also die unterschiede sind :

-der neue hat eine kamera mit der du aber nur videos machen kannst...

-die farben sind anders der alte war matt der neue glänzend

-der bildschirm vom neuen ist etwas größer

-der neue hat jetzt ne radiofunktion

-der neue hat einen lautsprecher

-beide gibt es als 16 gb version

-der Preis ist bei der alten Generation nur noch auf ebay zu finden und bei Apple.com findest du die Preise der aktuellen Generation.

...zur Antwort

Ich bin der Meinung, das das beste Programm zum konvertieren XMedia Recode ist. Es kann alle gängigen Formate und auch viele außergewöhnliche. Außerdem ist es kostenlos und lässt sich einfach bedienen. Man kann es ohne Vorkenntnisse nutzen, aber auch mit. Es mach alle Einstellungen erstmal Automatisch, und dann kannst du das ändern, was du möchtest. Drag & Drop funktioniert übrigens auch ;)
.
Du wählst einfach dein Handy aus und es geht automatisch!
.
Also meine Empfehlung ist XMedia Recode. Ich benutzte es seit Jahren und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. . Der Link: http://www.xmedia-recode.de/download.html

...zur Antwort

Das ist eine Ähliche Geschichte, wie bei der Aktivierung. Bei einem automatisierten Update werden Daten vom Kundenrechner zum Hersteller übertragen. In aller Regel ist nicht bekannt, welche Daten übertragen werden. Zumindest bei einem großen Hersteller wird immer wieder der Verdacht geäußert, dass nicht nur Konfigurationsdaten, sondern auch weitere personenbezogene Daten unzulässigerweise bekannt werden.
.
Mit jeder Softwareänderung ist das Risiko verbunden, dass der Rechner anschließend ganz oder teilweise nicht mehr funktioniert. Deshalb sollten Softwareänderungen vor der Übernahme in Produktion immer getestet werden. Diese Vorgehensweise ist im professionellen Umfeld zwingend erforderlich.
.
Also lass das mit dem Update Kram!

...zur Antwort

Bei Firefox kannst du das eigentlich bedenkenlos machen. Das speichern da geht sehr sicher und die Dateien sind auch nicht einfach so auslesbar. Ich mache das schon lange. Das einzige Risiko bei dieser Sache sind die anderen Menschen, die auf deinen Computer Zugriff haben. Wenn du ihn mit anderen Leuten zusammen nutzt, würde ich die Passwörter auf keinen Fall speichern. Denn man kann sie nach gucken (Extras > Einstellungen > Sicherheit > Passwörter > Gespeicherte Passwörter > Passwörter anzeigen > Ja). Das ist innerhalb von 10 Sekunden gemacht und schon hat jemand deine Kennwörter. Sonst ist das eigentlich kein Problem.
.
Wenn du also ausschließen kannst, das an einen Rechner jemand anderes kann, ist die Passwort Speicher Funktion echt nützlich.

...zur Antwort

Nein, wie explaysive schon gesagt hat, brauchst du nicht alle, ich würde dir aber folgendes empfehlen: .Net 1 und 1.1 sind nicht kompatibel mit den restlichen. D.h. um alle Versionen abzudecken reicht es .net 1.1. und 3.5 (3.5 ist bis 2.0 abwärtskompatibel) zu installieren.
.
Am besten ist es du deinstallierst alle und installierst danach nur 1.1 und 3.5. Dann hast du alles :)
.
Hier gibt es die Setup-Datei der 1.1 Version: http://bit.ly/8SNLHQ

...zur Antwort

Es gibt da eine Website (die funktoiniert überall) und auf der lädst du das Bild hoch und bekommst es so klein wie du möchtest zurück. http://bit.ly/726lA4

...zur Antwort

jepp, geh mal auf web.archive.org. Das Internet Archive in San Francisco ist ein gemeinnütziges Projekt, das 1996 von Brewster Kahle gegründet wurde. Es hat sich die Langzeitarchivierung digitaler Daten in frei zugänglicher Form zur Aufgabe gemacht.
.
Es speichert Momentaufnahmen von Webseiten, Usenet-Beiträgen, Filmen, Tonaufnahmen (hauptsächlich von Live-Konzerten), Büchern und Software. Hier der Link: http://bit.ly/5sdlY8

...zur Antwort

Genauso funtioniert es: http://office.microsoft.com/de-de/powerpoint/HA100673831031.aspx
Ist zwar die Hilfe von Microsoft, aber es funktioniert ;)

...zur Antwort

Nein, das stimmt ganz eindeutig nicht. Denn für das iPhone gibt es keinen einzigen Virus. Denn eine Software die darauf installiert werden kann braucht die Berechtigung von Apple. Sonst haben diese Programme keine Möglichkeit zur Ausführung.
.
Anders sieht das bei der gejailbreakten Version aus. Da gibt es bisher 2 Viren. Diese produzieren jedoch nur sehr wenig Schaden. Dein Hintergrundbild wird dauerhaft geändert, und mehr nicht. Und das geht auch nur, wenn man das Passwort seit dem jailbreaken nicht geändert hat (also nicht auf 0000 lassen).
.
Wenn du also ein originales iPhone hast, brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen. :)

...zur Antwort

Ganz einfach: Du meldest dich an, drückst Strg + Alt + Entf. Dann unter der Registerkarte Anwendungen siehst du das Programm (der Task).

...zur Antwort

Ich habe ein Schwarze Taskleiste und ein orangenen Start Button. Dafür brauchst du ein Programm: Zune Desktop Theme. Das lädst du dir am besten hier runter (http://bit.ly/7GfO9b). Dann installierst du die kleine Freeware. Und schon ist dein Windows im neuen Look. Ich habe das schon lange und bin höchst zufrieden! Hier ist noch ein Bild wie das aussieht.

...zur Antwort

Hey GrueneFee (kenne ich dich von www.gutefrage.net?)
.
Du willst das Bild also in die Word Datei mit eingefügt haben? Dann mein Vorschlag: Word öffnen > Deine Datei Laden > Dann Einfügen > Grafik > Aus Datei. Dann ist dein Bild irgendwo auf dem Dokument. Rechte Maustaste auf Bild und dann die Layouteinstellungen ändern > über den Text, dann kannst Du es frei verschieben / zusätzlich noch die Textumgebung einstellen usw. Dann vergrößern/verkleinern und fertig.

...zur Antwort

Du kennst dich wohl nicht sooo gut aus mit dem Thema Computer?! (Ist nicht böse gemein ;)
.
Zu deiner Frage: Die Programme heißen Browser. Mit denen kann man im Internt Seiten anzeigen lassen. Es gibt nicht nur den Internet Explorer, sondern auch zahlreiche andere Programme, wie zum Beispiel Firefox. Und das der Internet Explorer nicht der sicherste ist, stimmt auch! Denn da der bei Windows mit beiliegt nutzten den viele und die Viren werden dafür geschrieben. Also würde ich dir den schon erwähnten Firefox empfehlen. Das Programm ist kostenlos, und kann hier (http://bit.ly/yJRp) runter geladen werden.
.
Wenn die Datei auf deinem PC gespeichert ist, musst du die ausführen (Doppelklick). Dann fragt er dich einige Sachen, und am Ende wird der neue Browser installiert. Du kannst ihn jetzt nutzen. Es dauert auch nicht lange sich dort ein zu finden. Das geht echt schnell!

...zur Antwort

Zum Beispiel hier: http://bit.ly/5IfvYu. Ich würde sonst einfach mal bei ebay gucken. Das ist wesentlich einfacher als Stunden lang über irgendwelche Flohmärkte zu rennen.

...zur Antwort

Auszug aus Goolge Hilfe:
.
Als Sicherheitsmaßnahme gegen potenzielle Viren erlaubt Google Mail kein Senden oder Empfangen ausführbarer Dateien (beispielsweise Dateien, die mit ".exe" enden), die gefährlichen ausführbaren Code enthalten können.
.
Dein Spiel ist warscheinlich eine exe Datei?!
.
Google Mail akzeptiert diese Dateitypen auch nicht, wenn sie im ZIP-Format gesendet werden (.zip, .tar, .tgz, .taz, .z, .gz).
.
Sie können Nachrichten mit einer Gesamtgröße von maximal 10 Megabyte (MB) senden und empfangen (einschließlich Anhängen). Nachrichten, die diese Größe überschreiten, werden nicht in Ihren Posteingang übertragen, sondern an den Absender zurückgeschickt.
.
Lösung: Also ist es warscheinlich ein exe Datei. Eine Möglichkeit wäre: du benennst die Datei um, in Datei.new und schreibst das deinem Freund. Der Ändert die Erweiterung wieder in Datei.exe. Eine andere Möglichkeit wäre die Datei einfach kurz hochladen. Z.B.: Bei Rapidshare. Probier es einfach mal.

...zur Antwort

Das mit der Videofunktion in den aktuellen Digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) ist eine Mode Sache. Das ist vor ein bis zwei Jahren zum ersten mal aufgetaucht, und jetzt in der Entwicklung.
.
Der erste Punkt, der einem Auffällt ist, das die meisten Kameras in HD aufnehmen. Also 1280 × 720 Pixel. Die Anzahlt der Pixel sagt jedoch grundsätzlich nicht viel über die Bildqualität aus. Aber der Sensor ist bei diesen Kameras so groß, sodass die Bilder Qualitativ gut werden. Es kommt jedoch darauf an, wo du filmst. Wenn du jetzt draußen einen Panorama Schwenk machst, dann hast du tolle Aufnahmen. Aber wenn du heute Abend deine Party filmen willst, sieht das sehr schlecht aus. Die Lichtverhältnisse sind also sehr wichtig. Bei zu wenig Beleuchtung wirken die Bilder stark verrauscht.
.
Ein anderer Mängel ist, das der Autofokus bei den meisten Modellen nicht funktioniert. Das heißt, das man die ganze Zeit manuell fokussieren muss. Diese Tatsache ist auf Dauer ein wenig nervig.
.
Außerdem funktioniert der Live-View natürlich nicht, denn der Spiegel muss die ganze Zeit hochgeklappt sein. Das verbraucht einiges an Akku.
.
Um auf deine Frage zurück zu kommen: es gibt mittlerweile Modelle mit Anschluss für ein externes Mikrofon. Das macht Sinn, wenn man Interviews oder dergleichen machen möchte. Doch sollte man sich dafür nicht eine Videokamera kaufen ?!
.
Trotzdem finde ich die Videofunktion in den aktuellen DSLR's gut. Man hat einfach mal die Möglichkeit Videos zu machen, und das macht sich manchmal bezahlt. Wenn man zum Beispiel auf einem Markt Platzt ist, und das Gedränge und Geschrei aufnehmen will, ist das mal ganz interessant. Das kommt deutlich besser, als auf einem Foto. Solche Situationen gibt es immer wieder.

