BMKaiser

Profil von BMKaiser

Antworten von BMKaiser

  • 2
    Mein neues labtop (Win 8.1) ist extrem langsam !!
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Ich habe so einen Toshiba in der Familie eingerichtet und entrümpelt. Es reicht einfach die Tools und sonstigen Programme mit dem Freewaretool Revo Uninstaller zu entfernen und dann den PC mit Freewaretool CCleaner zu bereinigen. Bei einem neuen PC ist das neu Aufsetzen nicht notwendig, da ja kein nennenswerter Müll aus Softwareinstallationen und Internet sich auf dem PC breitgemacht haben. Ein Schutz für den PC sollte man danach auf jeden Fall installieren Freeware habe ich Avira und AVG getestet, weitere siehe unter http://www.chip.de/artikel/Computer-schuetzen-25-Virenscanner-im-Vergleich_65534...

    Ich selbst verwende heute auf all meinen PCs die Software Kabelsicherheitspaket von Kabel Deutschland, basiert auf F-Secure Internet Security, welches aber Geld kostet, 4,98 EURO im Monat für 5 PCs.

    PS.: Das Neuaufsetzen hat bei Toshiba seinen Tücke. Da sollte man schon auf die Treiber, die auf der Sicherungspartition auf dem Laptop sind zurückgreifen - auf keinen Fall diese Partition durch Formatieren löschen! Toshiba ist gut, aber hat seine Eigenheiten und ist gewöhnungsbedürftig im Umgang und der Hardware - z. B. wenn man das Password vom PC (BIOS) vergessen hat, dies zurückzusetzen.

    1. PS.: Extrem langsam hat aber nichts mit WIN 8.1 zu tun, sondern welche CPU/GPU und wie viel RAM verbaut sind.
  • 5
    Windows lässt sich nicht mehr aktivieren
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Einen Produkt Key ist ja wohl vorhanden und bei der Aktivierung kommt "0xC004C003 Der Aktivierungsserver hat festgestellt, dass der Product Key bereits verwendet wird". Nun das heißt, wie es da steht und kann nur behoben werden, in dem man telefonisch aktiviert. Im Internet gibt es Anleitungen wie das funktioniert, auch hier bei CF wurde das schon mehrfach erläutert.

    Siehe z. B. hier: http://www.computerfrage.net/frage/windows-7-produkt-key-wird-nicht-erkannt

    Kommentar von Sebbel245 Sebbel245

    Vielen Dank :* Hat geholfen, jetzt muss Ich nur noch alle Programme und Games Downloaden und Installieren :/

  • 2
    HP LaserJet druckt nicht mehr
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Zu viele Unbekannte. Wie ist denn der Drucker mit den PCs verbunden? Über Netz.(Server, LAN, WLan) oder direkt mit USB-Kabel? Wurde der Drucker an beiden PCs identisch eingerichtet und installiert?

  • 0
    Mainboard oder Netzteil gekillt?
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Aus all den Antworten kann man entnehmen: Entweder das Netzteil oder der Stromanschluss für die Grafikkarte oder die Grafikkarte selbst sind defekt oder nicht richtig angeschlossen (richtiger Sitz). Also nacheinander die Komponenten testen. Zuerst den Sitz aller Komponenten und Kabel kontrollieren. Hat man eine alternative Grafikkarte, z. B. die alte Nvidia GeForce 8600GS, dann rein damit und testen, ob der PC startet und ein Bild zeigt. AMD Radeon HD7850 in einem anderen PC testen, ob die dort funktioniert. Je nach Verlauf hat man dann das Ergebnis: Netzteil defekt oder überlastet (aber warum erst jetzt aufgetreten), Grafikkarte defekt oder Kabel defekt oder keinen Kontakt an den Steckern. Dass beim MSI Board der PCIe Slot defekt wäre, ist ein sehr seltener Defekt, da muss man schon aktiv einen Kurzschluss herbeigeführt haben um den zu killen - dann ist aber meistens mehr hin, als nur der Slot.

