Linux Partition mit Windoof Diskpart (clean) gelöscht wie wiederherstellen?

1 Antwort

Möglicherweise lässt sich die Partition noch mit TestDisk wiederherstellen. Andernfalls sollten sich aber die wichtigen Dateien mit Photorec wiederherstellen lassen (dauert aber eventuell Stunden bis Tage).

Die Tools bekommst du unter: http://www.cgsecurity.org

Auch Anleitungen zur Benutzung sollten da zu finden sein (ist aber eigentlich recht einfach zu bedienen und läuft hervorragend unter Ubuntu).

Die Tatsache dass es sich um eine SSD handelt könnte allerdings einiges ändern. Ich würde es aber trotzdem versuchen.

Grüße

Danke für den Tipp, habe jetzt aber gparted runtergeladen und werde das probieren.
Einige meinen, der könnte sowas auch.
Die SSD ist nix besonderes (auch nicht unglaublich schnell)
32GB mSATA SSD wie sie in vielen modernen Laptop als Cache für Windows eingebaut wird.
Hab Windows 8 komplett gelöscht, Windows 7 ohne den Cache Quatsch installiert (wozu bei 8 GB RAM?) und nun diese freie SSD für das Android x-86 Projekt benutzt.
Durch Diskpart musste ich einen USB Stick löschen, das hat wohl auch die SSD durch einen Bug gelöscht.
Da das Dateisystem Linux ist (ext2 oder ext3 war das) wird ein Recovery Tool unter Windows nicht funktionieren, da Windows keine Linux Partitionen lesen kann...

0
@multiwirth

Das Tool kann auch Dateien aus Linux Partitionen retten, da es auf einer tieferen Schicht ansetzt als das Betriebssystem ;) Wenn noch was zu retten ist wird er es finden, ich wurde da bisher noch nie enttäuscht. Die Frage ist halt bloß ob der SSD Controller Bereiche auf der SSD als "frei" markiert hat, da ja keine Partitionstabelle mehr vorhanden ist oder tatsächlich nur der Bereich mit der Tabelle gelöscht wurde.

0

Der MBR von meinem USB Stick wurde überschrieben kann ich ihn wiederherstellen?

Wollte testen ob ich mit dem Stick booten kann. Also Linux draufgezogen und neugestartet. Das BIOS wollte nicht vom USB Stick booten und sprang zur Festplatte. Während Windows 7 bootete hab ich ausgeschalten und Neugestartet um es nochmal zu versuchen. Wieder erfolglos also Windows booten. Nun kam eine Fehlermeldung und Windows wollte nicht booten. Also hab ich die Starthilfe benutzt und der hat einen Fehler erkannt und beseitigt. Seitdem kann auf den USB Stick auf keinem PC mehr zugegriffen werden obwohl er im Explorer angezeigt wird ( wenn auch nur durchsichtig wie ein versteckter ordner). Nun hab ich die vermutung das Windows den MBR des USB Sticks verändert hat , weil er nicht booten konnte. Nun Meine Frage : Kann ich den MBR meines USB Sticks wieder herstellen? Der Stick wird von keinem Programm mehr erkannt außer USBDeview.

...zur Frage

Ubuntu mit Windows 10 im Dual Boot - funktioniert nicht richtig - warum?

Ich habe 2 ssd in meinem pc, da ich ubuntu und windows nutze. zuerst habe ich ich ubuntu auf der ssd installiert, da ich ein beriebssystem wollte um zu testen ob der neu gebaute rechner funktioniert oder nicht. bei der installation habe ich das partitionieren ubuntu überlassen, ich habe lediglich den zu verwendenden datenträger angegeben.

danach habe ich windows 10 auf der anderen ssd istalliert, was anstandslos klappte. allerdings wurde fortan direkt windows gebootet, was mich irritierte, da ich nichts entsprechendes im UEFI BIOS festgelegt hatte. Ein bekannter sagte mir WIndows würde den Bootsektor überschreiben, daher muss man im Dual Boot immer zuerst Windows installieren-

OK - nach dem Ubuntu ständig nörgelte dass irgendwelche datenträger scheinbar unterschiedliche größen hätten und sich auch seltsamer weise nichts, einfach nichts herunterladen lies, obwohl internetverbindung ganz normal bestand - sprich das system nicht richtig funktionierte beschloss ich das nochmal neu zu machen, ich formatierte die linux ssd also unter windows 10 mittels datenträgerverwaltung.

nach dem neustart bekam ich auf einmal anstelle des windows bootscreens den grub screen, schwarzer schirm, weise schrift wo grub stand. da der schirm wie ein terminal zu funktionieren schien tippte ich >>reboot<< ein und wechselte danach ins BIOS und sah mit das boot-menu an. Aus irgendeinem Grund stand dort als 1. Priorität Ubuntu dran...

wie war das aber möglich, wenn ich die ubuntu platte doch formatiert habe?? davon ausgehend, dass sich ubuntu irgendwie auf die C Partition, sprich die andere, die WIndows ssd geschrieben oder kopiert haben muss beschloss ich Windows 10 noch einmal neu zu installieren und dabei auch gleich alle datenträger bereinigen zu lassen.

nach der erfolgreichen neuinstallation von windws 10 bekam ich direkt die meldung "es konnten nicht alle daten entfernt werden"... warum auch?

ins BIOS gewechselt, Ubuntu ist nach wie vor vorhanden...

Im erweiterten start von windows 10 gibt es die mögliochkeit "Ubuntu" anzuwählen, sprich in ein anderes system zu wechseln. ob das nun ein indiz dafür ist, dass ubuntu auf der windows platte ist oder sich einfach nach wie vor auf seiner eigenen ssd befindet weiß ich nicht.

Ich frage mich nur, warum zur hölle ubuntu noch da ist?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?