Im Ausland hosten?

3 Antworten

Hallo,

also grundsätzlich spricht ja nichts dagegen seine Webseite auf einem ausländischen Server zu hosten. Es gibt auch zahlreiche Managed- Hosting Anbieter, die einen "anonym" Service anbieten. Wie und ob man überhaupt anonym sein kann, das sei mal dahingestellt.
Du kannst dir mal einen Hosting Vergleich ansehen. Dort findest du auch ausländische Anbieter.
WP Engine zum Beispiel kommt aus den USA und ist ein Wordpress Hoster.
Die Frage ist, warum brauchst du den unbedingt ein anonymes Hosting? Richte einfach ein Impressum, Datenschutz etc. ein und mach ein DSGVO Plugin auf deine Webseite, dann bist du "fast" Abmahngeschützt ( Ich bin kein Anwalt und das hier ist keine Rechtsberatung!)

Hallo Meier,

Mein Tipp wäre auch: Hoste ganz normal z.B. bei Siteground mit Wordpress - der ist schnell und professionell und Du hast excellenten Support.

  1. Du brauchst ein Impressum, dazu kannst Du den eRecht 24 Generator nutzen.
  2. Und Du darfst nur Bilder mit Lizenzen einsetzen, diese kaufst Du bei z.B. 123RF, und Du setzt sch6n brav unter jedes Bild den Copyright-Hinweis, der sieht z.B. so aus: (c) Der-Superfotograf / 123RF.com

Danach wüsste ich nicht, wer Dich noch abmahnen könnte. 😊

Gerichtlich Ansprechpartner für Verstöße jeglicher Art ist der ADMIN C.

Wenn du in Deutschland wohnst gelten so auch die Deutschen Gesetze.

Die Zeiten sind vorbei wo man im Ausland Webseiten hosten konnte und bei Problemen oder Abmahnungen dann schnell den Server Wechselte.

Entweder hostest du deine Seite ( egal ob Wordpress, Joomla oder andere) seriös und gibst dich auf deiner Seite Seiös ,Beachstest auch das DSGVO. Oder du bist einer der vielen die sich bei jeder kleinsten Abmahnung gleich aktivieren und den Server wechseln,was keinesfalls einen seriösen Eindruck macht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?