aluny

Profil von aluny

Antworten von aluny

  • 1
    Epson SX215 an W/Lan Router anschließen?
    Hilfreichste Antwort von aluny Fragant

    Grundsätzlich ist das möglich, dazu muss aber am Router ein geeigneter USB-Anschluss vorhanden sein.
    Wie die Einrichtung am Router genau vorzunehmen ist kann man in der Bedienungsanleitung (des Routers) nachlesen.
    Bietet dein Router keinen USB-Port, gibt es noch die Möglichkeit den Drucker über einen Printserver wie z.B.
    http://www.amazon.de/CSL-Printserver-Druckerserver-Ethernet-Windows/dp/B00CIQFR0...
    in das Netzwerk einzubinden. Allerdings kann ich jetzt nicht garantieren, das dann auch der Scanner funktioniert.
    Bei einer Fritzbox gibt es zusätzlich noch eine kleine Software, genannt USB-Fernanschluss, wodurch sich die USB-Buchse am Router genau so verhält, als wäre sie direkt am Rechner...

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Hier mal noch ein Beispiel für einen WLAN-Printserver
    http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WPS510U-Netzwerk-Print-Server/dp/B001LIJYMA/ref=...

  • 5
    Laufwerksindizierung_Aenderung_schlaegt_fehl
    Antwort von aluny Fragant

    Mmmh, Du willst also die SSD schonen...
    Da würde ich doch glatt die Auslagerungsdatei je nach Größe des Arbeitsspeichers ganz abschalten oder sie wenigstens, falls vorhanden, auf eine herkömmliche HDD verschieben.
    Betreff Übernahme der Attribute, scheint das ein Rechteproblem zu sein, daher solltest Du das Ganze als Administrator ausführen. Wie das geht, kannst Du z.B. hier http://www.pcwelt.de/tipps/Programme_als_Administrator_ausfuehren-Windows_7__8-7... nachlesen.

  • 4
    Speedport w 723v - Internet-Seite sperren für alle Geräte? (Mit dem Router geht es nicht)
    Antwort von aluny Fragant

    Meines Wissens kann das der Speedport wirklich nicht, ggf. hat ja hier https://feedback.telekom-hilft.de/ einer eine Idee Betreff Adresssperre im Router...
    Ansonsten bleibt nur die Sperre auf jedem einzelnen Gerät einzurichten oder einen anderen Router wie z.B. eine Fritzbox zu verwenden.

    Kommentar von ComputerJoey ComputerJoey Fragant

    Sorry, aber das hättest du dir sparen können.

    Ich bin allerdings am überlegen, dir diesen Stern zu geben, für die unnötigste aller Antworten bei dieser Frage ...

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Oh, Entschuldigung, wie konnte ich nur nur vorschlagen unter oben angegebenen Link direkt beim "Hersteller" nachzufragen und mich herablassen Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen?

    Deine Meckerei über die Telekom finde ich in diesem Fall auch ganz schön armselig, denn was kann der Anbieter dafür, das Du dir den falschen Router zugelegt hast, es wir ja niemand gezwungen einen Speedport zu benutzen.

    Kommentar von DrErika DrErika Fragant

    Ich finde bedauerlich, dass man hier keine persönliche Blacklist führen kann. Oder Prügelstrafen für aufsässige Fragesteller.

  • 4
    Spalten mit Sa., So. und Feiertagen farblich markieren
    Antwort von aluny Fragant

    Ich nutze jetzt zwar Libre Office Calc, bei Excel sollte die Vorgehensweise aber die Selbe sein.

    Dazu die gewünschte(n) Zelle(n), Zeile(n), oder Spalte(n) markieren, dann den markierten Bereich mit rechts anklicken und "Zellen formatieren" auswählen. Nun solltest Du im Reiter "Hintergrund" das gewünschte finden.

    Kommentar von BMKaiser BMKaiser Fragant

    Ich denke, Man kann @fb1510 möchte dies automatisch erledigt haben, doch das geht nur mit VB Programmierung, was ich in diesem Fall aber auch für viel zu aufwendig halte. Die Vorgehensweise wie @aluny es beschreibt, ist für diesen Fall völlig ausreichend DH!

