Zwei WLAN-Router mit Powerline verbinden.

1 Antwort

Powerline ist, das eigene Stromnetz via Steckdose als Verbindung zum Web zu nutzen. Was hat wLan damit zu tun? Du schließt das Modem an dem Adapter an uns steckst den in die Steckdose (nicht in eine Steckdosenleiste). Der 2te Adapter kommt am Standort des PC ebenfalls in eine Steckdose und wird per Netzwerkkabel mit dem PC verbunden, sobald die Kennummern der Adapter im PC eingetragen sind funzt das Stromnetz als Dein LAN und wenn keine unterschiedlichen Phasen in der Wohnung bestehen, klappt das sogar verlustfrei, bei mir leider nicht :( Viel Glück damit !

Internet langsam wegen "Netzwerkidentifizierung"

Hallo Leute,

seit ner Woche bin ich Kunde bei Telekom und habe den Speedport W 724V bekommen alles schön und gut. Davor war ich bei KabelBW und hatte nie so ein Problem. Ich nutze das Internet mit meinem Notebook über eine WLAN-Verbindung und sehr oft wird am Tag das Internet sehr langsam, dann schaue ich bei WLAN-Einstellungen nach und siehe da, "Netzwerkidentifizierung". Wenn ich nun den Router neu starte läuft alles wieder einwandfrei! Ich habe das Gefühl dass das Ganze an den Routereinstellungen liegt jedoch hab ich keine Ahnung was ich da ändern muss.

Danke für jegliche Hilfe im Voraus.

...zur Frage

Technischer Schutz vor Filesharing?

Ich bin "glücklicher" Empfänger von mehreren dieser berüchtigten Abmahnung wegen Filesharings. Die ersten drei (kamen innerhalb einer Wochen von 2,5 Jahren) haben mich total überrumpelt, keiner will es gewesen sein. Aber als Anschlussinhaber muss ich ja haften. Damals habe ich alle Familienmitglieder eindringlich belehrt und habe mir einen neuen Router gekauft, in den man eine Sperrliste eingeben kann, infantil wie ich war, ging ich davon aus, dass ich jetzt Ruhe vor den Abmahnern habe.

Rums, vor 3 Wochen kam wieder Post von einem Anwalt!! Eine "Künstlerin", von der ich NOCH NIE gehört habe!

Jetzt würde ich gerne einen Schutz einrichten, der das filesharing unmöglich macht (falls es sowas gibt...), der kann auch von mir aus was kosten.
Meine Frage also: Gibt es Lösungen für Router, die Fliesharing sicher unterbinden bzw. "herausfiltern"?

Gruß

Andreas

...zur Frage

Ping ERHÖHEN! Ja ihr hört richtig ;)

Hallo, ich habe eine Netzwerk-technische Frage. Und zwar geht es darum den Ping eines Computers zu einem Server zu ERHÖHEN. Vom theoretischen Aspekt betrachtet sollte sich dies nicht als allzu schwierig darstellen, da die Pakete, die von meinem Rechner aus gesendet werden, von einem Programm abgefangen und nach einer variablen Zeit (bspw.: 60ms) erst von dem Programm an den Router bzw. Server gesendet werden. Somit ergibt sich der gesamt Ping aus Grundping + künstlichem Ping. Ich denke diese Frage hat sich noch kaum jemand gestellt, von daher wollte ich mich mal bei den Experten erkundigen ob so etwas möglich ist und wie bzw mit welchem Programm.

PS: Und bitte keine Vorschläge in Richtung: "Lad dir doch einfach etwas im Hintergrund herunter" , da ich einen relativ konstanten künstlichen Ping benötige.

Vielen Dank schon einmal an jeden der die Mühen nicht scheut sich mit diesem Thema auseinander zu setzten.

MFG Felix

...zur Frage

Ist mein Fritz WLanstick nicht mit meinem Router kompatibel?

Wie in meiner anderen Frage schon beschrieben,habe ich einen neuen Router bekommen und den auch eingerichtet ( Speedport W 723 V ).Mit meinen Laptops komme ich problemlos ins Internet.Neben meinen Router habe ich zwei feste PCs zu stehen.Der eine ist mit einem Hama USB WLan Stick und der andere mit einem Fritz WLanstick versehen.Der Hama PC verbindet sich zwar kurzfristig mit dem Internet,aber nach ein paar Sekunden wird die Verbindung wieder unterbrochen.Der PC mit dem Fritz WLan verbindet sich überhaupt nicht mit meinem Netzwerk und lässt sich auch manuell nicht verbinden.Nun habe ich eben mit der Telekom gesprochen und die meinten,die WLansticks seien veraltet und nicht mit meinem Router kompatibel.Stimmt das,oder wollen die mir nur ihre Ware verkaufen?Habe die WLansticks auch schon deinstaliert und neu instaliert.Es hat überhaupt nichts gebracht.Ich arbeite mit dem Betriebssystem XP

...zur Frage

Router hat immer falsche IP-Adresse, kann jemand mir helfen?

Ich habe mir ein Router zugelegt Netgear N150. Ich hab es manuell konfiguriert, seit letzte Woche arbeiitet der Router nicht richtig. Wenn mehr als 10min im Internet surfe, bricht die Internetverbindung ab oder die Geschwindigkeit nimmt rapide ab von 54 auf 5,5Mbit oder sogar auf 1Mbit. Als ich nachsah, merkte ich das der Router eine defualt IP-Adresse hat: 10.0.0.1, ich probierte die zu ändern, lhat leider nicht geklappt. Das Modem ist auf DHCP eingestellt sowie der Router und der Laptop. Modem(ZyXEL) : IP: 192.168.1.1, SM: 255.255.255.0, Verbindungstyp: PPPoE

Router: Internet-Port IP:192.168.1.34 DNS Server : 192.168.1.1 LAN-Port IP: 10.0.0.1

Notebook: IP: 10.0.0.2 Gateway: 10.0.0.1

Ich danke Euch schon voraus:-) gruss cscp9

...zur Frage

Router nicht über IP erreichbar?

Ich möchte über die lokale IP Adresse 192.168.0.1 auf mein Router Interface zugreifen. Allerdings geben mir alle Browser (IE, Chrome, Opera) die Fehlermeldung "Ihre INternetverbindung ist gesperrt" zurück.
Ich habe bereits versucht:

  • Avira deinstalliert
  • Firewall ausgeschaltet
  • Als Privates Netzwerk eingestellt
  • netsh winsock reset, usw.

Ich finde leider keine Lösung... freue mich über Hilfe. Für mehr Infos, gerne fragen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?