Ich würde das nicht so pauschal sagen. Wenn Du keine High-End-3D-Spiele machst und Dich mit den anderen Anwendungen im Normalbereich (Büro, Fotos, etc)betätigst, würde ich einfach mal den Speicher auf 4 GByte erweitern und ggf. eine größere Festplatte einbauen. Damit ist viel getan und es sollte zum weiterarbeiten reichen. Kosten: ca 170 €

...zur Antwort

Wenn Du Besitzer eines Scanners bist, hast Du doch bestimmt eine OCR-Software mitgeliefert bekommen. Also Screenshot machen, einlesen in OCR, fertig.

...zur Antwort

Großer Tip: www.imagemagick.org Im diesem kleinen Commandozeilentool kannst Du nicht nur ein Bild mit einer Unterschrift versehen, sondern auch 100 oder 200 andere in einem Aufwasch. Außerdem kannst Du alle Bilder auf die gleiche Größe bringen und ein Wasserzeichen o.ä. einbauen.

Nachteil aus Sicht der meisten Anwender: Eben Kommandozeile. Wenn Du aber mal nach "Anleitung für ImageMagick Convert" im Netz suchst, wirst Du bestimmt was finden. Das PRogramm ist natürlich frei.

...zur Antwort

Kleine Hilfestellung: Sind genau 6 Klicks mit Inkscape. Inkscape ist im Gegensatz zu den beiden genannte Programmen sogar kostenlos. Da isses auch nicht so schlimm, wenn man erst 2000 €uro für Software ausgibt und sie dann nichtmal ansatzweise beherrscht.

Ach ja, die Lösung: Würfel aufziehen, zum Trapez verzerren, duplizieren, spiegeln, Deckel aus weiterem Würfel, fertig. Und wegen so einem Sch*$!§$% das Risiko in den Knast zu gehen einzugehen, tststs

...zur Antwort

Den Klassiker Elite gibt es seit einiger Zeit in einer freien Version. http://www.oolite.org/ Es ist halt von der Grafik und so nicht mehr so ganz zeitgemäß. Aber wenn man ein Kind der 80er ist und einen C64 hatte ist es Pflicht.

Alternativ gäbe es Freelancer (ca. 5 Jahre alt, feste Story, aber gute Grafik und toller Sound) oder auch die "X" Serie. X3 - Reunion ist im Frühjahr 09 vom Stapel gelaufen und kann meines Wissens offline gespielt werden.

...zur Antwort

Zu kopierende DVD/CD einlegen, Brasero (Menü Anwendungen / Unterhaltungsmedien) öffnen, im Startfenster DVD/CD kopieren wählen und als Ziellaufwerk "Abbilddatei" wählen. Jetzt noch den Pfad angeben und los gehts.

Das geht natürlich nicht mit kopiergeschützten DVDs und zum Rippen von Filmen ist das auch nicht geeignet. Aber das wäre ja auch verboten.

http://projects.gnome.org/brasero/

http://www.youtube.com/watch?v=WZ5cJtwgJZ4
...zur Antwort