fasty2003

Profil von fasty2003

Antworten von fasty2003

  • 0
    W7 Neuinstallation
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Seine Daten sichern ist immer das Wichtigste. Ein Tipp für die Zukunft: Ich würde empfehlen, nach einer sauberen Installation mit allen Treibern und deinen Tools ein Vollbackup (Image) der Systempartition (meist C:) zu erstellen. Kann auch mehr installiert sein, es wird komprimiert und große Festplatten sind nicht mehr teuer. Im Bedarfsfall ist alles in ein paar Minuten wieder hergestellt. Kann einem viel Ärger und Zeit sparen.

    Wir setzen seit Jahren Acronis True Image ein, auch bei den Servern, gab nie irgendwelche Probleme. Die Version 2010 kostet ab 21 Euro. Es gibt auch viele andere und auch kostenlose. Auch Windows 7 bietet einiges in der Richtung. Aber wie gut diese Möglichkeiten sind, kann ich nicht sagen, weil ich auch privat das Acronis einsetze.

    Es gibt bei jeder Möglichkeit viele negative Erfahrungen, die ich fast immer auf Bedienungsfehler zurück führe.

    Man sollte vor dem erstellen eines Images immer die Partition / Festplatte mit z.B. Windows auf Fehler prüfen und beheben lassen. Den "Müll" (temporäre Dateien, .bak Dateien) löschen mit Tools wie z.B. CCleaner (googeln). Von der Acronis CD booten um ein Image zu erstellen, auch wenn angegeben wird, das es auch mit installierter Version im laufenden Windows funktioniert. Hier und da gab es auf diese Weise mal Probleme, nicht nur mit Acronis.

    Außerdem ist es bei der Variante, von der CD zu booten, unerheblich ob das Programm mit dem eingesetzten Windows kompatibel ist oder nicht.

    Die Wiederherstellung auf die gleiche Weise. Die Platte / Partition muss auch nicht vorher formatiert werden. Funktioniert auch, wenn man mal die Festplatte austauscht.

    Das Image muss auf eine andere Partition, besser auf eine andere Festplatte erstellt werden. Am besten dann das Image auf eine externe Festplatte kopieren, die für die Datensicherung vorgesehen ist. Diese sollte auch nicht ständig mitlaufen, weil Festplatten einem mechanischen Verschleiss unterliegen.

    Wenn es dennoch Freeware oder Windows 7 sein soll, der folgende Link:

    http://www.netzwelt.de/news/81534-uebersicht-beste-backup-freeware.html

  • 0
    Wie lassen sich im Firefox die Cookies aktivieren?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Oben auf Extras -> Einstellungen-> oben auf Datenschutz -> dann im oberen Bereich neben "Firefox wird eine Chronik" auf Benutzerdefinierte Einstellungen umstellen.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Noch etwas zu "Spion". Cookies sind nur kleine Textdateien und können keinen Schadcode enthalten. Auf keinen Fall sind die Namens- oder Adressbezogen, ginge auch nicht. Ich könnte über meiner Webseite, wenn Du die besuchst, ein Cookie setzen und dort z.B. Hans001 rein schreiben, so würde ich dich wiedererkennen, falls die Cookies nicht gelöscht wurden.Nützlich wenn man irgendwo einkauft z.B....Nicht so gut, wenn mehrere deinen Rechner nutzen, die könnten die Cookies lesen.

    Gefährlich sind die daher nicht, wenn man den Rechner alleine nutzt. Man kann auch einstellen, das beim Beenden des Browsers alles gelöscht wird, ist das Beste.

    Hier mal etwas über Cookies:

    http://www.akademie.de/grundlagen-computer-internet/sicherheit/tipps/cookie/cook...

    Kommentar von Avita Avita Fragant

    "...gefährlich sind sie daher nicht, wenn man den Rechner alleine nutzt"? Dem widerspricht der von Dir gegebene Link, aus dem ich kopiere:

    "Außerdem machen Cookies das Surf-Verhalten transparent. Sie werden daher auch gern von Werbetreibenden genutzt, um ein Nutzerprofil zu erstellen. Sogenannte persistente (dauerhafte) Cookies bleiben auch nach Schließen des Browsers bestehen. Nun ist es möglich, dass eine vertrauenswürdige Seite, die durch Werbung finanziert wird, Banner einblendet und auf dem Rechner des Anwenders Cookies mit der Serveradresse des Werbepartners anlegt. Diese Cookies bleiben zunächst ohne Funktion. Sobald aber zufällig die Website des Werbepartners aufgerufen wird, können die Cookies und die darin gespeicherten Informationen von diesem ausgelesen werden".

    Es stimmt zwar, dass Cookies "keinen Schadcode enthalten". Wer aber ständig alle Cookies stehen lässt, nie bereinigt, verrät jeder neu besuchten Webseite, wo er sonst schon überall war. 1. Will das nicht jeder Surfer. 2.Bei Auswertung aller vorhandenen Cookies richtet sich die (unerwünschte) Werbung nach meinen ihr bekannten Interessen. Insofern halte ich die Bezeichnung "Spion" für richtig - was allerdings nicht Gegenstand der Frage ist.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    lol...geht das wieder los?....was ist denn daran gefährlich?...Steht da irgendwo dein Name? Adresse? ...Und wenn man den nicht alleine nutzt, kann ein anderer z.B. anhand der Cookies und des Verlaufs sehen wo derjenige war, das ist alles. Eventuell gibt es Webseiten die beim anmelden auf dieser den Nutzernamen (nicht der richtige Name) und die Email-Adresse speichern. Die aber von anderen Webseiten nicht ausgelesen werden können, wenn die nicht mitgeteilt bekommen, wie das Cookie "heißt". Weiter werden Logindaten, die man irgendwo eingibt auf dem Server gespeichert und einige sammeln und verkaufen die Email-Adressen, unabhängig von cookies!! Man hinterlässt, unabhängig von Cookies, mit seiner IP auch Spuren, ist das auch gefährlich? Wenn ich denjenigen auf meiner Homepage wiedererkenne, oder ein Kumpel von mir anhand meines Cookies (wenn ich ihm mitteile, wie es heißt), das ist gefährlich?

    Nochmal...ich weiss was in Cookies gespeichert werden kann weil ich Webseiten erstelle und es mehrere Monate gelernt habe. Es ist und bleibt Text!!. Selbst wenn die IP gespeichert währe, was nur auf den Provider deutet, mehr nicht. Der Provider rückt die Daten zu der IP nicht heraus!!

    Vielleicht könnte man das als "Werbespion" bezeichnen, weil ich weiß, das Hans irgendwas vielleicht im Internet eine Waschmaschine angesehen hat....lol...Wenn ich sehe wie viele mit Ihren Daten umgehen, ist das weit gefährlicher. Es dient vielleicht irgendwelchen Statistiken. Ein Cookie kann niemals den Rechner durchsuchen oder sonst etwas dort anstellen. Es bleibt Text, kein Script!!! Ob man das als gefährlich ansehen kann?

