Tja.. einfach kein Bild..

Hi Community,

heute bin ich ausnahmsweise mal überfragt ^^. Ein Kumpel hat mich gebeten, mir mal seinen PC anzusehen. Er hatte das Problem, dass, wenn er den PC anschalten wollte, zwar alles angesprungen ist, aber einfach kein Bild angezeigt wurde, also von Monitor wurde kein Input angezeigt. Ich also zu ihm und hab erstmal alle Kabel richtig in die Anschlüsse gedrückt und dann angeschalten. und siehe da, auf einmal kam ganz normal das BIOS, danach wurde Windows 7 geladen. als der klassische "windows wird gestartet" Screen vorbei war, hat man dann nurnoch den Cursor gesehen und sonst schwarz. Ich habe meine Win7 Disk nicht gefunden, nur die OEM Version. Die wurde dann aber auch ganz normal gelden, die cmd wurde angezeigt, alles gut. Ich hab also erstmal an fehlerhaft installierte GPU Treiber gedacht. Also habe ich die ausgebaut und das ganze über on-Board Grafik angeschlossen. Hat mich aber auch nicht weiter gebracht also zuvor, nur war der Mauszeiger größer, das Bild war aslo auf 800x600p runtergestellt, dank on-Board Grafik halt. Gut soweit, es liegt nicht an der GPU. Also habe ich den Win 7 64bit Home Premium Download gestartet und wollte das Ganze per Wiederherstellung versuchen zu beheben, da die OEM CMD ja angezeigt wurde und ich darauf geschlossen habe, dass Windoof Mist macht. Habe die ISO heruntergeladen und ne CD erstellt, wollte den PC erstmal ohne den Datenträger drin kurz anschalten um noch was im BIOS nach zu schauen. Und auf einmal - wieder wie am Anfang. Einfach kein Bild. Ich habe 2 DVI Kabel, 2 Monitore und sowohl die GPU also auch die on-Board Schnittstelle ausprobiert, alles erfolglos. Habe auch nochmal alle Kabel überprüft, hilft nichts. Keiner der Monitore findet ein Signal. Hat jemand eine Idee, was man machen könnte?

MfG

Nvidia

...zur Frage

Du hast dir schon ne Menge Mühe gemacht...und man kann schon einige Sachen ausschließen. Ich tippe mal auf die Kondensatoren. Schau mal ob die aufgebläht sind, oder sogar rotzen. Speziell nahe an heißen Chips (CPU, North-u.Southbridge). Selbst wenn man nichts sieht, klingt dein immer schlechter werdendes Problem nach einem Kondensator-Schaden. Falls du nichts siehst, entferne die BIOS-Batterie, klemme alle Laufwerke ab, ziehe alle PCI + USB-Geräte (außer Keyboard) ab, setze die BIOS-Batterie wieder ein. Wenn du danach auf der Onboard-Karte kein Signal bekommst, hast du wahrscheinlich den besagten Schaden.

...zur Antwort

Beim Löschen mit X oder Entf. wird das zu löschende Objekt automatisch in den Ordner "gelöschte Objekte" verschoben. Wenn da aber kein Platz mehr ist, bekommst du diese Option auch nicht angeboten. Man kann diese aber mit "umschalt+Entf" löschen, allerdings endgültig. Leere deine Ordner regelmäßig - auch die "gelöschten Objekte"

...zur Antwort

Probier es mal damit (ist kostenlos) http://www.avery-zweckform.com/avery/de_de/Vorlagen-und-Software/Software/Avery-Zweckform-Assistent-fuer-Microsoft-Office.htm?N=4294967144&refchannel=137f8e9a44f8c110VgnVCM1000002218140aRCRD

...zur Antwort

Kam mit deinem NetBook vielleicht ein AntiVir vorinstalliert, das dein F-Secure blockiert? I.d.R. werden mittlerweile ALLE Geräte mit irgendwelchen Security-Lösungen ausgeliefert, die du nach einem Test-Zeitraum kaufen musst - oder deinstallieren.

...zur Antwort

Ich verstehe nicht ganz, was das mit deinem DSL zu tun hat, oder die Übertragungsrate verbessern könnte. Klar kannst du den MSX in einer anderen "site" installieren und mit deinem DC (ADS) über "Sites and Services" verbinden. Allerdings macht ein MSX keinen Muckser, wenn er keine Verbindung zum DC hat. Und die ganze Verwaltung/Authentifizierung zw, Exchange u. DC, die im Hintergrund normalerweise über LAN abläuft, würde dann über DSL ablaufen, und somit deine Leitung noch "dünner" machen.

...zur Antwort

Falls der VGA-Anschluss nicht auf gleicher Höhe wie der HDMI-Anschluss ist, sondern eher in der Mitte des PCs, ist das deine Onboard-GrafikKarte, die abgeschaltet ist, weil deine PCI-Grafikkarte aktiviert ist.

...zur Antwort
  1. Bei RAID0 brauchst du gleichgroße Partitionen. d.h. du verschwendest 60 GB auf der größeren Platte, die du für nichts mehr benutzen kannst.
  2. RAID0 kann schneller auf/von Festplatten schreiben/lesen. Die Ausfallsicherheit halbiert sich, da alle Daten weg sind, wenn nur EINE der beiden Platten kaputt ist.
  3. SSD-Platten haben schon selbst eine sehr hohe Lese/Schreib- Geschwindigkeit, sodass ein RAID0 die I/O-Geschwindigkeit die SATA-Bus Geschwindigkeit überschreiten würde.

Keine gute Idee...

...zur Antwort

Nein, dafür brauchst du einen Server in deinem Netzwerk, der Unified Messaging beherrscht. Dann kann man die Nachrichten auch über (W)LAN verschicken. Aber auch NUR an Mitglieder der Domäne. Für alle anderen Lösungen musst du übers Internet gehen, was einen MobilPhone Anschluss des PCs voraussetzt.

...zur Antwort