...zur Antwort

Wenn du jemand mit einem Digitalen Bilderrahmen überraschen möchtest, soll derjenige natürlich auch lange Spaß daran haben. Deshalb gibt es einige Punkte auf die man achten sollte.
.
Das wichtigste ist natürlich das Display. Da dort die Bilder angezeigt werden. Die gängigste Größe ist 8 Zoll – mit einer Auflösung von 800×600 Pixeln. Generell ist für die Bildqualität folgende Formel gültig: Je größer die Pixeldichte, je besser ist die Bildqualität. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, das das Format des Displays 4:3 ist. Da die meisten Kameras in dem Format fotografieren. Andere Formate werden meist verzehrt dargestellt.
.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Rahmen. Die Auswahl ist mittlerweile unendlich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es gibt Acrylglas, Alu, Holz und vieles mehr. Ob der Rahmen schön ist, muss jeder selber wissen. Auch die Rahmenfarbe spielt eine Rolle, so kann ein dunkler Rahmen die Bildwirkung enorm erhöhen, da die Fotos schwarz eingerahmt wesentlich kontrastreicher wirken. Da musst du dir einfach einige Angebote angucken.
.
Wenn du eine Diashow anzeigen lassen möchtest, dann ist wichtig, ob die Zeit zwischen den einzelnen Bildern einstellbar ist. Häufige Zeitintervalle sind 5 / 10 / 30 Sekunden / 1 Minute / 5 Minuten. Die Möglichkeit dies einstellen zu können, ist sehr von Vorteil für den Bildgenuss.
.
Du solltest auch auf die Bedienung im allgemeinen achten. Ist ein Fernbedienung dabei? Wie sind die Knöpfe zu bedienen? Das muss auch jeder für sich selber wissen. Also einfach mal ausprobieren.
.
Wichtig ist auch, das die Karte des Fotoapparates in das Gerät passt. Je nach Modell ist sogar ein USB-Anschluss vorhanden, das dann direkt am PC angeschlossen werden kann. Ein weiterer Vorteil eines Kartenleser ist, wenn der Rahmen über kein ausreichenden internen Speicher verfügt. Durch den Kauf einer Speicherkarte kann man die Kapazität erhöhen.
.
Jetzt kommt meine Empfehlung: Guck dir doch mal den KODAK OLED an! Der ist zwar etwas teurer (899€) Aber super gut! Er kann per Wifi gesteuert werden, zeigt Videos und Bilder in allen möglichen Formaten an und das Display ist der Hammer! Er hat 2GB Speicher + einen Slot für Speicherkarten. Außerdem ist er super dünn und stylisch! Guck ihn dir mal an: http://bit.ly/780LFp Wenn dir das doch etwas zu teuer ist, dann guck einfach mal beim nächsten Elektromarkt vorbei ;)

...zur Antwort

Der Player, den du meinst, ist der VLC Media Player. Wenn es das Symbol ist (siehe Bild), das du meinst. Es gibt eine Portable Version, die auch ohne Installation geht. Also nur die ausführbare Datei. Er zählt zu den beliebtesten Wiedergabe-Programmen für Multimedia-Inhalte. Er ist sogar noch besser als der Windows Media Player! Hier ist der Downloadlink von der Hersteller Seite: http://portableapps.com/apps/musicvideo/vlcportable
.
Wenn du aber doch die Version zum Installieren haben möchtest, guck mal hier: videolan.org/vlc

...zur Antwort

Die in Windows integrierten Funktionen schon. Aber die meißten Programme sind nicht dafür geschrieben. Inwieweit Windows das ausgleichen kann, weiß ich nicht. Aber es ist glaube ich unsinnig sich einen Touch Bildschirm zu holen. Denn das Arbeiten an einem solchen Gerät ist nicht sehr angenehm. Immer vorn über gebeugt am Bildschirm sitzten, ist nicht sehr schön. Aber das muss jeder für sich selber wissen. Probier doch am besten mal einen aus, bei einem elektro Markt, und arbeite damit mal eine halbe Stunde.

...zur Antwort

Sag doch nochmal genau, was du damit machen möchtest. Zum Beispiel 40% Internet, 20%Musik hören, 10% Office, 10% Vidoes schneiden.....

...zur Antwort

Auf lange Sicht gesehen sind Laser Drucker günstger. Die Tonerkatuschen halten einfach deutlich länger! Gerade wenn du 300 Flyer pro Monat druckst, dann würde ich mir einen guten Laser Drucker kaufen. Er druck wesentlich schneller und ist viel leiser. Die Tinte ist auch gleich fest, und verschmiert nicht. Wenn du allerdings viele Bilder drucken möchtest, dann ist ein Tintenstrahl viel besser, wegen der höheren Dpi Zahl.
.
Fazit: Wenn du nicht in Farbe und vorzüglich Texte drucken möchtest wird ein Lasergerät wesentlich billiger!

...zur Antwort

Meine besten Erfahrungen habe ich mit mp3 und einer Datenrate von 320 kBit/s (Stereo natürlich) und einer Abtastrate von 48.000 kHz. Das ist von CD Qualität nicht mehr zu unterscheiden. (Apple verkauft die Musik auch so!)

...zur Antwort

Ich würde mir an deiner Stelle das Samsung R522-Aura kaufen (http://bit.ly/5bAeKB).
.
Wenn es dir allgemein bei einem Notebook ums Design geht, ist das eine sichere und gute Wahl. Aber auch die inneren Werte können meines Erachtens überzeugen. Der Prozessor (Intel Core 2 Duo T6500) ist schnell und hat gute benchmark Werte. Die Festplatte ist auf jeden Fall groß genug (Es sei den du bearbeitest viele Videos). Der Arbeitsspeicher ist extrem groß, denn soviel braucht man eigendlich nie. Die Grafikkarte hat 600Mhz, und das reicht für alles, außer Spiele, und HD-Video Bearbeitung. Ein DVD Laufwerk ist heutzutage Standard, und Windows 7 ist dabei. Was willst du mehr?
.
Alles in allem ein Notebook an der oberen Grenze der Office und Internet Notebooks. Zu einem Gamer Teil wäre eine bessere Grafikkarte nötig.
.
Außerdem bin ich mit Samsung immer sehr gut zurecht gekommen. Ich habe seit einiger Zeit ein Gerät (Laptop (R-70)) und bin sehr zufrieden. Nur der
Sound lässt sehr zu Wünschen übrig (typisch für Notebooks).

...zur Antwort

Das ist leider wieder Windows bzw. Vista Schrott. Eine Datei muss theoretisch immer mindestens 1Byte groß sein.
.
Ich finde den Fehler aber witzig :)
.
Ein Ordner kann übrigens auch nicht 0 Byte groß sein ;)

...zur Antwort

Du brauchst ein Programm das auf die Links, die in der dlc Datei gespeichert sind, öffnen kann. Ich empfehle den jDownloader.
.
Hier kannst du den downloaden: http://bit.ly/1bJAXq
.
Aber nichts illegales downloaden, (die besagten Datein werden gerne in illegalen Tauschbörsen bnutzt) das kann böse enden! ;)
Viel Spaß

...zur Antwort

Vileicht lässt sich das Problem beheben, wenn du Firefox als Standart Browser festlegst?
.
Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein > Systemeinstellungen > Jetzt prüfen
.
Das ist oft der Grund für solch ein Problem.

...zur Antwort

Als allererstes musst du den PC im "Abesicherten Modus" starten. Das machst du, in dem du direkt nach dem Anschalten "F8" drückst. Dort wählst du dann aus, dass Windows im Abgesicherten Modus starten soll. Windows startet nun im "Abgesicherten Modus", der nur dem Administrator zugänglich ist. Normalerweise sollte für diesen Zugang auch kein Passwort verlangt werden. So kommst du also in dein System. Dann drückst du den "Start-Button" in der Taskleiste und öffnest das Menü "Systemsteuerung". Dort gibt es eine Kategorie "Benutzerkonten". Hier wählst du nun das betreffende Benutzerkonto aus und kannst nun das Passwort nach Belieben ändern, ohne das alte Passwort eingeben zu müssen...
.
Danach startest du den PC einfach wieder ganz normal und gibst dann das neue Passwort ein. . .
Eine ausführliche Anleitung dazu gibt es auch hier: http://www.philognosie.net/index.php/tip/tipview/276/

...zur Antwort

Wenn es dir darum geht, nur Musik zu hören, ohne Bildschirm, dann ist der iPod shuffle. Er hat zwar kein Display, aber mann kann ihn mit Sprche oder per Knöpfen am Kopfhörer bedienen. schau mal in das Bild, um ein Eindruck der Größe zu bekommen.

