aluny

Profil von aluny

Antworten von aluny

  • 2
    Interne Aufnahme mit integrierter Soundkarte auf ASUS M4A77 nicht möglich
    Antwort von aluny aluny

    Da mir das von dir genannte Ro24 unbekannt ist, Google dazu auch nichts brauchbares ausspuckt und Du deine verwendete Soundkarte nicht genannt hast, kann ich dazu nicht viel schreiben.
    Ich würde aber an deiner Stelle mal ein anderes Aufnahmeprogramm wie z.B. den No23 Recorder testen.
    Eine Downloadmöglichkeit mit bebilderter Anleitung dazu ist z.B. hier http://www.chip.de/downloads/No23-Recorder_13011558.html zu finden.

  • 3
    nach dem hochfahren kein bild mehr
    Antwort von aluny aluny

    Da scheinst Du also wenigstens im abgesicherten Modus ein Bild zu haben?
    Daher würde ich im abgesicherten Modus den Grafikkartentreiber und anschließend vorbeugend auch noch die Grafikkarte über die Systemsteuerung/Programme bzw. Gerätemanager deinstallieren.
    Dann solltest Du nach dem Neustart des Rechners wieder ein Bild haben und kannst nun den Grafikkartentreiber neu installieren

  • 4
    Online Tickets vs. Abendkasse
    Antwort von aluny aluny

    Ich denke, die Antworten auf deine Fragen sind abhängig davon, wo Du die Tickets online kaufst.
    Im Fall von ebay würde ich meinen, deine Bedenkenken sind gerechtfertigt, bei Kauf über ein Ticket-Portal wie z.B. Eventim würde ich sie dagegen als hinfällig betrachten.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    nehme ein "ken" wieder zurück...

    Kommentar von DrErika DrErikaDrErika

    Wenn du das über hast - ich hätte noch ein einsames "betrun" übrig, das sehnt sich nach Gesellschaft. ;)

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ja, wo hab ichs denn jetzt? Ahhhh, ja, da... bitteschön, ken

    ...und viel Spaß mit betrun und ken ;-)

  • 4
    Immer noch Probleme mit Treibern IDE und SSD
    Antwort von aluny aluny

    Wenn ich höre (oder lese) das jemand so ein Treiber-Aktualisierungsprogramm benutzt und das ggf. auch noch bezahlt, läuft es mir kalt den Rücken runter...
    Ich kann nur jedem raten, Finger weg von diesem Sch...!! (Es werden dabei auch gerne mal falsche, zu anderer Hardware gehörende Treiber installiert)
    Hast Du mal beim Hersteller des Controllers (z.B. Intel) oder beim Hersteller der Grundplatine oder ggf. beim Hersteller des Komplettrechners die aktuellen Chipsatz- und Controllertreiber heruntergeladen und installiert?
    Ev. wäre es gut zu wissen wie schnell die alte Platte geschrieben hat bzw. wie die Werte der SSD an einem anderen Rechner aussehen.
    Beim Test auf einem anderen Rechner dann aber bitte nicht von der SSD booten, das "zerschießt" dir ggf. wg. der neuen Hardwarumgebung das darau installierte Betriebssystem.
    Vorbeugen würde ich auch mal das Anschlußkabel der SSD tauschen und einen anderen SATA-Port testen.
    Und, ev. gibt es ja neben diesem ominösen Asmedia-Controller noch einen Zweiten, z.B. von Intel, dann solltest Du die SSD mal da anstecken und testen.
    Als Beispiel dafür, wenn auch nicht so extrem wie bei dir, läuft bei mir die SSD am 6GB-Marvell-Controller langsamer als am 3GB Intel...

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ich wollte doch eigentlich noch...

    Betreff Driver Booster kannst Du ja auch mal hier http://www.computerfrage.net/frage/acer-7741-nach-treiber-update-mit-driver-boos... nachlesen

    Kommentar von 2fast4U 2fast4U2fast4U

    das diese programme Mist sind merke ich auch langsasm. Der hat mir n neuen Lantreiber instaliert und seitdem ist das Internet voll 'abgekotzt' hab jetzt wieder den von der treiber CD instaliert, jetzt läufts ohne probleme. In den nächsten Wochen kommt sowieso meine grafikkarte wieder(defekt) und dann kommt auch die Wasserkühlung, dann wird alles komplett Formatiert und zurück gesetzt und dann alles komplett neu instaliert, dann wirds hoffentlich funktionieren. Den Driver booster habe ich zum Glück nicht gekauft, er war bei der Computerbild dabei.

