Ich schätze diese Internetseite als vertrauenswürdig und habe schon viele Programme bei Chip.de erfolgreich geladen.

Ich klicke aber nicht auf das große blaue Download-Feld, sondern stets auf "Manuelle Installation", weil im anderen Fall angabegemäß Adware mitgeladen werden kann.

Auch auf die Praxistipps greife ich häufiger mal zurück.

...zur Antwort
...zur Antwort

Einfach ist das nicht, da der Kontoauszug möglicherweise verwirrende Informationen für das gesuchte Programm enthält, z. B. Spaltenüberschriften.

Ich habe versuchsweise eine Exceltabelle als PDF (= Kontoauszugsseite) abgespeichert und mit Nuance OmniPage 17 Standard (aktuell ist Version 18!) gescannt und als XLS-Datei abgespeichert. In der Excel-Tabelle stehen dann allerdings alle Zeichengruppen (z. B. Datum, Text u. Betrag) einer Zeile zunächst in einer einzigen Excel-Zelle. Diese Zelle habe ich dann mit der Excelfunktion Daten - Text in Spalten in entsprechend viele Zellen aufgelöst. Danach kann man mit Beträgen auch Summen bilden.

Ob dieses Verfahren sich für Deine Kontoauszüge eignet, kann ich nicht beurteilen. Problematisch könnte es bei mehrzeiligen Textinformationen je Buchung werden. Dies habe ich aber nicht konkret ausprobiert. Vielleicht mache ich das mal demnächst mit einem Kontoauszug von mir.

...zur Antwort

Ferner kannst Du auch SuperAntiSpyware laden und damit Deinen PC reinigen lassen. Gelegentlich die Updates machen und das Programm wiederholen.

Und ich würde mir einen anderen Nickname suchen, um weniger aufzufallen.

...zur Antwort

Grundsätzlich: Nein!

Beim Kopieren mit dem Explorer werden nur die Dateien (z. B. Fotos) kopiert, die im Inhaltsverzeichnis der SD-Karte noch als Dateien verzeichnet sind.

Man könnte sich aber auch vorstellen, mit geeigneter Software den Inhalt einer kompletten SD-Karte in eine Partition einer Festplatte zu kopieren und dort dann die gelöschten Dateien wiederherzustellen.

Aber was ist der Hintergrund Deiner Fragestellung?

...zur Antwort

Ich kenne das S6 nicht, sondern nur S3 und S5. Wenn Du beim S6 die rückseitige Schale abnehmen kannst, dann entferne SIM-Karte, Speicherkarte und Akku und lasse das Gerät an der Luft (ohne Föhn) 7 Tage trocknen.

Erst danach 60 Minuten aufladen und neuen Versuch starten.

...zur Antwort

Nachdem Du =Links(Text;Anzahl der Zeichen ab Textanfang) nun kennst, nur noch schnell die beiden anderen verwandten Formeln:

=Rechts(Text;Anzahl der Zeichen vor Textende) und

=Teil(Text;Erstes Zeichen;Anzahl Zeichen ab Erstes Zeichen)

Die Syntax der Funktion TEIL weist die folgenden Argumente auf:

Text    Erforderlich. Die Zeichenfolge mit den Zeichen, die Sie extrahieren möchten

Erstes Zeichen    Erforderlich. Die Position des ersten Zeichens, das Sie aus dem Text extrahieren möchten. Für das erste Zeichen von "Text" gilt, dass "Erstes Zeichen" den Wert "1" hat und so weiter.

Anzahl Zeichen    Erforderlich. Gibt die Anzahl der Zeichen an, die TEIL aus "Text" ab der Stelle Erstes_Zeichen zurückgeben soll.

Beispiel: Der Text in Zelle D8 ist "Zimmermann" dann ist =Teil(D8;5;2) = "er".

...zur Antwort

An Deinem HP-Drucker findest Du unter Einstellungen den WLAN-Anschluss unter Netzwerk - wireless .... Dann das WLAN-Passwort eingeben. Nach dieser Anmeldung läßt Du Deinen PC in einem Menü für den Druckbefehl den Drucker HP Office Pro 8615 (Netzwerk) suchen und deklarierst ihn als Standarddrucker.

Unterschied WLAN und Bluetooth: WLAN-Verbindung zwischen zwei Geräten geht immer nur über den WLAN-Router. Bei Bluetooth wird die Verbindung direkt zwischen zwei Bluetooth-fähigen Geräten hergestellt.

...zur Antwort

Steffilein1990, in den letzten Tagen gab es ein Update für Windows 10, das sehr umfangreich ist. Vielleicht startest Du einfach Deinen PC, guckst wie weit Du kommst und läßt ihn einfach über Nacht laufen.

Vielleicht kommst Du vorher ja über den Startknopf und Einstellungen zum Update?

...zur Antwort

Hallo Niklaus:

Android 5 oder 6?