...zur Antwort

Da müsste deine Antwort stehen: http://www.netzwelt.de/news/73075-verkehrte-netzwelt-analoge-3d-brille-test.html

...zur Antwort

Das ganze nennt sich coloukey. Und hier ist ein super Photoshop Toturial mit Bildern: http://weblog.pixelgalerie.com/276

...zur Antwort

Ja: Deine Lösung: Wiktionary, das freie Wörterbuch. Dort musst du nur dein Wort eingeben und schon kommt die Schreibweise mit Silbentrennung.
.
Beispiel:
Spielplatz > Spiel·platz, Plural: Spiel·plät·ze

...zur Antwort

Halt als erstes mal die Austaste und die Hometaste 10sek gedrückt, und lass dann die Hometaste los, und nach 5sek auch die *Austaste. Wenn das nichts bringt:
.
Der häufigste Grund dafür das es nicht mehr klingelt, ist dass Dreck in der Kopfhörer-Buchse ist, und somit das iPhone denkt der Kopfhörer steckt drinne, und gibt das Klingeln auf die nicht angeschlossenen Kofhörer.
.
Einfach Methode zum gucken ob es das Problem ist: Die Lautstärkeregler an der linken Seite bedienen. Wird auf dem Display "Kopfhörer angezeigt, ist es Dreck, wird "Lautsprecher" angezeigt, ist es kein Dreck!

...zur Antwort

Es kommt ja immer darauf an, was du mit dem Gerät machen möchtest. Wenn es dir nämlich nur darum geht, Musik zu hören, dann ist der iPod super! Es gibt ja auch zahlreiche iPod Modelle. Angefangen von iPod shuffle, bis zur Multimedia Version, dem iPod Touch.
.
Mit dem iPod shuffle kannst du zum Beispiel nur Musik hören, und er hat auch keinen Bildschirm. Dann gibt es noch den iPod classic, der eine Festplatte hat, und somit unglaublich viel Speicher (über 100GB). Der iPod nano wiederum ist ein Zwischending zwischen dem iPod Touch, zu dem ich gleich noch komme, und dem iPod shuffle. Er ist zwar sehr klein und dünn, aber kann dennoch viel. Der iPod Touch ist dem iPhone schließlich am ähnlichsten. Er kann (fast) alles, was der das Mobil Telefon auch beherrscht (zum Beispiel: Videos abspielen, natürlich Musik hören, ins Internet gehen, Kontakte verwalten, Sprachmemos aufnehmen, aktuelle Nachrichten lesen, Notizen machen, rechnen, Applikations installieren, Fotos angucken, Karten anzeigen (Google Earth), usw.). Was das iPhone natürlich auszeichnet: Es kann telefonieren, wie der Name schon sagt, * es hat eine eingebaute Kamera *(die Qualität lässt sehr zu wünschen übrig) und man kann überall ins Internet (UMTS, HSDPA, usw. ).
.
Wer also ein Handy hat, und nicht immer online sein muss, dem reicht auch ein iPod Touch, der obendrein noch um einiges günstiger ist! Aber im Endeffekt musst du selber sehen, welcher iPod für dich der richtige ist. Viel Spaß beim aussuchen ;)

http://www.youtube.com/watch?v=BIRKNh2Mdno
...zur Antwort

Bei XP ist das eine Einstellungssache. Einfach mal auf die Taskleiste klicken (RechteMaustaste), und den ersten Punkt Eigenschaften öffnen. Im Infobereich findest du den Button anpassen. Anwählen und dort findest du alle deine Symbole ;). Einfach für jedes Symbol, das du immer in der Leiste haben möchtest Immmer einblenden audwählen und dann 2x auf OK. UNd die Symbole sind imer vorhanden ;)

...zur Antwort

Klar, WinRAR ist schon sehr gut und auch schneller im packen als so manche Freeware. Jedoch wenn Du was kostenloses suchst mußt Du das eine oder andere Mackel in kauf nehmen. Ansonst WinRAR kaufen. (34€) Eine Alternative ist allerdings IZArc. Hier ist der Link: http://www.izarc.org/download.html

...zur Antwort

Du musst im BIOS nur die Bootreihenfolge neu einstellen. Zur Zeit versucht dein Computer immer erst von der CD zu starten. Wenn er keine gefunden hat kommt folgende Meldung:
No disk found. Press any key to continue
Wenn du uns noch sagst, welches Mainboard du hast, dann können wir dir sogar eine genaue Anleitung geben. Aber sonst einfach mal selber im BIOS nach Boot Priority suchen, und deine Festplatte nach oben schieben.

...zur Antwort

Nein, schmeiß sie einfach fachgerecht weg ;) Wenn dein Internet/Telefon mal nicht mehr funktionieren sollte, dann hilft auch keine ISDN-Karte.
.
Fürs fachgerechte entsorgen einfach wieder in den nächsten Elektromarkt zurück nehmen ;)

...zur Antwort

Was du suchst, geht mit Net Limiter. Mit Hilfe von NetLimiter kann man den Internetverkehr insgesamt und für einzelne Programme begrenzen. Dabei werden auch die aktuellen Verbindungsdaten angezeigt und Statistiken geführt. Weiterhin ist eine abstellbare Firewall integriert, die ich aber nicht nutzen würde. Eigendlich ein super Programm, es gibt nur einen Nachteil: Es ist nach 28Tagen kostenpflichtig.

...zur Antwort

Jepp, (http://bit.ly/35g2Tk) aber warscheinlich nicht so, wie du die externen Platten kennst. Die Bilder werden nach dem Einstecken der Speicherkarte per Knopfdruck automatisch überspielt. Digital Foci gibt an, dass die Daten mit einer Geschwindigkeit von 5 MByte/s übertragen werden. Dabei organisiert Photo Safe II die Inhalte aller eingespielten Speicherkarten automatisch. Pro Speicherkarte legt die Platte einen eigenen, durchnummerierten Ordner an und übernimmt die Fotos samt Dateistruktur.

...zur Antwort

Was für ein Telefon hast du denn? Von den unterschiedlichen Herstellern gibt es dazu manchmal auch Spezialadapter.
.
Ansonsten such dich mal durch http://www.mvs-rufnummern.de/talkmaster/recorder/recorder.html, die haben einen Adapter RJ11->Klinke irgendwo versteckt, damit kannst du dein Telefon dann direkt in die Soundkarte einspeisen.
.
Ich will dich aber darauf aufmerksam machen: Das es illegal ist, etwas mit zu schneiden, wenn der andere nicht ausdrücklich zugestimmt hat.

...zur Antwort

Jepp, die Optimus Tactus ist eine Tastatur, die ohne Tasten auskommt. Also mit multi-touch. Sie hat eine Oberfläche, die man selber designen kann. Du kannst die Tastatur zum Beispiel als Farbwähler nehmen (wie im Bild). Außerdem können Videos abgespielt und Bilder angezeigt werden. Aber ich weiß wirklich nicht, wer sowas brauch :/ Das ganze hat auch seinen Preis: Sie kostet etwa 370 Euro und ist online erhältlich.

...zur Antwort

Du sprichst von absoluter Sicherheit! Das wird und kann es nach unserem bisherigen Wissen nicht geben. Jedes System der Welt kann geknackt werden. Jedes System bietet so viele Angriffsmöglichkeiten, dass die Anbieter der Sicherheitssofware mit Patches und Updates kaum hinterherkommen. Das war leider schon immer so. Für die Programmierer ist es einen Herrausforderung einen Virus zu programmieren, denn wenn sie es geschafft haben einen Virus zu programmieren, wissen sie, das sie wirklich verstanden haben, womit sie sich beschäftigen. Es ist also einfach nur einen Herrausforderung, es ist selten, das dahinter die pure Bösartigkeit steht, meistens ist es eher Neugierde.
.
Aber um deine Frage zu beantworten: Das was du brauchst, ist eine vernüftige Firewall, die täglich upgedatet wird. Ich benutzte dafür ZoneArlam. Das ist eine hervorragenden Freeware, die dich wirkungsvoll vor Hackern im Internet schützt. Außerdem ist siesehr leicht zu bedienen.
.
Die aktuelle Version 7.0.483 kannst du hier downloaden: http://bit.ly/fgaz5

...zur Antwort

Um deine erste Frage zu beantworten:
Der Unterschied von USB 1.1 und 2.0 ist die Geschwindigkeit. Usb 1.1 schafft mickrige 12MBit/sec und USB 2.0 480Mbits/sec. Das alles ist Theorie (zur Vollständigkeit: Beide Werte können in der Praxis nicht erreicht werden).
.
Um deine zweite Frage zu beantworten:
USB 1.1 Geräte können problemlos an USB 2.0 angeschlossen werden. USB 2.0 Geräte funktionieren, bis auf wenige Ausnahmen, auch an USB 1.1, aber halt nicht mit der vollen Geschwindigkeit. Wenn das bei deinem Gerät nicht funktioniert, dann brauchst du ein Adapter.
.
Um deine dritte Frage zu beantworten:
Nein, die Geräte sind ja dafür gemacht! Es ist also Windows fast egal, ob du den Adapter zwischenschalltest. Nur eine Fehlermeldung über der Tastleiste wird aufklappen: Das angeschlossene Gerät kann mit einer höheren Leistung betrieben werden. Einfach wegklicken, und fertig ;)

...zur Antwort

Da kann ich DiddyX nur zustimmen. Dafür sind die Panasonic Toughbooks empehlen. Es sind sehr robuste Notebooks, die auch aus 5m herunter fallen können, und nicht kaputt gehen. Sie haben einen Touchscreen, und den kann man auch mit Handsuhen bedienen. Den Bildschirm kann man auch um 180° drehen und wieder auf das notebook setzten. Dann ist es wie ein Tablett-PC. Außerdem ist das ganze Gerät Wasserdicht bis in einige Meter tiefe. Auch Temperaturen über 60° und Staub halten sie problemlos aus.
.
Die Festplatten sind ausschließlich SSD Platten, die erschütterungen ohne Probleme aushalten. Außerdem sind die Akkus sehr langlebig.
.
Das dürfte das richtige für deinen Gebrauch sein. Viel Spaß. (Wenn es dir um Style geht, bist du hier falsch ;)

