Frage von GenLeutnant, 233

Erkennt Windows 10 automatisch den gesuchten Treiber für den DVD Brenner ?

Im Gerätemanager wird unter DVD/CD ROM Laufwerke ein fehlerhafter Treiber für HL-DT-ST DVD RAM GH24NSC0 angezeigt.Eine automatische Aktualisierung des Treibers bringt keinen Erfolg ,,der Treiber ist auf dem neuesten Stand''.Eine eingelegte CD bzw. DVD wird aber nicht erkannt.Meine Frage daher: Wenn ich diesen Treiber im Gerätemanager deinstalliere,wird dieser nach einem Neustart von Windows 10 automatisch als fehlend erkannt und installiert ? Oder muss ich manuell nach einem Treiber suchen (was bis jetzt auch ohne Erfolg war).

Antwort
von AnnaRisma, 175

Was ist das hier für eine Übung?

"Wie führt man einen alten Mann hinter die Fichte?"

Leute, Treiber für CD-/DVD-Brenner sind schon seit dem Konstanzer Konzil in Windows enthalten!

Kommentar von GenLeutnant ,

Dann dürfte sich ja nach der Deinstallation ein neuer Treiber durch Windows wieder automatisch installieren.Damit wäre mein Problem gelöst.Bewerkstelligen kann ich das erst in den nächsten Tagen.

Kommentar von AnnaRisma ,

... so müsste das sein, außer - sdeluxe erwähnte es - das LW ist morsch oder gar futsch ...

Kommentar von GenLeutnant ,

Die Deinstallation des Treibers und der anschließende Neustart brachten das Laufwerk zwar wieder zum Vorschein,aber weiterhin mit dem Fehler wie er auf dem Screenshot zu sehen ist.Ich kann machen was ich will,die Fehlermeldung bleibt bestehen.Das Teil wurde jetzt an einen Fachhändler übergeben,der sich die Sache mal angucken soll.

Kommentar von AnnaRisma ,

Ein definitiv untypisches Verhalten, das einen Defekt vermuten lässt.

... und wer ist Margit?

Kommentar von GenLeutnant ,

Das ist die gute Bekannte der ich versuche zu helfen ;-) Die Herren des Fachhandels tippen auf Windows und einen Installationsfehler von Updates.Sie sprachen auch davon,Windows 10 komplett neu aufzusetzen,was in meinen Augen nicht wirklich notwendig wäre.Man könnte doch auch zu einer früheren Build Version zurückkehren.

Kommentar von AnnaRisma ,

Ja, es gibt sie definitiv immer wieder, diese Funktionsuntüchtigkeiten, die letztlich nur auf ein krummes Bit im Betriebssystem zurückzuführen sind. Und leider sind die Fälle, in denen man mit der Systemwiederherstellung (geschweige denn mit CCleaner oder den TueUp Utilities ...) ebenfalls nicht weiter kommt, nicht gerade selten.

Die Frage ist halt immer: Wie lange "schraube" ich an einem System (erfolglos) herum und ab wann wäre es schneller/leichter/einfacher gewesen, Windows neu aufzusetzen.

Alles immer unter der Voraussetzung, dass der Brenner wirklich nicht schuld sein sollte. Aber das ist ja schnell ermittelt ... kurz an den SATA/IDE-Anschluss eines anderen Rechners gesteckt und ... Aaahhh! Mit dem Ausbau würde ich mich erst aufhalten, wenn geklärt ist, dass der Brenner jenseits der Wupper ...

Kommentar von GenLeutnant ,

Der PC wurde jetzt im Fachhandel komplett mit Windows 10 neu aufgesetzt.Eine andere Möglichkeit (lt.Aussagen des Kundenservice) hätte es nicht gegeben.Nach deren Meinung lag es an einem Installationsfehler von Windows bzw. deren Updates.Jetzt läuft das Gerät wieder und das Laufwerk ist auch wieder vorhanden.

Kommentar von AnnaRisma ,

Sag ich ja!

Auch ich schlage mich gerade mit einem Windows 10 herum, das beim abgebrochenen Upgrade eines Virenscanners einen "Hau" abbekam. Es windowst zwar noch, aber der Virenscanner lässt sich nicht wieder herstellen - weder die Pro- noch die Free-Version. Auch das Virenscannerbereinigungstool brachte keinen Erfolg, die "üblichen" Verdächtigen - CCleaner und Co. - halfen null und selbst die Rückkehr zu W7 zeugte keine Änderung. Der Fehler ist irgendwie so intensiv im System verwoben, dass mein Latein am Ende ...