  • 3
    Logitech Maus funktioniert nicht
    Antwort von aluny aluny

    Die Schnellstartanleitung ( http://www.logitech.com/repository/1400/pdf/24397.1.0.pdf ) sagt dazu

    Der Mauszeiger bewegt sich überhaupt nicht? 1. Vergewissern Sie sich, dass der Schalter in der “ON”-Stellung steht. 2. Vergewissern Sie sich, dass die Batterie richtig eingelegt ist. Prüfen Sie die Batterie, indem Sie die Maus aus- und wieder einschalten. Wenn die LED rot oder überhaupt nicht leuchtet, müssen die Batterien ausgetauscht werden. 3. Schließen Sie den Unifying-Empfänger an einer anderen USB-Schnittstelle an. 4. Verbinden Sie die Maus erneut mit dem Unifying-Empfänger mithilfe der Unifying-Software von Logitech (weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch im Abschnitt zu Unifying). Bewegt sich der Mauszeiger ruckartig oder werden Mausklicks nicht ausgeführt? 1. Entfernen Sie metallische Gegenstände zwischen der Maus und dem Unifying-Empfänger. 2. Wenn der Unifying-Empfänger an einem USB-Hub angeschlossen ist, stecken Sie den Empfänger direkt in den Computer. 3. Verbinden Sie den Unifying-Empfänger mit einem näher zur Maus gelegenen USB-Anschluss oder fordern Sie unter w w w.logitech.com/usbextender eine USBVerlängerungsstation an, um den Abstand zwischen Unifying-Empfänger und Maus zu verringern. Falls das Problem nach wie vor besteht, wenden Sie sich an den Logitech-Kundendienst unter w w w.logitech.com/support oder nutzen Sie den telefonischen Support unter den in diesem Handbuch genannten Telefonnummern.

    Kommentar von Ichstellnefrage Ichstellnefrage

    Alles schon versucht, aber wieso soll ich mich in den technischen Support wenden, wenn es denn bei meinem Vater funktioniert?

    Kommentar von sphxx sphxxsphxx

    ...weil es bei dir ja eben nicht funktioniert? ;-)

    Alles probiert? Auch das mit der USB-Verlängerung für den Empfänger?

     

    Da du ja aber schon "alles" ausprobiert hast und auch "alles" im Internet nach Infos abgegrast hast befürchte ich: ...das wird so bleiben.

    Kommentar von Ichstellnefrage Ichstellnefrage

    Ja, hab meine alte Maus auch ueber eine Verlaengerung angeschlossen, aber da funktioniert es auch nicht.

    Kommentar von Ichstellnefrage Ichstellnefrage

    ICH HABE ES GESCHAFFT! Ich musste folgendes machen: im Geräte Manager "Motioninjoy Virtual Xinput Device For Windows" unter der Kategorie "Microsoft Common Controller For Windows Class" deinstallieren und auch den Haken bei "Treiber für dieses Gerät löschen" setzen! Dann den Unifying-Stecker raus und wieder rein.. Tada! Treiber für Logitech Unifying Empfänger etc. werden installiert!

    Das war eine schwere Geburt! Danke trzd für die ganze Hilfe!:)

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    Danke für die Rückmeldung, könnte anderen Nutzern helfen !:)

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    Dumm nur, dass er wohl besser gedacht hat als Du, der so viel Ahnung von Computer hat nicht wahr @ Spuxx ?

    :D

  • 1
    iPad 4 - iPhone 4
    Antwort von aluny aluny

    Ich versteh jetzt grad die Frage nicht.

    • Auch mit dem iPad kann man telefonieren...
    • der Hauptunterschied ist ja wohl die Größe...
    • Was brauchst/willst Du den, Tablett oder Smartphone?
    Kommentar von polo96 polo96

    Ich glaub,ich meine wohl eher die Laufzeit, die ist ja sicher beim iPhone geringer? Und übrigens: danke für die schnelle Antwort

  • 3
    Picasa: wie stelle das Originaldatum meiner Fotos wieder her?
    Antwort von aluny aluny

    Zunächst, wenn Du die Bilder fürs Gericht brauchst, würde ich es tunlichst vermeiden da weiter daran herum zu manipulieren.
    Das Datum, welches z.B. im Dateiexplorer angezeigt wird, sollte dabei aber auch keine Rolle spielen, wichtiger wird in dem Fall das Datum/Urzeit sein, welches beim Erstellen durch die Kamera in die Exif-Daten des Fotos geschrieben wurde.
    Auslesen kannst Du die Exif-Daten z.B. mit http://www.chip.de/downloads/Exif-Viewer_13014286.html

    Kommentar von hexhex hexhex

    Hallo aluny, genau auf den Punkt gebracht! Ich benötige Datum/Uhrzeit der Aufnahme.Hab schon so viel hin und hergeschoben, ausprobiert....Meine Hilflosigkeit hat mich zu dieser Seite geführt. Ich werde Ihre Empfehlung versuchen! Ganz herzlichen Dank!

    hexhex

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Aber daran denken, die in den Exif-Daten hinterlegte Uhrzeit/Datum stimmt nur, wenn zum Zeitpunkt der Aufnahme Zeit/Datum in der Kamera korrekt eingestellt waren...

