Möglicherweise lässt sich die Partition noch mit TestDisk wiederherstellen. Andernfalls sollten sich aber die wichtigen Dateien mit Photorec wiederherstellen lassen (dauert aber eventuell Stunden bis Tage).

Die Tools bekommst du unter: http://www.cgsecurity.org

Auch Anleitungen zur Benutzung sollten da zu finden sein (ist aber eigentlich recht einfach zu bedienen und läuft hervorragend unter Ubuntu).

Die Tatsache dass es sich um eine SSD handelt könnte allerdings einiges ändern. Ich würde es aber trotzdem versuchen.

Grüße

...zur Antwort

Also mit "Sprungliste" denke ich mal meinst du den Bootloader, wenn ich das deiner Beschreibung nach richtig entnehme. Wenn du unerfahren im Umgang mit dem PC im Speziellen bist, empfehle ich dir dieses Tool, welches umsonst ist:

http://www.chip.de/downloads/EasyBCD_23603661.html

...zur Antwort

Also wenn die NAS das Betriebssystem direkt von der Platte bezieht (Windows), dann würde ich die Festplatte einfach ausbauen, in den PC stecken, formatieren und dann einfach Ubuntu Server draufinstallieren.

Wichtig dabei ist den SSH Server auf jeden Fall mit zu installieren, damit du auch Zugriff auf das Betriebssystem nach dem Wiedereinbau der Platte in die NAS hast.

...zur Antwort