aluny

Profil von aluny

Hilfreichste Antworten von aluny

  • 5
    Auslagerungsdatei beim spielen
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Richtig, bei 24GB kann man die Auslagerungsdatei "abschalten".
    Hier http://www.com-magazin.de/tipps-tricks/windows-7/auslagerungsdatei-deaktivieren-... wird am Beispiel von Win7 beschrieben wie das geht.

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    DH man kann sie durchaus abschalten aber man kann sie auch ganz einfach vom System verwalten lassen denn, es werden ja Prozesse ausgelagert und das hält soviel ich weiß den Arbeitsspeicher für reale Aktivitäten frei.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ich bin nun schon seit Jahren ohne unterwegs und habe selbst bei "nur" 4GB Arbeitsspeicher diesen ohne Auslagerungsdatei (auch bei Spielen und Videobearbeitung) nie voll bekommen, also warum soll man die langsame Festplatte nutzen, wenn es komplett im Arbeitsspeicher geht?
    Der einzigste der bei mir hin und wieder mal damit Probleme hatte, war der Boinc-Manager (http://de.wikipedia.org/wiki/Berkeley_Open_Infrastructure_for_Network_Computing), allerdings hat der später dann ab 6GB Arbeitsspeicher auch das "Meckern" gelassen.

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    Dem hab ich nichts entgegenzusetzen, hab allerdings andere Erfahrungen damit gemacht! Bei 8 GB 1333er Speicher und ohne 12 GB Pagefile Sys begann sogar das alte COD BlOps das System zu überfordern während es mit der Auslagerung geschmeidig lief. Eine Auslagerung nutz ich wegen SSD auch nicht mehr aber hab auch 12 GB RAM.

    Den Bonic kannte ich nicht, jetzt versteh ich das wäre ein TIPP!

    Kommentar von Fugenfuzzi FugenfuzziFugenfuzzi
    Ich bin nun schon seit Jahren ohne unterwegs und habe selbst bei "nur" 4GB Arbeitsspeicher diesen ohne Auslagerungsdatei (auch bei Spielen und Videobearbeitung) nie voll bekommen, ...
    

    Die Datei wirst du auch niemals voll bekommen da Windoof stets dran arbeitet diese Datei auch nie Volllaufen zu lassen. Einen " Buffer Overflow" kriegste nur hin wenn eine oder Mehre Komponenten/Anwendungen schneller als Windoof arbeiten würden. das hinzubekommen ist bei Windoof zwar nicht so einfach ( wenn man gute Komponenten hat und auch den Pc annähernd halbwegs sauber Konfiguriert fährt) aber unmöglich ist sowas nicht.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Da steht "diesen" und das bezieht sich auf den Arbeitsspeicher und nicht auf die Auslagerungsdatei...

  • 0
    Netzwer mit Windows7 + XP
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Da wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als eine feste IP-Adresse zu vergeben. Als DNS und Gateway trägst Du dabei die IP-Adresse des Rechners ein, über den auf das Internet zugegriffen wird.

    Kommentar von Dele39 Dele39

    Ich habe mir ein Buch über Windows7 gekauft. Darin steht was von dem IP-Adressbereich 169.254.x.x.

    Frage: Bin ich in der Wahl der IP-Adressen frie oder muss ich mich an diesen Adressbereich halten? Ich müsste dann mein ganzes Netzwerk umkrempeln.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Welchen Adressbereich Du in deinem Heimnetzwerk benutzt ist ansich egal. Wobei aber 192.168.xxx.xxx oder 169. 254.xxx.xxx bevorzugt werden sollte 8das hängt mit der Vergabe der öffentlichen IP-Adressen zusammen, interessiert aber im privaten Netz nicht wirklich. Du musst Dich nur auf einen Adressbereich einigen . Dein neuer Rechner muß sich allerdings im selben Adressbereich wie dein Rechner mit Internetzugang befinden. Also wenn Du für den "Hauptrechner" 123.456.789.xxx vergeben hast bekommt der neue Rechner auch die IP 123.456.789.xxx . Wobei die letzte Stelle (xxx) im Netzwerk nicht doppelt vorkommen darf. Als Gateway und als DNS-Server trägst Du die IP deines Hauptrechners ein, und dann sollte es passen.

