Dem Namen zufolge SCHEINT es sich um einen AdBlocker für YouTube zu handeln. Wenn du also einen allgemeinen AdBlocker installiert hast, könnte diese Erweiterung mit diesem zusammen installiert worden sein (glaube ich).

Dass du die Erweiterung nicht deinstallieren kannst, spricht schon dafür, sie so schnell, wie nur möglich loszuwerden, da es sehr unseriös wirkt. Vor allem, da "von Unternehmensrichtlinien geschützt" eine sehr unpassende Aussage ist.

Daher rate ich dir ebenfalls, mal den Task-Manager zu durchforsten. Dafür benötigst du keine andere Anwendung, der Task-Manager kann schon genug. Dort gibt es dann den Reiter "Dienste" oder "Prozesse", wo du einfach nach dem o.g. Namen, einen ähnlichen, oder einen Prozess vom selben Hersteller findest. Alles das sollte geschlossen werden. Vielleicht lässt sich dann auch die Erweiterung entfernen.

Wenn nichts hilft, deinstalliere Google Chrome und sorge dafür, dass im System nichts mehr von Chrome übrig bleibt. Wenn du es dann neu installierst sollte keine Erweiterung mehr zu finden sein.

...zur Antwort

Was für eine Sperre möchtest du denn umgehen? Nur bestimmte Internetseiten nutzen, oder mehr? Was genau? Laufen irgendwelche Programme vor der Anmeldung durch, wie z.B. mySHN. Sind die PC's alle einzeln oder hängen sie an einem Schulserver. Wenn du alle Adminrechte besitzen möchtest, wird dies wahrscheinlich eher schwer, da die Eingabeaufforderung gesperrt ist, Wege gibt es trotzdem immer. Auch ich muss allerdings sagen, dass ich deiner Argumentation ebenfalls nicht viel Vertrauen schenken kann

...zur Antwort