    Kommentar von fb1510 fb1510

    Hallo aluny,

    da ich die Anwesenheit monatlich machen muß und nicht jeder Monat mit dem gleichen Wochentag beginnt, müßte ich alle Tabellen umformatieren. Die Arbeit wollte ich mir sparen. Die Spalten sollten automatisch mit Hilfe des Datums umformatiert werden. Ich denke, das geht nur über die bedingte Formatierung. Mit den Tagen, die nicht mehr zum Monat gehören, habe ich das schon hinbekommen (1. Bedingung). Die 2. Bedingung sollte die Feiertage formatieren und die 3. Bedingung die Sa. und So. Da haperts bei mir. Da müssen (glaube ich) verschachtelte Formeln rein (3. Bed. = Sa. und So formatieren und Feiertage haben wir ja noch mehr im Jahr). Und das ist mein Problem.

    Vielleicht habe ich das jetzt besser beschrieben.

    Danke, Frank

    Kommentar von DrErika DrErika Fragant
    das geht nur über die bedingte Formatierung

    Ja genau.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Da habe ich wohl zu einfach gedacht und verweise mal auf die Antwort von DrErika...

  • 5
    Sony Vaio
    Antwort von aluny Fragant

    Wenn es wirklich so

    Gekauft - Windows 8.1 geladen. Neugestartet seitdem nach dem Vaio Bildschirm diese Warten -Meldung. Als einzigsten funzt der An Aus Knopf wenn man 5 sek drückt.

    ist, würde ich das Teil sofort wieder in den Geilmarkt bringen und auf Gewährleistung/Rücknahme/Umtausch bestehen und mich nicht erst lange herumärgern...

  • 4
    Fax aus Outlook
    Hilfreichste Antwort von aluny Fragant

    Normalerweise brauchst Du dazu aus Outlook heraus nur eine (nur Text) eMail an Faxnummer@fax.t-online.de über deinen T-Online Account versenden.
    Ich habe das eben vorsichtshalber nochmal (erfolgreich) getestet, da ich Faxe mittlerweile über die Fritzbox versende.
    Für den Faxempfang per eMail kannst Du über das Kundencenter dann noch eine Fax-Rufnummer einrichten ( http://dsl-und-dienste.t-online.de/faxen-ohne-faxgeraet-mit-pc-fax/id_12713886/i... ), worüber dir die darauf eingehende Faxe dann per Mail zugestellt werden.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Falls Du eine Fritzbox dein eigen nennst, schau dir das
    http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/190:FRITZ-fax-fuer-FRITZ-Box-installieren-und-einrichten
    mal an.

    Kommentar von Kumasi Kumasi

    Ja danke. Aber für den Dienst Fax & Fon mit der Endung @fax.t-online.de ist der Support auch eingestellt. Ich habe das ja und es tauchen da Fehler auf bei der Übermittlung (seit der Umstellen auf die neue Verschlüsselung)

    Die habe das von T-Online nicht mal nötig ihre Kunde darüber zu informieren. Selbst die Hotline Bearbeiter - sogar vom 2nd Level wußten das nicht.

    Nein Fritzbox habe ich nicht. Speedport habe ich. Finde keine Lösung. Und Anbiete von Software gibt es da wohl, aber so weit ich eruiert habe, sind die unseriös, teuer und auch nicht mehr Up-to-date. Fax war wohl gestern.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Wie bereits geschrieben, ich habe das vorhin erfolgreich mit meinem T-Online-Konto getestet.
    Könntest Du mal noch den Wortlaut der Fehlermeldung(en) nachreichen?

    Ggf. könntest Du ja die Frage hier https://forum.telekom.de/foren/list/service/online-dienste/e-mail-e-mail-center/...,321,page=2.html nochmal stellen, die sollten das wissen.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Grrrr, der Link funktioniert hier wieder einmal nicht, daher ggf diesen

    forum.telekom.de/foren/list/service/online-dienste/e-mail-e-mail-center/sms-mms-fax-versand,321,page=2.html

    per kopieren/einfügen übernehmen

    Kommentar von Kumasi Kumasi

    Auf dem Forum habe ich mich bereits umgesehen und auch meine Frage gestellt. Bisher keine Lösung. Aber da habe dann endlich die Antwort bekommen, daß der Support für Email 6.0 eingestellt wurde.

