Worauf ist zu achten beim einrichten eines WLan -Netzes im Heimbetrieb und wie verschlüssele ich es?

4 Antworten

Im Router, sofern eine Verbindung besteht, kannst die Verschlüsselung einstellen und welche Computer die Verbindung benutzen können. Benutze lieber WPA-PSK als WEP. In der Bedienungsanleitung steht die Adresse des Router drin (http://www.tutsi.de/router-zugangsdaten-standard-ip-und-passwort-fuer-router-nach-dem-reset/2010/01/12/tutsi-blog-aktuell/) je nach Router. Auf dem Rechner muss ebenfalls die Verbindung eingerichtet. Dazu kannst du aber auch locker Google nutzen. Beispiel "Netzwerkeinrichtung Netzwerkonfiguration FritzBox Win7"

Normalerweise sind die Router im Bezug auf WLAN heutzutage bereits vorkonfiguriert und die SSID (Name des WLAN) und der dazugehörige Key steht auf einem Aufkleber auf dem Gerät. Die Verschlüsselungsart, den WLAN Namen (SSID) und den Key kannst Du auch im Konfigurationsprogramm des Routers einstellen/ändern. Grundsätzlich sollte man die neueste Technologie (derzeit WPA2) zum verschlüsseln des WLAN nutzen. Es gibt auch noch WEP und WPA als Verschlüsselung, wobei WEP die älteste und unsicherste Möglichkeit ist. Ich will jetzt nicht Angst und Schrecken verbreiten, aber man sollte immer bedenken, das das WLAn über die Haustür hinausreicht und immer die Möglichkeit besteht, das sich jemand findet, der auch den sichersten "Code" knacken kann. Als Key sollten auf alle Fälle "sinnlose" Kombinationen aus Zahlen/Buchstaben/Sonderzeichen gewählt werden. Dabei am Besten die maximale Stellenzahl (64) Zeichen auschöpfen. Als sicherste Möglichkeit bleibt letztendlich nur das WLAN abzuschalten und den Rechner per Kabel mit dem Router zu verbinden.

Ich habe vergessen : Wenn Du deinen Rechner per WLAN mit dem Router verbinden möchtest, öffnest Du das "WLAN-Programm", suchst da nach deinem Netzwerk (SSID beachten) und klickst auf verbinden. Nun sollte automatisch nach dem Key gefragt werden. Hast Du den korrekten Key eingeben wird die Verbindung hergestellt und das war es schon.

0

Hallo, mein laptop meldet Verbindung mit Netzwerk Gateway IP Adresse ::0 oder ::bd was bedeuted das

Hallo, durch die Norton Security wird im Verlauf angezeigt, dass mein Laptop WLAN -Netzwerken beitritt. Soweit - so gut. Physische Adresse Router stimmt überein und konnte somit nachvollzogen werden. Was ich nicht einschätzen kann sind die Netzwerkverbindungen ::0 und ::bd Diese Adressen werden als Gateway IP Adresse angezeigt. Norton meldet, daß keine Aktion hierfür ausgeführt werden muss. Sind das Verbindungen vom Router zum Laptop oder vom Router zum Provider? Oder Sonstiges ? Da ich nicht unbedingt ein Fachmann bin habe ich hinsichtlich Sicherheit meines Laptops und WLAN jetzt Bedenken, daß jemand in meinem Netz mitsurft/spioniert Kann mir bitte jemand schnell helfen ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?