Nutze die UND-Funktion!

http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=96

DEIN Beispiel

Formel:=IF(UND(H39>0.1;H39<8),H39-8,"-")

...zur Antwort

Die Power/DSL-LED blinkt grün, wenn die Verbindung zu DSL unterbrochen ist oder der DSL-Anschluß synchronisiert wird.

Tip 1 Zurücksetzen auf Werkseinstellungen (Reset).

Ihr Gerät enthält geheime Daten, deren Bekanntgabe Ihnen schaden kann.Dazu gehören z. B. die von Ihrem Dienstanbieter überlassenen Daten wie Ihre Anschlusskennung und Ihr Kennwort. Mittels dieser Daten könnten Fremde zu Ihren Lasten im Internet surfen, Ihre E-Mails abrufen und andere, sicherheits-sensitive Vorgänge ausführen. Deshalb sollten Sie bei Ihrem SpeedportW 503V unbedingt ein Reset durchführen, bevor Sie das Gerät, z. B. wegen Reparatur oder zum Wiederaufbereiten, außer Hand geben. Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist auch notwendig, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben und Sie keinen Zugang mehr zum Konfigurationsprogramm haben. In diesem Fall müssen Sie den Speedport W 503V vollständig neu konfigurieren.Ihr Speedport W 503V muss am Stromnetz angeschlossen sein. Führen Sie einen spitzen Gegenstand, z. B. eine aufgebogene Büroklammer, in die kleine, mit Reset bezeichnete Öffnung an der Rückseite des Speedport W 503V und drücken Sie damit mindestens 5 Sekunden lang auf die darunter verborgene, kleine Taste.Warten Sie ca. 90 Sekunden, bevor Sie den Speedport W 503V vom Stromnetz trennen. Jetzt sind alle Ihre Daten gelöscht und durch die Werkseinstellungen ersetzt worden. Sie können das Gerät aus der Hand geben. Wenn Sie überprüfen wollen, ob alle Daten gelöscht wurden, probieren Sie, ob das Passwort auf die Grundeinstellung (Gerätepasswort auf dem Aufkleber auf der Rückseite des Gerätes) zurückgesetzt wurde. Wenn das Passwort zurückgesetzt wurde, sind alle anderen Daten auch gelöscht.Hinweis: Beachten Sie bitte, dass nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen die SSID und der Pre-Shared-Key für die Verschlüsselung wieder auf die voreingestellten Werte zurückgesetzt werden. Das sind die Werte, die auf dem Typenschild eingetragen sind. Wenn Sie das Gerät aus der Hand geben, sind diese Informationen auch für andere zugänglich.

Tip 2

Teste Deinen Router mal an einem funktionierendem Anschluß beim freundlichen Nachbarn, um einen Geräte- oder Leitungsfehler festzustellen.

Bei einem defekten Gerät kannst Du die zweijährige Gewährleistungspflicht Deines Providers in Anspruch nehmen. Bei Austausch vorher resetten.

Falls das Gerät beim Nachbarn funktioniert kontaktiere Deinen Provider wie von Avita beschrieben.

...zur Antwort

Öffne VLC-Player

Gehe auf Extras -> Einstellungen

Im Einstellungsfenster links unten auf Alle Einstellungen anzeigen!

Unter Hotkey-Einstellungen die "Sprunggrößen der Vorspul-Längen" einstellen.

(interessante Wortschöpfung ;)! siehe Bild

...zur Antwort

Ja. Du mußt dem VLC-Player nur erlauben in mehr als nur einer Instanz auf dem System zu laufen.

Unter Extras -> Einstellungen -> alle Einstellungen anzeigen lassen

Unter Erweitert: Haken raus bei Nur eine Instanz erlauben

...zur Antwort

Stell Dir den Drucker als Computer vor.

Hat dieser genug RAM, um ein speicherintensives Programm komplett zu laden, geht dieses auch komplett ins RAM und die Zugriffszeit verkürzt sich. Ist nicht genug RAM da, wird ausgelagert, z.B. in den virtuellen Speicher auf einer HD, und der Rechner holt sich die nötigen Teile auf Abfrage von dort.

So arbeitet auch das RAM eines Druckers. Nur daß er selbst keinen virtuellen Speicher hat, sondern dafur das RAM des angeschlossenen Rechners nutzt.

Kleinere Dateien werden also in einem Stück komplett in den Druckerspeicher geladen und abgearbeitet, größere halt Stück für Stück nachgeladen, wenn ein Teil abgearbeitet und somit wieder RAM frei ist. Windows umgeht die eventuelle Ladezeit mit dem Spooler. Eine Datei wird auf Druck-Befehl vom Druckertreiber in Drucker-Sprache übersetzt und zuerst einmal in einem virtuellen Drucker (Spooler) abgelegt, damit diese dann um so schneller aus dem Drucker heraussprudelt.

...zur Antwort

Speziell bei 7-Zip: Extras-Optionen-Plugins-Optionen Haken machen bei: -> 7-Zip in Kontextmenü integrieren -> Kontextmenü kaskadieren

Du kannst natürlich auch jedes x-beliebige Proggi ins Kontextmenü einfügen.

Falls du 7-Zip Portable von außen (z.B. vom USB-Stick) laufen lässt, braucht man keinen Kontext-Menü-Eintrag erstellen. Ist 7-Zip normal auf dem Rechner kannst Du Dir einen Kontextmenüeintrag selbst erstellen. Öffne Registry (Start -> Ausführen -> regedit) HKEYCLASSESROOT*\shell ->Rechtsklick auf shell ->Neu:Schlüssel

Benenne den Schlüssel so, wie der Eintrag im Kontextmenü später heißen soll. Rechtsklicke auf den neu erstellten Schlüssel und wähle erneut ->Neu:Schlüssel

Nenne diesen "command". Doppelklicke in der rechten Fensterhälfte auf Standard und gib den Pfad zur Programmdatei an, gefolgt von %l

Beispiel: "C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" "%1"

Fertig! Der Kontextmenüeintrag sollte ohne Neustart sofort zu sehen sein.

...zur Antwort

Ähnlich Posts hatten wir schon. Schau mal nach: computerfrage.net/frage/wie-kann-ich-eine-pdf-datei-erstellen-die-bearbeitet-werden-kann computerfrage.net/frage/gibt-es-eine-kostenlose-alternative-zu-adobe-acrobat-professional-um-pdf-formulare-zu-erstellen Empfelung von smatbohn am 6. Januar 2010 18:55 www.chip.de/downloads/PDFCreator_13009777.html

...zur Antwort