  • 3
    Welche Methode zur Geschwindigkeitsmessung des eigenen Internetanschlusses ist sinnvoll?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Bei mir werkelt dafür ein kleines Tool namens Netspeedmonitor http://www.floriangilles.de/software/netspeedmonitor/ in der Taskleiste, welches die Geschwindigkeit direkt an der Netzwerkkarte des Rechners ermittelt.
    Dabei starte ich dann so lange mehrere Downloads gleichzeitig, bis sich die gemessene Geschwindigkeit nicht mehr erhöht.
    Allerdings ist bei Netspeedmonitor zu beachten, das er aus allen Daten an der Netzwerkkarte die Geschwindigkeit ermittelt und man daher sicherstellen muss, das bei der Messung der Internetgeschwindigkeit ins Heimnetz ( wie z.B. zu einem anderen Rechner oder NAS) keine Daten übertragen werden.
    Der Vorteil bei dem Tool, man bekommt auch den Datenverkehr mit, der z.B. von Trojanern, Viren, Spyware oder sonstigen Programmen verursacht wird, man kann testen, was eine WLAN-Karte oder die Verbindung zum NAS wirklich hergibt oder was Skype so an Bandbreite verbraucht oder oder oder...

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Mir fällt gerade auf, dabei habe ich vergessen, das man bei einem Speedtest alle anderen Geräte im (Heim)Netzwerk abschalten sollte, damit diese zum Zeitpunkt der Messung keinen Datenverkehr ins Internet verursachen, dann diese Datenmengen/Geschwindigkeiten müsste man sonst auch ermitteln und zum Testergebnis hinzuzählen.

  • 5
    Gibt es einen ähnlich gute Alternative zu Yahoo Mail und Google Mail?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Du kannst dich ja dazu mal hier
    http://www.testberichte.de/onlinedienste/2888/email-anbieter.html

    oder (weiter im Kommentar)

    Kommentar von aluny alunyaluny

    hier http://www.emailtester.de/freemail/anbieter.php umsehen.

    Ahnlich komfortabel dürften (fast) alle Anbieter sein, was aber bei der Nutzung eines Mail-Programmes m.E. so gut wie vernachtlässigt werden kann.
    Die Entscheidung was für dich komfortabel ist, wirst Du vor allem beim Online Zugang schon selbst treffen müssen.
    Mein Ausschlußkriterium ist hauptsächlich die maximale Mail-Größe, da es mich am meisten nervt, eine Mail mit 2-3 Bildern nicht versenden zu können oder zurück zu bekommen mit der Begründung "zu groß" (gleich danach folgt "Postfach voll" wg. zu wenig Speicherplatz)
    Mittlerweile sollte man nach meinem Dafürhalten auch überlegen einen deutschen Anbieter zu nutzen - Ob es was bringt, wird die Zeit und der nächste Datenskandal zeigen.
    Auf alle Fälle haben ja mehrere deutsche Anbieter reagiert und beschlossen die Mails untereinander nur noch in verschlüsselter Form zu übertragen - Hoffen wir mal. das es auch so ist/wird. Nachlesen kann man das z.B. hier spiegel.de/netzwelt/web/telekom-web-de-und-gmx-machen-e-mail-sicherer-a-915678.html

  • 5
    o2 Vertragsänderung während Laufzeit. Geht das?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Nach meinen Erfahrungen (das ist jetzt allgemein und nicht auf einen bestimmten Anbieter bezogen) kann man jederzeit in einen teureren Tarif wechseln, aber unabhängig davon bekommt man trotz Tarifwechsel nur alle 2 Jahre ein neues Handy.
    Um das genau beantwortet zu bekommen, wirst Du wohl bei o2 nachfragen müssen...

    Kommentar von Dingo DingoDingo

    o tu kän du xD soll heißen, R2D2 kennt dich.

  • 4
    Welches Musikprogramm kann aus MP3 Dateien die Notation erzeugen?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Soweit ich weiß, funktioniert das bestenfalls so einigermaßen mit einstimmigen Musikstücken (meine Frau hatte auch mal die Idee für ihre Musikgruppe...).

    Ein schönes Zitat dazu gibt es z.B. hier http://www.spotlight.de/life/tipp/Musikproduktion/Umwandeln-Noten/message-157836...

    Aus einer Audiodatei eine (sinnvolle) Partitur in Notenschrift zu generieren ist für einen Computer etwa so schwierig, wie einen gebackenen Kuchen wieder in seine Zutaten zurückzuführen.

