Welchen Prozessor hast du denn? Ich nehme mal an das das kein Single Core Prozessor ist. Denn Single Prozessoren mit nur 2,8 GHz gibt es schon seit weit über 10 Jahren nicht mehr.

...zur Antwort

1 TB sollten für deine Art von Daten ausreichen. Da du ja hauptsächlich Bilder oder Textdokumente abspeichern möchtest, die in der Regel nicht so viel Speicher beanspruchen, reicht der genannte Speicherplatz vollkommen aus. Mehr bräuchtest du, wenn du z.B. hochauflösende Videos oder Spiele usw. speichern möchtest.

...zur Antwort

Hi,

also ich habe mir vor einiger Zeit eine schaltbare Steckdose von TP-Link gekauft, die auch hier https://www.homeandsmart.de/wlan-steckdose-smart-plug-smart-home getestet wurde. 

Hauptsächlich deswegen, weil ich oftmals vergessen habe bevor ich in den Urlaub gefahren bin alle Elektrogeräte auszustellen. Somit kann ich nun alles fernsteuern und mir null Gedanken machen ob ich nun wieder etwas vergessen habe. 

Ich habe meine Steckdosen auch zeitgeschaltet, damit ich vor dem Bettgehen auch nicht mehr daran denken muss und laut meiner Stromrechnung, lohnt sich das auch. Dadurch habe ich in letzter Zeit um einiges weniger Strom verbraucht. Die Investition zahlt sich also aus. :)

Meine Steckdosen waren auch sehr leicht einzurichten und außerdem kann man diese auch via Sprachsteuerung bedienen, sei es über Google Home oder Alexa. Ich selbst nutze sie über Alexa und alles funktioniert auch so wie es soll. :)

...zur Antwort

Solange der Fernseher einen HDMI Anschluss besitzt ist es möglich jeden TV-Stick anzuschließen. Die sind meistens sehr benutzerfreundlich und einfach konzipiert.

...zur Antwort

Indem du sie dir in deinen Küchenkalender (der in dem Falle offline) ist, abschreibst. ;)
Der Rest funktioniert immer online mit einem Cloud-Speicher. Findest du in den Einstellungen.

...zur Antwort

Das ist eine wirklich interessante Frage, KarateUdo.

Die Feststellung aus dem vorangegangen Beitrag stimmt natürlich in so weit, dass es ein Leichtes ist, auch ohne Spy-Software oder Vergleichbares, Router-Daten auszulesen und herauszufinden, wo die Angestellten gesurft haben. Frag doch mal deine Kollegin, wie ihr der "Arbeitszeitbetrug" bewiesen wurde. Sicherlich wird sie das ja nicht einfach so hingenommen haben, oder?

Ansonsten bewegt man sich da in einer rechtlichen Grauzone, denn jemanden "legal" auszuspähen, egal in welchem Zusammenhang, bedeutet einen starken Eingriff in den Datenschutz und die Persönlichkeitsrechte. Soweit ich weiß, muss man im Arbeitsvertrag einwilligen, dass man einer Überwachung (z.B. durch Videokameras) zustimmt. Ansonsten hat man was gegen den Arbeitgeber in der Hand, sollte es zum Ernstfall kommen. Hier steht sogar, "pauschale Überwachungen sind grundsätzlich untersagt." Entsprechend wäre es vielleicht auch sinnvoll herauszufinden, ob die Kündigung deiner Kollegin überhaupt rechtens gewesen ist. 

...zur Antwort

Das müssen deine Eltern entscheiden....

Am Ende musst du das aber auch selber einschätzen können.

Bist ja kein Kind mehr.

...zur Antwort

Für die meisten Sachen genügt mir auch Paint...

...zur Antwort

Finde die Konfiguration auch nicht schlecht aber muss es denn unbedingt Mini ITX sein? Durch die kompakte Bauweise kann da eigentlich keine ausreichende Luftzirkulation entstehen. Sicherlich kommt es da auch auf das Gehäuse an aber ich denke für einen Gaming PC wäre ein normales ATX Case besser. Auf jeden Fall musst du bei Mini ITX den CPU Kühler tauschen und höchstwahrscheinlich auch die Gehäuselüfter (oder zumindest aufstocken). 

Wenn du noch Ideen brauchst oder deine Konfiguration mal mit anderen abgleichen willst, findest du auf https://www.aletoware.com/User-Konfigurationen in verschiedenen Preisklassen User Konfigs. Der Händler hat die so veröffentlicht, dass man die auch nochmal an die eigenen Ansprüchen anpassen kann. Das sind Konfigurationen, die sich Shopbesucher zusammengestellt und abgespeichert bzw. so bestellt haben. Finde die Idee nicht schlecht ;-)

LG

...zur Antwort