Frage von Checker19100, 59

Gelöschte Videos wiederherstellen?

Hallo ich hab das Programm Recuva getestet es hat mir aber nicht wirklich geholfen. Folgendes Problem: Ich frapse (Videos aufnehmen) ein paar Online Games und ich hätte gern ein paar Clips von 2014. Auf meiner Partition waren 2 Tb, alles schlechten Videos wurden immer gelöscht. Wie bekomm ich diese wieder ?

Antwort
von FaronWeissAlles, 42

Gar nicht.

Löscht man eine Datei wird der Speicher zum überschreiben freigegeben. Schreiboperationen auf Dateien (von Windows oder jedem anderen Programm) verwenden dann einfach freien Platz.

Die logische Konsequenz daraus ist: je größer die gelöschte Datei desto wahrscheinlicher ist es dass eine Schreiboperation einen Teil dessen Speicherbereichs überschneidet. Die Daten an der Stelle der Datei sind dann verändert und können nicht wiederhergestellt werden. Hinzu kommt noch das Videos komprimiert sind. Komprimierungen sind anfälliger, da selbst eine kleine Änderung die Datei ungültig machen kann.

Wenn Recuva nicht mal die Dateiheader findet siehts erst recht schlecht aus. Von einer Datei die schon vor Monaten gelöscht wurde ist das aber nicht verwunderlich

Antwort
von NerdyByNature, 23

Zu den Hintergründen wie eine Datenrettung funktioniert hast Du ja bereits umfassende Informationen von Faron erhalten.

Ich kann Dir noch ein bisschen über recuva selbst erzählen, da ich dieses Tool sehr häufig genutzt habe. Sowohl für mich als auch für Kunden.

Wenn recuva die entsprechenden Daten nicht mehr findet sieht es echt verdammt schlecht aus. Recuva ist ein sehr gutes Tool, das sehr gute Arbeit leistet und so ziemlich alles wiederherstellt, das noch irgendwie wiederherstellbar ist ;)

Lasse einen kompletten Suchlauf mit "tiefer Suche" von Recuva vornehmen. Dann schau Dir die komplette Reihe StarWars an, Herr der Ringe, geh schlafen und schon ist Recuva so weit dass er Dir anzeigen kann welche Datenfragmente noch wiederherstellbare Dateien sind.

Diese dann möglichst auf ein anderes Speichermedium wiederherstellen, da Du sonst die Wahrscheinlichkeit der Datenrettung weiter unnötig stark reduzierst. 

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden die ursprüngliche Ordnerstruktur, wie auch Dateinamen, nicht rekonstruiert werden können. Alle wiederhergestellten Dateien werden in einen Ordner gespeichert und haben meist Ziffernfolgen als Dateinamen.

Ist ein Haufen Arbeit, der dann vor Dir liegt! Wenn Du die Wiederherstellung startest empfiehlt sich eine Trilogie wie Herr der Ringe oder ähnliches. StarWars hast Du dann ja bereits gesehen ;)

Will Dir damit nur sagen, dass das ein zeitlich sehr aufwändiges Verfahren ist, mit ungewissem Ergebnis ;)

Würde mich über eine Rückmeldung freuen wie die Wiederherstellung gelaufen ist.

Lieben Gruß,

NerdyByNature

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community