Dabei geht es darum, dass ein Bild, das von irgendwo her geladen wird (also du die Quelle nicht kennst/ihr nicht vertraust), auch Viren usw. enthält, die über Lücken in Outlook oder im Betriebssystem beim Anzeigen ausgeführt werden.
Außerdem bekommt derjenige, der das Bild hostet sehen, wer es nachfragt. Je nach dem, wie personalisiert die Spam-Emails rausgingen, kann er dann deine IP die nach dem Bild fragt und es auf dem Bildschirm anzuzeigen einer Mailadresse zuordnen. Das kann dann ein Ausgangspunkt für eine gezielte Attacke sein.

...zur Antwort

Beim alten MS Office 2003 gab es sowas nicht - soweit ich weiß. Die neuen kenne ich leider nicht, weil ich inzwischen OpenOffice benutze. Dort gibt es aber eine Option, bei Zelle formatieren im Tab Rahmen ist rechts der Abstand in alle Richtungen einstellbar. Vielleicht schaust du bei deiner Office Version einfach mal nach, ob dort in den Zelleinstellungen etwas ähnliches ist.

...zur Antwort

Soweit ich weiß, ist Inkscape nicht nicht für mehrere Threads ausgelegt und nutzt bis jetzt auch nicht die Grafikkarte für Berechnungen. Bis auf die Filter sehe ich dafür aber auch wenig Bedarf (ich benutze Inkscape nur zum Zeichnen von ein Vektor-Bildern).
Du kannst aber im Menü Datei -> Inkscape-Einstellungen bei Filter festlegen, ob die Effekte schnell oder gut dargestellt werden. Vielleicht hilft dir das ein bisschen bei der Geschwindigkeit.

...zur Antwort

Bei Bearbeiten -> Verknüpfungen kannst du die Dateiverknüpfungen per Hand aktualisieren. Dafür nur noch den Button Aktualisieren drücken und fertig. Automatisiert habe ich leider auch keine Lösung.

...zur Antwort