    Würden die Titel im MIDI-Vormat vorliegen, wäre das kein Problem, dann da wird grob gesagt pro Instrument mit einer Spur und Noten gearbeitet.
    Wenn Du jetzt denkst, dann wandle ich doch einfach die MP3 in MIDI...Fehlanzeige, dann dann stehst Du vor dem selben Problem wie oben angesprochen.
    Das Hauptproblem ist, bei einem normalen Musikstück überlagern sich ja die Töne der einzelnen Instrumente (und der Gesang) und das wieder in einzelne Instrumente zu trennen und diesen dann die Noten zuzuordnen, ist wohl auch bei der heutigen Technik fast ein Ding der Unmöglichkeit.

  • 6
    Sollte man permanent einen VIrenscanner laufen lassen?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Ich stelle dazu mal eine Gegenfrage:

    Würde es als Diebstahl-/Einbruch-/Feuerschutz reichen, die Alarm-/Brandmeldeanlage 1x die Woche kurz mal einzuschalten um zu verhindern das etwas geklaut wird oder das Haus abbrennt?

    Kommentar von sphxx sphxxsphxx

    Sehr schöner Vergleich :-)

  • 2
    Kann ich irgendwo bei einem Drucker sehen, wie häufig mit einer Kartusche gedruckt wurde?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Wie oft mit einer Patrone gedruckt wurde kann man soweit ich weiß nicht auslesen.
    Ev solltest Du mal die Bedienungsanleitung zum Gerät befragen, ob ein Statusblatt (oder wie auch immer das bei HP heißen mag) ausgedruckt werden kann, auf dem man sieht, wie viele Seiten insgesamt ausgedruckt wurden.
    Wenn Du diese Blatt nun direkt nach dem Einsetzen der neuen Patrone und danach wiederholt wenn die Patrone leer ist, ausdruckst, könnte man aus der Differenz ermitteln, wie viele Seiten pro Patrone...
    Das hat aber letztendlich keine Aussagekraft darüber, ob der Drucker verschwenderisch mit Tinte umgeht oder nicht, wenn man dabei nicht berücksichtigt, was ausgedruckt wurde.
    Zum Beispiel könnte eine Patrone für mehr als 1000 Seiten Text in Entwurfsqualität reichen, bei Bildern in DinA4 und höchster Auflösung ist aber schon nach 5 Seiten Schluss...
    Daher bin ich der Meinung, ab dem Zeitpunkt, wo die neue Patrone eingesetzt wurde, (auch wenn es Mühe macht) mitschreiben, was und wie viel davon in welcher Qualität ausgedruckt wurde, bis die Patrone leer ist.

    Ev. solltest Du mal überlegen die Druckqualität entsprechend dem Verwendungszweck zu wählen um Tinte zu sparen.
    Für z.B einen Busfahrplan den man nur einmal benutzt oder ein Bild das man nur mal kurz zeigen will reicht m.E. die Entwurfsqualität, was u.U. nur ein Viertel oder weniger an Tinte gegenüber höchster Qualität verbraucht.
    Was gerade bei Wenigdruckern sehr zu Buche schlägt ist die Druckkopfreinigung, welche im Verhältnis zu Ausdrucken viel Tinte verbraucht.
    Nun wirst Du fragen: Abstellen?
    Ich sage, selbst wenn der Druckerhersteller das zulässt, sollte es aktiviert bleiben, damit (gerade bei Wenigdruckern) der Druckkopf nicht eintrocknet/verstopft.

    Gehörst Du zu der Kategorie Wenigdrucker und druckst eigentlich nur Text aus, so wäre m.E. ein Laserdrucker überlegenswert, auch wenn die Patronen(Toner) dafür rein vom Kaufpreis her noch teurer sind.
    Pro gedruckter Seite gerechnet sind die Druckkosten dabei aber meist günstiger als bei einem Tintenstrahler.

    Wie Du siehst, gar nicht so einfach dieses Thema...

  • 5
    Muss man den Router von der Telekom verwenden oder funktionieren auch andere?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Bei der Telekom kannst Du auch einen anderen Router verwenden.
    Du kannst dann nur WLAN TO GO nicht nutzen und falls Du VOIP einrichten musst, ist das zum Teil etwas komplizierter in der Konfiguration (Die Telekom legt aber alle dafür benötigten Daten offen).