Ich versuche mal, Deine Kontoeinstellungen dahingehend zu beeinflussen:

Posteingang ---> rechte 3 Punkte drücken ----> Einstellungen

Konten verwalten ----> Standardkonto drücken, z. B. Niklaus@xxx.de

Syn-Einstellungen ----> E-Mail synchronisieren (Haken setzen)

Begrenzung der Abrufgröße ---> Gesamte E-Mail mit Anhang aktivieren

Zurück zum Grundbildschirm (unten rechts mehrfach drücken, rechts neben der Taste).

?? Problem gelöst ??

Damit Du nicht versehentlich unnütz Dein Datennutzungspotential mit sehr großen Anhängen strapazierst, empfiehlt sich nach erfolgreichem Laden der E-Mail mit dem gewünschten Anhang, die Abrufgröße wieder zu begrenzen auf z. B. 50 KB im Menüpunkt Begrenzung der Abrufgröße.

Wenn Du unterwegs im Roaming bist, also nicht über WLAN die E-Mails mit Anhängen empfängst, dann solltest Du auch den Punkt bei Roaming aufrufen und dort den Punkt Obige Einstellungen verwenden aktivieren. Dann kannst Du künftig fallweise die Abrufgröße immer nur im Punkt Begrenzung der Abrufgröße verstellen und musst dies später nicht mehr bei Roaming zurückstellen.

...zur Antwort

Nein, das Problem hat meine Freewareversion nicht. Die Aktualisierung erfolgt problemlos.

Aber da das Scannen sich nach ca. 40 Minuten aufhängt, nutze ich dieses Programm nicht mehr.

...zur Antwort

Hallo Gritti,

die Antwort von Avita möchte ich noch in zwei Punkten ergänzen, was möglicherweise für Dich hilfreich ist:

Die Mails, die ich in GMX in verschiedene Ordner verschoben habe, sind aber nicht im Thunderbird

Zwar kann ich Dir nicht sagen, ob Du diese Ordner so unverändert in den Thunderbird einbinden kannst, aber Du könntest ja - als Notlösung - diese Ordner zunächst zurück in die Ursprungsordner bei GMX überführen, also in den Posteingang und -ausgang. Das kann natürlich etwas Arbeit machen, aber auch Dein Problem lösen.

Anderes Thema: Wenn Du Dein Thunderbird komplettiert hast, dann möchtest Du sicherlich auch die erstellten Thunderbird-Ordner in einem Rutsch in eine Zwischen-Datensicherung an einem Dir genehmen Speicherort in Deiner Daten-Partition einbringen. Dazu verhilft Dir das kostenfreie Mozilla Programm MozBackup:

http://www.chip.de/downloads/MozBackup_13010847.html

Die Sicherungsdatei vom 4. Juli 15 heißt dann z. B. Thunderbird 38.0.1 (de) - 2015-07-04.pcv. Achte darauf, dass bei einer generellen Datensicherung Deiner PC-Daten natürlich auch diese Thunderbird-Sicherungsdateien erfasst werden.

Dieses Programm sichert übrigens auch - auf Deinen Wunsch - die Browsereinstellungen von Firefox & Co. und legt sie im gleichen Ordner ab als z. B. Firefox 39.0 (x86 de) - 2015-07-04.pcv.

Ohne MozBackup müßtest Du Deine Thunderbirdordner aus der Partition C: raussuchen, was vielleicht etwas mühsam ist.

...zur Antwort

Du hast schon eine sehr schöne Antwort von sphxx erhalten. Ich möchte nun gerne das dort erwähnte Buch noch durch die Festplatte und die Seiten durch die Sektoren ersetzen:

Auf dieser runden Scheibe sind gedankliche Kreise, die Spuren. Jeder der Kreise ist in Sektoren mit einer einheitlichen Länge (von je 512 Byte, 2048 Byte oder 4096 Byte, das wird für die Platte im Betriebssystem festgelegt) aufgebaut. Die äußeren Kreise habe also mehr Sektoren als die mehr innen liegenden, dabei bleiben natürlich auch mal ungenutzte Reste.

In diesen Sektoren liegen jeweils die Teilinformationen aus einer Datei. Da die Sektoren eine individuelle Adresse (diese entspricht der Seitenzahl im Buch) haben, lassen sich im Inhaltsverzeichnis also die Informationen für die Datei abc.txt aus den Inhalten der Sektoren mit den "Nummern" z.B. A23, F4, P525, A11 und A2 genau in dieser Reihenfolge ("Kette") zusammensetzen. Beachte, dass dabei die Sektoren nicht in einer aufsteigenden Reihenfolge liegen müssen (die Scheibe dreht sich und bei der nächsten Drehung wird nach A23 der Sektor A11 gelesen. Du merkst sicherlich, dass bei längeren Sektoren mehr Informationen drinstecken, als bei kürzeren. Längere Sektoren bedeuten aber auch längere ungenutzte Reste. Kürzere Sektoren bedeuten einerseits kürzere ungenutzte Reste, aber vorallem längere Suchzeiten zum Aufsuchen der Ketten. Hintereinanderliegende Sektoren lassen sich schneller lesen, als verteilte ("fragmentierte").