  • 6
    Erbitte schnelle Hilfe, bekomme etwas nicht weggedrückt
    Antwort von aluny aluny
    ...der Provider schickte mir einen Techniker ... Er brachte alles in Ordnung...

    Für mich sieht das nach einem Problem mit dem USB-Treiber aus, daher meine Frage: Was hat denn der Techniker in Ordnung gebracht?

    Ich würde als Erstes die Kamera an einem anderen PC testen und wenn sie da einwandfrei funktioniert mal die USB Fehlerbehebung ( http://www.chip.de/downloads/USB-Fehlerbehebung_37417412.html ) befragen und danach ggf. den USB-Treiber (ev. auch den Chipsatztreiber) neu installieren

    Kommentar von avoki avoki

    Das Problem sah so aus: Ich konne nicht mehr ins Internet, ganz plötzlich. Auf dem Router fehlte 1 von 5 Signalen und das Zeichen für die Verbindung blinkte, was normalerweise dauernd an ist. Auf der Mitteilung, die im PC zu lesen war, vom Provider, riet man, alle Anschlüsse zu überprüfen, den Support aber anzurufen, falls es nicht hilft. Dort sagte man, ich solle mir einen neuen Router in einer der Läden von Belgacom, kostenlos holen. Dieser tat es nicht, und ein Techniker konfigurierte diesen ganz neu und bis eben war alles klar. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß es damit zu tun hat.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ev. reicht es ja schon, die (gesteckte) Kamera per Rechtsklick im Gerätemanger zu deinstallieren, dann die Kamera abzuziehen und anschließend den Rechner neu zu starten.

  • 2
    wie kann das mit einem preis von fast 1000euro sein???
    Antwort von aluny aluny
    ...und WESHALB?...

    Weshalb kauft jemand eine Kugel Eis für 2€ und mehr, wo es die doch bei mir um die Ecke für 90Cent bis 1.10€ gibt?

    Und... ein Schreibfehler kann es natürlich auch sein (glaube ich in dem Fall aber kaum)

  • 4
    Windows 7 kaufen. Ist das Angebot......
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Gute Frage, was aus diesem Angebot wird.
    Ich denke, hier ist es nicht weit zum Thema "PCFritz", die ja angeblich gefälschte Seriennummern mit einer DELL-Wiederherstellungs-CD verkauft haben.
    Was daraus geworden ist, siehe z.B. hier http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1281119 ...

    Merkwürdig an dem Thema, andere verkaufen weiterhin diese DELL- oder andere Varianten zum Dumpingpreis, sogar auf Amazon (wobei ich eben festgestellt habe, dort sind diese Angebote plötzlich nicht mehr auffindbar).
    Aktivieren ließen sich die mitgelieferten Seriennummern jedenfalls - wie ich in der Bekanntschaft mehrfach festgestellt habe.
    Ich frage mich allerdings, woher diese Massen an DELL-Wiederherstellungs-CD und die Seriennummern stammen und warum (zumindest nach Medieninformationen) nur PC-Fritz als "Böser Bube" hingestellt und abgestraft wird...

    Wichtig bei dem ganzen Thema ist ja eigentlich nur die Seriennummer, da man ja den Installationsdatenträger legal kostenfrei herunterladen kann.

    Kommentar von Chanfan Chanfan

    Das bedeutet für mich: Vorsichtig sein und darauf verzichten?

    Gruß Nino

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Wer weiß...?

    Kommentar von sphxx sphxxsphxx

    Ich frage mich allerdings, woher diese Massen an DELL-Wiederherstellungs-CD und die Seriennummern stammen

    ...bist du neugierig genug? ;-)

    Also ich kenn da jemanden, der hat nen Schwager dessen Cousin hat mal jemanden getroffen der in einer Zeitung gelesen hat dass...

     

    ...es für viele größere Unternehmen üblich ist ihre Hardware von einem einzigen großen Hersteller zu beziehen. Man trifft häufig auf Dell und HP. Gibt da dann Supportverträge, Service-Vereinbarungen und all das.

    Gekauft werden PCs von der Stange, wie sie die Hersteller eben im Sortiment haben. Also schon so wie man sie auch als Normalverbraucher beziehen könnte, aber natürlich zu anderen Konditionen und unter anderen Rahmenbedingungen. Sind ansonsten aber herkömmliche PCs.