  • 1
    Einwählmodem als W-Lan USB-Stick verwenden (Neu)
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Wie schon bei deiner anderen Frage, es fehlen leider immer noch die genauen Angeben zu deinen Geräten und der Link funktioniert nicht.
    Nach deiner jetzt etwas anders ausgefallenen Problembeschreibung würde ich aber sagen, das funktioniert keinesfalls so wie Du das jetzt im Sinn hast...
    Bei "Mein PC ist aber nicht W-Lan tauglich... :-|" frage ich mich allerdings,ob Du schon einmal an so etwas
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1/276-2352275-2236507?__mk_de_DE=%C3%85M%C...
    gedacht hast.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Aaahhhh, jetzt, doch - war wohl nicht richtig kopiert. :-(

    Dein Bild im Link zeigt einen Stick, welcher nur für das Handynetz geeignet ist, was Du brauchst ist ein WLAN-Stick wie in meinem Link oben.

  • 4
    Womit kann man ohne Verluste PDF in ePubs umwandeln?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Da fällt mir doch spontan Calibre ein.
    Siehe http://www.chip.de/downloads/Calibre-32-Bit_35436003.html

  • 2
    Welches Programm ist gut um längere gesprochene Texte in Schrift zu konvertieren?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Schau mal hier http://www.computerfrage.net/frage/welches-gute-diktierprogramm-funktioniert-tat... da wurde das vor einiger Zeit schon mal abgearbeitet.

    Testen könntest Du z.B. mal mit der windowseigenen Spracherkennung (ab Win XP enthalten), bei Win7 z.B unter "Start" - "Programme" - "Zubehör" - "erleichterte Bedienung" zu finden.

    Aber Achtung, die Programme müssen erst auf den jeweiligen Sprecher angelernt werden, wofür Du dir viel Zeit nehmen solltest und selbst dann ist der Erfolg meist eher mäßig, wenn bei der Aufnahme nicht gleichmäßig genug gesprochen wurde bzw. bei Abspielen vom Diktiergerät der Ton etwas verfremdet wird..

  • 3
    Gibt es jetzt einen günstigen 3D Drucker für den Hausgebrauch?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Hier http://www.pearl.de/kw-1-3d+drucker.shtml gibt es z.B. einen.
    Ob für Einsteiger geeignet bzw. sinnvoll, kann ich dir allerdings nicht beantworten.

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Zum Thema kannst Du dich ja beispielsweise mal hier http://3d-druckercheck.de/ umschauen.

    Kommentar von DrErika DrErikaDrErika

    Wenn ich ergänzen darf: Der Pearl-Drucker ist von Chip getestet worden: http://www.chip.de/news/FreeSculpt-von-Pearl-3D-Drucker-fuer-800-Euro_63779914.h...

  • 4
    Was benötige ich für sat tv?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Wenn ich das jetzt auf die Schnelle richtig gesehen habe unterstützt dein Fernseher DVB-S bzw DVB-S2, was bedeutet, der der Receiver ist eingebaut.
    Fehlt also nur noch die Schüssel, das LNB (die eigentliche Antenne), eine Halterung, etwas Kabel (ggf noch sogenannte F-Stecker falls das Kabel ohne...) und ev. eine Fensterdurchführung (falls man nicht Bohren will oder darf). Beim LNB ist dann darauf zu achten, ob man ein Single-, Twin- oder Quad-LNB, je nach Menge der anzuschließenden Geräte benötigt (1 - 2 - 4 oder mehr)

    Hier mal ein paar Beispiele (bitte per kopieren/einfügen übernehmen):

    Kabel + Stecker
    amazon.de/Koaxialkabel-Kabel-PremiumX-F-Stecker-GRATIS/dp/B005N2XY3U/ref=sr13?ie=UTF8&qid=1383029396&sr=8-3&keywords=sat+kabel

    Fensterdurchführung
    amazon.de/Good-Connections-S-1000Q-High-Quality-Fensterdurchf%C3%BChrung/dp/B000KY0X2Q/ref=sr11?ie=UTF8&qid=1383029444&sr=8-1&keywords=sat+fensterdurchf%C3%BChrung

    Schüssel + LNB
    amazon.de/Selfsat-Twin-Flachantenne-Teilnehmer-wei%C3%9F/dp/B00319C8W0/ref=sr16?ie=UTF8&qid=1383029510&sr=8-6&keywords=sat+sch%C3%BCssel
    oder
    amazon.de/Digital-Anlage-Opticum-Quad-Teilnehmer/dp/B0052VLDOO/ref=sr110?ie=UTF8&qid=1383029510&sr=8-10&keywords=sat+sch%C3%BCssel

    Halterung
    amazon.de/PremiumX-Wandhalter-45-50-Stahl-Verzinkt/dp/B00D38NDMI/ref=sr113?ie=UTF8&qid=1383029608&sr=8-13&keywords=sat+sch%C3%BCssel

    und zum Schluss, damit das Ausrichten der Schüssel etwas einfacher wird:
    amazon.de/SAT-Finder-Satellitenfinder-Satanlagen-Ausrichten-Satellitenantenne/dp/B001TNE2W4/ref=sr11?ie=UTF8&qid=1383029800&sr=8-1&keywords=sat+finder

    Kommentar von DrErika DrErikaDrErika

    Ganz hervorragend und korrekt zusammengefasst. DH.

  • 1
    Trocknen Carbon-Farbbänder aus?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Gute Frage...

    Wikipedia ( de.wikipedia.org/wiki/Farbband ) meint zu Karbonfarbbändern :

    Der Abdruck durch ein getränktes Gewebeband hindurch kann niemals die Qualität des Buchdrucks erreichen. Es ist immer die Gewebestruktur zu erkennen. Diesen Mangel beheben so genannte Karbonfarbbänder. Karbonbänder sind mit Farbe und einem Bindemittel beschichtete, sehr dünne Kunststofffolienstreifen. Die Farbbeschichtung ist besonders feinkörnig, vergleichbar einem Rußbelag. Ursprünglich bestand die Farbe aus feinem Kohlenstoff, heute werden meist kunstharzhaltige Stoffmischungen ohne zusätzliches Bindemittel verwendet. In beiden Fällen ist die Farbschicht sehr empfindlich. Durch äußere Einwirkung kann die Farbe leicht verwischen oder sich partiell ablösen. Sie ist dadurch in der Regel nicht dokumentenecht. Außer diesen einfach beschichteten Bändern gab es mehrfach beschichtete sogenannte Multikarbonbänder. Den besten Abdruck erhält man jedoch mit nur einlagiger Beschichtung. Außer in den Kassetten für Kugelkopf- und Typenradschreibmaschinen gab es Karbonbänder auf 13-mm-Farbbandspulen. Auch bei den Karbonbändern standen verschiedene Farben zur Auswahl. Heute sind meist nur noch schwarze Karbonbänder als Verbrauchsmaterial erhältlich.

    Kohlenstoff an sich ist ja trocken..., was allerdings mit dem Bindemittel oder den kunstharzhaltigen Stoffmischungen im Lauf der Zeit geworden ist, wer weiß.
    Da hilft wohl nur einspannen und ausprobieren.
    Auf alle Fälle gibt es auch heute noch Nachschub für die Brother LW 10 siehe http://www.faxland.de/farbband-kasse-drucker/brother/brother-lw-10/

  • 2
    Frage zum Internetempfang
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Zu 1.
    Soweit ich weiß, funktioniert das nur mit dem " Xbox 360™ Wireless Networking Adapter."

    Zu 2.
    Das geht auch (gekreuztes Netzwerkkabel), ich kann dir allerdings nicht verraten wie der Mac für die Internetverbindungsfreigabe (oder wie das da heißen mag) konfiguriert werden muss.

    Optional gäbe es für die Kabel-Variante dann ja noch die Option Powerline oder
    oder einen WLAN-Empfänger mit Ethernetanschluß, wie z.B. diesen http://www.amazon.de/VONETS-VAP11G-Wireless-Adapter-DREAMBOX/dp/B0083RFKXO/ref=s...
    Bitte nicht durch die Benennung des Artikels verunsichern lassen, denn:

    ... Mit der WiFi Bridge ( WLAN Brücke ) wird aus jedem Gerät mit RJ45 Netwerkanschluss ein Wireless Gerät, egal ob Receiver, Drucker, Spielkonsole oder PC...