  • 1
    Libreoffice: Dokument wiederherstellen
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Was ist die Ursache? Beschädigte Datei/Format, die/das immer wieder weiter verwendet wird! @smatbohn hat in seinem Kommentar die Vorgehensweise beschrieben, wie man das beheben kann - Inhalt kopieren und in einen neue Datei übernehmen, dann unter neuem Namen abspeichern, alte Datei löschen.

  • 3
    2 Festplatten auf eine aber standartinstallieren
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Jaho geliebter Fürst, das kannst Du machen - wenn es sein muss am Tag mehrmals.

    Kommentar von GFXler01 GFXler01

    Wie geht dies

  • 0
    Bootmenü/Bootmanager von Windows 8.1 wiederbekommen, nur wie?
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Eigentlich haste nun 3 BS zur Auswahl, die frühere Windows Version, Windows 7 und Windows 8. Richtig wäre ja auch die Reihenfolge zuerst WIN7 und dann WIN8 zu installieren, dann funktioniert das so, wie Du es kennst. Ob man das mit einem Freeware-Tool wie EasyBCD 2.2 reparieren kann, weiß ich nicht, auf jeden Fall aber das BS "frühere Windows Version" kann man damit entfernen.

    Kommentar von Jack19X1 Jack19X1

    Das ist mit Windows 8.1 neu installieren ist mir zu umständlich.

    Gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit, sowie z.B.: In den Einstellungen, oder Systemstart-Einstellungen?

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Dann siehe doch mal mit dem Tool EasyBCD 2.2, das schreibt doch ...., warum ließt denn keiner mehr als nur eine Zeile - ich hätte ja sonst nicht "Richtig wäre ja auch " geschrieben, sondern, Du musst WIN8 neu installieren. Und dann kann man auch noch versuchen WIN8 zu reparieren, könnte auch helfen. Leider habe ich noch nicht solche Sachen angestellt und kann aus Erfahrung nicht helfen, sondern nur mit dem was ich kenne und schon mal durchgesehen habe.

    Kommentar von Jack19X1 Jack19X1

    Der EasyBCD 2.2 ist ein Programm um ältere Windows Versionen aus dem BootManager zu löschen, das hilft mir nicht weiter.

    Habe auch schon Windows 8.1 Reparieren gemacht, hat auch nichts gebracht. Und Windows 8.1 neu zu installieren ist mir zu umständlich.

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Der junge Mann reizt mich - so dass ich doch nachsehen musste. Hier ist alles beschrieben, wie man wechselt und auch wieder zurück. http://www.windowspro.de/tipp/multiboot-boot-manager-von-windows-8-durch-den-von.... Wie beschrieben wäre EasyBCD 2.2 auch ein Weg, aber mit dem Befehl bcdboot wäre wohl besser und sicherer?

    -von-windows-7-ersetzen muss man zusammensetzen typisch CF.

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Also ab http://www.windowspro.de/tipp/multiboot-boot-manager-von

    muss man -windows-8-durch-den-von-windows-7-ersetzen noch daran hängen

    Kommentar von Jack19X1 Jack19X1

    Danke, werd´s mal ausprobieren.

  • 3
    wie kann ich es schaffen ein "Linux-Betriebssystem" auf meinem Computer zu installieren ?
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Wegen "Da wird nach dem Laden aber nur ein schwarzer Bildschirm mit einem Eingabestrich-Zeichen angezeigt wo das System hängen bleibt." hat das System keinen startfähiges Medium erkannt, also hängt es an der DVD. Es muss schon eine startfähige ISO DVD sein, vielleicht hilft das hier: http://www.aphilia.info/ubuntu-einstieg/image-cd/

  • 2
    Windows 7 istalliert und dabei gepennt, Partitionierung falsch
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Ist wenigstens die 60 GB Partition C:, sonst muss man auf jeden Fall neu installieren. Wenn C: 60GB und z.B. D: die 20 GB Partitionen sind, kann man diese mit den bordeigenen Mitteln von Windows zusammenfügen. In Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Verwaltung\Computerverwaltung\Datenspeicher und dort unter Datenträgerverwaltung kann man das - wenn man es kann. Zuerst D: (20 GB) löschen und freien Raum schaffen, danach die Partition C: (60 GB) auf die gesamte Festplatte 80 GB vergrößern.

