computerbild: ein gutes Tool?

Der Link: http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Software-Windows-10-Zwangs-Update-Killer-13265941.html "....Das auch GWX genannte Programm ....erscheint bei Windows 7 und 8.1 im Infobereich (neben der Uhrzeit-Anzeige) und erlaubt es, sich Windows 10 zu reservieren. Die weit verbreitete Meinung: Nur wer reserviert, lädt Windows 10 auch herunter. Diese Annahme ist falsch: Auch ohne zu fragen überspielt Microsoft Windows 10 derzeit massenhaft auf PCs, Notebook und Tablets. Ein exklusives Programm bewahrt Ihren PC davor: der Zwangs-Update-Killer (Portable) von COMPUTER BILD. Er schaltet den Datenfluss ab und entfernt sogar das GWX-Tool, das kräftig die Werbetrommel fürs neueste System rührt. Und auch beim Wegschaffen der bis zu sechs Gigabyte großen Upgrade-Daten assistiert das Tool...." Frage: Wenn man nicht vor hat auf Win10 umzusteigen in den nächsten Sachen, eine gute Sache, oder ?

...zur Frage

Linux Mint im Bootmanager von Windows 7 Starten

Hallo, ich habe mir neben meinem Windows 7 Professional x64, Linux Mint 17 Cinnamon installiert. Aus dem Grund das wenn ich im Bootmanager von Linux mint, Windows 7 starte, Windows nichtmehr als Orginalversion erkannt wird (weil es warscheinlich aus einem anderen Bootmanager gestartet wird), mit der Orginal windows DvD den Windows 7 Bootmanager wiederhergestellt. Jezt möchte ich Linux Mint trotzdem neben windows 7 nutzen (im Bootmanager von Windows 7), ich habe das auf dieser webseite ausprobiert: "http://www.linux-community.de/Archiv/Tipp-der-Woche/Linux-im-Bootmanager-von-Win..." aber wenn ich dann Linux im bootmanager von Windows 7 starten möchte wird angezeigt das "Linux.bin" nicht gefunden wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?