  • 2
    Handy Samsung S GT-S7562 Duos Rufnummerweiterleitung.Wie geht das?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Das Handbuch gibt nichts her?
    Unter "Anrufeinstellungen" ab Seite 53 wirst Du Betreff "Rufumleitung" fündig.
    Falls bei dir nur dieses "QuickStart-Dingens" beilag, hier noch der Link zur "richtigen" ausführlichen Bedienungsanleitung : http://downloadcenter.samsung.com/content/UM/201303/20130306171422359/GT-S7562_U...

  • 5
    Fritz!Box WLAN - anderer Adressbereich
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Soweit mir bekannt ist, gibt es für das Gast-WLAN keine separate Einstellmöglichkeit für den IP-Adressbereich des Gastnetzwerkes. Du kannst nur für das Gastnetzwerk eine andere SSID und dazugehörigen Key vergeben, so das in meinen Augen 192.168.100.xxx als IP richtig zugewiesen wurde. Laut AVM ist das Gastnetzwerk aber getrennt von deinem Heimnetz und die Gäste können nicht auf deine Geräte zugreifen.

    Siehe auch http://www.avm.de/de/News/artikel/newsletter/tipp_wlan_gastzugang.html

    Kommentar von LiLiwantsCF LiLiwantsCF

    Hey aluny,

    Danke für die ANtwort, das habe ich auch schon mal benutzt, nur: Box ist zu alt, Firmware unterstützt kein Gastzugang. Siehe meine Antwort unten...

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Siehe mein Kommentar unter deiner Antwort

  • 3
    Sieht man in der FritzBox wenn sich einer einloggt?
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny

    Wenn Du mit einloggen den Zugriff auf die Konfigurationsoberfläche meinst, dann kann man des im Systemprotokoll sehen.
    Den Rest, die LAN-Schnittstelle betreffend, hat EdiTor bereits (fast) richtig beantwortet.
    Ich sage dazu, wenn man will, kann man mit der Fritzbox den Datenverkehr mitprotokollieren und dadurch die von dir genannten Infos erhalten.
    Im Normalfall ist aber richtig, das nur das An-/Abmelden der WLAN-Geräte im Systemprotokoll mitgeschrieben wird und sichtbar ist nur, ob aktuell in dem Moment wo man nachschaut, ein Gerät per LAN verbunden ist oder nicht.

    Kommentar von Tropfen5000 Tropfen5000

    Kann man auch den einen LogIn löschen?

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    na, na, na ;-))

  • 3
    SMS von Handy sichern
    Hilfreichste Antwort von aluny aluny
    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    ok ich habs gedownloadet - probiere es mal

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    hey das wuppt tatsächlich! vielen herzlichen Dank!!!

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Na dann ist ja gut.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    ja echt suuuuper! wiiiiie lange such ich sowas schon! - vor allem die bisherigen Programme konnten ja wenn überhaupt immer nur SMS bis 160 Zeichen sichern! und gerade die langen EMS sind ja wichtig!

    Vielleicht weißt Du das dann muss ich es nicht probieren: wie ist das mit der Syncro - angenommen ich lösche auf dem Handy einen Termin oder eine SMS - jetzt syncronisiere ich - bleibt sie dann gelöscht oder kommt sie wieder? - und umgekehrt wenn ich im Phone-Explorer was lösche - wie ist es dann beim nächsten Syncro?

    falls die Dateien dann wieder hergestellt werden: wie lösche ich dann tatsächlich mal etwas dauerhaft?

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ich muss gestehen, ich kenne das Programm nicht und bin nur zufällig nach deiner Frage darauf gestoßen, daher kann ich das nicht beantworten.

    falls die Dateien dann wieder hergestellt werden: wie lösche ich dann tatsächlich mal etwas dauerhaft?

    Das sollte ja wie bei jeder Datensicherung sein, es wird immer der Zustand zum Zeitpunkt der Datensicherung wieder hergestellt, sprich spätestens wenn sich viel geändert hat sollte man eine neue Sicherung anlegen um sie auf dem aktuellen Stand zu halten.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    ja aber auch auf der Datensicherung sind ja dann die gelöschten Dateien wieder. Ich meine wenn ich was halt dauerhaft löschen will - also einen Termin den ich nicht mehr haben will oder ne SMS oder so.... - naja muss ich's halt mal probieren - wie ist es denn in anderen Programmen - Outlook oder so?

