Frage von Lederlappen3, 18

Bester / Schlechtester Hardware Hersteller?

Gibt es für bestimmte Hardware(Netzteil/Mainboard/Grafikkarten...) Hersteller die absoluten Schrott anbieten das schnell kaputt geht und kennt ihr Hersteller die sehr zu empfehlen sind, was Verarbeitung und Haltbarkeit angeht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fugenfuzzi, 18

Mir  fallen auf anhieb nur 2 PC Hersteller ein wo ich Defintiv keinen Pc kaufen würde. Weder Komponente,Zubehör oder Laptops. Es sind Dell und Medion.

Bei den Einzelkomponenten beim PC kann ich nur aus eigener Erfahrung berichten das ich bei Grafikkarten mit Sapphire bis jetzt immer gut gefahren bin. Bei Mainboards war es zu Anfang Soyo ,später Epox (ein paar Mainboards von AsRock) und danach Asus ,zuletzt Gigabyte.Bei Netzteilen bin ich bei Enermax geblieben. Arbeitsspeicher, da  hab ich mich immer auf Speicher verlassen die von Kollegen Empfohlen wurden. Der Letzte Speicher den ich zur Zeit Verwende ist Trident-X mit 2X8 GB PC 2133 CL9 DDR3. Früher hab ich nur Speicher verwendet vom Hersteller Kingston. Bei PC Gehäuse hatte ich keinen festen Hersteller . Mein altes Coolermaster ATCS-100 ( aus dem Jahr 1999) existiert heute noch. Bei Laufwerken war ich bei den Pionieren des CD-Roms (Mizumi) ,später bei Plextor (SCSI CD Brenner) und bei DVD blieb ich auch bei Plextor. Heute hab ich ein BD Brenner von LG der mühelos alle Formate lesen kann,CD,DVD ,BD. Bei Festplatten hab ich selbst gute Erfahrungen mit Western Digital (WD) gemacht wo ich auch noch heute bleibe. Lediglich meine SSD von OCZ ist eine Ausnahme. allein die Negativen Erfahrungen des Festplatten Herstellers Exelstore ,da kräuseln sich heute noch die Fußnägel bei mir :-)



Kommentar von Fugenfuzzi ,

Man dankt für den Stern

Antwort
von Dingo, 14

Empfehlenswerter Hersteller ist definitiv Asus. Die Features und auch die Verarbeitung sind schon echt spitze, weshalb sie aber auch teurer sind und das schreckt manche User ab. Was Haltbarkeit angeht hat das wohl eher mit der Behandlung zu tun. 2003 ließ ich einen PC mit einem noName NT bauen und hielt bis 2009 und ich kaufte mein jetziges Corsair NT. Wenn man tiefer drüber nachdenkt, spielt fürdie meisten Computer Nutzer nicht mehr die Qualität die übergeordnete Rolle sondern der ewig neuste Quatsch a´la GTX 970 oder doch die 980- Intel 3. Generation oder 4.?

Etablierte Marken wie Asus sind da top. Es gibt Marken die ich meiden würde aber es stellt sich mir nicht oft die Frage danach.

Kommentar von RatKing ,

Ich kann mich da auch mal als Asus Fan outen, vor allem bei Mainboards. Arbeiten zuverlässig und Support in Form von Treiber- oder Handbücherdownloads ist oft sehr viel länger verfügbar als bei Konkurrenzherstellern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten