Wozu gehört der Windows Ordner SysWOW64?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst nimm die beiden Funde in Quarantäne. Dann geh im Internet der Frage nach, ob es sich um Fehlalarm oder wirklich um Trojaner handelt. Für den Fall, dass es Fehlalarm ist, kannst Du wieder aus der Quarantäne entlassen. Sollte es sich tatsächlich um 2 Trojaner handeln, müssen die vom PC runter, egal, was danach evtl. nicht mehr einwandfrei funktioniert und zu reparieren ist. Die Entfernung erledigen kostenlose Programme. Ggf. dazu neue Frage stellen. Bei tatsächlichem Trojanerfund ist aber immer Neuinstallation die beste Lösung, weil Du sonst nicht mehr die Gewähr hast, einen wirklich "sauberen" und sicheren PC zu benutzen. Um was es sich bei dem (bis jetzt ja nur vermutlich) befallenen Ordner handelt, muss angesichts der Gefahren, die Trojaner darstellen, völlig unbedeutend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Avita 22.03.2010, 09:40

Noch ein Prüfungstipp: Installiere Dir das kostenlose Malwarebytes, mach unbedingt ein Update und scanne damit dann Deinen PC. Bestätigt Malewarebytes die beiden Funde als Trojaner, sind es auch solche. Dann entscheide, ob Du sie mit Malwarebytes löschen oder lieber eine Neuinstallation machen willst. http://www.computerbild.de/download/Malwarebytes-Anti-Malware-3122246.html

0
STEREO 22.03.2010, 09:47
@Avita

ok danke, werd ich gleich machen!

0
BMKaiser 22.03.2010, 10:03
@STEREO

Im IN findet man Hinweise: Z. B. frei übersetzt!: Es ist gültig, wenn (und nur dann), die Sie 64-Bit – Vista - ausführen. WoW64 steht für "Windows auf 64-Bit-Windows", und es enthält alle 32-Bit - Binär-Dateien, die für Kompatibilität, die am Anfang der 64-Bit-Ausführung von Windows. So, ja "es sieht aus wie eine doppelte Kopie von allem in System32 enthaltenen (die sind, trotz den Namen des Verzeichnisses tatsächlich 64-Bit-Binärdateien).

0
Avita 22.03.2010, 10:09
@STEREO

Vor dem Scan mit Malwarebytes die vermutlichen Trojaner aus der Quarantäne entlassen!

0

Gute Antwort von Avita! DH. Auf jeden Fall das System mit einem Antivirenscanner prüfen und analysieren. Und dann nach den Funden im IN recherchieren. Man findet im IN z. B. folgende Hinweise: Frei übersetzt!: Es ist gültig, wenn (und nur dann), die Sie 64-Bit – Vista - ausführen. WoW64 steht für "Windows auf 64-Bit-Windows", und es enthält alle 32-Bit - Binär-Dateien, die für Kompatibilität, die am Anfang der 64-Bit-Ausführung von Windows. So, ja "es sieht aus wie eine doppelte Kopie von allem in System32 enthaltenen Einträgen" (die sind, trotz dem Namen des Verzeichnisses, tatsächlich 64-Bit-Binärdateien).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?