    Was aber gefährlich sein kann, sind FlashCookies. Die haben aber nichts mit dem Browser zu tun, sondern mit dem FlashPlayer. Weder mit dem Browser zu sehen, noch mit diesem zu löschen.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Und richtig....das hat alles nichts mit der Frage zu tun!!

    Wäre ich als Webseitenbetreiber unseriös, könnte ich auch die eingegeben Daten weiter geben, was einige tun (Email-Adresse), dazu brauche ich keine Cookies Hat den gleichen Effekt und ist genauso "gefährlich" als wenn das in einem Cookie stehen würde.

    Kommentar von Avita Avita Fragant

    Nun lass einmal jeden User selbst entscheiden, was ER will und für gefährlich hält und ereifere Dich nicht endlos, um Deine Meinung als die einzig richtige Sicht zu behaupten. Und ob Du nun "Webseiten erstellt" hast oder nicht (wenn ich hier einmal kopiere, was Du alles schon gemacht haben und sein willst, oh, oh, oh), die hier relevante Frage bleibt: "Wie lassen sich im Firefox die Cookies aktivieren".

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Selbstverständlich ist alles erlernt und Prüfungen abgelegt dafür. Der Web Developer geht noch bis März. Und,ich habe noch die Radio- und Fernsehtechnik, Elektronikpass nach den Richtlinien des „Heinz- Piest-Instituts“ (HPI), SPS (Speicherprogrammierbare Steuerungen) auf Mitsubishi, Siemens Simatic und Klöckner Möller vergessen. Nochmal, ich schreibe alles aus meinem Gedächtnis und lese nicht ab. Die Kenntnisse kann man nicht in jedem Bereich auf dem neuesten Stand halten, aber ich lese sehr viel und habe auch für alles was ich behaupte Zertifikate. Und meinst Du, das Firmen mit hohem Qualitätsmanagement, die ich hier nicht nennen werde, irgendwelche "Flitzpiepen" während der Produktion an ihrem Netz arbeiten lassen? Fehler sind menschlich, aber werden da nicht geduldet wenn durch einen Fehler ein Standort mit einigen hundert Mitarbeitern ausfällt. Einen großen Mund ohne viel dahinter wärst Du weg dort. Und da Du mich als Lügner hinstellen willst, behaupte ich mal nach vielem was Du von dir gibst, das Du einer von denen bist, die bei solchen Firmen auf die Nase fallen. In jedem Arbeitszeugnis bisher, wurde meine Fachkompetenz hervorgehoben.

    Ich bin nun mal ein Typ der gerne und viel lernt, aus vielen Bereichen. Weiter ist es im IT Bereich unerlässlich sich weiter zu bilden. Und das handhabe ich schon seit über 35 Jahren. Ich habe nichts dagegen, das mich einer verbessert wenn ich mal nicht auf dem neuesten Stand irgendwo bin, aber es soltle Hand und Fuss haben. Du solltest auch mal "zwischen" den Zeilen lesen. Anscheinend verstehst Du schlecht oder willst es nicht verstehen. Im Gegensatz zu dir bin ich hier nicht auf Punkte oder dergleichen aus.

    Ich werde mit dir nicht weiter diskutieren. Lese Du mal weiter deine Computerbild (bekommst vielleicht Provision?) und lass mich in Ruhe, so einfach ist das. Übrigens hatte ich die Frage hier treffend beantwortet, die Du auf eine etwas andere Art wiederholt hast.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Selbstverständlich ist alles erlernt und Prüfungen abgelegt dafür. Der Web Developer geht noch bis März. Und,ich habe noch die Radio- und Fernsehtechnik, Elektronikpass nach den Richtlinien des „Heinz- Piest-Instituts“ (HPI), SPS (Speicherprogrammierbare Steuerungen) auf Mitsubishi, Siemens Simatic und Klöckner Möller vergessen. Nochmal, ich schreibe alles aus meinem Gedächtnis und lese nicht ab. Die Kenntnisse kann man nicht in jedem Bereich auf dem neuesten Stand halten, aber ich lese sehr viel und habe auch für alles was ich behaupte Zertifikate. Und meinst Du, das Firmen mit hohem Qualitätsmanagement, die ich hier nicht nennen werde, irgendwelche "Flitzpiepen" während der Produktion an ihrem Netz arbeiten lassen? Fehler sind menschlich, aber werden da nicht geduldet wenn durch einen Fehler ein Standort mit einigen hundert Mitarbeitern ausfällt. Einen großen Mund ohne viel dahinter wärst Du weg dort. Und da Du mich als Lügner hinstellen willst, behaupte ich mal nach vielem was Du von dir gibst, das Du einer von denen bist, die bei solchen Firmen auf die Nase fallen. In jedem Arbeitszeugnis bisher, wurde meine Fachkompetenz hervorgehoben.

    Ich bin nun mal ein Typ der gerne und viel lernt, aus vielen Bereichen. Weiter ist es im IT Bereich unerlässlich sich weiter zu bilden. Und das handhabe ich schon seit über 35 Jahren. Ich habe nichts dagegen, das mich einer verbessert wenn ich mal nicht auf dem neuesten Stand irgendwo bin, aber es soltle Hand und Fuss haben. Du solltest auch mal "zwischen" den Zeilen lesen. Anscheinend verstehst Du schlecht oder willst es nicht verstehen. Im Gegensatz zu dir bin ich hier nicht auf Punkte oder dergleichen aus.

    Ich werde mit dir nicht weiter diskutieren. Lese Du mal weiter deine Computerbild (bekommst vielleicht Provision?) und lass mich in Ruhe, so einfach ist das. Übrigens hatte ich die Frage hier treffend beantwortet, die Du auf eine etwas andere Art wiederholt hast.

    Kommentar von Avita Avita Fragant

    Wow! So eine ausführliche Selbstbelobigung habe ich hier noch nie gelesen. Und dann noch mit einer Wiederholung! Glaubst Du wirklich, Deine Selbsteinschätzung (gleich 2x) gehört hier her, insbesondere zur Frage: "wie lassen sich im Firefox die Cookies aktivieren"? Habe das als meine derzeitige Liblingsfrage in meinem Profil verlinkt. Wegen Deiner vielen eng sachbezogenen Kommentare. Für den immer wieder betonten "Web Developer", da musst Du Dich doch nicht schämen. Ist immerhin ein anständiger Beruf. Außerdem ist das ja im März vorbei. Was machst`n dann? Berichte doch etwas mehr. Bist ein "Typ der gerne und viel lernt". Klar. Was lernst Du denn z.Zt.? Hast Du irgendwelche beruflichen Ziele? Kommst Du mit Deinen Chefs gut aus? Bist Du bei den Kollegen beliebt? Wie ist die Verdauung? Sonst alles klar?

  • 0
    Ubuntu Internetverbindung
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Um alles zu erklären, würde das den Rahmen hier sprengen. Es gibt eine große Community was Linux und Ubuntu angeht. Gebe bei Google einfach mal ubuntu wlan einrichten ein, da wirst Du bestimmt Anleitungen finden. Weiter ist es so eine Sache bei Linux, was Wlan angeht. Nicht alle Wlan Adapter / Karten werden unterstützt.