Zum Glück besitze ich ein Abbild der zuletzt laufenden W7-Installation, wollte aber zuvor wenigstens versuchen, was möglich ... Ich meine, man hat ja seinen Stolz ... den ich jetzt leider an der Garderobe abgeben muss ...

Antwort
von hans39, 174

Normalerweise wird nach dem PC-Start eine neue Hardware erkannt. Danach lädt  Windows einen geeigneten Treiber herunter und installiert ihn. Für Laufwerke werden normalerweise Microsoft-Treiber installiert, siehe Bild 1.

In Deinem Fall muss das wohl angestoßen werden. Setz einen Rechtsklick auf den Geräteeintrag > Linksklick auf "Treibersoftware aktualisieren", siehe Bild 2.

Kommentar von GenLeutnant ,

Treibersoftware aktualisieren hatte ich schon durch.Der Treiber ist auf dem neuesten Stand...wird gemeldet.Trotzdem wird im Gerätemanager weiterhin der Fehler angezeigt, das Laufwerk reagiert nicht und spuckt beim einlegen einer CD eine Fehlermeldung aus.

Kommentar von hans39 ,

Das ist schon irritierend. Hast Du schon folgendes versucht?  -  Rechtklick auf den Geräteeintrag > Deinstallieren* > leere Stelle im Gerätemanager anklicken >  Menüleiste:  Aktion > Nach geänderter Hardware suchen > Rechtsklick auf den aufgetauchten CD/DVD-Laufwerkeintrag > Treibersoftware aktualisieren. 

*) eventuell danach einen Neustart fahren

Kommentar von GenLeutnant ,

Die Deinstallation des Treibers und der anschließende Neustart brachten das Laufwerk zwar wieder zum Vorschein,aber weiterhin mit dem Fehler wie er auf dem Screenshot zu sehen ist.Ich kann machen was ich will,die Fehlermeldung bleibt bestehen.Das Teil wurde jetzt an einen Fachhändler übergeben,der sich die Sache mal angucken soll.

Kommentar von hans39 ,

Mich würde es interessieren zu erfahren, was dabei heraus kommt. Kannst Du Dich noch erinnern, wer im Gerätemanager als Treiberanbieter angegeben war?

Kommentar von GenLeutnant ,

Ich werde auf jeden Fall hier weiter berichten ;-) Treiberanbieter war eindeutig Microsoft ...das habe ich behalten.

Kommentar von GenLeutnant ,

Der PC wurde jetzt im Fachhandel komplett mit Windows 10 neu aufgesetzt.Eine andere Möglichkeit (lt.Aussagen des Kundenservice) hätte es nicht gegeben.Nach deren Meinung lag es an einem Installationsfehler von Windows bzw. deren Updates.Jetzt läuft das Gerät wieder und das Laufwerk ist auch wieder vorhanden.

Antwort
von sdeluxe64, 148

Genau so ist es, erst deinstallieren und dann neustarten, dann sollte alles wieder funktionieren! ;-)

Kommentar von GenLeutnant ,

Das wäre ja zu schön um wahr zu sein ;-) Kann ich aber erst später nachvollziehen,da das Gerät woanders steht.

Kommentar von sdeluxe64 ,

Nun ja es ist so, ein DVD Laufwerk oder auch eine Festplatte, haben keine Speziellen treiber für verschiedene Betriebssysteme, sonder sind Plug&Play, d.h. sie haben ihre Identifikationsdaten auf einem Chip auf der eigene Platine und so weiß der Computer auch was da gerade angesteckt wird, mehr nicht. Also entweder hat der Computer kommunikationsschwierigkeiten oder Das laufwerk ist Defekt. Also probier auch mal ein anderes Laufwerk, dann weißt du ob es am Laufwerk liegt! ^^

Kommentar von GenLeutnant ,

Die Deinstallation des Treibers und der anschließende Neustart brachten das Laufwerk zwar wieder zum Vorschein,aber weiterhin mit dem Fehler wie er auf dem Screenshot zu sehen ist.Ich kann machen was ich will,die Fehlermeldung bleibt bestehen.Das Teil wurde jetzt an einen Fachhändler übergeben,der sich die Sache mal angucken soll.

Kommentar von GenLeutnant ,

Der PC wurde jetzt im Fachhandel komplett mit Windows 10 neu aufgesetzt.Eine andere Möglichkeit (lt.Aussagen des Kundenservice) hätte es nicht gegeben.Nach deren Meinung lag es an einem Installationsfehler von Windows bzw. deren Updates.Jetzt läuft das Gerät wieder und das Laufwerk ist auch wieder vorhanden.

Kommentar von sdeluxe64 ,

Ja gut wenn gar nix funktioniert ist, das nun mal die ultimative lösung und auch einfachste lösung! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten