IIS Website online stellen mit Windows Server 2008

Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich langsam mit meinem Latein am Ende bin.

Ich habe einen alten PC genommen und mir darauf Windows Server 2008 als einziges Betriebssystem installiert. Mit Windows Server habe ich einen IIS Webserver installiert und diesem eine Website hinzugefügt.

Als IP-Adresse habe ich einmal "keine zugewiesen" gewählt, nachdem das nicht funktionierte habe ich die IP-Adresse, die mir unter whatismyip.com angezeigt wurde, eingegeben. Als Port habe ich jedes Mal Port 80 gewählt. Port 80 habe ich außerdem in der Firewall des Rechners, auf dem Windows Server läuft, freigegeben.

Der Rechner ist direkt an ein Thomson-Modem angeschlossen, läuft also nicht über einen Router. Vom Modem sollte auch nichts blockiert werden, da mein Provider Serverbetrieb zulässt.

Trotzdem erreiche ich die Internetseite nur über den Rechner, auf dem der Server läuft (durch Eingabe von "localhost" bzw. der IP)

Wenn ich die IP auf einem anderen Rechner im selben Netzwerk eingebe, wird die Seite zwar geöffnet, aber nicht vollständig geladen (zB Bilder werden nicht angezeigt).

Zusammengefasst ist also das Problem, dass die Seite nur auf dem Rechner, der als Server dienen soll, läuft. Sie läuft weder auf einem anderen Rechner im selben Netzwerk zufriedenstellend, geschweige denn auf einem Rechner, der sich nicht im selben Netzwerk befindet.

Mache ich irgendwas falsch? Vergesse ich irgendeinen entscheidenden Schritt?

Ich hoffe echt dass mir jemand helfen kann

...zur Frage

Mache ich irgendwas falsch? Vergesse ich irgendeinen entscheidenden Schritt?

Die Antwort würde mehrere DIN A4 Seiten füllen!!! Lerne erst mal die Grundlagen eines Windows-Servers und eines IIS-Servers. Nebenbei bemerkt, müsstest Du dazu einige hundert Seiten einschlägiger Literatur lesen! Danach können wir uns gern auf Augenhöhe über Probleme austauschen!

Gruß M@rco

...zur Antwort

Man kann den PC entweder über CD oder USB-Stick mit dem "Tool" konboot booten, dadurch wird das Passwort umgangen und man wird automatisch mit Adminrechten angemeldet ohne dabei Spuren auf dem PC zu hinterlassen. Allerdings ist dieses Tool nur für Windows XP 32 bit kostenlos, für alle anderen Windows-Versionen, Linux oder Mac muss es käuflich erworben werden.

Einen zweiten Weg zeigt Dir dieses Video:

http://www.youtube.com/watch?v=LpqxU4WOmRg

Und selbstverständlich lässt sich das Alles auch ohne Tools bewerkstelligen wenn man das nötige KnowHow hat. Zuletzt sei noch erwähnt: Wenn jemand diese Wege an seinem PC geht oder in Kundenauftrag handelt so ist das in Ordnung, ansonsten sollte man die §§ 303a & 303b des StGB und deren Folgen gut kennen!

Gruß M@rco /CEH

...zur Antwort

Einfach über das Routermenü die entsprechende IP, oder noch besser die entsprechende MAC-Adresse sperren.

M@rco

...zur Antwort