    Kleine Erklärung:

    BSSID ist die MAC-Adresse (Physikalische Adresse) Deines Routers, steht meist unter der Fritz-Box, Handbuch oder mal im Router selbst nachsehen. Die müsste ungefähr so aussehen 00-1b-3f-53-c2-c0. 12 stellig, kann auch ein Punkt dazwischen sein.

    Gibt noch die Möglichkeit unter Windows 7 unten links auf Start, suchen nach cmd und das starten (Eingabeaufforderung). Dort arp -a eingeben. Die IP, die mit 1 endet, ist deine Fritz Box (z.B. 192.168.1.1), daneben steht die Mac Adresse.

    SSID ist der Wlan Name, der in der Fritzbox angegeben ist.

    MTU ist die Paketgröße, kannst Du 1472 eingeben.

    Was wird noch gefragt, Wlan modus? WPA/WPA2 (Verschlüsselungsart wie in der Fritzbox angegeben).

    Falls Du DNS Server angeben musst, die IP der Fritzbox eingeben.

  • 0
    Ordner Löschen, aber wie???!
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Das Problem ist wahrscheinlich schon gelöst, aber für die Zukunft: Es gibt noch andere Möglichkeiten. Wenn sich etwas nicht löschen lässt, ist es möglich, das die Datei oder Ordner beschädigt ist. In dem Fall die Festplatte / Partition auf Fehler prüfen und beheben lassen (nicht die Sectoren). Weiter, wenn auf Dateien oder Dateien in dem Ordner von Windows oder einem Schädling darauf zugegriffen wird. Die kann man dann meist auch löschen indem man Windows im abgesicherten Modus startet.

    Ein Programm gibt es aber, welches wirklich alles löscht. Wenn nicht sofort, kann man auswählen, das es beim nächsten Windows-Start entfernt wird (Delete on Reboot). Das gilt für alles, was nicht defekt ist. Auch hartnäckige Schädlinge entferne ich damit, wo eventuell das Antivirenprogramm versagt.

    Guckst Du hier mit Info:

    http://www.netzwelt.de/download/10615-killbox.html

    Aber, wie schon erwähnt wurde, nur wenn ein reguläres deinstallieren nicht möglich ist und man sollte wissen, was man da löscht.

    Sollte ein Programm dann nicht mehr funktionieren, weil man ein Teil davon gelöscht hat, muss man es eben neu installieren und wenn man möchte, sauber deinstallieren.

  • 1
    Kopieren im Netzwerk: für eine DVD brauche ich mehr als 1 Stunde! Was ist da los?
    Hilfreichste Antwort von fasty2003 Fragant

    Da braucht man mehr Infos. Router? PC zu PC im internen LAN mit welchen Netzwerkkarten, ich meine wie schnell sind diese. 100Mbit/s oder neuere mit 1000Mbit/s (Router muss das auch beherrschen, wenn 1000 Mbit/s = 1Gbit/s).

    Wie viele Rechner sind im Netz? Firma oder privat? Wlan oder per Kabel? Bei vielen kleinen Dateien kann es schon mal länger dauern.

    Ich kann erst, wenn alles gut geht, Mittwoch abend wieder antworten. Aber mit diesen Angaben findet sich zwischendurch eventuell ein anderer der Antwortet.

    Vielleicht mal nach Netzwerktools googeln die den Traffic / Geschwindigkeit im LAN anzeigen, gibt es. Also entweder hast Du bei Kabel 100Mbit/s oder 1000Mbit/s. Ich denke aber das es 100 sind. So hast Du eine Richtlinie, was dein Netz leisten / können muss.

    Z.B. der NetSpeedMonitor oder NetMeter.

    http://www.chip.de/Downloads-Download-Charts-Top-100-des-Monats_32417777.html?xb...

    Kommentar von STEREO STEREO Fragant

    Sorry, es hat jetzt ein bisschen gedauert. Also: Ich habe einen Speedport Router und bin im Netzwerk über WLAN. Ich habe eben den NetSpeedMonitor installiert und schaue gleich einmal, wie die Werte sind. Die Übertragungsrate per WLAN liegt bei 54 Mbit/s

  • 0
    CPU Auslastung schnellt beim Abspielen von Musik/Videos in regelmäßigen Abständen auf bis zu 100%
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Checke mal was so alles im Hintergrund mitläuft. Wenn Du die Auslastung siehst, hast Du bestimmt den Taskmanager auf. Dort mal auf Prozesse oben klicken wenn das auftritt und sehen, was da so viel Leistung "frisst". Auch mal mit dem CCleaner die Autostartbereiche anzeigen lassen, was da so alles mit Windows gestartet wird wenn es neu startet.

    Viele Programme tragen sich da ungefragt ein. Die laufen auch, wenn man sie braucht und dann erst startet ;). Z.B. das Antivirenprogramm muss natürlich im Autostart bleiben. Sowas wie der PDFReader oder irgendwelche update Prozesse muss nicht sein. Einiges dort löschen. Man löscht dann nicht das Programm, nur den Eintrag.

    http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

    Wenn der gestartet ist auf Extras->Autostart

    Treiber wie z.B. für USB drin lassen. Ansonsten stehen da normal keine Treiber.

  • 0
    Mein Internet (W-LAN) funktioniert nicht mehr - verbindung besteht allerdings??
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Möglich, ein Schädling auf der Festplatte oder dein Wlan Adapter / Wlan Karte ist nicht ok. Testweise oder für immer ein Netzwerkkabel benutzen. WLAN würde ich nur da einsetzen, wo es wirklich nicht anders geht.

    Das die Host Datei defekt ist, kann ich mir nicht vorstellen. Aber es gibt Schädlinge, die sich dort eintragen oder auch manche Programme, aber sehr selten.

    Diese Datei befindet sich auf C: -> Windows (oder Winxp oder Win7, jedenfalls das Windows Verzeichnis) -> system32 -> drivers -> etc.

    Das ist Textdatei aber ohne Endung, einfach nur hosts. Überall wo eine # davor steht, ist es nur Text und muss nicht enthalten sein. Das Einzigste wäre

    127.0.0.1 localhost

    (localhost nicht direkt dahinter, Abstand lassen)Mehr muss da nicht drin stehen. Einfach einen editor nehmen z.B. notepad. Das eintragen und speichern. Ist am endes das .txt, das entfernen. Nur hosts.

    Wäre auch möglich, das die Winsock beschädigt ist. Es gibt Schädlinge die diese verändern. Auch früher von der Telekom / T-Online wenn man deren Programm fürs Internet eingesetzt hatte. Ob es heute noch so ist, weiss ich nicht. Bin schon seit Jahren nicht mehr dort.

    Dafür schau mal hier und nutze die Tools umd die Winsock wieder herzurichten. Ich habe immer die LSPfix.exe benutzt. Gibt aber auch andere:

    http://virus-protect.org/lspfix.html

    Kommentar von Chickenmolchi Chickenmolchi

    okee vielen dank schon einmal für ihre hilfe bin nämlich echt am verzweifeln^^ nur eins... ich kenn mich ja nicht so gut mit diesen ganzen "computerwörtern" aus, aber sagen wir mal, die Wlan karte ist nicht ok, was tut man dagegen? kabel kann ich eigentlich vergessen, dafür steht der Pc etwas zu weit weg. Und bis vor kurzem ging ja noch alles perfekt mit Wlan. uuund noch eine frage wie soll ich den Pc reparieren (z.b. mit diesem LSPfix.exe) wenn ich kein internet habe?

