Adobe Reader X Meldung: "Nicht genügend Speicher"

Hallo liebe Leute,

ich bin mit meinem Latein am Ende.. Eventuell kann mir ja hier jemand helfen??

Habe einen Pentium 4 PC, 3.0 GHz mit 2 GB Ram (4 x 512 MB) und Windows XP ganz neu installiert.

Nach der Installation vom Adobe Reader X kommt nun beim Starten des Programms die Meldung "Nicht genügend Speicher" und ein Öffnen ist nicht möglich. Auch der Versuch PDF Dateien anzeigen zu lassen, wird mit derselben Meldung quittiert.

Also - Reader X deinstalliert und den Reader 9 installiert. Und nun das Kuriose: mit dem funktioniert alles einwandfrei.

Wie kann ein Speichermangel bei 2 GB Arbeitsspeicher und einer Auslagerungsdatei von 3 GB gemeldet werden? Auch auf der Partition wo der Reader installiert ist, ist genügend Speicherplatz vorhanden. Der PC läuft ansonsten super, schnell, stabil und ohne irgendwelche sonstigen Fehlermeldungen!

Ich kann zwar gut auf den Reader X verzichten, weil der 9er ja ohne Schwierigkeiten läuft. Aber das Problem nervt grundsätzlich, da ich einfach keine Erklärung finde.. Und evtl. wirkt sich dieses angebliche Speicherproblem ja auch auf andere Programme aus.

Übrigens: auf einem älteren Pentium 4 mit derselben Speicherkonfiguration, den ich als Notfall-Ersatz PC verwende, funktioniert der Reader X ohne Probleme...

Hat jemand irgendeine Idee??

Danke schon mal im Voraus und viele Grüße, Olli

PDF, software, Speicher, Windows XP, Fehlermeldung
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Software