    Das Problem ist daß meine Faxe über 012345678@fax.t-online.de wohl gesendet werden, sowohl aus 6.0 als auch aus Outlook, aber daß T-Online da eine riesige Kopfzeile einbindet, "FAXMITTEILUNG" - ungefähr 5. cm groß und eine Computergrafik. Das nimmt fast die halbe Seite ein und deshalb werden Fax auch mit nur geringem Test auf Seiten dem Empfänger zugestellt.

    Ich sende die Faxe mit "nur Text" Einstellung. Es liegt nicht an meinem Programm oder meinem Computer, denn ich habe es von drei verschiedenen Computern getest an verschiedenen Empfänger.

    Es ist ganz eindeutig ein Programmierungsfehler. Es scheint keine Lösung zu gebe, außer einzelene Faxxe zu senden mit einem Faxgerät oder aus dem T-Online eMail Center - Online. Das geht, aber keine Verteilerlisten mit mehreren Faxempfängern. Und Programm wie diese http://www.interfax.net/de gehen schon mal gar. So was bekommt empfhohlem, obwohl diese Leute Betrüger sind.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Ich habe eben nochmal getestet.
    Die "Grafik hatte ich beim 1. Mal gar nicht beachtet.
    Grafik + Faxkopf auf der 1. Seite, da blieb auf dem 1. Blatt bei mir noch Platz für die 1. fünf Zeilen der 1. Seite. Das sollten die Macher wirklich mal überdenken. Es sind aber trotz dem alle 14. Seiten angekommen.
    Man könnte jetzt ein paar Leerzeilen dem eigentlichen Text voranstellen, so das der Text dann beim Versenden komplett auf die 2. Seite rutscht...?
    Betreff Verteilerliste, wenn Du da anstelle der Mail-Adresse die 01234567890@fax.t-online.de angibst sollte die Versendung an mehrere Empfänger möglich sein.
    Ich kann das gerade nicht testen, da ich dafür nicht genügend Fax-Empfänger habe, die ich dann auch abfragen könnte.
    Du könntest ja auch mal versuchen mehrere 01234567890@fax.t-online.de mit Semikolon getrennt von Hand als Empfänger anzugeben.

    Notfalls kannst Du dir ja als Alternative zum Faxgerät so etwas
    http://www.amazon.de/CM3-Modem-alle-Betriebssysteme-Windows/dp/B003UZ1ZIS/ref=sr...
    zulegen. Das hat dann auch noch den Vorteil, das die Telefonverbindung für den Faxversand über deine Flatrate abgerechnet wird.

    PS: Das Ganze funktioniert übrigens auch als SMS, indem Du 01234567890@sms.t-online.de als Empfänger angibst

    Kommentar von Kumasi Kumasi

    Danke. Ich habe so ein Modem. Ich habe jetzt alle Möglichkeiten durchporbiert. In mehren Foren das gefragt, mit Telekom diskutiert. Mit klugen und mit dummen Leute gesprochen. Aber was ich will das geht nicht mehr, Ich konnte mit T-Online 6.0 eine Verteilerliste erstellen viele eMailempfänger und mehrere Empfänger die keine eMail haben sondern nur ein Fax. Und das geht eben nicht mehr. Es geht da um News eines Vereins, da sind eben einige Mitglieder die sind schon älter und haben eben nur ein Fax. Nun die werden auch bald sterben, dann geht alles per Mail. Wir haben uns nun entschlossen zwei Versendungen zu machen einmal per Mail mit dem Verteiler und ein Mal vom Faxgerät direkt an die Fax-Mitflieder.

    Ist wohl so, daß die großen Provider an dem Fax Verand kein Interesse mehr haben.

    Nur die Art und Weise wie Telekom das macht, den Support einzustellen und die Kunden nicht zu benachrichtigen, das ist mies.

    Aber man ist ja gewohnt als Verbraucher so einiges zu schlucken.