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Stell ersteinmal die Winsock und die hosts Datei wieder her, wie beschrieben. Von hier aus zu diagnostizieren ob der WLAN Adapter defekt ist, ist kaum möglich. Deutet aber darauf hin, wenn das andere ausgeschlossen werden kann.

    Was noch möglich sein könnte, das in der Nähe ein weiteres WLAN oder andere Störfrequenzen (z.B. Babyphon) dazu gekommen sind.

    Wenn es eine eingebaute Wlan PCI Karte ist, diese dann entfernen und eine neue kaufen, oder einen WLAN USB Stick (Z.B. von AVM Fritz Wlan), das wäre am einfachsten. Auch bei einem neuen WLAN USB Stick (AVM Fritz WLAN USB Stick ca. 35 Euro) die WLAN Karte ausbauen (hinter dem PC, unten, wäre dann die kleine Antenne).

    Wenn der PC nicht ins Internet kommt, wie schreibst Du dann hier? Also Du kannst mit einem anderen PC das Programm / die Datei downloaden und z.B. auf einen USB Speicherstick oder externe USB Festplatte kopieren oder auf eine CD brennen um es auf dem anderen zu starten. Bei deinem Windows musst Du mit rechter Maustaste auf das Programm und als Administrator ausführen / starten.

    Wenn Du möchtest, kann ich auch mal auf deinem Rechner nachschauen, von hier aus. Dazu musst Du mich als Freund adden hier. Dann kann man sich direkt eine Nachricht schreiben. Dann teile ich dir meine Telefonnummer mit. Weil wir dabei telefonieren müssen.

    Habe ich hier schon bei einigen gemacht und helfen können. Das kann ich natürlich nicht jedem anbieten, weil ich nicht so viel Zeit habe. Dazu müsste der Rechner in die Nähe des Routers mit Kabel angeschlossen werden.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Das könnte ich dir anbieten, um zu sehen, was da die Ursache sein kann, bevor Du einen neuen Wlan Adapter kaufst und der es doch nicht war. Und / oder nach Schädlingen suchen mit HiJackThis, weiter die Winsock und die hosts instandsetzen u.s.w.

    Achso, denk dran, falls du doch einen kaufst, den alten WLAN Adapter zu entfernen und vorher die Treiber und Software davon deinstallieren.

    Falls Du nicht weißt, wie, könnte ich auch das tun, wenn der Rechner wie geschrieben kurz per Kabel an den Router angeschlossen wird und wir telefonieren.

    Aber eigentlich müsstest Du in der Systemsteuerung -> Software (anklicken), in der angezeigten Liste Die Wlan Software sehen. Diese anklicken und deinstallieren.

    Wäre auch möglich, das die Software unter Start -> Programme zu finden ist. Aber nicht alle haben dort einen Deinstaller angezeigt.

  • 0
    2 Monitore an einem PC
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Und muss noch ergänzen.Viele moderne Grafikkarten haben schon 2 mal DVI. VGA ist analog und "sirbt" aus. Ein Flachbild Monitor hat nur noch selten einen VGA Anschluss, wenn überhaupt. Mit einem normalen Adapter kann man untereinander auch nicht kombinieren. Da muss dann schon ein Konverter für analog auf digital oder umgekehrt her.

  • 0
    Merkt man ne hoehere DSL Geschwindigkeit 16,000 auch bei Wlan?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Garnicht. WLAN ist ein lokales Netz und Internet / DSL ein externes Netz, das sogenannte WAN. Durch ein schnelleres DSL wird das WLAN nicht schneller, nur eben das Internet, deutlich spürbar beim Download. Und umgekehrt auch nicht. 16000kBit/s DSL = 16 Mbit/s. Das Wlan hat angegeben 54 Mbit/s (gibt es auch schon mit bis zu 300Mbit/s, Router und Adapter für PC muss gleich sein). Also schneller als das DSL. Mit größerer Entfernung / Hindernisse nimmt die Signalstärke und damit die Geschwindigkeit im Wlan ab. Auch Störfrequenzen wie z.B. Babyphon, Microwelle, andere Wlan Netze können das WLAN beeinflussen. Wenn ein anderes Wlan in der Nähe ist, sieht man es beim suchen.Dort steht auch der Kanal angegeben.Der eigene sollte besser 2 Kanäle auseinander sein. Z.B. Nachbar auf Kanal 6, das das eigene im Router auf mindestens 8 oder 4 einstellen.

    Wlan Reichweiten kann man z.B. mit externen yagi Antennen (googeln) verbessern wenn die antenne am PC oder am Router schraubbar und damit abnehmbar ist. Wlan booster gibt es auch, aber es sind insgesamt nur 100 mW erlaubt, was die Router meist schon bringen. Eigenes Risiko wer mehr einsetzt. 500mw oder gar 1000mW wären aber zu hoch. Weiter gäbe es noch Repeater ab ca. 25 Euro. Die verstärken nicht, vergrößern die Reichweite wenn die entfernt vom Router in Richtung Ziel aufgestellt werden.

    Der Router muss das unterstützen (WDS). Gibt auch WLAN Selbstbau einfach und kostenlos. Hilft vielleicht schon.

    Guck mal hier:

    http://infopirat.com/bm_bauanleitung-fuer-eine-sehr-gute-wlan-antenne-material-f...

    Da Du so gefragt hast, ging ich davon aus, das der WLAN Empfang nicht so gut ist ;)

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Vergessen zu erwähnen. Mit einem Repeater verlängern sich die Antwortzeiten, muss ja alles quasi weiter gereicht werden.

    Ich würde immer Kabel empfehlen und nur da wo es wirklich nicht möglich ist, WLAN einzusetzen. Ein Netzwerkkabel kann ohne nennenswerten Verluste bis zu 100m lang sein. Etwas ältere Netzwerkkarten haben 100Mbit/s und neuere 1000Mbit/s (Der Router / Gegenstelle muss das natürlich auch können mit den 1000Mbit/s, aber auch dadurch wird nur das interne Lan schneller). Außerdem ist beim Onlinegamen der Ping besser (quasi die Antwortzeit) und das wirkt sich auch etwas auf die Zeit aus, nach der Seiten Angabe im Browser bis zum Seitenaufbau. Beim Download tut sich da nichts solange die Wlan Geschwindigkeit bei guter Signalstärke höher als das DSL ist.

    Kommentar von althaus althaus Fragant

    Danke für die Ausführung. D.h.

  • 0
    Netzwerk unter XP und Win7 einrichten
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Also, wenn ein Router vorhanden ist, beide Rechner dort anschließen. Beide bekommen vom Router die IP und sonstige Daten. Wenn der Router nur einen Netzwerkanschluss hat, gibt es Switche ab ca. 20 Euro. Ein 4-fach Switch reicht da. Den Switch an den Router und auf dem Switch beide Rechner.