...zur Antwort

Zuerst einmal finde ich es toll, das du auch vor allem bei kleinen Kindern das Internet überwachst. Toll, das es noch Menschen gibt, die sich so kümmern und die Kleinen nicht einfach so, ohne Kontrolle und Regeln den Internet ausliefern, ohne sich Gedanken zu machen. Also mein Respekt. ;)
.
Zu deiner Frage: Ich glaube, es gibt keine Möglichkeit den Privaten Modus aus oder ab zu schalten. Denn dann würde der Modus keinen Sinn machen! Aber wenn du trotzdem sehen willst, auf welchen Seiten die Kleinen surfen kann ich dir eine Zusatz Software empfehlen. Früher hieß er Free KGB Keylogger, wie ich aber gerade gelesen habe, heißt er jetzt Refog Free Keylogger. Das ist ein kostenloser Keylogger. Er zeichnet also jeden Tastaturanschlag auf. Das Programm kann man nicht sehen, sondern nur mit einer bestimmten Tastenkombination aufrufen. Er zeichnet auch jede aufgerufene Website auf, in einer ordentlich geordneten Tabelle.
.
Meiner Ansicht ist diese Möglichkeit auch deutlich besser, als den Privaten Modus ab zu schalten (wenn das geht :/) da man auch so den Verlauf mit Strg + Umschalt + Entf löschen kann. Also probier das Programm doch einfach mal aus.
.
Ich finde es aber auch wichtig, mit den Kindern darüber zu reden, wenn man mit etwas nicht einverstanden ist. Denn nur so können sie lernen. Das eigentliche Ziel dabei ist ja wahrscheinlich Medienkompetenz?! Und mit diesem Verfahren bringt man den Heranwachsenden einiges bei. ;)
.
Viel Spaß/Erfolg mit de Software. Hier ist nochmal der Link: http://bit.ly/AOpVM

...zur Antwort

@Aotobuzzer: Bitte wenn man es nicht weiß wenigstens ein bisschen recherchieren.
.
Also zu deinem Problem: Zuersteinmal sei gesagt, das das von Windows her nicht funktioniert. D.h.: du brauchst also zusatz Software. Eine Möglichkeit wäre TaskArrange. Das Programm ist schon etwas älter, aber es funktionier super.
Wenn du allerdings diese Drag and Drop Funktion nutzen möchtest kann ich dir eine weitere Freeware empfehlen: Taskbar++. Das Programm macht (bei gedrückter Alt Taste und gebrauch der linken Maustaste) das was du aus Firefox kennst.
.
Das dürfte dein Problem lösen! Hier nochmal der Link: http://tinyurl.com/yj5dt4h

...zur Antwort

Da können wir leider keine fern Diagnose machen, da das 1000 Gründe haben kann. Es kann an der Website liegen, an deinem PC, an der Internetverbindung usw.
.
Sorry, aber einfach nochmal versuchen ;)
.
Zu deinem Trost: Ich habe nur eine 1000er Leitung ;)

...zur Antwort

Nein, da musst du dir keine Sorgen machen! Das funktioniert super schnell, und kinderleicht. Aber ganz ohne Software leider auch nicht. Du brauchst das Programm Bluetooth Photo Share. Das ist kostenlos und beide iPhone Besitzer müssen es insatlliert haben. Einfach Bluetooth einschalten, und auf Send klicken. Das Photo auswählen und in wenigen Sekunden ist es übertrage.
.
Es gibt auch ein anderes Programm, das heißt Mover, und mit dem kann man via Bluetooth auch Kontakte, Texte und Bilder tauschen. Das ganze auch noch extrem Stylisch ;)
.
Hier noch der Link zum Photo Share Programm: http://tinyurl.com/mm4elg

...zur Antwort

Technisch gesprochen: Die Datenmenge wird reduziert, indem eine günstigere Repräsentation bestimmt wird, (mithilfe von Algorithmen) mit der sich die gleichen Informationen in kürzerer Form darstellen lassen. Diesen Vorgang übernimmt ein Kodierer, und man bezeichnet den Vorgang als Kompression bzw. Kodierung. Man spricht von einer verlustfreien Kompression (oder verlustfreien Kodierung), wenn die kodierten Daten nach Anwendung der entsprechenden Dekodiervorschrift exakt denen des Originals entsprechen. Die Anwendung der Dekodiervorschrift bezeichnet man als Dekompression oder Dekomprimierung. .
Ein Beispiel:
Eine komplett schwarze (Schwarz ist in der Datei 255)Bitmap könnte in der Datei selbst so aussehen: "255, 255, 255, 255, 255, 255, 255, 255 ..." Die Metode würde dann vll. das daraus machen : " 1000 x 255" (Alles vereinfacht, aber im Grunde funktioniert es so.)
.
Wenn man von einer verlustbehafteten Kompression (oder verlustbehafteten Kodierung) spricht, so meint man damit, dass sich die Daten nicht in jedem Fall fehlerfrei rekonstruieren lassen. Ein Beispiel ist JPEG: das ist ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren, wo ähnliche Bildinformationen nicht komprimiert sondern ersetzt werden. Man merkt das an den Artefakten bei zu hoher Komprimierung und zu starker Vergrößerung.

...zur Antwort

Das liegt an Windows. Bei dir sind höchst warscheinlich y uns z vertauscht?!
.
Wenn das der Fall ist muss du die Tastatur von Amerikanisch auf Deutsch zurückstellen! Unten rechts in Deiner Taskleiste, steht da ein blau hinterlegtes EN? Wenn ja, doppelklick drauf und DE auswählen.
.
Ansonsten findest Du die Einstellung in der Systemsteuerung unter Datums-, Zeit-, Sprach- und Regionaleinstellungen > Regions- und Sprachoptionen > Standarts und Formate. Da einfach auf Deutsch (Deutschland) zurück stellen.

...zur Antwort

nein, die Spannung kann es warscheinlich ur spüren, wenn es mit der Zunge da rein tastet, da die Kontakte weiter hinten sind, und die Spannung liegt bei mikrigen 5V und 500 mA. Das ist ungefähr so, als wenn man sich eine 9V Baterie an die Zunge hält. Es pritzelt also ein bisschen. Die normale Haut kann es schon nicht mehr durchdringen. Also kein Problem für die Kleinen. :)

...zur Antwort

Software mäßig leider gar nichts. Den musst du schon in die Werkstatt geben, wenn keine Garantie mehr drauf ist. Das hör sich da nach an, das die Hintergrundbeleuchtung kaputt ist. Das lässt sich relativ schnell reparieren. Und liegt auch unter 100€.

...zur Antwort

Das würde echt kein Sinn machen. Denn was kümmert dich das? Die Internetseiten Betreiber werden schon sehen, das dort seit einigen Jahren nicht mehr drauf zugegriffen wurde, und dann wird die Seite automatisch geloscht. Also ass das mal deren Sorge sein.
.
P.S.: Wenn es dir sehr wichtig ist, ruf die Service Hotline an! Aber ich glaube nicht das das was bringt, für 1,xx- € die Stunde.

...zur Antwort

Lies dir mal den Artikel durch: http://www.computerfrage.net/frage/windows-7-vs-windows-vista

...zur Antwort

Nein: Das geht leider nicht. Ich kann aus Erfahrung sprechen. Die Apperate funktionieren
nur bis zu einer gewissen Speichergröße. Dannach gibt es eine Fehlermeldung, wie: Keine
Karte
, oder Karte formatieren. Also wird das nicht funtionieren :(

...zur Antwort

Es ist leider so: MSI ist eine Marke, die nicht selber produziert, sondern sie kauft nur ein.
Es ist also eine Firma, die den Hersteller öfter wechselt als mancher die Socken. Dabei wechselt halt auch
die Qualität von Sondermüll bis ordentlich. Da man nie vorher weiß was man bekommt ist das wie Ü-Eier kaufen.

...zur Antwort

Jepp, du kannst dir jedes Programm auf eine Taste legen! Geh einfach mal auf (Start > Alle Programme) das Symbol des gewünschten Programms. Klick das Icon mit der rechten Maustaste an und wähle aus dem Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften. Im Register Verknüpfung siehst du nun ein Feld Tastenkombination. Klicke einmal mit der Maus in dieses Feld. Nun drückst du die Tastenkombination, mit der du künftig den Internet Explorer starten willst. In dem Feld kannst du die gedrückte Tastenkombination direkt sehen. Schließe das Dialogfeld mit OK um die gemachten Eingaben anzunehmen.

...zur Antwort

Wenn es dir darum geht, Immer wieder eizelne Formeln einzufügen, kann ich dir ClipMem empfehlen. Das beste: Es ist kostenlos!

.

ClipMem ist eine Erweiterung der Zwischenablage, d.h. statt bisher nur einem Eintrag, gibt es nun beliebig viele Einträge, die in der Zwischenablage gespeichert werden können. Die ursprüngliche Zwischenablage kann nur einen Eintrag speichern. War man nun also kräftig am Kopieren und Einfügen, so passierte es schnell, dass z.B. ein zuvor kopierter Text auf einmal im Nirvana verschwand, weil die Zwischenablage mit einem anderen Text überschrieben wurde.

.

Durch ClipMem Advanced 2.0 gibt es mehrere Zwischenablagen oder besser gesagt: Einen Zwischenablagenstapel. Die Aktuelle Zwischenablage wird immer auf die bereits bestehenden Einträge gelegt. Ist eine gewisse Anzahl an Einträgen erreicht, wird der untere, also "ältere" Eintrag des Stapels entfernt, um eine Übersicht zu gewährleisten. Die maximale Anzahl der Einträge kann in der Konfiguration beliebig festgelegt werden.
.

Möchte man nun z.B. einen Text aus diesem Zwischenablagenstapel in eine Textverarbeitung einfügen, so kann man das sog. Einfügefenster über die eingestellte Aufruftaste aufrufen, einen Text auswählen und schon wird der Text eingefügt.