    Danke Dir nochmals

    Kommentar von aluny aluny Fragant
    Nur die Art und Weise wie Telekom das macht, den Support einzustellen und die Kunden nicht zu benachrichtigen, das ist mies

    Das keine Info über so etwas herausgeben wird, so das sie auch beim Kunden ankommt ist natürlich nicht gut...
    Allerdings sollte ja das Programm weiter nutzbar sein, auch wenn der Support eingestellt ist.
    Allerdings verstehe ich dein Problem mit den Verteilerlisten und Outlook nicht.
    Wenn Du in Outlook Kontakte anlegst, und die dann in Gruppen zusammenfasst, so brauchst Du doch für den Versand nur die entsprechende Gruppe wählen und schon werden alle Empfänger hinzugefügt.
    Dabei ist es auch egal, ob die Mailadresse des Empfängers nun name@wasweiß.ich oder Rufnummer@fax.t-online.de lautet.
    Ein Versenden an mehrere Empfänger ist mit Outlook definitiv möglich.
    Das Problem mit der durch T-Online eingefügten Grafik steht dann wieder auf einem anderen Blatt.
    Das die Telekom den Support für die T-Online Software einstellt kann ich aber nachvollziehen, den der Prozentsatz der Leute die das nutzen liegt nach meinen Erfahrungen irgendwo zwischen 0,01 und 0,1%....
    Wie geschrieben, ich bin auch der Meinung, Telekom hätte da mal eine Rundmail verfassen können, ähnlich der, die für die Umstellung auf Verschlüsselung versendet wurde.

    Kommentar von Kumasi Kumasi

    Ja t-Online 6.0 geht wohl weiter und mit Outlook geht das auch, das ist alles klar. Nur das Problem liegt bei der Übermittlung bei T-Online. Da wird so oder so dieser riesige Header auf eine halben Seite eingefügt., was der Versender nicht abstellen kann. Und Telekom ist da auch ratlos. Das ist das Problem.

  • 1
    Möchte ein Tablet zum Zocken. 3G,Wifi oder LTE?
    Antwort von aluny Fragant

    Da ja Tablets meist mit Android oder iOS laufen und die Windows-Variante fast unbezahlbar ist und Du dich ja schon auf Android festgelegt hast, frage ich mich gerade, ob Du Betreff Heartstone Online bedacht hast,

    Hearthstone ist im Moment für Windows® und Macintosh® erhältlich. Eine Version für iPad folgt in Kürze und eine Version für iPhone und Android-Geräte folgt später.

    Siehe dazu hier http://eu.battle.net/hearthstone/de/faq/#q3a unter dem Punkt "Auf welchen Plattformen ist Hearthstone verfügbar?"

    Betreff Internetverbindung, reicht meines Erachtens eines mit WLAN aus.
    Will man doch mal mobil über das Handynetz online gehen weil kein WLAN zur Verfügung steht, kann man ja auf dem Smartphone den mobilen Hotspot aktivieren und das Tablet damit verbinden.
    Die Geschwindigkeit bleibt dabei normalerweise die Selbe, egal, ob die Mobilfunkkarte direkt im Tablet oder im Smartphone steckt.
    Der Vorteil dabei wäre, das man so das Smartphone an der Stelle mit dem Besten Empfang positionieren kann und sich die Kosten für zusätzliche Hardware bzw. die Zweitkarte fürs Tablet spart...

  • 3
    Tipp für geeigneten USB-Stick für netbook-Internetverbindung im Ausland
    Antwort von aluny Fragant

    Ich weiß ja jetzt nicht, wie Intensiv Du die Datenverbindung im Ausland nutzen möchtest.
    Ich hole mir dazu immer den Auslandstarif (den gibt es auch für Prepaid Verträge) direkt vom meinem Handy-Anbieter, da ich das Internet über Handynetz im Urlaub relativ wenig nutze.
    Dann nur noch den Laptop per USB(Tethering) oder WLAN(mobiler Hotspot) mit dem Smartphone verbinden und schon kanns losgehen. Für die 1-2 mal, wo es doch mal intensiver wird, habe ich bisher immer einen kostenfreien Hotspot gefunden, den man nutzen konnte.
    Welcher Handyvertrag im jeweiligen Land Sinn macht, wo man ihn abschließen kann bzw wo man ggf. WLAN-Hotspots findet, kann man schon vor dem Urlaub bequem im Internet heraussuchen. Beim Hardwarekauf Betreff Stick, in welchen die Handy-Karte eingesteckt wird, musst Du nur darauf achten, das dieser ohne Sim-Lock ist, damit Du Karten eines beliebigen Anbieters verwenden kannst.