    Kommentar von FERNman FERNman

    Bist du dir sicher? Wollte selbiges mit meiner alten Partitionierten Festplatte machen, und da stand, dass ich C formatieren muss, damit ich den Freien Speicher hinzufügen kann...

    MFG FERNman

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Mit Windows Bordmitteln würde ich auf jeden Fall meinen kompletten PC mittels Image sichern und dann erst die Partitionen angehen. Denn man kann mit den Bordmitteln soooooo viel falsch machen und dann kommt so was raus! Ich verwende dazu ein kostenpflichtiges Tool und habe damit noch nie Probleme gehabt.

  • 1
    der bestmögliche gamer pc für 550 Euro
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    569 Euro

    Intel 4. Gen I5-4570

    8 GB Ram DDR3 1600 Mhz Ram

    500 GB Sata 3.0 6 Gb/s Festplatte

    22 x Sata DVD Dual Brenner LG

    AMD Radeon™ R7 260X 2048 MB OC

    AMD Eyefinity, Mantle APU, DirectX 11.2

    Mainbaord MSI B85M-E45 Military Class 4

    OC Genie 4, Click-Bios 4, Fast Boot

    USB 3.0, Sata 3.0, Command Center

    Gehäuse im Mesh-Design mit Front USB 3.0

    600 Watt Power Netzteil Silent

    fertig montiert mit Garantie, ohne Betriebssystem.

    Kommentar von wny13 wny13

    Wo das??

    Kommentar von Fugenfuzzi FugenfuzziFugenfuzzi

    Man kann bis zu 100 Euro sparen wenn man anstelle dem Intel I5 einen AMD/ATI A10-7700K nimmt ( apu) zusammen mit einem Asrock Extreme 4 (A88X Chipsatz) und wenn man kein OC betreib entweder den Boxed Kühler ( auch wen ich da so meine Zweifel habe das der Kühler sauber Kühlt) bzw. wahlweise einen Kühler vom Hersteller Scythe in der Preisklasse 20-25 Euro.Die AMD Radeon™ R7 260X 2048 MB OC ist nicht gerade eine gute Gamer Grafikkarte ,Sie liegt eher im unteren Mittelfeld . eine R9 270 oder eine R9280X wäre da um Welten besser ,würde aber das Buget von 550 Euro sprengen. Bei dem Preis von 550 Euro muss man leider einige Kompromisse hinnehmen , diese aber Minimieren sich etwas wenn man 100 Euro Drauflegt. Also 650 Euro als ziel angibt.

  • 2
    Partitionen erstellen - Problem mit Volumen verkleinern
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Manchmal muss man das halt in 2 Schritten ausführen. 1. Zuerst C: auf 471 GB verkleinern und dann D: auf dem freien Platz anlegen. Danach als zweiten Schritt C: auf 150 GB reduzieren und dann D: mit dem nun wieder freien Platz auf die endgültige Größe vergrößern.

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    ah - wenn das geht wäre das natürlich optimal! probiere ich! Herzlichen Dank!

    Kommentar von allocigar78 allocigar78allocigar78

    naja wäre ja auch zu schön gewesen. Hab C: verkleiner und D: bzw. F: angelegt (D: blockt er für das DVD-Laufwerk und was er mit E: macht verrät er mir nicht) - danach nochmal versucht C: zu verkleinern: Anzeige "zu verkleinernde Größe: 0 MB"

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    So wie das aussieht (meine Vermutung, den sonst kenne ich diese Verhaltensweisen nicht), ist Dein PC wieder so ein Konfektionär-PC und da macht der Hersteller seine eigenen Ideen und Strukturen auf die Festplatte - versteckte Verzeichnisse mit Recoverypartitionen und Tools. Lade Dir zum Test das Tool Acronis Disk Director 11 Home (kostet aber nach der Probezeit Geld - aber keine Angst, das kann man einfach wieder deinstallieren). Damit kann man die Festplattenstruktur erst mal auslesen und dann wie gewünscht die Partitionen einrichten. Das Tool findet man bei http://www.acronis.de/de-de/personal/disk-manager und dort auf Kostenlose Testversion herunterladen gehen.