.

Der Link: http://www.clipmem.de/de/index.php

...zur Antwort

Bei Online-Banking habe ich gerade einen Interessanten Artikel über TAN Betrüger in der C'T gelesen. Hier ist er:
.
Das einfache TAN-Verfahren ist nicht mehr zeitgemäß, iTAN hilft nicht gegen Trojaner und HBCI ist ob der Hardware immobil. Zudem ist es etwas betagt und für kommende Trojaner-Angriffe nicht gerüstet. Da selbst auf einem Kartenleser mit Display die Überweisungsdaten nicht angezeigt werden, hat der Anwender keine Kontrollmöglichkeit. Dies ändert sich mit dem neuen Standard Secoder, der viele andere nützliche Funktionen bietet, den bislang aber nur die Volks- und Raiffeisenbanken im Norden und Westen unterstützen. Viele Banken scheinen HBCI derzeit hauptsächlich als Mittel anzusehen, um Kunden per Finanzsoftware an ihr Konto zu binden – und nicht um für mehr Sicherheit zu sorgen. Dies gilt insbesondere für die Banken, die HBCI nur zusammen mit PIN und TAN statt mit Chipkarte anbieten und diesen sicherheitstechnischen Rückschritt irreführend auch noch als HBCI+ anpreisen.
.
Nichtsdestotrotz sollten Anwender, die nur die Wahl zwischen iTAN und HBCI mit Chip haben, HBCI wählen. Wie man dies am besten unter Windows und Linux zum Laufen bekommt, zeigt der Artikel auf den folgenden Seiten. Bei den Sparkassen und Volksbanken bieten die TAN-Generatoren eine hohe Sicherheit, aber auch sie wollen unterwegs verstaut sein. In einer mobilen Gesellschaft ist die mTAN am zeitgemäßesten: Sie kostet nichts, ist quasi immer dabei und sehr sicher – solange man sein Handy nicht aus der Hand gibt.
.
Wer nur vor die Wahl zwischen TAN und iTAN gestellt wird, sollte besondere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen und sich überlegen, wie er seinen Rechner noch weiter sichern kann. Dazu gehört unter Windows neben einem Virenscanner, einer aktivierten Firewall, regelmäßigen Sicherheits-Updates und optimierten Sicherheitseinstellungen vielleicht auch die Überlegung, einen anderen Browser als den Internet Explorer einzusetzen.
.
Sieh zu deinem Thema auch: http://www.sicheresonlinebanking.com/

...zur Antwort
DSLR

Mit genau der gleichen Frage habe ich mich auch vor einiger Zeit abgequält. Ich habe auch die Fujifilm FinePix S100FS oder eine DSLR angestrebt.
Mir war wichtig, das ich Weitwinkel habe (mind. 28mm) aber auch tele darf ordentlich sein. Die Blenden Werte im Weitwinkel sollten höchstens bei 2.8 anfangen, was bei der S100FS gegeben ist. Des weiteren hat diese Kamera etwas, was ich sehr liebe und nicht mehr missen möchte: den schwenkbaren Bildschirm.
Ein großer Nachteil bei dieser Kamera sind die häufig auftretenden Chromatische Aberrationen. (Das sind violette oder grüne Ränder, die an starken Kontrasten auftreten z.B.: Dunkles Gebäude vor hellem Himmel.) Auch der Sucher der S100fs hat sich gut angehört.
Ich bin dann mal in ein Geschäft gegangen und habe die Kamera gründlich unter die Lupe genommen, denn das wichtigste ist schließlich, das man Spaß bei fotografieren hat. Und das geht nur, wenn die Kamera richtig in der Hand liegt. Als ich fertig war mit der Begutachtung, war mir klar: diese Kamera ist nichts für mich.
Obwohl das Preis-Leistungs-Verhältnis super war, und auch die Funktionen, aber wenn du das Gerät mal in die Hand nimmst, dann merkst du, das es sich total billig anfühlt. Die Knöpfe habe (Ich spreche nur aus meiner Perspektive) keinen guten Druckwiderstand und das ganze Plastikgehäuse wirkt sehr billig.
Es hat mich sehr enttäuscht, aber mit diesem Gerät würde ich nie glücklich werden. Also habe ich mich doch für eine DSLR entschieden. Jetzt ist es die E-620 von Olympus. Ein super Modell mit einem Objektiv 28-108 mm und einer super Lichtstärke von 2.8 - 3.5. Auch das Display ist schwenkbarm und somit super für alle möglichen Perspektiven geeignet. Ein Nachteil einer DSLR ist natürlcih, das das Gewicht um einiges höher ist, insbesondere mit mehreren Objektiven.
.
Ich würde empfehlen mal im Geschäft einige DSLRs in die Hand zu nehmen (auch die S100fs), und dann den Preis ab zu wägen. Meine Empfehlng wäre eine DSLR, aber das musst du selber entscheiden!

...zur Antwort

Eine weitere Möglichkeit ist Strg+Nummer deines Tabs. Dann spring er zu dem Tab. (gezählt wird von Links nach rechts)

...zur Antwort

Hier sind nochmal die Top 100 aus dem Jahr! (von oben (1) bis unten (100)

  1. I Will Always Love You, Whitney Houston

  2. Bring It On, Tag Team

  3. (I Can't Help) Falling In Love With You, UB40

  4. That's the Way Love Goes, Janet Jackson

  5. Freak Me, Silk

  6. Weak, SWV

  7. If I Ever Fall In Love, Shai

  8. Dreamlover, Mariah Carey

  9. Rump Shaker, Wreckx-N-Effect

  10. Informer, Snow

  11. Nuthin' but a "G" Thang, Dr. Dre

  12. In the Still of the Night, Boyz II Men

  13. Don't Walk Away, Jade

  14. Knockin' Da Boots, H-Town

  15. Lately, Jodeci

  16. Dazzey Duks, Duice

  17. Show Me Love, Robin S.

  18. A Whole New World, Peabo Bryson and Regina Belle

  19. If, Janet Jackson

  20. I'm So Into You, SWV

  21. Love Is, Vanessa Willlams and Brian Mcknight

  22. Runaway Train, Soul Asylum

  23. I'll Never Get Over You Getting Over Me, Expose

  24. Ditty, Paperboy

  25. Rhythm Is a Dancer, Snap

  26. The River of Dreams, Billy Joel

  27. I'm Gonna Be (500 Miles), Proclaimers

  28. Two Princes, Spin Doctors

  29. Right Here (Human Nature)-Downtown, SWV

  30. I Have Nothing, Whitney Houston

  31. Mr Wendal, Arrested Development

  32. Have I Told You Lately, Rod Stewart

  33. Saving Forever For You, Shanice

  34. Ordinary World, Duran Duran

  35. If I Had No Loot, Tony! Toni! Tone!

  36. I'd Do Anything for Love (But I Won't Do That), Meat Loaf

  37. Slam, Onyx

  38. Looking Through Patient Eyes, P.M. Dawn

  39. I'm Every Woman, Whitney Houston

  40. Baby I'm Yours, Shai

  41. Come Undone, Duran Duran

  42. I Don't Wanna Fight, Tina Turner

  43. I'd Die Without You, P.M. Dawn

  44. Whoot, There It Is, 95 South

  45. Hip Hop Hooray, Naughty By Nature

  46. Another Sad Love Song, Toni Braxton

  47. Will You Be There, Michael Jackson

  48. Comforter, Shai

  49. Good Enough, Bobby Brown

  50. What's Up?, 4 Non Blondes

  51. All That She Wants, Ace Of Base

  52. 7, Prince and The New Power Generation

  53. Dre Day, Dr. Dre

  54. One Last Cry, Brian McKnight

  55. Just Kickin' It, Xscape

  56. I Get Around, 2Pac

  57. Bed of Roses, Bon Jovi

  58. Real Love, Mary J. Blige

  59. Here We Go Again!, Portrait

  60. Cryin', Aerosmith

  61. Cat's in the Cradle, Ugly Kid Joe

  62. What About Your Friends, TLC

  63. I Got a Man, Positive K

  64. Hey Mr. D.J., Zhane

  65. Insane In the Brain, Cypress Hill

  66. Deeper and Deeper, Madonna

  67. Rain, Madonna

  68. The Right Kind of Love, Jeremy Jordan

  69. Bad Boys, Inner Circle

  70. That's What Love Can Do, Boy Krazy

  71. Do You Believe In Us, Jon Secada

  72. Angel, Jon Secada

  73. Forever In Love, Kenny G

  74. Again, Janet Jackson

  75. Boom! Shake the Room, DJ Jazzy Jeff and Fresh Prince

  76. When She Cries, Restless Heart

  77. Sweat (A La La La La Long), Inner Circle

  78. It Was a Good Day, Ice Cube

  79. More & More, Captain Hollywood Project

  80. How Do You Talk to an Angel, Heights

  81. Rebirth of Slick (Cool Like Dat), Digable Planets

  82. What Is Love, Haddaway

  83. To Love Somebody, Michael Bolton

  84. Give It Up, Turn It Loose, En Vogue

  85. Alright, Kris Kross

  86. Check Yo Self, Ice Cube

  87. Fields of Gold, Sting

  88. Ooh Child, Dino

  89. Faithful, Go West

  90. Reason to Believe, Rod Stewart

  91. Break It Down Again, Tears For Fears

  92. Nothin' My Love Can't Fix, Joey Lawrence

  93. Three Little Pigs, Green Jelly

  94. Livin' On the Edge, Aerosmith

  95. Hey Jealousy, Gin Blossoms

  96. If I Ever Lose My Faith in You, Sting

  97. Anniversary, Tony! Toni! Tone!

  98. One Woman, Jade

  99. Can't Get Enough of Your Love, Taylor Dayne

  100. Two Steps Behind, Def Leppard

...zur Antwort

Auf lange Sicht gesehen sind Laser Drucker günstger. Die Tonerkatuschen halten einfach deutlich länger! Gerade wenn du 1000 Seiten pro Woche druckst, dann würde ich mir einen guten Laser Drucker kaufen. Er druck wesentlich schneller und ist viel leiser. Die Tinte ist auch gleich fest, und verschmiert nicht. Wenn du allerdings viele Bilder drucken möchtest, dann ist ein Tintenstrahl viel besser, wegen der höheren Dpi Zahl.
.