  • 3
    Lenovo ThinkPad SL510 Display defekt?
    Antwort von aluny Fragant

    Da hats anscheinend die Hintergrundbeleuchtung erwischt.
    Im günstigsten Fall hat sich da nur irgendwo ein Kabel gelöst...
    Da ich ja deine bastlerischen Fähigkeiten nicht kenne, überlasse ich die Entscheidung selbst nachzusehen oder das Teil einem Fachmann zu übergeben dir.

  • 6
    was für einen WLAN-Stick soll ich kaufen
    Antwort von aluny Fragant

    Bist Du sicher, das der Laptop kein WLAN-Modul hat?
    Heutzutage gehört das meines Wissens doch zur Grundausstattung solcher Geräte.
    Ein Problem könnte jedoch der von dir angesprochene Verwendungsort, nämlich das Krankenhaus sein.
    Hier solltest Du dich erst einmal kundig machen, ob die Verwendung von WLAN, Handy oder anderen Funkquellen überhaupt gestattet ist, denn oft ist das aufgrund der dort verwendeten Geräte verboten, da deren Funktionstüchtigkeit durch Funkstrahlung beeinträchtigt werden könnte.

    Kommentar von Dickerchen123 Dickerchen123

    Danke für deine Antwort. Ich habe keine Ahnung was ein WLAN-Modul ist. Der Laptop ist neu, da wird er es sicher haben. Wie komme ich damit ins Internet, wenn ich nur ein Monats-Abo abschließe? In der Klinik, wo ich bin, darf man das. :-)

    Bin jetzt aber eine Woche weg und komme nicht ins I-Net, deswegen werde ich deine Antwort (wenn ich denn eine bekomme ) erst am WE lesen.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Normalerweise kann man die WLAN-Karte/Modul per Tastenkombination(siehe Bedienungsanleitung) einschalten.
    Danach sollte in der Taskleiste das WLAN-Symbol auftauchen, worüber man nach Anklicken vorhandene WLAN-Netze suchen und sich damit verbinden kann.
    Ob Du zum Verbinden mit dem WLAN dann einen WLAN-Key benötigst oder nicht und wie die weitere Registrierung Betreff Internetverbindung genau gehändelt wird, musst Du dann beim Betreiber des WLAN erfragen.
    Zum Abschluß des Monats-Abo in der Klinik solltest Du ja irgend eine Erklärung bekommen, wie genau man sich dann mit den erhaltenen Daten verbindet.

    Kommentar von Dickerchen123 Dickerchen123

    vielen Dank :-)

  • 2
    Für Sound karte brauche ich den treiber
    Antwort von aluny Fragant

    Den Treiber solltest Du hier http://support.creative.com/ nach Auswahl des Gerätes finden.

  • 4
    Stromausfall - PC runter gefahren/aus gegangen.
    Hilfreichste Antwort von aluny Fragant

    Im ungünstigsten Fall wird der Rechner nicht mehr starten, da er mitten im Schreiben einer (wichtigen) Datei oder beim Aktualisieren des Dateiverzeichnisses abgewürgt wurde.
    Im Extremfall kann das sogar soweit gehen, das die Festplatte neu eingerichtet und das Betriebssystem neu installiert werden muss.
    Oft lassen sich diese Fehler aber relativ leicht beheben.

    Kommentar von eedan eedan Fragant

    Danke für die Info. Wieder etwas schlauer :-) Ich dachte mir schon, dass das: "Bitte schalten sie den Computer nicht aus" nicht umsonst da steht. Na, da kann man ja nur hoffen, dass nicht in so einem ungünstigem Moment ein Stromausfall stattfindet. Bloß gut, dass Stromausfälle äußerst selten sind ;-)

  • 3
    Störung beim Smartphone
    Antwort von aluny Fragant

    Ich hätte jetzt auf den Akku getippt, aber da Du das ausschließt ...
    (Ich würde trotzdem einen Kreuztest mit einem anderen Akku bzw. Test des Akkus in einem anderem Gerät empfehlen.)

    Ich würde eine Datensicherung (Komplettsicherung) des Gerätes anlegen und es dann nach Anleitung in den Lieferzustand versetzten.
    Tritt der Fehler danach weiterhin auf, würde ich soweit noch vorhanden die Gewährleistung in Anspruch nehmen.
    Ist die Gewährleistung abgelaufen könnte man noch die aktuelle Firmware neu einspielen und dann schauen, ob der Fehler weiter besteht und ggf. das Gerät kostenpflichtig Reparieren lassen.

