Zwei Lüfteranschlüsse? Welcher ist richtig

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Lüfterdrehzahl hängt davon ab wie viel Strom der Lüfter bekommt. Schließt du die Lüfter direkt am Netzteil an liefert das Netzteil die maximale Leistung (also volle Drehzahl). Um das zu verhindern kann man

  • die Lüfter am Mainboard anschließen. Dort kann man dann im BIOS/UEFI bzw. mit Software unter Windows regeln, wie schnell sie sich drehen sollen (also die Spannung regulieren). Dir fehlt dazu wie du schon gesagt hast einen Anschluss
  • sich eine Lüftersteuerung kaufen. Das ist eine kleine Platine die viele 3-Pin Anschlüsse für Lüfter und i.d.R. einen 4-Pin-Molex oder SATA-Stromanschluss hat (für die Versorgung vom Netzteil). Bei diesen Geräten kann man dann manuell (z.B. anhand eines Rädchens) steuern, wie schnell sich die Lüfter drehen können
  • einen Low-Noise-Adapter kaufen. Das ist wie ein 3-Pin-auf-3-Pin-Adapter der aber die Spannung begrenzt. Wenn du das zwischen Netzteil und Lüfter klemmst reduziert das die Anzahl der Umdrehungen. Bei einigen hochwertigen Lüftern (wie die von Noctua) liegen die standardmäßig mit dabei. Den anderen Lüfter kannst du dann am Mainboard anschließen.
  • ein Y-Adapter kaufen. Es gibt Y-Kabel, die aus einem 3-Pin-Anschluss 2 machen. So einer könntest du verwenden um beide Lüfter am selben Mainboard-Anschluss anzuschließen

Die Lüftersteuerung ist nicht jedermann´s Sache. Es gibt sehr günstige (wenige Euro) bis hin zu teurere. Sie belegen meist einen Slot in der Front (nicht jeder hat einen frei oder will da was haben) oder auf der Rückseite (wo man dann zum steuern nicht sehr gut dran kommt. Hinzu kommt, dass man alles manuell einstellen muss bzw. kann (was einem lieber ist).

Wenn du deine Lüfter mit einem Y-Adapter an dem einen freien Mainboard-Slot anschließt hast du die bequemste und günstigste Lösung. Solche Adapterkabel sind sehr günstig und du kannst das Mainboard die Steuerung überlassen. Das kann dann die Geschwidnigkeit automatisch einstellen (anhand der Temperatur). Nachteil hier: die Lüfter können nicht individuell gesteuert werden. Hier einige Produkte: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=3pin+y+adapter&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=60455677630&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=4515669420797548590&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&ref=pd_sl_yhwyzf8tw_e

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Lüfter, der per 4-Pin Molex direkt ans NT angeschlossen hat, kann man nicht regulieren. Ein Fan mit 3-Pin Anschluss auf einem 3-Pin Stecker kann man zumindest undervolten, damit er langsamer läuft (sofern der Motor das gut unterstützt, was vor allem bei teureren Lüftern öfter der Fall ist). Einen 3-Pin Stecker kann man übrigens auch sorglos auf einen 4-Pin Anschluss stecken, solange man drauf achtet, dass auch die 3 richtigen Pins in die Löcher finden, aber dafür ist dank Führungen an den Steckern gesorgt. Ein 4-Pin auf einem 4-Pin ist nun das Optimum, da man dadurch per Speedfan, im UEFI or whatever die Geschwindigeit, zumindest in dem Spielraum, den einem der Hersteller es vorsieht, spielen kann. Sind die Lüfter einem dann immernoch zu schell/laut, kann man auch hier selbstverständlich undervolten (also auf gut Deutsch den Fan im UEFI/BIOS mit weniger Spannung versorgen, wodurch der Motor langsamer arbeitet). Meistens hat man ja viel zu wenig dieser Fsn Anschlüsse, aber für nur ein paar Euro kann man sich schon so einen praktischen kleinen Erweiterungs-Hub kaufen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Delock-4-pin-Molex-auf-6x-3-pin-Adapter-fuer-Luefter--25218-_701211.html

Eine Lüftersteuerung wären natürlich auch eine Lösung, wahrscheinlich auch die bessere, kostet aber of auch etwas mehr. MfG Nvidia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
so einen mit den 4 großen Löchern

Nennt man Molex Stecker

Zu gut um genau zu sein denn ich glaube, sie drehen sich die ganze Zeit mit voller Geschwindigkeit.

Hast du Sie an Molex angeschlossen drehen sie mit voller Umdrehungszahl also unkontrolliert . Wenn sie an den 3 Pin angeschlossen werden können sie übereine Signalleitung entsprechend in der Drehzahl gesteuert werden. Es gibt auch Regler für Molex Stecker aber diese sind nicht gerade "Billig".

Ich hab kein plan wo und ob ich die 3-pin Stecker am mainboard anschließen soll. 

Ein Blick ins Handbuch zum Mainboard ,verrät dir wo du an welcher stelle Lüfter auf deinem Mainboard anschließen kannst. du kannst Frei entscheiden .Entweder an Molex oder an die Verbindungsmöglichkeiten die dir dein Mainboard bietet.

 Im Mainboard Manual ist auch nur ein 3-pin FAN Anschluss,

Wenn nur einer da ist funktioniert somit nur einer. Es gibt aber auch Adapter mit Möglichkeit die Lüfter zu steuern oder nicht. .Es gibt auch Steuergeräte für mehre Lüfter im PC die man einsetzten kann. Also möglichkeiten sowas umzusetzten gibt es sehr viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fr0zencipe 29.01.2015, 22:04

Hi. Danke für die Antwort. Also ab meinem mainboard hab ich einen 3-pin und einen 4-pin Anschluss. Kann man den 3-pin Stecker vom Lüfter da auch irgendwie anstecken?

0
compu60 29.01.2015, 22:20
@fr0zencipe

Bei 3 pin Lüfterstecker hast du nur ein Tachosignal. Für Lüftersteuerung über PWM benötigt der Lüfter einen 4 pin Stecker. Auch einen 3 pin Stecker kann man an einen 4 pin Anschluss anstecken. Einen 4 pin auch an einen 2 pin Anschluss.

1

Was möchtest Du wissen?