Das Dateiformat von chm-Dateien basiert auf html. Du kannst also zunächst mal versuchen, die Datei mit einem Webbrowser zu öffnen - das ist mit manchen chm-Files möglich. Einfach Rechtsklick und "öffnen mit" oder auf das Programm-Icon vom Browser ziehen.

Außer Ichm kenne ich noch den Chmox chm-Viewer. Wird zwar schon länger nicht mehr upgedated, ist aber ganz gut, in deutsch lokalisiert und kann auch in PDF konvertieren.

Noch ein Programm wäre Chamonix, es ist Open Source und hier http://sourceforge.net/projects/chamonix/files/ zu finden.

...zur Antwort

Ja, das steht leider bei der neuen Tastatur nicht mehr drauf:

alt-L

Alle Sonderzeichen findest Du, wenn Du in den Systemeinstellungen, Landeseinstellungen (Tastaturmenü) eine Tastaturübersicht in den Menu Extras aktivierst.

http://mac.equando.de/mac-osx/content/view/12/31/ (runter scrollen)

...zur Antwort

Nicht automatisch wie bei Windows.
Wenn Du einen Mac mit OS X 10.5.1 oder neuer hast und das integrierte Backup-System Time Machine verwendest kannst Du einen früheren Zustand aus den Backups herstellen.
Wenn Du den Eindruck hast, Dein System läuft nicht mehr richtig "rund" kannst Du Deinen Mac mal im "sicheren Modus" starten.
Dazu Neustart machen und sofort nach dem Startton die Umschalttaste (Shift) drücken bis das graue Symbol und das drehende Fortschrittsrädchen angezeigt werden. Jetzt werden die Volume-Verzeichnisse überprüft und repariert, der Vorgang ist der gleiche wie beim Starten von der System-CD und Check mit dem Disk-Utility. Das dauert eine ganze Weile, dann kommt das Login-Fenster (auch bei aktiviertem Auto-Login). Einloggen, noch mal das Festplatten-Dienstprogramm starten und die Volume-Zugriffsrechte überprüfen, normal Neustarten.

...zur Antwort
Nein, rotten.com sollte nicht verboten werden.

Die Seite gibt es schon sehr lange. Auch ein Zugangsverbot ist in Deutschland schon mal verfügt worden (http://de.wikipedia.org/wiki/Rotten.com#Zensur-Verf.C3.BCgungderBezirksregierung_D.C3.BCsseldorf)
Aber, wie auch schon hier geschrieben wurde, was würde so ein Verbot denn bringen?
Zensurvorwürfe, Schlagzeilen, Publicity und kostenlose Werbung. Der Bekanntheitsgrad steigt und der Effekt wäre genau gegenteilig.
Solche und viel schlimmere Seiten gibt es mehr als genug im Netz. Wer sollte denn darüber entscheiden, was davon noch für alle zumutbar ist?
Und dafür, was Eltern ihren Kindern erlauben, sind sie immer noch selber verantwortlich.

...zur Antwort

Mit dem Diagramm-Werkzeug ein Kreisdiagramm erstellen und in die Tabelle fünf mal nebeneinander den gleichen Wert eingeben. Dann "Objekt -> Grupierung aufheben". Damit sind die Diagrammattribute weg und Du hast eine runde Gruppe aus fünf gleich großen Segmenten.
Vielleicht geht es aber auch einfacher ...

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.