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    habs probiert - wenn man einen Termin löscht - egal ob auf Handy oder PC wird er bei der nächsten Syncro auch auf dem jeweiligen anderen Gerät gelöscht - macht soweit auch Sinn - einzig wenn man mal was versehentlich löscht ist dann natürlich nicht so gut bzw. da wüsste ich gerne wie ich den dann behalten könnte.... hm - naja aber wie gesagt grundsätzlich macht es so schon Sinn

    das einzige was komischerweise nicht gesichert wird sind meine "Aufgaben" - es gibt zwar unter den Terminen einen Aufgabenblock im Phone Explorer - aber der ist leider leer.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    nochmal zur Syncro - wie gesagt grundsätzlich sinnvoll so - ABER was ist jetzt wenn ich nen Werksreset mache beim Handy und danach die Syncro mache? dann kann es ja passieren dass Phone Explorer statt die Daten wieder aufs Handy zu spielen die Daten alle auch auf dem PC löscht weil der Zustand vom Handy ja neuer ist? (also so wie wenn ich gelöscht hätte auf dem Handy) oder?

    dann nutzt mir auch ein Backup nicht viel - dann hab ich zwar wieder alles auf dem PC aber immer noch nicht auf dem Handy! und es gibt zwar eine Funktion "Laden vom Handy" aber nicht umgekehrt vom PC aufs Handy!

    Kommentar von aluny alunyaluny

    Ähhh, ich bin mir gerade nicht sicher, was Du hier genau...
    Sync und Backup sind doch m.E. 2 vollkommen verschiedene Sachen. Bei einer Sync halte ich mehrere Geräte auf dem gleichen Stand und bei einem Backup sichere ich einen bestimmten Zustand eines Gerätes.
    Sprich nach einem Werksreset stelle ich mit dem Backup den zuletzt gesicherten Zustand wieder her, das hat doch rein gar nichts mit der Synchronisation zu tun...
    Oder habe ich jetzt hier was falsch verstanden?

    Ich würde ja vorschlagen, Du fragst hier http://www.fjsoft.at/forum/ mal nach.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    naja aber das Backup kann ich ja auch nur wieder in den My Phone Explorer spielen und dann muss ich ja syncronisieren um die Daten aufs Handy zu bekommen - wüsste sonst keinen Weg?

    wie machst Du es denn z. B. beim Google Konto - da wird ja auch nur syncronisiert und nicht gebackupt - wie bekommst Du die Daten nach nem Werksreset (oder bei nem neuen Handy) dann aufs Handy ohne dass sie auf dem Googlekonto gelöscht werden?

    Kommentar von aluny alunyaluny

    In dieser Richtung bin ich Online-Verweigerer und synchronisiere über Samsung Kies direkt mit Outlook.
    Outlook wiederum wird von mir per Komplettsicherung...
    Unter Windows mobile bzw. Phone habe ich das mit Active Sync bzw. dem Mobile Gerätecenter mit Outlook synchronisiert und so verlief sogar der Wechsel von Windows zu Android problemlos bzw. wäre auch nach Apple möglich.
    Optional dazu gibt es noch über Kies die Möglichkeit ein Backup des Smartphone anzulegen und das im Notfall wieder einzuspielen

    Klingelingeling...,ähhh..., ahh, da war doch was... - ich habe doch mal für den Notfall unterwegs... - Moment... - muss mal schauen...

    Wenn ich unter Android in den Kontakten die "Optionstaste" drücke öffnet sich ein Untermenü, über welches man alle Kontakte auf die SD-Karte exportieren bzw. von da wieder importieren kann.
    Warum bin ich da nicht eher drauf... da hätte man sich den ganzen Rest ja eigentlich sparen können...
    Also, wenn Du deine Kontakte über diesen Weg auf der SD-Karte sicherst und nach dem Werksreset von da wieder herstellst, sollte eigentlich alles passen.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    ja so funzt es und mit dem Phone-Explorer sollte es auch funzen. Ich dachte Google halt nur als Möglichkeit wenn mal etwas nicht mehr kompatibel mit einem neueren Handy etc. ist - auch weiß ich ja bei einem neuen Handy nie ob er die alten Kontaktdaten von der SD des alten Handys liest - Google wird ja Android versionsübergreifend betreuen - daher - aber generell mag ich das auch nicht online speichern. Ich bin am überlegen ob ich dann nicht auch die neuen Kontakte auch wieder wegnehme vom Googlekonto so lange das mit den alten Kontakten so umstädnlich ist und auch eine Backupfrage nicht geklärt ist