    PS: Die Datensicherung ist dazu gedacht, keine Daten zu verlieren und nach dem ganzen Prozedere bzw. nach Austausch/Reparatur des Gerätes den alten Zustand wieder herstellen zu können.

    Kommentar von Tropentier Tropentier

    Ich habe es so gemacht und jetzt funktioniert alles wieder. - Hoffentlich bleibt es so.
    Besten Dank!

  • 6
    Cloud für mehrere Personen
    Antwort von aluny Fragant

    Ich empfehle in so einem Fall mal hier http://www.cloudsider.com/cloud-speicher-free vorbei zu schauen.
    Das Ganze lässt sich da nach Privat, Business, kostenlos usw. sortieren.
    Unter "Testbericht" findest Du zudem einen guten Überblick über die enthaltenen Leistungen sowie Vor- und Nachteile.
    Falls Du Wert darauf legst, das die gespeicherten Daten in Deutschland bleiben, würde ich dir zum Mediencenter der Telekom bzw. dem Strato HiDrive raten.

    Optional gäbe es noch die Möglichkeit mit einem sogenannten NAS bei dir zu hause eine eigene Cloud aufzubauen.
    Nachteil dabei, Du bist an die Up- und Downloadgeschwindigkeit deines Internetanschlusses gebunden.
    Der Vorteil daran, Du bestimmst, was mit den Daten geschieht...

  • 4
    Ein ziemlich gutes Dickie R/C Auto (Nitroracer) braucht eine neue Fernbedienung
    Hilfreichste Antwort von aluny Fragant

    Mal eine Frage zum Verständnis.
    Letztens hast Du doch einen Akku für einen Elektro-Renner gesucht und jetzt laut Überschrift eine Fernbedienung für einen Verbrenner (Nitroracer) oder handelt es sich immer noch um die Elektro-Variante?
    Für den Fall, das es (nach deiner Antwort) die Elektro-Variante mit den von dir beschriebenen Motoren

    Da hat es eben den Motor für den Antrieb und einen Motor für die Lenkung.

    ist, brauchst Du keine Servos sondern für jeden Motor einen Regler wie z.B.
    http://www.conrad.de/ce/de/product/207369/Modelcraft-B4230-Carbon-Series-Fahrtre...

    Die Bedienungsanleitung dazu kannst Du unter Downloads abrufen.

    Das Produkt wird an einen Empfänger für Funkfernsteuerungen von Modellfahrzeugen angeschlossen und dient dort zur stufenlosen Drehzahlregelung eines Modellbau-Elektromotors.

    Zur Komplettierung des Ganzen braucht es dann noch die Fernsteueranlage (Sender und Empfänger) und den entsprechenden Fahrakku.
    Ggf. auch noch, je nachdem was aktuell für Motoren verbaut sind, neue Motoren, damit die Spannungswerte stimmen...

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Hier
    http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/200000-224999/207369-an-01-ml-CA...
    mal noch der Vollständigkeit halber der direkte Link zur Dokumentation des Reglers.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Ach ja, einen habe ich noch vergessen, wie in anderer Antwort schon geschrieben wurde, aktuelle Fernsteueranlagen übertragen digital im 2,4 GHz Band und etwas anderes ist auch heutzutage nicht mehr zu empfehlen...

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Noch einen vergessen :-(

    Die Lenkung könnte man natürlich je nach Aufbau der Mechanik mit einem Servo anstelle des Motors realisieren.

    Kommentar von multiwirth multiwirth

    Das Auto heißt nur "Nitroracer" Es ist ein überdimensioniertes Spielzeug.

    Das mit dem Akku war für ein ca. 3-4 kg schweres Plastikauto. Da passt eine Motoradbatterie drauf und sieht gegen den Rest noch sehr klein aus.

    Das Auto hier ist um einiges kleiner und wird mit einem 9,6 v Akku angetrieben.

    Dort kann man auch nichts größeres verfrachten.

    Aber bei dem kleinen Ding gibt es mit einem Akku 30 min Fahrfreude. Deswegen wird hier nichts anderes benötigt.

    Das rießen Ungetüm fährt nur 10 min mit dem gleichen Akku. Aber dank der größe kann ich eine Rollerbatterie draufsetzen, die ja unbedingt kaputtgehen musste.