    Wir sprechen von größeren Unternehmen - eine entsprechende Netzwerklandschaft ist also vorhanden. Und auch eine entsprechende Vielzahl an Geräten. Damit der Admin keine grauen Haare bekommt wird da etliches vereinfacht und wo es geht automatisiert - man denke nur an das Bereitstellen und Installieren von Updates für Betriebssysteme und Anwendungen.

    Ein Punkt, mit dem sich in diesen Größenordnungen sehr vieles erleichtern lässt: Man verwendet identische Betriebssystem-Installationen, die stets auf nem gleichen Stand gehalten werden. Damit das leichter vonstatten geht legt sich das Unternehmen auf drängen des Admins eine Volumenlizenz für ein bestimmtes Betriebssystem zu. Zweihundert mal Windows 7, beispielsweise. Zum Schnäppchenpreis für das Unternehmen, ich hab da allerdings keine genaueren Preisangaben erzählt bekommen.

    Welcher Rechner auch immer, mit welcher Betriebssystemversion und welchem Softwarestand bestellt und geliefert wird - der Admin schnappt sich zuerst seine Volumenlizenz und bügelt die einmal frisch auf den Rechner. Das ist die einheitliche Basis-Konfiguration, auf der kann er dann mit den bereitgestellten Updates usw. weitermachen. So kann die Kiste in sehr kurzer Zeit mit einem einheitlichen, aktuellen Stand an den Empfänger ausgehändigt werden.

      

    ...aber irgendwas sinnvolles muss man ja mit den ganzen Lizenzaufklebern und mitgelieferten Installationsdisks machen, die - weil es sich um ne Standard-Bestellung handelte - eben mitgeliefert wurden, die aber kein Mensch braucht.

    Bei bestimmten Größenordnungen bekommen solche Unternehmen dann auch immer wieder mal Besuch von einem Microsoft-Mitarbeiter, der sich die Lizenznutzung im Unternehmen mal genauer ansieht. Wieviele Rechner stehen da rum, wie hantiert manmit den Volumenlizenzen - und selbstredend wird auch die Nutzung von MS-Office Produkten geprüft und so weiter.

    Es gab noch keine mir berichtete Prüfung, die auch nur im entferntesten irgendeinen Wert auf diese mitgelieferten Lizenzen gelegt hätte - oder sich gar mal dafür interessiert hätte was damit geschieht.

       

    Das erzählt man sich jedenfalls so, abends am Stammtisch. Moderne Märchen, oder so, Urban Legends... ;-)

    Kommentar von aluny alunyaluny

    ...bist du neugierig genug?

    Ich bin mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher, ob ich das überhaupt noch wissen will.

  • 2
    Wo bekomme ich einen Win 7 Treiber SiS 900-Based PCI Fast Ethernet Adapter her?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Windows 7 sollte das eigentlich automatisch erkennen.
    Falls nicht, kannst Du die SiS900-Treiber hier http://download.sis.com/download/agreement.php?id=153181&url=download_step1.... direkt beim Hersteller nach Bestätigung der Bedingungen (Häkchen setzen und Klick auf "I Agree") unter "Top Downloads" herunterladen

    Kommentar von CharlyB CharlyB

    Danke aluny

    Habe es gedownt

    VG CharlyB

  • 4
    Kann ich zusätzlich zur "Windows-Media-Player"-Version 9, die Version 11 installieren?
    Antwort von aluny aluny

    Den 11er Mediaplayer parallel zum 9er zu installieren funktioniert nicht, du kannst nur updaten.
    Nach meinem Dafürhalten solltest Du mal dein Cover-Bilder-Problem beschreiben.

    Und, nach deiner Bemerkung "...spielst Du damit auch MP3-Dateien ab, die in den "Tags" Bilder drin haben..." solltest Du wissen, falls Du den Mediaplayer zum Kopieren/Wandeln von CD in MP3 oder Aktualisieren der Tags benutzt, der Mediaplayer schreibt die Coverbilder nicht in die MP3-Datei, sonder legt im Verzeichnis der mp3-Datei jpg-Bilder ab, welche dann bei der Wiedergabe angezeigt werden.
    Löscht Du nun diese Bilder im Verzeichnes der mp3-Datei, so zeigt der Mediaplayer auch kein Bild mehr an.
    Um die Bilder in der mp3-Datei zu hinterlegen brauchst Du ein Programm wie mp3tag oder TheGodfather um die Coverbilder direkt in der Datei zu hinterlegen.
    Spielst Du nun so eine mp3 mit in den Tags hinterlegtem Bild ab, so erzeugt der Mediaplayer nach meinem Wissen nun beim Abspielen automatisch wieder diese jpg-Dateien im Verzeichnis der mp3-Datei.

    Kommentar von Herold HeroldHerold

    Danke aluny,

    ja gerne beschreibe ich das Problem. Ich habe mehrere MP3-Dateien, die nach dem Herunterladen von YT-Videos mit anschließendem Abspalten der Tonspur entstanden sind. Die ursprünglichen Videos beinhalteten jeweils nur ein einziges Bild (Plattenetikett, Hülle o.ä.). Ich hatte dazu den "Free YouTube To MP3 Converter" verwendet und dort "Artwork hinzufügen" eingestellt. Das Einpacken des Bildes klappte bisher auch gut.

    Zum Abspielen nutzte ich bisher den VLC-Player 2.0.8 oder den Windows-Media-Player 9. Haben die Bilder (vom Ersteller erzeugt) eine ausreichende Größe (Pixel, Kilobyte), so gibt es mit der Anzeige in den Playern auch keine Probleme.

    Oft ist es aber leider so, dass viele Bilder viel zu klein erstellt wurden (ca. 10 - 15 kByte) und dann auch viel zu klein im Player angezeigt werden.

    Mir geht es darum, dass diese winzigen Bilder deutlich größer angezeigt werden. Natürlich ist mir klar, dass das Auseinanderziehen zu mehr Unschärfe führt, aber das kann ich verschmerzen.

    Irgendwie habe ich bisher in obigen beiden Playern keine Stelle gefunden, wo man z. B. einstellen könnte, dass die enthaltenden Bilder stets als Vollbild, oder zumindest deutlich größer als bisher angezeigt werden können.

    Es kann natürlich trotzdem irgendwo versteckt eine solche Funktion liegen, aber ich weiß nicht, wie ich da rankommen soll.

    Die Einstellungsveränderung sollte sich natürlich auf Dauer auswirken - also nicht für jedes Bild einzeln notwendig sein.

    Ich wollte nun mal schauen, ob dies wenigstens mit dem WMP 11 möglich ist.

    Hast Du dazu eine Lösung?

    Das "Mp3Tag" kenne ich natürlich, aber für meinen jetzigen Zweck nützt es mir nichts. Das Bild steckt ja schon fertig drin...

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Oft ist es aber leider so, dass viele Bilder viel zu klein erstellt wurden (ca. 10 - 15 kByte) und dann auch viel zu klein im Player angezeigt werden.

    Ja, und genau da scheint dein Problem zu liegen. M.E wirst Du nicht darum herum kommen, z.B. mit mp3tag ein neues größeres Bild einzufügen.
    Wobei es aber auch keinen Sinn macht "riesige" Bilder einzufügen, da dann auch die Dateigröße der mp3-Datei entsprechend anwächst und Du solltest nicht vergessen, das ein Bild welches auf dem 24Zoll PC Bildschirm bildschirmfüllend supertoll ausschaut, dann für das Smartphone, den mp3-Player oder dasAutoradio zu groß sein kann.
    Und, selbst wenn Du die Möglichkeit hättest, das jetzt recht kleine Bild zu vergrößern, macht das keinen Sinn, da es wie Du bereits angedeutet hast dann verpixelt dargestellt wird.
    Dir bleibt also nur als Kompromiss, ein neues Bild in einer Größe einzufügen, mit der alle deine Abspielgeräte umgehen können, wobei dann ev. das Bild auf dem einem Gerät zu groß und auf dem anderen wiederum zu klein dargestellt wird.
    Welche Bildgröße dann deinen Vortsellungen am nächsten kommt, musst Du allerdings selbst entscheiden

    Ich habe es jetzt nicht gestestet, aber beim Mediaplayer könnte es auch möglich sein , das Du die "Folder.jpg", "AlbumArtSmall.jpg" usw. im Musikverzeichnis gegen ein größeres Bild austauschen musst um eine größere Anzeige der Bilder zu erreichen...

    Kommentar von Herold HeroldHerold

    Hallo aluny, vielen Dank! Also, ein Austausch der Bilder geht nicht, da sie nun mal vom Ersteller so vorgegeben wurden und ich keine anderen habe. (Bei individuellen Bildern nützt auch eine Cover-Suche im Netz nichts!)

    Auch würde ein Herummuddeln an jeder einzelnen Datei ins Uferlose ausarten. Es geht ja um größere Mengen…

    Eines ist mir allerdings unklar: (1) Wenn ich mir ein Video von Youtube auf meinem 19 Zoll-Bildschirm ansehe, dann ist im Normalfall (also ohne Einstellungsveränderungen) das Bild 14,0 x 10,5 cm groß (gemessen mit dem Lineal am Bildschirm). Hier erzielt man eine für meine Zwecke ausreichende Schärfe/Klarheit des Bildes.