    PS.: Da ich einige PC betreue, ist das sehr gut angelegtes Geld.

  • 1
    USB-Stick: Keine Übertragung auf neues Netbook möglich
    Hilfreichste Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Was geht denn nicht? Lassen sich die Daten nicht vom alten PC auf den USB-Stick kopieren, oder nicht vom USB Stick auf den neuen PC zurückspielen? Dass beide Programme Libre Office und Microsoft Office zusammen auf einem PC laufen, wurde ja schon beantwortet.

  • 2
    könnt ihr mir ein passendes netzteil vorschlagen
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Zum Einen gibt es auf den Internetseiten der Herstellern Netzteilkalkulatoren, die einem sagen, wie viel Leistung das Netzteil haben soll. Aber bei den heutigen Komponenten, sind in der Regel Netzteile mit 500 bis 650 Watt und 90+ Zertifikat vollkommen ausreichen, erst wenn man 2 oder sogar 4 Grafikkarten in einen PC einsetzt, dann muss man genau hinsehen.

    Siehe z. B. http://www.bequiet.com/de/psucalculator/quick

  • 2
    Zweite Monitor bleibt Schwarz nach neuer Grafikkarte
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Einstellungen am TV eventuell nicht in Ordnung, oder Grafikkarte defekt. Kann man den PC Bildschirm auch mal an den HDMI Ausgang der Karte hängen oder einen anderen PC Bildschirm daran testen. Gerade bei der Nvidia Systemsteuerung ist das doch einfach und simpel zu handhaben, also kann es nur an der Hardware liegen - vorausgesetzt die Treiber sind die richtigen für die Karte..

  • 4
    Win7 gegen WinXP austauschen. Benötigte XP Daten sichern.
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    All diese Aussagen sind richtig und wichtig, nun meinen Anmerkung - wie immer praxisnahe:

    Bevor man ein neues Betriebssystem auf einen PC aufsetzt, macht man zuerst "immer" ein System Back Up (Systemabbild) als Sicherung für den Notfall und für später. D.h. geht etwas mit dem neuen System schief, kann man ohne Probleme schnell wieder den alten Zustand herstellen und funktioniert das neue System, kann man in die Sicherung hineinsehen, was da so alles war und man kann die Daten und andere Informationen wieder zurück in das neue System holen. Leider schreibe ich das heute schon wieder, aber ich verwende dazu Acronis True Image, damit geht das sehr gut und man kann das Image (die Sicherung) komplett zurückspielen oder auch einzelne Daten heraus kopieren und in das neue System einfügen. Wie weit die anderen, auch Freeware Tools dies beherrschen kann ich nicht sagen, das muss man sich anlesen oder anderweitig in Erfahrung bringen. Was aber nicht geht (bei keinem System) ist z. B. Programme zu übernehmen oder den Desktop, das muss man im neuen System nochmals anlegen, aber Favoriten und Programmeinstellungen Datenbanken usw., die kann man wieder verwenden und einfügen.

    Kommentar von Chanfan Chanfan

    Einen großen Dank auch an hier. Gruß Nino

    Kommentar von Chanfan Chanfan

    Leider darf ich mich nur für eine beste Antwort entscheiden. Trotzdem auch Dir nochmals ein fettes Lob für deine Antwort. In der Kombination mit der obigen Antwort sollte also nichts mehr falsch gehen. Es sei denn ich bin zu blöd und begehe einen Fehler. Deshalb werde ich vorsichtshalber ein Backup vom Backup machen.

    Gruß Nino

  • 2
    Zuviele Partitionen
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Eigentlich möchte danieldd doch auf WIN7 umsteigen und nur noch soll XP in eine VM kommen, also für etwas zu verwenden sein ( so ein System betreibe ich auch). Ich würde meinen Daten sichern, WIN7 (ich hoffe zumindest, dass es Professional oder höher ist, dann ist XP integriert), neu aufsetzen und die Software installieren, dann die Daten wieder zurückspielen und dann XP in der WIN7 VM installieren. Dieses XP hat mit dem alten XP nichts gemein, nur dass die XP Software dort läuft solange diese keinen großen Anspruch an die Grafik stellt. Möchte man ein voll funktionsfähiges XP behalten (auch zum spielen), würde ich die Version mit Wechselrahmen verwenden, da man dort XP sicher und ohne Internetzugriff betreiben kann und volle Leistung zur Verfügung hat - die Festplatte mit den Daten kann man fest im PC belassen.