Fazit: Wenn du nicht in Farbe und vorzüglich Texte drucken möchtest wird ein Lasergerät wesentlich billiger!

...zur Antwort

Um es kurz zu machen, Windows 7 ist das was Vista mal werden sollte. Es wird deutlich weniger Ressourcen des Rechners verbrauchen, und einfacher zu bedienen sein. Bereits beim Start fällt ein großer Geschwindigkeitszuwachs auf. Vista brauchte auf dem PC noch über 2 Minuten, Windows 7 schafft es in 1:12* und ist damit fast so schnell wie ein frisch installiertes Windows XP. Ein weiterer wichtiger Punkt von Windows 7: es soll so schnell **wie XP** sein, und so erfolgreich.
.
Um auf den Reccourcen Punkt zurück zu kommen: Auch der gewöhnliche Arbeitsablauf bei der neuen Version wirkt deutlich **flotter**: Fenster öffnen sich ohne Verzögerung, die Textverarbeitung und der Browser starten schneller. Obwohl Microsoft das Vista-Design, welches oft als die Ursache des Leistungshungers bezeichnet wurde, beibehalten hat, läuft die **neue Version ohne Hänger
. Ganz im Gegensatz zu Vista, das wegen des knapp bemessenen Hauptspeichers von nur einem Gigabyte zur Ruckelorgie verkam. Auch die grafisch aufwendige Aero-Oberfläche funktioniert ruckelfrei - unter Vista war dafür noch eine schnelle Grafikkarte nötig.
.
Kleine Änderungen am Design gibt es auch: Die Taskleiste wurde komplett neu gestaltet und ähnelt ein wenig Mac (Snow) Leopard. So tauchen geöffnete Programme nicht mehr mit ihrem Namen, sondern nur noch als Symbol auf. Das jeweils im Vordergrund befindliche Fenster hat ein hell erleuchtetes Symbol. Das ist aber aus meiner Sicht nur eine kleine Spielerei.
.
Mein Fazit: Während Vista wegen seiner Trägheit viel Frust verursachte (auch bei mir) , kommt bei Windows 7 richtig Freude auf: Es ist schnell, praktisch und sieht sehr schick aus. Deswegen bemüht sich Microsoft auch, das neue Betriebssystem so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen. Geplant war ursprünglich 2010. Doch jetzt steht fest: Am 22. Oktober ist Verkaufsstart. Das große Interesse für die Beta zeigt, dass die Welt (und ich) schon sehnlichst wartet.

...zur Antwort

ja, OpenOffice unterstützt alle Formate von Microsaft, und kann auch in diesen speichern.
.
Zu deiner Zweiten Frage:
Also Microsoft Office gibt es schon viel länger, als Open Office. Die Software, die die Menschen kennen, benutzen sie halt ihr ganzes Leben lang (Gewohnheitstier) und Openoffice gibt es erst seit Oktober 2001. Außerdem ist die Software nicht exact identisch mit der Microsoft Version und da währen wir wieder bei einer Umstellung der Gewohnheit :(
.
Ich bin allerding davon überzeugt, das es irgendwann mehr Open Office User geben wird, als Microsoft Office Benutzer. Hoffen wir das beste ;)

...zur Antwort

Im bezug auf den niedrigpreis Sektor von tellerrand1 kann ich dir Corels Video Studio X2 empfehlen. Das ist am Anfang im Gegensatz zu anderen Programmen sehr leicht zu bedienen, aber auch wenn man mehr unterschiedliche Sachen machen möchte (Effekte/Übergänge/Titel/Timestretching/Standbilder/usw.) ist man sehr gut beraten mit dem Programm. Ich würde allerdings zur Pro Version raten. Die normale Version ist doch sehr eingeschränkt, z.B. in der Anzahl der Videospuren in der Timeline. Also einfach mal ausprobieren.
.
Wenn dein PC jedoch schon deutlich älter ist, würde ich auf ältere Versionen zurück greifen da die Systemvoraussetzungen dort nicht so hoch sind.
.
Es gibt auch eine Testversion http://tinyurl.com/yfvpc6m

...zur Antwort

Die Adresse steht in der Regel auf dem Netzwerk-Adapter. Aber manchmal ist sie nicht mehr lesbar oder der entsprechende Aufkleber ist abgegangen.


Dann kannst du mit Windows (2000/XP/Vista) die Adresse einfach per Software ermitteln. geh auf die Kommandozeile (etwa durch Start/Ausführen gefolgt von der Eingabe des Befehls:
cmd . . und dann . . ip.config /all
.
Die gesuchte Kennung ist dann in der Zeile Physikalische Adresse zu finden. (Das ist die MAC-Adresse)


Linux-Anwender setzen stattdessen den Befehl "ifconfig" ein und finden die Adresse - hier mit Doppelpunkten formatiert - unter dem Eintrag Hardware Adresse.


Wenn du einen MAC hast: Öffnen zunächst die Systemeinstellungen und darin Netzwerk.
Wähle mit einem Doppelklick die gewünschte Netzwerkkarte (in der Regel ist das Ethernet (integriert) oder AirPort.
Falls du ein Airport-Netzwerk verwenden, siehst du gleich nach dem Doppelklick die Airport-ID. Das ist die MAC-Adresse.
Falls du ein verkabeltes Netzwerk nutzen, geht es so weiter:
Als nächstes klicken Sie einmal auf Ethernet ganz rechts in der Buttonleiste.
Dort finden Sie unter Ethernet-ID die MAC-Adresse deines MAC'S.

...zur Antwort

Achte auch auf die Framerate. Die sollte, damit das Bild nicht stockt bei 24 fp/s liegen.
.
Einige Webcams sind mit einem eingebauten Mikrofon ausgestattet: Gerade für Nutzer, die ihre Webcam vor allem für Videotelefonie einsetzen möchten, ist das ein sinnvolles Feature - die Anschaffung eines Headsets ist dann nicht mehr erforderlich. Musst du wissen, ob das für dich Sinn macht.
.
Eine gute Webcam sollte auch einen CCD Sensor habe, anstatt eines CMOS! Die CCD sind in der Herstellung teuer und liefer wesentlich bessere Bilder.
.
Auch die Treiber sollten auf der CD sein, die beiliegt. Das klingt banal, ist aber bei 10€ Modellen nicht zeingend gegeben.
.
Wenn du bessere Qualität als 640x480 haben möchtest, dann solten die Bilder über Firewire übertragen werden. Denn da stößt USB 2.0 an seine Grenzen.
.
E gibt auch Modele, die den Bewegungen im Bild folgen, indem sie sich um 180 Grad dreht und um 60 Grad kippt. Aber du musst selber sehen, ob das was ist.
.
Fazit: Eine Webcam mit der man Spaß hat, gibt es nicht unter 50€. Modelle, die sich bewegen, gute Bildqualität liefern und ein Mikrofon haben, kosten schnell das 3 oder 4 fache.
.
Hier sind noch einige Testberichte zum Nachlesen: http://tinyurl.com/y9f95ct

...zur Antwort

Extras -> Schutz -> Arbeitsmappe oder Blatt schützen
.
Denke, das wird deine Frage beantworten

...zur Antwort

Ich würde auf jeden Fall eine Auflösung von 15 Mega Pixeln empfehlen. Am Besten auch 300dpi. Dann bist du auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

1) Facebook Hilfezentrum aufrufen (ganz unten rechts auf "Hilfe")
.
2) auf Privatsphäre und Sicherheit klicken
.
3) auf Privatsphäre klicken
.
4) im ersten Absatz Allgemeines auf den letzten link "Ich möchte mein Konto dauerhaft löschen klicken.
.
5) im nun sich geöffneten Text im letzten Satz auf this form klicken .
7) Login Emailadresse eintragen
.
8) Betreff: *deletion of account"
9) Bei "Thema" den Punkt "Profil" auswählen
10) Beschreibung: "hi. please deleate my entire account. im absolutely aware of not being able to reactivate my account in future anymore. thanks for help."
.
11) Fertig

...zur Antwort

Gehe erstmal im "Firefox" auf youtube.com zu dem Video und klicke oben den "DownloadHelper" und du speicherst das Video auf dem Desktop.
.
Das liegt dann als *.flv oder *.mp4 Datei vor. Zur Umwandlung von FLV/mp4 zu MP3 brauchst du ein Konverter, mit dem du alle Videos umwandeln kannst. Ich würde dir XMedia Recode empfehlen. Damit kannst du den Ton vom Video rausfiltern und Umwandeln in ein anderes Ton Format (MP3), so das er auf dem MP3 Player kopiert werden kann oder auf CD gebrannt in jeden Handelsüblichen CD Spieler abgespielt wird!
.
Er ist kostenlos, leicht zu bedienen und deutschsprachig: http://www.xmedia-recode.de/download.html Downloade ihn und installiere den Konverter.
.
Öffne "xmedia-recode" nach der Installation und klicke oben links auf "Datei öffnen", suche jetzt das Video, das du auf der Festplatte gespeichert hast.
Nun füge in der Mitte den Punkt bei "Nur Audio" ein dann klickst du bei "Format" den Pfeil runter und klickst auf "MP3", bei "Zielordner" suchst du den Ordner, wo du das neue Format speichern willst, danach klickst du oben das grüne Kreuz "Job Hinzufügen" und danach gleich daneben "Kodieren" klicken, nun wartest du bis die Anzeige "Die Mediendatei wurde erfolgreich erzeugt" erscheint! Jetzt hast du den Song im Ordner im "MP3" Format!
.
Du kannst nach dem Umwandeln das heruntergeladene Video wieder löschen!