    Dann muss nur noch die Arbeitsgruppe auf beiden Rechnern eingegeben werden (Nicht auf Domäne). Diese müssen gleich sein. Z.B. Auf beiden einfach Arbeitsgruppe eingeben. Die Rechnernamen müssen unterschiedlich sein.

    Danach auf beiden Rechnern einen Ordner freigeben oder besser, einen erstellen.Z.B. WindowsXP auf dem einen und Windows7 auf dem anderen, wie die benannt werden ist egal, man muss hinterher nur wissen, welcher Ordner zu welchem Rechner gehört.

    Diese beiden dann auf jedem Rechner freigeben. Dazu einfach Arbeitsplatz / Computer öffnen, die Festplatte / Partition wo der Ordner erstellt wurde, damit rechter Maustaste drauf klicken und auf freigeben.

    Windows 7 die Arbeitsgruppe einrichten:

    http://blog.tim-bormann.de/windows-7-arbeitsgruppe.html

    Windows XP folgt (sonst wird das hier zu viel ;))

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Windows XP: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Join-or-create-a-workgroup

    Wenn kein Router vorhanden ist, kann man auch einen 4-fach Switch ab ca. 20 Euro kaufen oder direkt mit einem Crossover Kabel verbinden (Netzwerkkabel mit 2 gekreuzten Leitungen).

    Dann muss aber auf beiden Rechnern die IP, Subnet Mask und so weiter manuell eingerichtet werden. Also auf dem einen 192.168.1.2 und auf dem anderen 192.168.1.3. Bei Gateway 192.168.1.1 eintragen, auf beiden Rechnern gleich. Subnetmask bei beiden auch gleich 255.255.255.0.

    Und natürlich wie schon beschrieben mit der Arbeitsgruppe und den freigegebenen Ordnern.

    Wegen Windows 7 kann es möglich sein, das auf beiden Rechnern ein Benutzerkonto eingerichtet werden muss. Muss auf beiden den gleichen Namen haben und gleiches Passwort, falls man auf den anderen nicht zugreifen kann.

    Falls es so eingerichtet werden muss, ohne Router, gebe ich gleich einen Link. Was ich geschrieben habe beachten (steht auch dort)und wie man was wo ändert dem Link entnehmen.Aber alles andere ist dort auch beschrieben, eventuell werden dort andere IP Adressen angegeben, das ist egal ob meine oder diese. Wichtig ist, das beide und das Gateway (auch wenn keins da ist) im gleichen IP Kreis sind. Also nur die letzte Zahl am Ende der IP muss sich bei allen unterscheiden.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/4054-kleines-netzwerk-tutori...

    Das was dort steht ist etwas umfangreicher beschrieben. Wichtig ist, was ich geschrieben habe, dort kannst Du es entnehmen wie man das einstellt. Ich hatte als Beispiel 192.168.1.2. Dort ist es eine 0 als 2. letzte Zahl. Also 192.168.0.2. Die kann man nehmen oder mein Beispiel. Die 2. Letzte kann zwischen 0 und 255 leigen, nur auf allen Rechnern gleich. Die letzte auch, aber diese muss unterschiedlich sein.

    Das alles aber nur, wenn kein Router vorhanden ist.Ist ein Router vorhanden, dann so wie ich als erstes beschrieben habe. Das sieht vielleicht schwieriger aus als es ist. Ist es aber nicht. Nur mit einem Router wäre es etwas einfacher für dich.

    Ich bin morgen im Krankenhaus und normalerweise Abends wieder hier. Wenn nichts dazwischen kommt. Wenn noch Fragen sind, beantworte ich sie gern etwas später. Ansonsten bin ich ja nicht der einzige Spezialist hier ;)...Und Googel hilft auch.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Hier noch ein Link, wo die Einrichtung der Freigaben gut beschrieben ist:

    http://www.netzwerktotal.de/netzwerkwindows7.htm

    Dort findet man im Menü Links auch noch einiges, was gut beschrieben ist. Noch etwas vergessen, auf beiden sollte die Datei- und Druckerfreigabe angeklickt sein. Standardmässig ist es schon aktiviert. Die Firewall / Windows Firewall kann auch den Zugriff verhindern, diese kann man entweder deaktivieren für den Zugriff oder einrichten. Fürs Internet sollte man die einschalten. Software Firewalls sind kein Hinderniss für erfahrene Eindringlinge, blocken aber manche Schädlinge. Wenn ein Router vorhanden ist, dann ist da auch eine integriert und aktiv.

  • 0
    Warum spuckt wieistmeineip.de komische Ergebnisse aus?
    Hilfreichste Antwort von fasty2003 Fragant

    Falls Du einen Speedtest nutzt der auch den Ping testet, ist eine Fehlermeldung normal wenn die Firewall im Router den Ping "blockt", also keine Antwort auf den Ping gibt. Bei einigen Routern kann man es einstellen und ist auch je nach Router automatisch eingestellt, damit Portscanner auch keine Antworten bekommen.

    Bei der Computerbild kommt dann ein "Fehler in der Geschwindigkeitsmessung" mit allerlei Fehlermöglichkeiten wie Proxy Server.

    Gut ist auch der Folgende mit der Möglichkeit, sich die Ergebnisse per Mail zusenden zu lassen, weil man ja zu unterschiedlichen Zeiten mal testen sollte.

    Wer bei Arcor/Vodafone Kunde ist, der kann die nach dem Test angezeigten Ticketnummern dem Support mitteilen. Die sehen die dann oft schon den Fehler.

    Daher ist der Test auch sehr zuverlässig.

    http://www.speedcheck.arcor.de/vodafone/start.jsp?k=1

  • 1
    Was bedeutet es, wenn eine interne Festplatte permanent in kurzen Abständen "brummt"?
    Hilfreichste Antwort von fasty2003 Fragant

    Seit Jahren gibt es das sogenannte SMART oder S.M.A.R.T., Gib bei Google mal festplatte smart auslesen ein. Da findest Du Tools, mit denen Du die Parameter der Platte auslesen kannst und siehst, ob sich da etwas ankündigt.

    Du kannst auch das Programm everest nehmen. Dort auf Datenträger -> S.M.A.R.T.. Der zeigt dir auch etwaige Fehler an. Everest home ist kostenlos aber älter. Sollte es nicht alles richtig anzeigen oder nichts, dann die Ultimate googeln und downloaden. Die läuft 30 Tage, reicht ja um zu sehen.

    http://www.chip.de/downloads/Everest-Home-Edition_13012871.html

    Damit siehst Du auch die Temperaturen, unter anderem auch die der Festplatten. Eventuell zu warm geworden? Auch Platten sollte man kühlen wenn die so um die, ich sag mal, 50° Celsius warm werden. Je weniger desto langlebiger. Bei mir hat keine mehr als 32° Celsius. Die Sensoren findest Du im Everest, oben auf Computer klicken.