    Kommentar von danieldd danieldd

    Danke BMKaiser, nach einem ct-Artikel könnte ich die dritte echte HD in einer VM auf der ersten HD laufen lassen (http://www.heise.de/ct/artikel/Ab-in-die-VM-1077800.html): "Es spricht im Grunde nichts dagegen, kurzerhand die Festplatte mit dem alten Windows in den neuen PC (was aber nicht immer geht) oder in ein externes USB-Gehäuse einzubauen (was aber Geld kostet) und sie anschließend als existierende physikalische Disk in eine neu erstellte VM reinzuhängen."

    Mein echtes Problem ist, daß 7 und XP mit ihren jeweiligen Festplatten sich in die Quere kommen. Da schiebt sich XP in der Bootreihenfolge immer vor und der Bootmanager führt in die Sackgasse.

    Ich befürchte, daß auch das Mainboard einen Mangel haben könnte und ich hätte ein zweites zum Wechseln da, aber ich scheue diese größere Operation. Ich hoffe, es liegt an der zuerst geschilderten doppelten System-reserviert-Partition. Und ich hoffe, es findet sich jemand, der den Ausweg kennt.

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    So wie ich es beschrieben habe ist der Weg, auch nach dem Artikel. Was Du aus dem Artikel (sehr kompliziert geschrieben) herausließt, ist ein Holzweg und ein echtes XP in VM ist nicht machbar! Bei VM gibt es auch keinen Bootmanager oder so was, XP wird einfach in WIN7 gestartet und läuft parallel, daher muss man auch nicht neu starten oder auch auswählen beim Start. Falls es Deinen, Dir vorschwebende Lösung geben sollte, schreibe eine Empfehlung, denn das möchte ich auch haben.

  • 3
    SYSTEM (!) : keine Verbindung zum "Laufwerk"
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Da schon alles ausprobiert wurde kann ich keinen Antwort mehr finden, aber würde eventuell mal das hier nachsehen: http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-networking/beseitigun...

    Firewall und Freigaben sind sehr oft das Übel - ping ja, aber keine Freigabe.

  • 2
    win 7. Automatische Sicherung
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Das Anlegen von Systemwiederherstellungspunkten hat nichts mit automatischer (Daten) Sicherung zu tun. Falls dies gemeint ist, also seine Daten und den PC von Zeit zu Zeit zu sichern, so dass man bei einem Crash das System oder Hardware dien PC wieder zurücksetzen kann, dazu muss man die WIN Datensicherung verwenden.

    Wie das funktioniert siehe im Internet z. B. http://www.youtube.com/watch?v=Qv5YBxp-UJc

    Da ich mit Windows schon schlechte Erfahrungen mit diesem Systemtool gemacht habe, verwende ich schon seit Jahren die Software Acronis True Image, dies kostet jedoch Geld, das nicht jeder ausgeben möchte. Es gibt aber auch kostenlose Tools, über deren Funktionalität und Zuverlässigkeit kann ich aber nicht sagen.

    Kommentar von clarissima clarissima

    Hallo BMKaiser,

    danke für Antwort. Hatte mit Paragon 10 gesichert auf ext. Fetspl.. Als ich dann Sicherung aufgerufen hatte, konnte win 7 keine Sicherung finden.

    Alles Kacke!

    Gruß

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Ich gehe davon aus (kenne aber die genaue Funktionen von Paragon nicht), dass man nur mit Paragon zurückspielen kann und wenn man kein WIN7 zur Verfügung hat um Paragon zu starten, kann man für solche Fälle eine Start CD von Paragon ( vorher) erstellen, den PC damit starten und die Sicherung von der externen Festplatte wieder auf den PC zurückspielen. Mit meinem Toll habe ich das schon dutzende Mal gemacht und noch nie ein Problem damit gehabt, sogar auf fremde Systeme oder bei einem Plattenwechsel/Speichersystemwechsel von RAID auf SATA noch nie Probleme - diese letzten Varianten schaffen so gut wie keine anderen Tools!