...zur Antwort

Das das beste Programm (auch auf deutsch) zum konvertieren ist XMedia Recode. Es kann alle gängigen Formate und auch viele außergewöhnliche. Außerdem ist es kostenlos und lässt sich einfach bedienen. Man kann es ohne Vorkenntnisse nutzen, aber auch mit. Es mach alle Einstellungen erstmal automatisch, und dann kannst du das ändern, was du möchtest. Drag & Drop funktioniert übrigens auch ;) . Du kannst auch einstellen, nur Audio. Dann hast du die Video Datei also Audio.
.
Also meine Empfehlung ist XMedia Recode. Ich benutzte es seit Jahren und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. . Der Link: http://www.xmedia-recode.de/download.html

...zur Antwort

Direkt neben dem Start-Button finden Sie einen Trennstrich
(normalerweise werden durch eine Reihe von senkrecht
angeordneten Punkten zwei Striche als "Trennstrich" angedeutet).
Klicke mit der rechten Maustaste auf den Trennstrick und wähle die
Option Ansicht -> Große Symbole

...zur Antwort

Also ich ziehe meine USB-Sticks immer so raus, da sie alle eine Lampe haben. Kommen wir auch schon zum wichtigsten Punkt: Es ist völlig ungefährlich einen USB-Stick herauszuzihen, wenn er nicht gerade vom System benutzt wird. D.h. wenn die Lampe einen konstanten Zustand annimt, wird der nicht mehr Benutzt, und ein gefahrloses Entfernen ist möglich.
Wenn man ihn alleding entfernt, wenn gerade geschrieben/gelesen wird, kommt es ohne Vorwarnung zu Datenverlusten. Im Extremfall kann das Gerät durch den Latch-Up-Effekt elektrisch zerstört werden.
Ich hoffe ich konnte dir helfen ;) Also, wenn die Lampe nicht mehr blinkt, einfach rausziehen.

...zur Antwort

Entgegen der Meinung von pAnaMa bin ich der Meinung, das das beste Programm zum konvertieren XMedia Recode ist. Es kann alle gängigen Formate und auch viele außergewöhnliche. Außerdem ist es kostenlos und lässt sich einfach bedienen. Man kann es ohne Vorkenntnisse nutzen, aber auch mit. Es mach alle Einstellungen erstmal Automatisch, und dann kannst du das ändern, was du möchtest. Drag & Drop funktioniert übrigens auch ;)
.
Also meine Empfehlung ist XMedia Recode. Ich benutzte es seit Jahren und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
.
Der Link: http://www.xmedia-recode.de/download.html

...zur Antwort

Die CCD's sind die Chips, mit denen die einzelnen Farben aufgenommen werden. Bei einer einfachen Videokamera ist das nur einer, der alles macht. Dadurch erhöht sich das Rauschen extrem, und auch die Qualität ist nicht sehr gut. Für den Privaten Fernseher reicht das, aber wenn das ganze professioneller wirken soll, dann würde ich an deiner Stelle schon auf 3 CCD zurück greifen. Dann kannst du auch in dunkleren Räumen noch filmen, ohne das die Framerate unter 24 fps sinkt. Also die Antwort auf deine Frage: JA. Es kommt bei einer guten Videokamera aber auf viele andere wichtige Faktoren an. Du solltest dich mal ausgiebig im Fachgeschäft beraten lassen.

...zur Antwort

Zuerst einmal sind mpeg un AVI nur Container Formate, die auf verschiedene Arten codiert werden können. Insgesamt kann man aber sagen, das die beste Qualität bei AVI erziehlt wird. Die sind aber auch schnell 10x so groß! MOV ist ein sche'ß Format, das man nicht unterstützen sollte. Längst nicht alle Player können das, und auch Apple nimmt langsam Abstand von diesem Format. Also bleiben nur AVI und MPEG. Ich würde immer zu MPEG 4 tendieren. Das kann sowohl auf dem Handy abgespielt werden, als auch in HD Qualität auf dem Fernseher.Fürs Internet ist dies aber nur teilweise empfehlenswert. Da würde ich immer Flash nehemen (.flv). Es sei denn, die Website hat extrem schnelle Server. Sonst wie auf Youtube Flash für 640x480 und höher MPEG 4.

...zur Antwort

Ja klar, aber es ist erheblich billiger wenn du es auf CD brennst. Geh doch morgen in den nächsten Laden, der CD's verkauft, und kauf dir eine.
.
Du musst aber bedenken, das nicht jeder Player/ jedes Laufwerk DVD's lesen kann. Aber wenn das kein Problem ist... Viel Spaß

...zur Antwort
Pro Linux:

1) Linux ist kostenlos und OpenSource.
2) Totem ist dem Windows Media Player fast ebenbürtig, verfügt auch über automatischen Codec Download, fragt vor der Installation nach.
3) Dank Gnome Application Installer einfache Übersicht über alle installierten Programme mit Unterteilung in Kategorien (Internet, Büro, usw.) samt Beschreibung. Kann Programme in Liste automatisch laden und installieren.
4) Symbolleisten wie im Windows, kaum Unterschiede in Benutzerführung in dieser Hinsicht. Doppelclicks öffnen Applikationen, Rechtsclick öffnet Kontextmenü.
5) Linux Dateisystem, einheitlich und wenn man es kennt, leicht überschaubar.
6) Linux läuft fast immer gleich schnell, egal wie viele Anwendungen man offen hat.
.

Contra Linux

1) generell als Beginnerfeindlich bekannt, aufgrund verschiedener Gründe, auch aufgrund der folgenden.
2) Meist komplizierte Installation da Installationsroutinen von Drittanbietern, wenn diese vom Gnome App Installer nicht erfasst wird. Teilweise müssen (bsp. Google Earth) einzelne Konfigurationen manuell nachgebessert werden. Unterschied von Programm zu Programm.
3) Gewöhnungsbedürftiger Auswahldialog bei Verändern von Programmeinstellungen, typisch Linux eben. Statt „OK“ wie im Windows steht hier oft „Schließen“, bedeutet aber meist das gleiche.
4) Umlaute und Linux Dateisystem sind oft nicht sehr verträglich. Dieses hat auch noch eine andere Eigenart, die Windowsverwöhnte oft am Anfang vor Hürden zu stellen scheint: Linux nennt das Hauptverzeichnis immer „/“ und nicht beispielsweise „C:\“, zudem gibt es keinen Ordner „Eigene Dateien“, dieser heißt im Linux /home/... (... = Anwendername).
5) Linux ist nicht absturzsicher, auch Linux kann sich aufhängen.
6) Linux bootet meist kaum schneller als ein Windowsrechner, der gut eingerichtet ist.
7) Linux (Ubuntu) neigt ab und zu dazu, sich nach dem Reboot gerne mal aufzuhängen oder nicht richtig hochzufahren – typisch sind Ausfälle des Touchpads bei Notebooks oder die Trägheit des Mauszeigers.
8) Auch Linux nervt gerne mit Updates, die teilweise noch häufiger sind als bei Windows – so kann ein 2 Tagesrhytmus durchaus normal sein, indem Linux jedes Mal ein Update nachladen will – Reboot inklusive. Kein großer Unterschied zu Windows.
9) Deinstallieren oft komplizierter als im Windows – mit Häkchen entfernen ist es oft nicht getan. Hierzu benötigt man den Paketmanager, welcher dafür aber oft „sauberer“ deinstalliert als Windows.
10) Meist komplizierte Installation von Treibern wie z. B. Druckertreibern, vor allem, wenn man es nicht gewohnt ist. Liegt aber meist an mangelnder Unterstützung von Drittanbietern für Linux, so dass die Treiber hier oft versagen. Hier gibt es nur wenige Hersteller wie NOKIA, die Linux von vornerein unterstützen, der OpenSource Gemeinde ist die Treiberentwicklung für Linux, welche eigentlich Herstellersache ist, oft nicht die Mühe wert.
11) Linux streikt gerne einmal bei Film DVDs, auch wenn diese legal erworben wurden.
12) Warnung für alle iPod Besitzer: iTunes wird nicht von Linux unterstützt und Apple plant auch keine Umsetzung / Anpassung für Linux.
13) Ohne Tüfteln und Eigeninitiative ist man bei Linux schnell am Ende, das System fordert seinen Anwender aufgrund der (noch) bestehenden Hindernisse seitens der Hersteller. Wer nicht selbst tätig wird oder kreativ ist, hat hier schnell das Nachsehen.
.

Pro Windows:

1) Windows kann fast alles und ist recht einsteigerfreundlich und kommt Anwendern in vielerlei Hinsicht sehr entgegen. Von der Installation bis zur Verwaltung ist hier kaum größeres Anwenderwissen gefragt und vieles lässt sich, auch wenn viele erfahrene Benutzer darüber stöhnen würden, einfach realisieren. Es gibt fast kein Programm welches nicht ohne weiteres auf Windows funktioniert – Die Regel ist: Installieren und loslegen.
2) Windows Media Player beherrscht fast alle Formate dank Codec Download, dieser geschieht weitgehend automatisch.
3) Leichte Deinstallation von nicht mehr benötigten Programmen.
4) Perfektes Programm für Gelegenheitsnutzer, erfordert kaum Vorwissen.
.

Contra Windows:

1) Windows ist nicht umsonst.
2) Windows ist leicht hackbar.
3) Übersicht über alle installierten Programme für Beginner meist nicht sofort nachvollziehbar.
4) Windows ist nicht absturzsicher, legendär ist der BlueScreen.
5) Windows nervt gerne mit Updates.
6) Windows bremst sich oft selber gerne, auch bei optimierten Verhältnissen.
7) Windows kann fast alles – aber genauso gut im negativen wie im positiven Bereich.
.
.
Jetzt muss du abwägen! Das sind nur Argumente!