    Ich habe insgesammt 3 verschiedene Modelle, die ich erwähnt habe.

    Das ganz kleine (Fernbedienung kaputt), dann das etwas größere (Das hat meine Batterie um 6 cm fallen lassen, und kaputt gemacht) und dann eben das ganz große, bei dem auch alles passt.

    Ich habe ungefähr 6 9,6 v Akkus, die wirklich nur bei dem ganz kleinem Racer sinn machen.

    Das mittlere bremmst mit dem Motor, wenn man vom Gas geht und zieht somit noch extra aus dem Akku.

    Das ganz große bringt sogar eine 3 Ah Batterie in 15 min unter 12 v und lässt sich dann nochmal 15 min in langsamerer Form fahren.

    Nun es geht hier um ein Spielzeugauto, dass mit den richtigen gerade so mithalten kann und deshalb möchte ich auch eine neu Fernbedienung, bis ich mir mal eine richtige Maschine kaufe. (Verbrenner oder Elektro)

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Ahhhh, jetzt, ja, glaube ich das Kuddelmuddel zu verstehen.

    Die Antwort Betreff Servo bzw. Regler bleibt trotzdem.

    PS: Einen Verbrenner muss man je nach Fahrweise meist auch nach 10-15 Minuten neu befüllen und vor allem (zumindest die Nitro-Modelle) für wenigstens 10-15 Minuten abkühlen lassen...

    Kommentar von multiwirth multiwirth

    Also das klingt recht gut. Allerdings brauche ich la dann noch einen Empfänger dafür.

    Der Akku hat 9,6 v und ich glaube das ist der Tamya Stecker.

    Ein Upgrade des Motors lasse ich auch mal sein. (Die Motoren lassen sich auch gut mit 12 v wenn nötig )

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Den Empfänger gibt es ja auch im Set mit der Steuerung.
    Siehe z.B. hier http://www.conrad.de/ce/de/product/239834/Carson-Reflex-Wheel-Pro-FHSS-111V-Pist...

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Oder, falls Du eher auf eine Pult-Steuerung stehst z.B. http://www.conrad.de/ce/de/product/517888/Modelcraft-24-G-01T-VI-Hand-Fernsteuer...

  • 5
    WLAN in Hotels sicher?
    Antwort von aluny Fragant

    Nach deiner Antwort

    ah ok, jeder bekommt einen individuellen Code! DAS erklärt vieles! dann ist es natürlich was ganz anderes. Genau diese Info wollte ich haben - vielen Dank :-)
    Aber Du meinst trotzdem im Ausland sollte ich das nicht machen wegen des Hotels? - wie könnten die denn an mein Geld kommen über mein WLAN Handy?

    VORSICHT!!!!!!!!!
    denn genau hier liegt ggf. der Denkfehler.
    Man kann sich in das Hotel-WLAN bzw. einen Hotspot einloggen, ohne einen Zugangscode zu haben, sprich das WLAN ist nicht verschlüsselt und daher kann jeder ohne großen Aufwand mitlesen was da hin und her gesendet wird.
    Der Zugangscode welchen man benötigt, dient nur zum Freischalten der Verbindung in das Internet.
    Habe ich diesen Code nicht, kann ich mich zwar mit dem WLAN verbinden aber mir wird nur der Zugang zur Anmeldeseite und ggf. bestimmte vom Betreiber freigegebene Internetseiten gestattet.
    So, nun stelle dir einmal vor, Du sendest deine Anmeldedaten für Banking, email, Paypal, Amazon etc. über dieses ungesicherte WLAN und jemand liest mit...
    Gänzlich ungesichert ist so ein Hotspot natürlich nicht, aber die Mechanismen, welche den Zugriff auf Rechner anderer Nutzer verhindern sollen, sind sehr leicht zu umgehen.

    Bei Telekom gab (ob es das noch gibt müsste man mal ergründen) es mal, um das Problem des ungesicherten WLAN zu umgehen zumindest für den PC eine kleine Software, welche die Verbindung zum Hotspot per VPN-Tunnel aufgebaut hat.