    Kommentar von smatbohn smatbohnsmatbohn

    Aahhh! "Sichern und Wiederherstellen"! Habe auch kurz daran gedacht, weil aber ich ebenso zu denen gehöre, die schlechte Erfahrungen ... verdrängte ich es irgendwie in meiner Antwort ... Funktion hält sich recht streng an die Murphyschen Gesetze: Klappt beim Testen meist einwandfrei, versagt aber im Ernstfall. Deshalb kommt auch in meinem Haushalt True Image zum Einsatz.

    Soweit mir bekannt, werden bei der Windows-Sicherung Sicherungen aber nicht automatisch gelöscht, da die Sicherungen inkrementell oder differenziell durchgeführt werden (weiß freihändig leider nicht genau, welche von beiden Arten Microsoft nutzt, tippe auf "differenziell", ist aber im Moment ziemlich wurscht). Das bedeutet, dass nur die erste Sicherung als Vollabbild erstellt wird, alle weiteren beinhalten "nur" die Veränderungen. Somit wächst die Sicherung nur langsam, wählt man von vornherein genug freien Speicherplatz aus, dürfte es in der Praxis nie eng werden.

    Was genau passiert, wenn der Rechner zum voreingestellten Zeitpunkt der Sicherungserstellung ausgeschaltet ist, weiß ich natürlich auch nicht (kein Wunder, wenn man die Funktion nie nutzt). Aber probier' es mal aus und verrate es uns dann ... mein Tipp: Die Sicherung wird dann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt ...

  • 1
    PC für Videoschnitt, Grafik Design und Spielen
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Ohne mindestens 8 GB RAM mit 1866 oder besser 12 GB läuft nichts. Ich würde bei so einem Umfang an neuen Teilen ein Komplettsystem kaufen, das wird günstiger trotz der weiteren Teile.

    z. B. für 669 EURO + eine 120 GB SSD 100 EURO

    Intel 4. Gen I7-4770 4x3400 Mhz

    8 GB Ram DDR3 1600 Mhz Ram

    1.000 GB Sata 3.0 6 Gb/s Festplatte

    22 x Sata DVD Dual Brenner LG

    AMD Radeon™ R7 260X 2048 MB OC

    AMD Eyefinity, Mantle APU, DirectX 11.2

    Mainbaord MSI B85M-E45 Military Class 4

    OC Genie 4, Click-Bios 4, Fast Boot

    USB 3.0, Sata 3.0, Command Center

    Gehäuse im Mesh-Design mit Front USB 3.0

    600 Watt Power Netzteil Silent

    Zusammengebaut und mit Garantie!

    Kommentar von aluny alunyaluny

    DH!

    Ich würde bei "Videoschnitt, Grafik Design" allerdings eher zu 16GB Ram tendieren...

    Kommentar von BMKaiser BMKaiserBMKaiser

    Ja für professionellen Videoschnitt 16 GB und mehr, da würde ich aber auch zu anderer Hardware (CPU, GrafikKarte) raten, aber soweit ist Mario Gomez äh MarioGanz1 noch nicht :-)

  • 3
    Asus Z87-Pro 1504 - USB Stromversorgung im Standby ausschalten
    Antwort von BMKaiser BMKaiser

    Schalte bitte Legacy USB Suport auf auto, ob es dann Deinen Vorstellungen entspricht.

    Bei meinem MB ASUS M5A97 EVO R2.0 kann man die USB Ports so schalten, dass diese bei heruntergefahrenen PC die USB Anschlüsse entweder mit Strom versorgen oder nicht.

    Kommentar von smatbohn smatbohnsmatbohn

    Jepp, genau diese - auch mir bekañnte - Einstellung konnte ich im Handbuch des Z87-Pro nicht finden - bizarr!

    Kommentar von Armin2208 Armin2208

    "Legacy USB Support" hat nicht geklappt. Habe es auf allen drei Stufen ausprobiert (Aktiviert, Deaktiviert und Auto).