Worin unterscheiden sich die kostenpflichtigen Antivirenprogramme?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein Virenschutz-technisch gesehen ist kein Unterschied, denn es werden immer die gleichen Suchmaschinen und Virenpattern verwendet. Die Hersteller machen sich ja nicht die Mühe (Extraaufwand) und machen extra verschiedene Pakete! Der Unterschied liegt im drumherum wie Support, Reaktionszeiten, Garantie, bessere Management-Konsolen und Reporting-Tools, vielleicht weitere Zusätze wie Antispam oder Werbeblocker und dergleichen, welche in der Gratisversion fehlen.

Die kostenpflichtigen Antiviren Programme unterscheiden sich hauptsächlich durch die Zusatzfunktionen und den Support der Herstellerfirmen. Der Virenschutz ist aber nicht besser als bei kostenlosen.

In der Ausstattung, haben mehr Zusatzfunktionen, wobei dies bei den Anbieter immer im Vergleich zu den kostenfreien Scanner herausgestellt wird, also dort nachsehen.

Für Updates werden i.d.R. mehr Server /-Platz zur Verfügung gestellt, so dass Engpässe bei Downloads vermieden werden, was in der Praxis aber oft ncith zutrifft.

Können Viren einen Festplattendefekt vortäuschen ?

Tach alle zusammen ;)

Ich habe am Samstag in die ungeprüft Kiste auf dem Flohmarkt reingegriffen. Wie es auch sein sollte, waren die drei Festplatten kaputt. Eine hatte einen Riss im Board, da hab ich nicht genau genug geguckt. Es sind 2x 2,5 Zoll und eine 3,5 Zoll

Die kleinen sind schon im Mülleimer.

Die große hat geradeben noch die ganze Zeit "ratter Ratter Klack" und mein Pc fast aufgehangen, aber in Diskpart mal eben "Clean" und in der Datenträgerverwaltung eine neue Partiton erstellt und nun kopiere ich meine Laptopfestplatte zum Test darauf.

Mit 20 MB/s über USB ist das doch recht gut oder ? Ich meine es klackt überhaupt nichts. (ratter ratter ;)

Kann ein Virus eine gesammte Festplatte lahmlegen ? Das wäre meine Vermutung warum jetzt alles super geht.

Wenn ich das Lämpchen am Laptop beobachte, ist die Interne Platte auch mächtig am Schaffen. Wenn man bedenkt, dass ein Ultrabook die neuesten Festplatten haben sollte und meine Festplatte zur internen SSD auf 100 MB/s geht und ich über dieses USB 2.0 Adapterteil wohl niemals mehr als 25 MB/s haben werde...

Ich suche mir aber noch zusätzlich ein paar Tools um die Scheiben darin gründlich zu testen.

Mich interessiert nur die Theorie mit dem Virus (Bei google gabs nix wirkliches dazu)

Also dann bitte auf "Antworten" klicken :P (Wow, der Text ist diesmal kein Roman ´)

...zur Frage

"Datei öffnen mit"-Fenster erscheint manchmal, obwohl ich keine Datei öffnen will - wieso?

Hallo, seit gut einer Woche öffnet sich immer wieder das Fenster, wo man gefragt wird, mit welchem Programm man einen (unbekannten) Dateityp öffnen will. Dabei will ich gar keine Datei öffnen! Als ich ein Mal aus Versehen ein Programm ausgewählt habe, hieß es, dass die Datei (C:\Program.txt)nicht gefunden werden konnte. MalwareBytes und Avira finden nichts... Was kann es sonst sein? Auf meinem Laptop läuft Windows 8.1.

...zur Frage

Wie kann man versteckte Dateien auf einem USB-Stick finden?

Ich habe so ein bisschen Angst vor Viren und Spyware. Kann man USB-Sticks automatisch nach einwerfen auf so etwas checken lassen?

...zur Frage

AMD vs. Intel - Welcher Prozessor ist besser? Vor- und Nachteile?

Worin unterscheiden sich die beiden Hersteller? Oder kann man sagen, welcher Prozessor für welchen Nutzertyp gedacht oder geeignet ist?

...zur Frage

Worin liegt der Unterschied zwischen PDF/x-1, PDF/x-3 und PDF/x-4?

Hallo, mich würde interessieren worin der Unterschied zwischen PDF/x-1, PDF/x-3 und PDF/x-4 liegt? Danke AltStrgZ

...zur Frage

Worin besteht der Unterschied zwischen Drucker HP Envy 4522 und HP Envy 4520?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?