    Betreff deine Bemerkung über die Datenkosten per Handy im Ausland, hast Du da schon mal bei deinem Anbieter geschaut?
    Meines Wissen bieten alle Anbieter dafür Flatrates auf Tages/Wochen oder Volumenbasis, welche zwar teurer als zu hause sind aber dennoch um ein vielfaches billiger sind als der Standardtarif

    Kommentar von allocigar78 allocigar78 Fragant

    Datenflats fürs Ausland gibt es eh nicht - man kann 50 MB Pakete für eine Woche kaufen - sauteuer und im Endeffekt sind 50 MB nicht viel.

    ich frage mich jetzt: wozu giben Millionen Geld für die Option "Hotspotflat" der Telekom aus, wenn das ja dann alles so unsicher ist, dass man das gar nicth nutzen sollte - schon gar nicht mit Passwörtern? - und letzteres ist praktisch unmöglich weil man jedesmal vorher seine Emailkonten komplett vom Handy löschen müsste - ergo macht das kein Mensch.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Habe eben mal nachgeschaut, die von mir angesprochene VPN-Software zur sicheren Verbindung mit einem (Telekom) Hotspot gibt es sogar noch.
    Siehe http://www.hotspot.de/content/vpn.html
    Das löst jetzt zwar nicht dein Handy-Problem ist aber sicher für Laptop-Surfer interessant.

    Kommentar von aluny aluny Fragant

    Da ich eben darüber gestolpert bin, Du kannst dir ja mal zum Thema VPN auch mal das http://www.vpnmagazin.de/hotspot-shield-vpn-im-test/ anschauen, damit lässt sich dann wohl der Zugang über iPhone/iPad und Android absichern.

  • 3
    Mein "Admin" Konto auf Administrator Konto kopieren?
    Antwort von aluny Fragant

    Hier http://www.computerhilfe-euskirchen.de/hilfetexte/windows7/tipp15.html hast Du am Beispiel von Win7 die Erklärung dazu.
    Auf dem dort gezeigtem Weg kann man das Administratorkonto auch wieder "verschwinden" lassen.

    Als Tipp, man sollte aus Sicherheitsgründen eigentlich nie (schon gar nicht wenn man im Internet unterwegs ist) als Administrator am Rechner angemeldet sein. Ausnahme, es gibt etwas zu administrieren...

  • 2
    Mainboard erkennt Grafikkarte nicht
    Antwort von aluny Fragant

    Um hier mehr dazu schreiben zu können, würde mich mal interessieren, ob die (Zusatz-)Stromversorgung angesteckt ist und wenigstens die Biosmeldungen beim Systemstart angezeigt werden wenn nur die neue Grafikkarte eingebaut ist.

  • 3
    DVD/Spiel wird nicht erkannt
    Antwort von aluny Fragant

    Als Erstes solltest Du mal schauen ob die CD etwa schmutzig oder verkratzt ist und im Fall einer Verschmutzung diese vorsichtig (vom inneren Loch zum Rand und nicht im Kreis) mit einem weichen Tuch reinigen. Bei Kratzern sieht das dann eher schlecht aus und Du solltest die CD mal in einem anderen Laufwerk testen.

    Wird die CD aufgrund von Kratzern in keinem Laufwerk mehr gelesen, so könnte man versuchen z.B. mit Zahnpaste diese weg zu polieren.

    Ist die CD dagegen ohne Kratzer und Schmutz, solltest Du mal testen, ob der Laptop andere CD/DVD noch erkennt...

    Kommentar von sdeluxe64 sdeluxe64 Fragant

    Ich möchte noch hinzufügen, wenn die CD in einem anderen Laufwerk gelesen werden kann, dann mach einfach ein Image von der CD und installiere das Spiel über ein Virtuelles Laufwerk. Benötigte Programme findest du in den Links! ;-)

    chip.de/downloads/ImgBurn_17759472.html

    chip.de/downloads/Virtual-CloneDrive_13012545.html

    Kommentar von triviumtrival triviumtrival

    Danke für deine Antwort!

    Habe mir die Programme heruntergeladen. Auch ImgBurn erkennt die CD nicht, bekomme die Meldung: Error: Incompatible Medium Installed

    Was heißt das? Bzw. kann ich jetzt noch machen ?

    Kommentar von sdeluxe64 sdeluxe64 Fragant

    Klingt als wäre der Datenträger beschädigt, tja da kann man wohl nix mehr machen. Vllt. noch den Tipp von aluny ausprobieren! ^^