    (2) Lade ich mir von genau diesem Video nur die Tonspur, inkl. des Bildes, herunter, öffne die Mp3-Datei mit dem "Mp3Tag", um nachzugucken, wie groß das Bild ist…, sehe ich dort, dass z.B. nur 12 kByte angegeben sind. Also müsste doch der (fremde) Ersteller das Video mit einem Bild von mickrigen 12 kByte "zusammengemuddelt" haben?

    Spiele ich das Mp3-Musikstück mit dem WMP oder mit dem VLC-Player ab, dann wird das Bild nur etwa in 3 x 3 cm angezeigt, also eine völlig unbrauchbare Größe.

    Nun meine Frage: Weshalb wird ein Bild beim Videoabspielen normal-ordentlich angezeigt, aber nach dem Konvertieren (nur Tonspur) nur noch winzig klein??

    Hier will ich Abhilfe schaffen und mindestens eine (Lineal-)Größe von 14,0 x 10,5 cm erreichen, besser aber noch etwas mehr.

    Hast Du hierzu noch einen Tipp??

    Mein Anliegen ist ja nichts Ungewöhnliches. Das würde mit Sicherheit viele andere User auch interessieren.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Wir sollten uns hier mal einig werden über den Begriff Bildgröße, denn die von dir angegebene "Bildgröße" (12kByte) sagt nur etwas über den benötigten Speicherplatz auf dem datenträger bzw. die Dateigröße des Bildes aus.
    Die eigentliche Bildgröße, die auch ich meine, drückt man in "Pixel" aus.
    Also, der Windows Mediaplayer erstellt diese Bildchen soweit ich weiß in der Größe von 200x200 Pixel.
    Welchen Speicherplatz in kByte diese Bilder auf auf dem Datenträger belegen, ist abhängig vom Bildinhalt. (Ein einfarbiges jpeg-Bild mit mehreren milliarden Pixeln belegt u.U. weniger Speicherplatz als ein mehrfarbiges Bild mit nur 1000 Pixeln)
    Und deine gemessene Größe auf dem Bildschirm ist auch relativ, denn je nach Bildschirmauflösung wird ein Bild größer bzw. kleiner dargestellt. (das kannst Du ausprobieren, indem Du die Bildschirmauflösung verringerst bzw. vergrößerst.
    Welche Bildgröße (Pixelanzahl) nun dein Konvertierungsprogramm aus dem von Youtube heruntergeladenen Video erzeugt ist dann nochmals ein ganz anderes Thema.
    Sprich, handelt es sich z.B. um ein Full-HD-Video, so besteht das aus 1920×1080 Pixeln, welches auf deinem Monitor wesentlich größer dargestellt wird als das Bild nach der Konvertierung, welches dann z.B. nur aus 200x200 Pixeln besteht. Du könntest also in deinem Konvertierungsprogramm mal schauen, ob man da die Bildgröße für das konvertierte Bild verändern kann, bzw. solltest Du mal herausbekommen aus wie vielen Pixeln das konvertierte Bild besteht.

    Kommentar von Herold HeroldHerold

    Hallo - ja die ganze Pixelgeschichte ist mir natürlich bekannt.

    Interessant wäre für mich mal zu wissen, mit welcher Größe der Video-Ersteller seine Bilder zum Video zusammengebastelt hat. Langsam habe ich den Eindruck, dass die Bilder vorher im Video deutlich größer waren und der "Free YouTube To Mp3 Converter" nur abgespeckte (verkleinerte) Abbilder in die Mp3-Datei integriert.

    In den Optionen/Einstellungen steht nur (x) "Artwork hinzufügen" oder eben nicht. Das "Artwork" klingt nun nicht gerade nach einem ordentlichen Bild…! Leider gibt es ansonsten dort keine weiteren Möglichkeiten zum Einstellen.

    Letzteres wäre natürlich sehr ärgerlich…!

    Kommentar von aluny alunyaluny

    ...dass die Bilder vorher im Video deutlich größer waren und der "Free YouTube To Mp3 Converter" nur abgespeckte (verkleinerte) Abbilder in die Mp3-Datei integriert...

    Genau das wird es sein.
    Schau doch einfach mal in mp3tag, wieviel Pixel das Coverbild hat, das wird doch dort links unten neben dem Bild angezeigt

    Kommentar von Herold HeroldHerold

    Ja, das habe ich jetzt mal gemacht. Bei MP3-Dateien habe ich jetzt folgende Pixel-Werte abgelesen: 120x90 (winzig), 256x256 (zu klein), 480x360 (schon besser), 1440x1080 (sehr groß)…

    Erstaunt war ich jetzt, dass sich auch bei Video-Dateien, die nur 1 Bild drin haben, mit dem "Mp3Tag" die Bildwerte ablesen lassen, und… es sind die gleichen Werte wie beim gleichen Musikstück per MP3.