    Wenn man einen Front-Lüfter im Gehäuse hat, dort in den Luftstrom bauen, sind ja meist die Einschübe dort. Oder auch spezielle Festplattenkühler gibt es, werden dann von unten darunter geschraubt.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Noch vergessen, eine Raptor mus unbedingt mit ihren 10.000 U/min. gekühlt werden. Ahja...und...guten Rutsch und ein tolles Jahr 2011 !! Möge alles in Erfüllung gehen was Du dir wünscht.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Sorry...schon spät...natürlich oben, wo ich Datenträger -> S.M.A.R.T eingegeben habe, dann auch im Programm oben die eventuell defekte Festplatte auswählen.

  • 0
    Wie komme ich ins internet (Speedport W 504 V)
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Schalte mal im Router testweise die Verschlüsselung ab. Wenn es dann geht, sind es eventuell die Teiber (wegen der Verschlüsselung) des Netzwerkadapters. Oder auch mal beim Rechner WPA2/TKIP auf WPA2/AES umstellen oder umgekehrt.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Noch etwas vergessen. Nur Lokal bedeutet nicht, das der Rechner keine IP bekommt. Kannst Du prüfen, wenn Du die Eingabeaufforderung startest: Über den "Start Button" und im Eingabefeld cmd eingeben,danach mit der Tastenkombination (STRG+Umschalten+Enter) bestätigen (weil als Administrator). Dort ipconfig eingeben und Enter/Return.

    Für dein Rechner die IP sieht so aus:

    IPv4-Adresse: 192.168.1.2 (wichtig die 192.168. am Anfang, die letzten 2 können unterschiedlich sein) Wenn die IP mit 169.beginnt, hast Du keine IP vom Router bekommen, was ich nicht glaube.

    Dann das Standardgateway, das müsste die gleiche IP wie bei deinem Rechner darüber sein. Nur eben mit einer 1 am Ende. Das ist der Router.

    Dann ist in Sachen DHCP alles OK.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Ich habe mal gegoogelt bevor wir uns und Du dir die Finger wund schreiben/schreibst ;) Du landest hier auf Seite 4, da ganz unten steht eine Lösung und auf den nächsten 3 Seiten lesen. Da hatte noch einer das Problem.

    Derjenige auf Seite 4 hatte den Vorgänger deines Routers, hatte aber mit dem nichts zu tun. Eine Einstellung in Vista.

    http://tinyurl.com/2v42l9a

  • 0
    Frage wg. Virus auf dem Computer - bitte helfen
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Formatieren ist richtig. Aber um ganz sicher zu gehen, sollte der PC ausgeschaltet sein, einschalten mit der eingelegten Windows DVD/CD.

    Alls erstes Programm unbedingt ein Antivirenprogramm installieren und updaten. Ein gutes, wenn es kostenlos sein soll, lies in dem Link ganz unten unter Sicherheit. Die Links zu den Programmen sind im Text enthalten.

    http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Hintergrund-Gratis-Programme-402887.html

    Später oder jetzt kannst auch Onlinescanner nutzen die kostenlos sind. Der Vorteil, man muss die nicht installieren, was nicht ratsam wäre wenn schon eins installiert ist.

    Gib bei Google online scanner ein. Auf der ersten Suchseite weit oben findest Du den von trendmicro, bitdefender und f-secure. Die kann man ab und zu mal nacheinander scannen lassen, besonders bei Verdacht.

    Selbstverständlich kannst Du diesen Seiten vertrauen und es bestätigen. Es wird auch ein kleines Addon in den Browser installiert damit deine Platte nach Schädlingen gescannt werden kann.

    Den Spybot Search&Destroy kannst Du auch installieren zu dem Antivirenprogramm.

    So schraubst Du die Sicherheit etwas höher. Wichtig sind natürlich immer Updates, nicht nur beim Antivirenprogramm. Auch Flash Player, PDF Reader u.s.w.

    Bei Vista uns Win 7 ist es Standardmässig nicht Administrator, aber bei XP bist Du immer als Administrator unterwegs. Besser ein Benutzerkonto erstellen und damit ins Internet.

    Weiter als Browser den Firefox nutzen mit dem Addon NoScript (googeln). Es sperrt grundsätzlich jedes Script auf der besuchten Seite. Sollte das etwas gewünschtes nicht funktionieren, kannst du die Seite freischalten wenn die vertrauenswürdig ist (unten rechts Einstellungen oder das S).Kannst du dauerhaft freischalten oder nur temporär. Nebenbei siehst Du dann auch bei den Einstellungen welche Scripte noch in der Seite versteckt sind.

    Gäbe da noch einiges mehr, aber das ist schon viel Sicherheit und wäre noch viel mehr Text. Es gibt ja noch Google oder frag einfach.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant
    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Für die Zukunft ein noch ein Tipp:

    Besorge dir z.B. Acronis True Image 2011 (lohnt sich und setzen wir auch in der Firma seit Jahren ein). Wenn alles wieder sauber läuft und eingerichtet ist, die wichtigsten Programme installiert sind, machst Du damit ein Vollbackup. Es macht dann eine identische Kopie der Platte / Partition z.B. C:. Das ist dann ein fast um die hälfte komprimiertes Image. Im Notfall wie jetzt, einfach von der True Image CD booten und wieder herstellen lassen, dann ist nach 10 Minuten alles wie es war. Entweder Backup auf eine externe Festplatte (empfohlen und nicht dauernd mitlaufen lassen wegen Verschleiss) oder eine 2. Partition / interne 2. Platte.

    Bringt eine Menge Vorteile und erspart eine Menge Arbeit und Ärger. Man kann das Image von Zeit zu Zeit mal erneuern. Oder ein 2. Image und das immer aktualisieren, man weiß ja nie, ob nicht wieder ein Schädling versteckt ist. Platten sind ja heute günstig und groß.

  • 0
    Kennt ihr eine Freeware zum schneiden von Video-Datein (MPEG-2)?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Es gibt noch Movie Maker und Virtualdubmod.

    Hier der Movie Maker

    http://www.chip.de/downloads/Windows-Movie-Maker_13007023.html

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant
    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Und hier etwas über den Movie Maker

    http://www.heise.de/ct/artikel/Zweite-Klappe-288676.html

    Diese Fachzeitschrift wird eher von den meisten Experten gelesen. Dementsprechend sind auch die Berichte / Artikel. Auch die Online Angebote.

    Kommentar von mariposa227 mariposa227

    danke für den super bericht.. bzw. das verlinken. ich ärger mich schon seit jahren mit dem movie maker herum. fand sogar die alte version, die ich immer noch habe, besser. nur kann man damit ja nicht mal von der tv-karte aufgenommenes material nutzen (nur mit umwandlung in wmv=schlechte quali). daher mache ich meine filme im alten maker und öffne das ganze dann im neuen und veröffentliche dann da.. ich habe mich richtig geärgert als ich das mit dem imovie gelesen habe.. aber deswegen jetzt n apple? mh, bin halt auf microsoft eingestellt seitdem ich das erst mal ne maus in der hand hielt..

  • 0
    Was für einen Wlan Router könnt ihr mir empfehlen?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Ja...FritzBox ist und bleibt gut....ja...es gibt diese Möglichkeit zu schnüffeln...nein...man muss sie deshalb nicht meiden, wer bereit ist etwas zu lernen und die Firmware der Fritz Box anpasst oder gar komplett neu erstellt. Denn eine eigene Firmware ist möglich. Ich habe auf meinen ehemaligen Fritz Boxen immer die Firmware angepasst.

