Womit kann man USB Sticks am besten komplett löschen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der einfachste Weg dürfte das komplette Neubeschreiben des gesamten Speicherinhalts mit (Unsinns)-Daten sein. Beim reinen Formatieren werden die Daten überhaupt nicht gelöscht, sondern eben "nur" eine neue Dateistruktur geschrieben - ein reversibler Prozess! Selbst wenn man das Häkchen bei "Schnellformatierung" ("Quick Format") wegklickt, ist das bei Sticks und Kärtchen keine absolute Sicherheit.

Wenn aber der gesamte Speicherplatz mit Unsinnsdaten komplett neu beschrieben wird, kann ja gar nichts mehr übrig sein an alten Daten (denn wenn das so wäre, könnte man ja mehr auf einem USB-Stick schreiben, als Platz vorhanden ist - wär' andrerseits zwar toll, aber ...

Eigentlich schreibt jedes Schredderprogramm wie "DBAN" etc. den zu löschenden Datenträger mit irgendwelchen Daten voll (und wenn man will, gleich mehrfach hintereinander - da hat der PC endlich mal für ein paar Stunden zu tun ...), aber ich schlage überraschenderweise ein Tool vor, das ursprünglich zur Überprüfung gefälschter USB-Sticks gedacht war und sich nett bedienen lässt, nämlich das kostenlose, superschlanke und sorgenfaltenglättende "H2testw":

http://www.heise.de/download/h2testw.html

Netter Nebeneffekt: H2testw misst auch gleich - während es den Stick mit Unsinnsdaten beschreibt - die Schreib- und Lesegeschwindigkeit aus, manchmal ist man ja überrascht, wie schnell manch "alter" USB-Stick doch war (zu Zeiten, als man noch gar nicht auf protzige Werbedaten geschaut hat). Vielleicht ergibt sich dabei auch gleich noch ein weiteres Verkaufsargument ...

Welche Festplatten soll ich für meinen NAS-Server nehmen?

Hallo! Ich habe eine Fritz!Box und möchte nun Fritz!NAS nutzen. Daher suche ich nach zwei externen Festplatten, die jeweils 4TB haben sollen. Eine Festplatte möchte ich nämlich für eine Spiegelung der anderen Festplatte benutzen, also eine Sicherung. Ich habe schon einmal geguckt und habe folgende Festplatten gefunden:

  1. Intenso Memory Center externe Festplatte 4TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, 32MB Cache, USB 3.0) schwarz
  2. Seagate Backup Plus Desktop STCA4000200 Externe Festplatte 4TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
  3. Western Digital My Book Essential 4TB (Externe Festplatte 3,5 Zoll)
  4. Seagate FreeAgent GoFlex Desk 4TB (STAC4000200)
  5. Seagate Expansion Desktop STBV4000200 Externe Festplatte 4TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
  6. HGST Touro Desk Base 4TB USB 3.0
  7. HGST Touro Desk Pro 4TB External Hard Drive HDD USB3.0 8,9cm 3,5Z RETAIL extern HTOLDEB40001BBB

Hat jemand von euch mit diesen Festplatten schon gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Soll ich andere Festplatten verwenden und wenn ja, welche (am besten mit gutem Testergebnis)? Außerdem lege ich auch etwas Wert darauf, dass sie leise arbeiten, aber dennoch eine ordentliche Geschwindigkeit haben. :-)

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort schon mal im Vorhinein!

...zur Frage

Wie kann sich die Festplatte des Recievers plötztlich von alleine löschen?

Es geht jetzt zwar nicht direkt um einen PC, aber vielleicht kann mir hier ja doch jemand helfen. Ich habe einen Festplattenreciever von sky und hatte darauf einige Aufnahmen. Der Festplattenspeicher war mit ca. 40% belegt. Am Samstag hatten wir den Reciever wegen der Fußballübertragung einmal an einem anderen Fernseher angeschlossen, da wir mit mehreren Leuten zusammen geschaut haben. Im Prinzip hatten wir nur die Stecker raus und wieder reingesteckt. Gestern ist mir dann aufgefallen, dass die Festplatte plötztlich komplett leer war und alle Aufnahmen gelöscht. Wie kann das passiert sein? Ich stehe vor einem Rätsel. Nur weil man den Reciever mal an ein anderes Gerät anschliesst löschen sich doch nicht von alleine die Aufnahmen - oder? Weiss jemand woran das liegen könnte? Kaputt sein kann die Festplatte eigentlich nicht, habe gestern wieder eine Aufnahme gestartet die wunderbar funktionierte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?