    Also beispielsweise:

    MP3-Audio-Datei: 256 x 256 Pixel = 11 kB

    MP4-Video-Datei: 256 x 256 Pixel = 11 kB

    Also doch gleiche Werte! Nur eben…- bei kleinen Bildern: Beim Video-abspielen wird das Bild größer angezeigt, Beim Audio-abspielen wird das Bild kleiner angezeigt.

    Ist schon merkwürdig!! Hast Du dazu eine Erklärung?

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Um das nachvollziehen zu können, müsste man eines der Videos kennen...

  • 2
    DNLA oder wie gehts?
    Antwort von aluny aluny

    Meine Erfahrung mit dem Thema: Warte noch, es funktioniert noch nicht wirklich und wenn, dann nur mit ganz bestimmten Geräten.

    Mein neuer Fernseher hat ja auch bei der Eingangswahl "Screen Mirroring", nach dessen Auswahl angezeigt wird "Bereit zur Verbindung, starten sie AllshareCast auf ihrem Gerät".
    Eine intensive Suche nach "AllshareCast" ergab, das nennt sich jetzt "Samsung Link", welches nicht mal auf dem zum Fernseher mitgelieferten Tablet richtig funktioniert, denn es kommt viel zu oft die Fehlermeldung "Dies und Das wird von ihrem Gerät nicht unterstützt"
    Nach Anmeldung eines Samsung-Konto ein Bild vom Tablet auf den Fernseher oder den Sender wechseln funktioniert ja gerade noch so, aber "Screen-Mirroring" - denkste - Pustekuchen.
    Eine Nachfrage beim Fachändler meines Vertrauens ergab: Wie, was, Bildschirmspiegelung, nööööö, das verstehst Du falsch, so ist das nicht gedacht, mal nen Bild oder Video an den Fernseher senden, das ja, aber Bildschirmspiegelung.....
    Dann habe ich noch diverse Screen-Mirroring-Apps getestet, alle leider erfolglos, da sich Tablet/Handy und TV nicht gefunden haben.
    Damit hatte sich das Thema dann erstmal für mich erledigt.

    Bis.....

    Meine Frau ein neues Handy brauchte auf dem ich unter den Einstellungen, wo man WLAN, GPS, Blauzeug, Mobile Daten usw. aktivieren kann den Punkt "Screen Mirroring" entdekte und nach dessen Aktivierung (bei vorhandener WLAN-Verbindung) doch tatsächlich der Handy-Bildschirm auf dem TV (sogar inclusive Ton) erschien.
    Die Frage, die jetzt noch bleibt, funktioniert das nur mit bestimmten Samsung-Geräten oder ist das bei den neueren Geräten etwa sogar Herstellerübergreifend möglich?

    Insgesammt würde ich an deiner aber Stelle eher darauf zurückgreifen, das Tablet per Adapter über HDMI an den Fernseher anzuschließen...

    Im Übrigen stimme ich DrErika zu, denn ich möchte meine Bestellung auch nicht für alle anderen Kunden als Großbild an der Wand leuchten sehen

  • 0
    bildbearbeitung geht nicht ganz...es erscheint dann immer,zu wenig arbeitsspeicher!
    Antwort von aluny aluny

    Ich würde an deiner Stelle mal vorsichtshalber schauen, ob etwa an der Auslagerungsdatei "geschraubt" wurde.
    Wie bzw. wo diese am Beispiel von Win7 eingestellt wird, kannst Du hier http://win7wissen.de/ratgeber/1969/windows-7-auslagerungsdatei-optimal-einstelle... nachlesen.
    Bei 2GB Arbeitsspeicher sollte die Auslagerungsdatei optimalerweise 3GB groß sein.
    Falls bei dir "automatisch" aktiviert ist, kannst Du das so belassen (Windows bestimmt dann die Größe selbst - notfalls, bis die Festplatte voll ist) und dein Problem scheint woanders zu liegen.

  • 0
    Smartphone (Galaxy Note 3) Firmware Flash fehlgeschlagen
    Antwort von aluny aluny

    Soll das eine Fangfrage sein?
    Wie Du das beheben kannst, steht doch in deiner Frage bzw. auf dem Handy-Display...

    ...Please select recovery mode in Kies and try again...

    Kies kannst Du z.B. hier http://www.samsung.com/de/support/usefulsoftware/KIES/JSP herunterladen, installieren und dann über "Werkzeuge" - "Notfallwiederherstellung der Firmware" das Gerät in den Originalzustand versetzen.

    Kommentar von Dampfknoedel Dampfknoedel

    Nur leider wird das Smartphone von Kies nicht mehr erkannt..

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Hast Du mal unter "USB-Kabelverbindung" die "Verbindungsfehlersuche" durchlaufen lassen?