    Die FritzBox hat viel mehr Möglichkeiten als man ahnt. Die eigentliche Firmware ist ein Linux System. Man kann alles damit anstellen. Es gibt eine ganze Community einiges dafür entwickelt und entwickelt hat.

    Man muss eben nur bereit sein etwas zu lernen, nicht sehr viel, weil es vieles schon gibt, man muss es nur "einbauen" können. Das muss man lernen weil die FritzBox schlimmstenfalls "tot" ist. Selbst dann gibt es Bootloader um sie wieder aufzuwecken.

    Somit ist die FritzBox quasi unschlagbar und die "Schnüffelpraxis" ist Geschichte.

    Da ich schon wieder viel Text schreibe, gebt bei Google fritzbox linux firmware, fritzbox firmware mit freetz,fritz box tuning hacks u.s.w. ein. Vielleicht noch fritz box tuning download. In vielen Fällen auf die genaue Bezeichnung der FritzBox achten!!

    Tipps zu anderen Routern gibt es hier ja schon.

  • 0
    Schnurlose Telefone strahlenfrei?
    Hilfreichste Antwort von fasty2003 Fragant

    Diese Strahlen sind nicht gefährlich. Es gibt einige, die so empfindlich sind, das sie das spüren, aber die dann auch die elektromagnetischen Felder aller anderen Geräte. Also Elektrosmog. Viele reden sich das aber auch ein, meine Meinung. Sollte man aufpassen, das man sich da nicht so rein steigert. Im Internet findet man einiges dazu.

    Also ich müsste da schon sehr verstrahlt sein ;) ...und ein Arbeitskollege der Physiker ist, muss auch immer lächeln, wenn er sieht was manche für ein Aufwand betreiben um sich "abzuschirmen". Aber, die Ängste sind berechtigt. Da es ja auch Diskussionen wegen den Handy´s gibt, deren Frequenz im Microwellenbereich liegt. Aber was viele vergessen oder nicht wissen, das WLAN arbeitet auch im Microwellenbereich ;) (Mikrowellenherd arbeitet bei 2,45 GHz, WLAN bei 2,45 GHz und 5,8 GHz). Schnurlos Telefone bei ca. 1.9 Mhz (Megahertz), nicht GHz (Gigahertz).

    Wenn man dann noch den größten Standort eines bestimmten Konzerns sieht, müssten dort alle Angestellten Probleme haben. In den Produktionshallen sind überall WLAN Access Points, in der größten ganze 49, da die Barcode Scanner darüber mit der Datenbank verbunden sind.

    Also nein, schädlich sind die nicht. Schnurlose Telefone die strahlungsarm sein sollen, nennt man DECT-Telefone.

    Hier mal ein Test und Infos dazu:

    http://www.schnurlostelefon.de/nachrichten/oeko-test-checkt-strahlungsarme-dect-...

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Hier noch etwas wegen der Frequenzen, Dect- Telefone sind nicht davon betroffen. Hat aber nicht mit der Stahlung zu tun, sondern das bestimme Frequenzbereiche nicht mehr genutzt werden dürfen.

    http://www.focus.de/digital/handy/funkfrequenzen-verbot-fuer-alte-schnurlostelef...

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Und noch ein Link, aber nicht wegen dem Telefon, das ist von Ende 2008, gibt mittlerweile bessere. Aber wichtig zu wissen, wenn man noch alte Telefone hat.

    http://www.news.de/technik/738759075/2000-euro-strafe-fuer-alte-geraete/1/

    Kommentar von james james Fragant

    Vielen dank für diese ausführliche Erleuterung, die Links sind auch sehr interessant. Ich denke ich werde mir ein DECT- Telefon zulegen:-)

  • 0
    Spiele Problem!!!Bitte,brauche hilfe
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Beobachte doch mal die Festplattenanzeige, die LED wenn das passiert. Das hört sich an, als wenn der Rechner dann nachlädt. Wäre möglich, das die Festplatte mal defragmentiert werden muss. Schau auch nach, ob noch genug Festplattenspeicher frei ist, damit der Rechner auslagern kann. Mindestens 2 GB sollten frei sein, besser mehr.

    Dann auch mal die Grafikdetails niedriger einstellen. Hier mal die Systemvoraussetzungen für das Spiel:

    http://www.killing-floor.de/alles-zum-spiel-killing-floor/systemvoraussetzungen-...

    Danach sieht es so aus, das dein System die Mindestvoraussetzung übersteigt und fast die Empfohlene erreicht aber doch noch um einiges davon entfernt ist, weil der Turion nicht gerade ein schneller Prozessor ist.

    Du schreibst, das es früher flüssig war. Also nehme ich an, das dieses Spiel auf diesem Laptop mit diesem Windows 7 schon mal einwandfrei funktionierte.

    Da wäre möglich das etwas im Hintergrund mitläuft, was später installiert wurde und überlegen was installiert wurde bevor das anfing.

    Wenn alle Stricke reißen musst Du Windows neu installieren (Festplatte formatieren lassen), aber vorher sicher stellen, das alle Treiber für das Notebook vorhanden sind oder eine Recovery DVD (ist bei vielen Notebooks dabei). Wichtige perönliche Daten sichern.

    Wenn alles sauber inklusive Treiber installiert ist und immer noch das Problem auftritt, wird wohl doch die Hardware schuld sein.

  • 1
    WIe kann ich von Linux zu Windlows Vista wechseln?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Würde dir auch Windows 7 empfehlen. Es ist auch schneller als das Vista. Wenn Du davon bootest, kannst Du deine Festplatte formatieren, da, wo die Auswahl kommt, auf welche Platte / Partition installiert werden soll. Bei der Windows 7 Installation die komplette Festplatte mit allen Partitionen löschen und danach eine oder mehrere neue Partitionen einrichten (wie man möchte, für Win7 sollten aber 100GB übrig sein, C:). Wenn Du die Option unter "erweitert" bei der Datenträgerauswahl nicht findest, um die Partitionen zu löschen, folgendes:

    Für Linux muss ja auch unter anderem eine Partition für die Auslagerung (Swap Partition) erstellt werden, die auch vorhanden ist.

    Besser das Linux-Betriebssystem verwenden und die Partitionen manuell löschen. Dann mit eingelegter Windows-DVD neu booten. Die Windows-kompatible Partition kann automatisch während der Installation von Windows 7 erstellt werden, oder auch eben meanuell wenn die noch geteilt / partitioniert werden soll.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Hier mal ein Link für die Installation von Windows 7

    http://www.computerbild.de/fotos/So-installieren-Sie-Windows-7-4437433.html

  • 0
    Wie kann ich mein Wlan beschleunigen?
    Antwort von fasty2003 Fragant

    Warum geht ihr hier von der DSL Geschwindigkeit aus? Die Frage bezieht sich auf das WLAN.

