Da wäre erst mal die Nachfrage, ob du das Webinterface meinst oder ein lokales Mail-Programm auf deinem PC. Bei der GMX-Seite gibt es wiederum die Frage, ob du eingehende oder abgehende E-Mails meinst, wobei ich das abkürzen möchte: im Web-Interface gibt es meines Wissens nach keine derartige Funktion. Solltest du über ein Programm auf deinem PC die GMX-Mails lesen und schreiben... in lokalen Programmen gibt es meist so eine Funktion. Ich kenne mich zwar da nur bei 2 Programmen richtig aus (Outlook, Thunderbird) aber bei denen gehört es zum Standard-Umfang. LG, TYW12 :-)

...zur Antwort

Vorab mal zwei-drei Angaben:

  • "HD" deutet auf eine max. Auflösung von bis zu 1440 × 1080 hin
  • "Full-HD" wäre mit bis zu 1920 × 1080 das Maximum (da nichts umgerechnet werden muss)
  • deine Cam soll angeblich 2848 × 2136 liefern (!) - das würde alle HD-Modi übertreffen!

Nun kannst du dir denken, dass dies mit absoluter Sicherheit groß und fett drauf stehen würde, wenn deine Cam die "HD-Standards" erreichen oder gar übertreffen würde. ;-)

Bei deiner Cam wird die Bildgröße also interpoliert, softwaretechnisch hochgerechnet. Dies ist bei Digicams nur ein "Kompromiss in Sachen Kosten-Platz-Qualität" und bei den meisten nicht so guten WebCams das glatte Todesurteil (für die Bildqualität). Fehlende oder schwache Beleuchtung (Helligkeit) führt zu Flimmern, "groben Grieß" bzw. deutlichem Bildrauschen - ein scharfes/kontrastreiches/detailgenaues Bild ist hier nicht mehr zu erwarten.

Die fehlende Software ist ein weiterer Hinweis auf "Billigheimer", denn Standard-Treiber genügen natürlich, um so manches Gerät zum Laufen zu bringen. Bei nem blöden CD- oder DVD-Laufwerk mögen da Unterschiede im alltäglichen Gebrauch auch gar nicht so auf- oder ins Gewicht fallen. Bei BlueRay-Laufwerken oder eben optischen Eingabegeräten (Cams allgemein) ist die mindere Qualität aber sofort sichtbar und selbst mit einer anderen "geeigneten" (Treiber-) software wirst du wohl aus dieser Cam keine "befriedigenden Bilder" hervorzaubern können.

Bevor du dir also noch ne Verlängerung wegen dem Audioanschluss zulegst und dich letztendlich doch nur rum ärgerst... hake sie gedanklich ab und lege dir ein Modell zu, das bessere Dienste leistet. Ob das nun eine von MicroSoft, Logitech oder Hama (...) ist, spielt fast keine Rolle mehr - achte (für wirklich gute Bildqualität) auf die HD-Bezeichnungen und eine speziell auf diese Cam abgestimmte Software (inklusive). Kosten = ab 20 € bekommst du gute Modelle. Hier hast du oft sogar die Möglichkeit, im Internet nach nem Jahr oder so aktuellere Treiber-Software kostenlos nachzuladen und so lange Freude an dem Gerät zu haben, da es immer aktuell bleibt (natürlich nicht die Hardware an sich, sondern nur die Firm-/Software).

Ich pers. habe die Logitech C270 und bin zufrieden; sie hat eine gute Bild-/Video-Qualität und ein Mikro (und ne g'scheite Software) ist auch inklusive.

...zur Antwort

Da du Stempel immer dreidimensional erstellen musst, bräuchtest du einen 3-D-Drucker (sowas gibt's zwar schon in der Entwicklungsphase aber meines Wissens nach - für den Hausgebrauch - noch nicht im Handel). Und ob sich dann die wohl sehr kostenintensive Anschaffung lohnt, um für die Kids ein paar Stempel herzustellen....

Aber es gibt natürlich schon Stempel-Sets zum Selber-Basteln oder in der Sendung mit der Maus gab es (noch zu DM-Zeiten) mal eine Anleitung, die ich mir erlaube, auch mal hier dran zu pappen :)

Ob du damit vlt. etwas weiter kommst... jedenfalls ist mir keine Soft-/Hardware (für den Heimgebrauch) bekannt, die dir die einfache und günstige Erstellung von Stempeln ermöglicht :-)

http://www.youtube.com/watch?v=HGQTLWp6bp0
...zur Antwort

Hallo liebe Vivi,

ich kenne leider den PDF-Creator nicht, da ich FreePDF-XP mit GhostScript verwende.

Das hört sich jetzt mächtig an, sind aber nur 2 kleine Downloads mit (zuerst) GhostScript wegen Zeichensatz usw. und dann eben FreePDF als Programm drauf - fertsch ;-)

Nun weiß ich ja nicht, ob du noch WinXP hast aber FreePDF läuft z.B. auch unter Vista oder Win7 :)

Ach ja... und es kann standardmäßig "mehrere PDFs zu einem Dokument zusammenfügen": FreePDF starten, "Strg"+"j", PDFs suchen und in der gewünschten Reihenfolge "einladen" und ab dafür - auf Wunsch auch kennwortgeschützt, voll unterkellert und mit Dunstabzug... ach mann, so weit hat noch keine/r meine Beiträge gelesen^^

LG aus Minga ;-)

...zur Antwort

Es gibt in Firmennetzwerken spezielle Software und je nach Firma eben auch "personelle Vorkehrungen", um missbräuchliche Verwendung privater Geräte (USB-Sticks) oder eventuelle Werksspionage (Datenklau) im Firmennetzwerk zu verhindern (oder wenigstens nachträglich zu erkennen).

Aktionen (An- und Abstecken, Dateinamen der betroffenen Dateien) werden dabei in Logfiles protokolliert und vom (aufmerksamen!) Admin auf Zulässigkeit "kontrolliert". Schließlich gehört es zu seinen Aufgaben, die Sicherheit und ordnungsgemäße Funktion des Netzwerkes sowie der angeschlossenen Komponenten sicher zu stellen. Ist also sehr wohl erlaubt.

Nicht erlaubt hingegen ist es, solche privaten Dateien ins Firmennetzwerk einzubringen - das hat bei Bekanntwerden meist zwangsläufig eine Abmahnung oder sogar die Kündigung zur Folge!

Sofern entsprechendes Equipment (Software) und Mitarbeiter (Admins) in eurer Firma sind, ist auch eine "live-Aufschaltung" möglich, wobei man alle Tätigkeiten (auch Bilder!) sieht, die der Mitarbeiter gerade durchführt/ansieht. Man kennt das von der Schule, wo der EDV-Lehrer auf diese Weise Schülern individuelle Hilfe geben kann oder eben auch das verbotenen Surfen auf Facebook aufdeckt ;)

...zur Antwort