Beim einfachen Löschen wird im Inhaltsverzeichnis lediglich der erste Buchstabe ades Dateinamens abc.txt ersetzt durch ein Symbol, z. B. σ und die gelöschte Datei heißt nun σbc.txt. Die verketteten Sektoren bleiben jedoch dieser Datei zugeordnet, erhalten jedoch ein Merkmal, dass sie für Neuspeicherung verfügbar sind. Recuva sucht nun diese Verkettungen auf, manchmal fehlt ein Kettenglied (der überschriebene Sektor) und setzt die gelöschte Datei so gut es geht wieder zusammen.

Mehr darüber kannst Du bei Wikipedia unter den Themen Festplatte und File Allocation Table - FAT ("das Inhaltsverzeichnis") nachlesen.

...zur Antwort

Etwas umständlich, aber folgende Lösung:

Füge in die Grafik ein Textfeld oben und unten ein. Trage dort den Text aus der jeweiligen Kopf- und Fußzeile ein. Rechtsklick und Textfeld formatieren, dann Füllung Farbe keine und Linie Farbe keine einstellen.

Nachteil: Anpassungsbedarf bei z. B. Änderung der Seitenzahl.

Noch Fragen hierzu?

...zur Antwort

Ich setze meinen Laptop mit Windows 7 auch immer in den Ruhezustand, nur habe ich den Akku vorher rausgenommen, dennoch fährt er schnell wieder hoch und hat die geöffnet gebliebenen Programme bereit. Ich hoffe, dass die Akkukapazität so länger hält.

...zur Antwort

HP Officejet 6500 E710n-z druck im Netzwerk nicht mehr

Hallo, seit ein paar Tagen kann ich meinen Drucker HP Officejet 6500 E710n-z nicht mehr über das Netzwerk ansteuern. Wir haben in unserer Familie vier Laptops von HP und zwei Desktops von Fujitsu Siemens. Ich beschreibe das Problem an meinem Laptop EliteBook 2530p mit Betriebssystem Windows professional 64bit. Die Problematik ist allerdings repräsentativ auch für die anderen Geräte. Als Rooter haben wir die FritzBox 7390. Auf einmal war kein Drucken mehr über das Netzwerk möglich. Zurückstellen des Druckers auf Werkstellung, Reboot, Deinstallation, neue Installation der Software von Originals CD, update über HP Homepage und Problemlösung über Windows brachte keine Hilfe. Wir benutzen die Firewall von Windows und als Virenschutz Avira. Alles bei Installation ausgeschaltet und in der Firewall verifiziert das HP Berechtigung hat. Bisher keine Abhilfe. HP Diagnosetool brachte auch keine Hilfe Über HP ePrint können Druck-Jobs abgesetzt werden, nur intern geht es nicht. In der FritzBox ist der Drucker ersichtlich mit der IP Adresse. Wir hatten auch schon probiert von automatischer IP auf manuell zu gehen. Hat auch nicht funktioniert. Mit USB Drucken haben wir noch nicht versucht aber das ist keine Option für uns. Die HP-Software kann nun auch nicht mehr vollständig über das Netzwerk erfolgen da der Drucker nicht mehr gefunden werden kann. Wir sind nun mit unserem Latein am Ende und sollten rasche Abhilfe bekommen. Für eine Lösung wäre ich echt dankbar… Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ich kenne und habe auch das Problem mit diesem Drucker und den über WLAN verbundenen Laptops und iPads. Ich fahre meinen Laptop meistens runter in Ruhestellung. Wenn dann zunächst ein anderes Endgerät angeschaltet wird, komme ich mit meinem Laptop nach dem erneuten Hochfahren nicht mehr zu WLAN-Druckaufträgen, weil vermutlich sich die netzinterne IP-Zuordnung geändert hat.

Bisher hilft mir hier immer, ein komplettes Ausschalten meines Rechner und erneutes Hochfahren.

...zur Antwort

Man kann auf jedem berührungsempfindlichen Bildschirm stenographieren. Bei einem entsprechend weichen Stift könnte man sogar durch mehr Druck auch die Strichbreite vergrößern. Mir ist allerdings ein solcher Stift für das iPad nicht bekannt. Das erstellte Schriftstück ist dann allerdings eine Bild- und keine Textdatei, halt wie ein Blatt vom Stenoblock. Aber das Bild ist speicherbar und kann versandt werden.

Ein Übersetzungsprogramm von Stenonorm- in Normalschrift ist mir nicht bekannt. Durch die häufige Verwendung von Stenokürzeln plus der persönlichen Handschriftnote dürfte aufgrund der fehlenden Redundanz ein Übersetzungsprogramm auch schnell überfordert werden. Leider. Ein englisches Programm würde bei deutscher Sprache auch nicht weiterhelfen können.

Aber vielleicht erkundigst Du Dich mal hier "vor Ort": http://www.stenografenbund.de

...zur Antwort