...zur Antwort

Mainboard / Motherboard

.
.
Das wichtigste Grundelement des Personal Computers ist die Hauptplatine, besser bekannt durch die Fachbegriffe Motherboard oder Mainboard. Im Regelfall besteht das Motherboard aus einer Platine, einer Trägerplatte aus Kunstharz. Diese Platine enthält in mehreren Schichten (7 bis 10 Schichten je nach Mainboard) angeordnete, elektrisch leitfähige Bahnen. Über diese sind alle aufgesteckten oder aufgelöteten Komponenten verbunden und können mittels elektrischer Ströme Daten austauschen. Diese Leiterbahnen (Multilayer) bestehen aus äußerst dünnem Kupfer, gelegentlich auch aus Silberschichten. Darauf angeordnet sind sämtliche Bausteine und Bauteile, welche die interne Kommunikation steuern sowie die Verbindung zu den peripheren Geräten und die Stromversorgung sicherstellen. Die Erweiterungskarten (Grafik- und Soundkarten) werden in die Steckleisten (Slots) eingesteckt und komplettieren den PC.
.
.
Auf modernen Mainboards werden mehr und mehr Funktionen bereits onboard verbaut. So ist es nicht seilen, dass Sound-, Netzwerk- und sogar Grafikchipsätze fest auf dem Mainboard integriert sind. Für den normalen Anwender ist das in erster Linie nur unter finanziellen Aspekten rentabel. Besonders im Vergleich zu Grafikkarten im PCI-Bus und besonders im AGP-Bus - mit vernünftigen Beschleunigerchipsätzen - sind die Grafikbenchmarks solcher Mainboards eher mager. Leider ergibt sich mit den zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen der Boards oftmals ein Problem beim Systemupdate. Integrierte Chipsätze lassen sich nur sehr schwer deaktivieren, was in der Praxis meistens den Tausch des kompletten Mainboards bedeutet.
.
.
Achten Sie beim Einbau eines Mainboards darauf, dass dieses absolut spannungsfrei in das Gehäuse eingebaut wird. Der Einbau erfolgt in den meisten Fällen mit den beigelegten Schrauben, gelegentlich mit Steckadaptern aus Kunststoff. Billige Gehäuse sind oftmals nicht nur sehr schlecht an den Kanten entgrätet bzw. nicht gebördelt, sondern in sich verzogen. Üben Sie nun beim Einbau zuviel Druck auf das Board aus oder unterzieht es sich durch das Verschieben, z.B. um die Bohrlöcher an den entsprechenden Gehäusesockel zu erreichen, kann dies zu schwer wiegenden Mikrorissen in der Platine und des Weiteren zu gravierenden Fehlfunktionen im Betrieb führen.
.
.

Aufgabe des Mainboard

.
Ein Mainboard sorgt im Wesentlichen für die folgenden drei Funktionen: 1) Verteilung der Spannungsversorgung
.

2) Bereitstellung von Pfaden für Kontrollsignale und Daten
.

3)Bereitstellung verschiedener Sockel und Kontaktstellen zum Einbau von Baugruppen und Komponenten
.
.

Ein Mainboard besteht aus folgenden Baugruppen/Komponenten

.

  1.   Sockel oder Slot für die CPU (Prozessor)
    
  2.   EPROM für das BIOS
    
  3.   Schwingquartz mit Timer -IC (Integrated Circuit) als Taktgeber
    
  4.   Chipsatz für Steuerungs- und Logikbausteine
    
  5.   Controller für Massenspeicher (FDD, HDD, CD-ROM)
    
  6.    Batterie/Akku zur Versorgung der Systemuhr und des CMOS
    
  7.   Steckplätze/Sockel für den Hauptspeicher
    
  8.    Steckplätze/Slots für Erweiterungskarten
    
  9.   Unterschiedliche Schnittstellenanschlüsse
    
  10.  Tastatur- und Mausanschluss
    
  11.   lnfrarot - Empfänger/Sender für kabellose Peripheriegeräte
    
  12.   Anschluss für die Spannungsversorgung
    
  13.  Jumper bzw.  DIP -Schalter   
    

    .
    .

Jedes in einem PC integrierte Mainboard wird herstellerseitig mit einem unfangreichen, englischsprachigen Handbuch ausgestattet. Hierin finden sich Beschreibungen der verbauten Komponenten wie BIOS, Chipsatz, Speicherbelebung usw. Sehr nützlich sind zudem die Grafiken und Layoutabbildungen, die eine sehr detaillierte Übersicht des Mainboards gegen. Viele Hersteller bieten auf ihren Internetseiten umfangreiche Informationen und Beschreibungen als Download an.
.
Auch der erfahrene User wird vor Systemupgrades oder bei Fehlermeldungen gerne auf diese Informationsquellen zurückgreifen. Leider ist die Qualität der mitgelieferten Handbücher und auch die Informationsbeschaffung im Internet vor allem bei Billigangeboten zum Teil sehr dürftig. Quelle: http://grabner-sascha.de/Mainboard.htm

...zur Antwort

Kommt drauf an, welche Ausgänge dein Laptop hat, und was für eine Soundqualität du haben möchtest. Günstig (ca. 20€) ist die Qualität schlecht, es sei denn du hast eine Soundkarte, und teuer (ca. 100€) ist die Qualität fantasitisch!
.
So hab ich das gemacht. Ich habe mir auch lange Gedanken darüber gemacht, und bin zu Folgendem Entschluss gekommen: Meinen Laptop habe ich über einen M-Audio USB Transit angeschlossen, und dann über Lichtleiter zu den Boxen. Den M-Audio habe ich genommen, weil gute Boxen nichts bringen, wenn man eine Onboard Audio hat.
.
Der M-Audio nimmt das Signal direkt vom Mainbord und wandelt es um. Wie eine hochleistungs Soundkarte. Dafür kostet der Spaß auch 80€! Dann ein Lichtleiterkabel an die Boxen. Ich weiß nicht ob deine Anlage das Unterstützt, aber sonst kannst du auch einfach 3,5mm Klinke nehmen.
.
Wenn du sparen möchtest, nimm einfach 3,5mm Klinke auf Chinch. Kostet in guter Qualität 20€.
.
Denn M-Audio bekommst du hier: http://www.m-audio.com/products/de_de/Transit.html
.
P.S.: Gib ihm eine Chance ;)

...zur Antwort

Seit Ende 2006 gibt es das Programm Codeweavers. Das Tool erlaubt die Ausführung von Windows-Porgrammen unter Mac OS. Eine weitere Variante ist für Linux erhältlich.
.
Anders als die Virutalisierungslösungen von Parallels Desktop for Mac und Vmware Fusion benötigt Crossover keine Windows-Lizenz. Der Start von Windows-Programmen ist ohne eine Windows-Installation auf einem intelbasierten Mac direkt möglich. Das Programm ist allerdings kostenpflichtig (ca. 20€)

...zur Antwort

Die Ebay-Alternativen bringen genauso viel Umsatz!Warum wird daran immer gezweifelt? Ständig wird überall darüber gegrübelt und diskutiert, wie die hohen, sämtlichen Gewinn auffressenden Ebay-Gebühren zu vermeiden sind und bei welchen Online-Auktionshäusern sonst das Einstellen sinnvoll sein könnte.
.
Da kommen dann alle möglichen Empfehlungen und schließlich regelmäßig die resignierte Meldung, dass bei Hood & Co. nichts los sei und ohne den Branchenriesen Ebay (und seine Horror- Gebühren von inzwischen bis zu 58 Prozent) eben kein Umsatz zu machen sei. So wird der Riese immer den Markt beherrschen!
.
Aber warum kombiniert Ihr nicht alle vorhandenen Möglichkeiten??? Auf Eurer Mich-Seite bei Ebay dürft Ihr Eure Kunden doch auf Eure anderen Angebote im Netz hinweisen - und in Euren Ebay-Angeboten auf die Mich-Seite! Ich kann nur berichten, dass meine (wegen der Gebühren-Einsparung etwas preisgünstigeren) Angebote bei Hood und Elimbo zusammen fast genausoviel Umsatz bringen wie mein Angebot bei Ebay !!!
.
Das Einstellen ist dort sogar einfacher, es gab bisher noch keine Preiserhöhung, erheblich weniger (schikanöse) "Richtlinien", keine Versandgebühren-Begrenzung (Bei Ebay zahlt man ja inzwischen bei versichertem DHL-Paketversand drauf), keine überraschenden Artikel-Streichungen, nicht laufend neue Knebel für Verkäufer ... Benutzt also Eure grauen Zellen !!! ;-))) Es liegt ganz alleine an Euch, mit welchen Kosten Ihr wo wieviel Ware verkauft. Und wenn es dort schlechter läuft, wird Ebay wömöglich (ich glaube an Wunder) irgendwann die Preise wieder senken. Die deutschen "Deppen" zahlen nämlich die höchsten weltweit - und finden das wohl gut???

...zur Antwort

Direkt gleichzeitig geht es nicht. Du könntest die Platte aber übers Netzwerk laufen lassen. Dann können alle gleichzeitig
darauf zugreifen. Du musst aber bedenken, das USB sowiso schon langsam ist. Wenn dann noch 2 Rechner darauf zufgreifen
ist sie nur noch halb so schnell....
Eine andere Möglichkeit ist ein USB UMschalter. Der schaltet (teilweise sogar Automatisch) zwischen 2 USB-Empfängern
um. Das kann man dann auch bequem am Schreibtisch machen.
.
Hier ist ein Link zu einem einfachen und kostengünstigen Gerät von Amazon. http://tinyurl.com/y88mgub

...zur Antwort

Das einzige was die wollen ist deine Adresse! Also so viele Daten wie möglich, und die verkaufen sie dann. Also: Spiel Spaß OK, aber bloß nicht anmelden, oder Daten eingeben! Können auch ABO-Fallen sein.

...zur Antwort