ZU 100% Anonym im Internet Surfen?

2 Antworten

Eine 100%-ige Anonymität wirst du niemals erreichen. Das Maximum wäre, nicht über das installierte Betriebssytem (meist Windows) online zu gehen, sondern über ein Live-Stick zu starten. Hierfür lädst du die Distribution Linux Tails herunter, erstellst damit einen bootfähigen USB-Stick, schließt diesen an dein Endgerät an und startest über diesen: https://tails.boum.org/index.de.html

Für den Alltag empfehle ich aber anderes, nämlich einen vertrauenswürdigen, nicht loggenden VPN-Anbieter, Firefox mit angepasster Konfiguration und bestimmten Add-ons, Linux oder alternativ Windows mit angepasster Konfiguration, Verschlüsselung von Daten und Kommunikation und weiteres -> siehe https://www.privacytools.io/#

Genau und noch ein letzter Trick: Man kann die Linux Distribution so einstellen, dass die Netzwerkkarte bei jedem PC Start eine neue, andere zufällige MAC Adresse anzeigt.

1
  1. Laptop mit einer Linux-Distribution verwenden die nicht installiert wird (Live-Distribution)
  2. MAC-Adresse der WLAN-Karte auf einen beliebigen Wert ändern bevor man sich mit einem WLAN-Netz verbindet
  3. Einen VPN-Dienst nutzen der keine Logs erstellt und Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptiert (Mullvad sollte das tun). Vorher entsprechend Kryptowährungen anonym besorgen/minen und in Bitcoin umtauschen
  4. Dich in ein Cafe/Restaurant/öffentlichen Platz begeben, wo es ein offenes WLAN gibt
  5. Dich nicht verdächtig verhalten und niemanden auf den Bildschirm schauen lassen
  6. TOR (über das VPN (durch das öffentliche WLAN)) verwenden
  7. Und das wichtigste: Im Internet nichts tun was auch nur annähernd mit der eigenen Identität zu tun hat. Also keine sozialen Medien, keine Accounts anlegen/verwenden die ähnlich zu bestehenden sind, keine für dich typischen Formulierungen verwenden, etc.

Netzwerk- und Freigabecenter und "WLAN-Auswahl" reagiert sehr langsam bzw. gar nicht erst. Kann mir jemand helfen?

Ich habe mir vor einer Woche das neue MSI GE72 2QF Apache Pro (Windows 10 vorinstalliert) besorgt und kämpfe seitdem mit den folgenden 2 Problemen und hoffe, dass ihr mir in dieser Angelegenheit weiterhelfen könnt.

1. Problem: Liegt in den Bereichen

. Netzwerk- und Freigabecenter

. Einstellungen: Netzwerk und Internet

. WLAN

WLAN Systray: verfügbare WLAN-Netze werden manchmal angezeigt und manchmal wieder nicht. Ein Umstand mit dem ich leben könnte, wären da nicht die die extrem langen Ladezeiten, wenn ich einerseits die "Netzwerkeinstellungen" aufrufen möchte oder mit einem Rechtsklick das Netzwerk- und Freigabecenter öffnen möchte. Das gleiche Problem gibt es, wenn ich über die Systemsteuerung das Netzwerk- und Freigabecenter öffnen möchte. Es wird zwar geöffnet, aber mit der besagten "extrem" langen Verzögerung. Das scheint mir auf jeden Fall nicht normal zu sein.

Screenshot (WLAN): http://www.directupload.net/file/d/4160/uepj7u3s_png.htm

Das Surfen im Internet ist aber ohne Einschränkungen möglich.

An und für sich gibt es keine anderen Probleme welche mir, in Zusammenhang mit der Systemsteuerung aufgefallen wären. Allem Anschein nach ist alles andere OK.

2. Problem: Knackende Lautsprecher trotz lautlos. Am öftesten kommt das Knacken mein Surfen im Web vor, wo Medieninhalte bzw. Werbung auf Webseiten angezeigt wird bzw. eingebunden ist. Bisher habe ich die Treiber der Soundkarte aktualisiert - ohne Veränderung.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?