    Kommentar von Fugenfuzzi FugenfuzziFugenfuzzi
    Nur leider wird das Smartphone von Kies nicht mehr erkannt..
    

    Wenn dann Radikalkur nach vorne. Passendes Cyanogen Mod für dein Smartphone ziehen. Passendes Boot Rom ebenfalls. Dann das Smaprtphone komplett mit Cynaogen Mod Flashen. Passende Tools drauf installieren damit du dir alles wichtige aus dem Netz ziehen kannst. Als Letztes dann sich die aktuellen Firmware Rom deines Smartphones ziehen sowie das passende Boot Rom. Danach alles wieder drüber Flashen und dein Smaprtphone würde wieder funktionieren . Dies ist aber die Lange Version einer Möglichkeit.

    Kommentar von Dampfknoedel Dampfknoedel

    Klingt sehr kompliziert :o

  • 3
    run dll weiß jemand was tun?
    Antwort von aluny aluny

    Bitte reiche mal den Text der Fehlermeldungen nach oder füge nur die Fenster der Fehlermeldung als Bild ein,denn der Text auf deinem durch CF verunstaltetem Bild ist leider nicht lesbar...

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    Und vieeel zu klein.

    Kommentar von Gregor40 Gregor40

    C:\Users\Besitzer\AppData\Local\Conduit\BackgroundContainer\BackgroundContainer.dll

    Kommentar von aluny alunyaluny
  • 5
    Treiberupdates kostenlos
    Antwort von aluny aluny

    Zum Thema "Drei verschiedene Anbieter scannten ... Und jeder will Geld für seine Software." mache ich es mir mal einfach und verweise auf

    http://www.computerfrage.net/frage/acer-7741-nach-treiber-update-mit-driver-boos...

    Da kannst Du nachlesen, was von solchen Anbietern bzw. Programmen zu halten ist.

    Kommentar von Gregor40 Gregor40

    Die Beurteilungen sind schon Jahre her. Ich hatte bei meinem alten Laptop mit Vista eine Software zunächst 14 Tage auf Probe und war sehr zufrieden, hat Probleme gelöst. Habe sie dann erworben. Allerdings gab die Festplatte einige Tage später den Geist auf und ich kenne den namen des Anbieters nicht mehr. Halte es also nicht für unbedingt schlecht. Und WinZip ist eigentlich ein guter Anbieter.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ähhh?
    Könntest Du mir mal bitte erklären, was WinZip mit dem Scannen nach aktuellen Treibern zu tun hat?
    WinZip ist doch meines Wissens nach ganz was Anderes...?
    Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/WinZip

  • 3
    WLAN-Kabel am Schanier gebrochen beim Medion Akola 1210. Wie kann ich das Kabel wechseln?
    Antwort von aluny aluny

    WLAN-Kabel :-DDDDDD

    Das ist ein Antennenkabel und bei der Dicke von dem Teil, kannst Du löten vergessen. Da es sich um hochfrequente Signale handelt, die über das Antennenkabel übertragen werden und diese anderen Gesetzen folgen als der "normale Strom".
    Das Hauptproblem, ist, an der Lötstelle den Isolationswiederstand von XX Ohm zwischen dem eigentlichen Leiter und der Schirmung über das gesammte zu übertragende Frequenzband hin zu bekommen.
    In meinen Augen bleibt hier nur, über den Fachhandel bzw. beim Hersteller ein neues Kabel als Ersatzteil zu ordern und dieses anstelle des Alten zu verwenden
    Nach meiner Meinung solltest Du dann bei der Gelegenheit auch gleich die anderen Kabel welche über das Scharnier laufen mit tauschen, denn ist erst ein Kabel gebrochen, lassen meist die Anderen nicht lange auf sich warten...

    Kommentar von sphxx sphxxsphxx

    WLAN-Kabel :-DDDDDD

    ...mit Schanier, sogar! Das is neu! :-D

    Kommentar von smatbohn smatbohnsmatbohn

    Aber mit "Scharnier" ist das ein alter Hut ... äh ...

    Kommentar von sphxx sphxxsphxx

    Und es wäre mir altem Legastheniker nicht aufgefallen...

  • 3
    Origin-Spiele doppelt installieren
    Antwort von aluny aluny

    Offizielle Aussage seitens EA:
    (siehe http://help.ea.com/de/article/ich-habe-eine-frage-zu-origin/ )

    F: Gibt es eine begrenzte Anzahl an Computern, auf denen ich mein Spiel installieren kann?
    A: Mit Origin kannst du auf deine Spiele von jedem PC aus zugreifen, überall und jederzeit. Solltest du Probleme haben, kontaktiere den Origin-Kundendienst und wir kümmern uns umgehend darum!
    Kommentar von ComputerJoey ComputerJoey

    Interessant