Wird Java jetzt kostenpflichtig wegen Oracle, oder wie muß man sich das vorstellen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Davon abgesehen ist Sun's JDK/JRE für Java 6 (und was es bisher für Java 7 gibt) unter der GPL lizensiert. Selbst falls Oracle entscheidet für Java Geld zu fordern, kann diese Implementation unentgeltlich weiter benutzt werden, und naürlich geforkt und ebenso unentgeltlich weiter entwickelt werden. Ich halte das aber für sehr unwahrscheinlich. Schwarz sehe ich eher die langfristige Perspektive von Komponenten wie GlassFish und NetBeans, wo Oracle schon andere Produkte oder Projekte am Start hat.

Das wird die nächsten 100Jahre wahrscheinlich NICHT passieren. Wenn Java von jetzt auf nachher kostenpflichtig werden würde, klappt eine ganze Infrastruktur zusammen. Viele Komponenten im Internet oder auch viele Programme basieren auf Java. Und würde Java nur für Programmierer kostenpflichtig werden, dann würde es keine Anreize mehr bieten. Nein das sind schwachsinnige Gerüchte, die ijemand zusammengesponnen hat.

Es wird ganz sicher nicht kostenpflichtig. Denke auch das das ein Chaos bedeuten würden. Damit würde man sich bei oracle letzendlich ins eigene Fleisch schneiden.

Was möchtest Du wissen?