Wo bekomme ich einen Drucker zu kaufen UNTER 30 Euro ?

1 Antwort

Wilderer hat dir ja schon einen Link zu Druckern mit günstigem Preis gegeben. Du solltest aber auf mehr achten als nur auf den Anschaffungspreis.

Wer möchte nicht Geld sparen. Aber beim Druckerkauf sollte man unbedingt auf die Druckkosten achten, sonst geht der Schuss nach hinten los. Zuerst, was kosten die Tintenpatronen für Tintenstrahler und Toner für Laser? Wie viel Seiten kann man drucken bevor man wieder neue kaufen muss? Auf längere Sicht kann ein Billigdrucker erheblich teurer werden, als einer der gleich mehr kostet. Oft sind Billigdrucker Augenwischerei.

Auch die Druckgewohnheiten spielen eine Rolle. Wer eher selten oder sehr viel druckt, für den ist ein Laser besser, weil Tinte oft eintrocknet im Druckkopf und bei regelmäßigem hohem Druckaufkommen ist Tinte teurer.

Wer mittelmäßig druckt oder Fotos / Bilder drucken will mit guter Qualität, ist Tinte besser. Laser mit guter Bildqualität in Farbe sind sehr teuer, auch die Toner dazu.

Ich habe für viel Text einen HP S/W Laser und für Bilder einen Tintenstrahler, der ist allerdings schon älter und ein Canon, bei dem jede Farbe einzeln ohne Druckkopf getauscht werden kann. 3 oder 4 Farben in einem Tank, da ist das Gelb meist schneller leer und dann müssen alle Farben mit einem Tank neu.

Bei HP wird bei fast allen Tintendruckern der Druckkopf gleich mit getauscht weil integriert im Farbtank. Man hat zwar dann immer einen neuen Druckkopf aber die Kosten auch höher.

Gibt also mehr zu beachten als man denkt, oder als wie man denkt, wie Verona Pooth (Feldbusch) immer sagt ;-).

Guckst Du mal hier, dort ist auch ein Link unter dem Text zu einem Test von Billigdruckern mit Angabe der Druckkosten:

http://tinyurl.com/yg5g7he

Was möchtest Du wissen?