    Das Wlan kann man beschleunigen wenn: die Signalstärke schwach ist, dann nimmt auch die WLAN-Geschwindigkeit ab. Kann man ändern, bessere Antennen (z.B. yagi antenne, googeln) wenn am Router oder PC die Antenne schraubbar ist. Standort des WLAN Routers verändern. WLAN Booster gibt es auch, wobei nicht mehr als 100mW erlaubt sind. Etwas könnte man machen aber nicht gleich 500 oder gar 1000mW.

    Falls die Signalstärke ok ist, gibt es auch Wlan-Geschwindigkeiten mit 100MBit/s und 300 MBit/s. Ich nehme an das jetzt ein WLAN mit 54MBit/s installiert ist. Für die höhere Geschwindigkeit braucht man den entsprechenden Router mit dieser Geschwindigkeit und auch für den oder die PC´s die entsprechenden Wlan Adapter / Karten.

    Falls dadurch eine höhere DSL Geschwindigkeit erwartet wird, nein. Z.B. DSL 16000 bleibt bei 16000 kBit/s. Das sind 16MBit/s. Bei guter Signalstärke ist also selbst ein WLAN mit 54Mbit/s schneller.

    Und...in dem Link von der Computerbild ist die Rede von "Falsche Hardware und falsche Einstellungen". Alte Router für DSL ab 16000 ok, schlechte Empfangsbedingungen beim WLAN auch OK. Aber Fehlerhaft eingestellte Netzwerkkarten optimiert das Hilfsprogramm TCP Optimizer. ist völliger Blödsinn! Nicht das Programm einsetzen, es kann auch zum Gegenteil führen und es wird definitv nichts bringen. Eher Nachteile.

    Ich weiß nicht warum immer wieder dieser Link angegeben wird. Kann nur mit dem Kopf schütteln. Das einzige was optimiert werden könnte ist der MTU Wert. Steht auf einem anderen Blatt und man erreicht damit...fast nichts...weil der meistens passt und und wenn nicht, gibt es keine großen Geschwindigkeitsschübe ;)

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Hier mal ein Problem zum TCP Optimizer ;)

    http://board.gulli.com/thread/1226663-seit-tcp-optimizer/

    Kommentar von cfsupport3 cfsupport3 Support

    Lieber fasty2003, lieber Avita,

    wir möchten Euch darum bitten auf einer sachlichereren Ebene zu diskutieren, und die Meinung anderer zu akzeptieren. In diesem Fall haben wir uns dazu entschlossen, einige Kommentare zu löschen.

    Schöne Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011, Stefan vom computerfrage.net-Support

    Kommentar von BMKaiser BMKaiser Fragant

    Lieber Stefan vom Support, wenn schon unsachliche Kommentare gelöscht wurden, dann wäre bitte auch die Feststellung, dass in den Antworten völliger Blödsinn enthalten sei, zu streichen, denn dieser Feststellung kann ich nun nicht zustimmen, zumal gerade erst Weihnachten war - das Fest des Friedens und der Liebe. Denn alle die hier die Fragen beantworten geben ihr Bestes und da sollte doch keiner den Anderen erniedrigen oder dessen Antwort in einer solchen Art herabsetzen – und es musste gesagt werden, denn erwehret den Anfängen. Gruß BMKaiser

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Lieber Herr Kaiser, ich meine das, was in dem Link steht ist Blödsinn. Was soll ich dazu dann wählen, Quatsch? Das ist wirklich Blödsinn....damit ist nicht gemeint, was derjenige Antortet. Der Satz Fehlerhaft eingestellte Netzwerkkarten optimiert das Hilfsprogramm TCP Optimizer. stammt nicht vom Helfer, sondern steht in dem angegebenen Link.

    Es liegt mir fern jemanden "anzugreifen", jeder möchte helfen, und das ist auch gut so. Aber wenn etwas falsch ist, kann und sollte man darauf hinweisen, damit derjenige vielleicht auch lernt. Womit ich jetzt wieder nicht die Kompetenz von Avita in Frage stellen will. Was er aber bei mir dauernd macht, warum, weiß ich nicht.

    Einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2011

    Kommentar von Avita Avita Fragant

    BMKaiser sieht das völlig richtig. Deine Wortwahl, angriffigen Kommentare unter Antworten vieler User (ich mach mir gern die Mühe und kopiere sie einmal alle zusammen) sind nicht richtlinienkonform. Das geht auch freundlich und mit Respekt und Du hast nicht allein das Wissen gepachtet.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Wissen gepachtet?..So wie Du dich aufregst, wenn ich etwas bei dir verbessere und das erst 2 mal weil berechtigt, hast Du es gepachtet. Ich weiß, das ich gut bin, wird mir oft bestätigt, nicht hier. Das brauche ich hier nicht, weder irgendwelche Punkte noch Federn oder sowas. Und ja, ich weiß eine Menge aus vielen Bereichen, was ich unter anderem auch hier immer gern weiter gegeben habe. Und dann kommt einer wie Du und meint nur weil ich so ausführlich schreibe und damit geholfen habe will ich mich profilieren. In welchem Film bist Du? Und wenn in der Zeitschift BlaBla steht das ich China ein Sack Reis umgefallen ist, und ich schreibe das ist Blödsinn, verstösst das gegen die Richtlinien und darf nicht gesagt werden? Das ist vergleichbar mit dem, nur das diesmal der Blödsinn in der Computerbild steht. Das ist der ganze Anstoss? Das ist lächerlich und hat andere Hintergründe denke ich langsam, denn so viel Menschenverstand müsste da sein umd das zu kapieren was und wie es gemeint ist.

    Uuups...ist das jetzt zu perönlich?...ssoorrryyy....nee...tut mir leid, wenn ich hier nicht auf Blödsinn oder gar Quatsch in irgendwelchen Blättern hinweisen darf, dann bin ich hier falsch.

    Vergiss es...lebe in deinem Film weiter, meine Hilfe wird auch woanders gebraucht und sehr gerne angenommen !!

    Kommentar von Avita Avita Fragant

    @support: Und ich halte - hoffentlich bei Euch prüfbar - fest, dass ich in meinen gelöschten Kommentaren nur kurz und SACHLICH sehr angriffige, klar gegen die Richtlinien verstoßen habende Kommentare des fasty2003 zitierte, die in der Aussage gipfelten, was "Blödsinn" an anderen Meinungen ist, ist "Blödsinn", wenn ER DAS SAGT. Ich rege mich jetzt nicht über Euren "salomonischen" Kommentar auf, denn Cf ist nicht mein Leben und ich habe auch ohne Cf gute Laune. Aber Eure fehlende Bereitschaft, hier objektiv zu streichen und zu kommentieren, wirkt willkürlich und ist nicht motivierend. Nur zu, nun könnt Ihr wieder streichen! Aber mit dem Wissen, dass Eure Entscheidungen manchmal - und hier - höchst befremdlich erscheinen. Da wird Cf auch mit der spendierten Kaffeetasse nicht sympatischer.

    Kommentar von fasty2003 fasty2003 Fragant

    Hier noch etwas für den Fragesteller. Vielleicht hilft das ja schon bei schlechter Signalstärke, einfach, kostenlos, nur eben genau arbeiten.

    http://www.heise.de/netze/artikel/Die-0-Euro-Antenne-223704.html