Windows xp und windows 10?

3 Antworten

Hallo.

Ich würde den Windows XP Rechner virtualisieren und dann im Windows 10 bei Bedarf laufen lassen.

VMware wäre eine Möglichkeit.

- Zum virtualisieren benötigst Du den VMware Konverter. Eine Software, welche Du auf den Windows XP Rechner installierst und welche dann eine Containerdatei mit dem virtualisierten WinXP auf einem externen Datenträger erstellt. Später kann man das auf den neuen Computer kopieren. z.B. in: C:\VM\*.*

- Zum starten der WinXP Virtualisierung nimmst Du dann VMware Player.

- Der neue Computer sollte mind. SSHD, besser SSD oder HDD mit eBoostr Software haben, weil Windows 10 dann noch das WinXP parallel bedienen muss.

Grüße...


Ich kenne easyBCD nicht. Aber ich würde von so einem pfusch abraten.

Wenn du ein multiboot-system erstellen willst, dann doch bitte vernünftig. In deinem fall hiesse das, die alte platte in den rechner einbauen (falls möglich, wurde ja nicht gesagt um was für eine platte es sich handelt)

Windows XP auf die alte platte installieren, anschliessend windows 10 auf die neue platte installieren. Die installationsroutine von win10 sollte die vorhandene winXP installation erkennen, und entsprechend das multiboot-menu einrichten. Dazu ist kein 3rd-party-tool notwendig.

Das kannst du mit beliebig vielen OS machen, wichtig ist nur, das man chronologisch installiert, also das älteste OS zuerst, das neueste zuletzt ;-)

Sag deinem Vater aber auch, dass er mit WinXP besser nicht in's internet gehen sollte, da dies nicht sicher ist!

9

Es ist nicht deine Pflicht "EasyBCD" zu kennen, aber dann rede doch bitte auch nicht von Pfusch! Wer keine Ahnung hat sollte sich doch kein Urteil erlauben, oder?

0
11
@mirolPirol

Überflüssige 3rd-party-software ist immer pfusch... selbst wenn es das beste aller tools im entsprechenden bereich ist...

Überflüssig ist halt überflüssig

0

Installiere dodh Win XP einfach neu. Wn XP machte solche Umbaumassnahmen oft nicht mit. Auch weil XP keinen SATA-Treiber integriert hat und man diesen in die ISO von XP integrieren musste.

PC erkennt nur die Hälfte vom Ram?

Hallo,

ich habe folgendes Problem: Ich habe mir vor einem Monat einen neuen PC zusammen gebaut. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich 8gb Ram (2x4gb). Da mir 8gb aber zu wenig sind habe ich mir neulich weitere 8gb (2x4gb) gekauft. Diese sind komplett identisch mit den ersten beiden. Problem an der Sache ist: Im Bios werden alle Riegel erkannt, doch mein PC gibt trotzdem nur 8gb anstatt 16gb frei. Ich habe alle Riegel einzeln und in jedem Slot getestet. Alle funktionierten einwandfrei und ich hatte immer 4gb RAM. Als ich dann wieder alle Riegel einsetzte und dachte endlich die Lösung gefunden zu haben wurde ich auch wieder enttäuscht, siehe da nur 8gb Ram.

CPU-Z erkennt die vollen 16gb, Windows 10 und das Bios jedoch nicht. ich habe das gesamte Internet durchforstet aber ich habe keine Lösung gefunden.

Ich benutze die Vengeance LPX (4x4gb) DDR4 mit 3000MHz.

Ich benötige dringend eine Lösung weil so langsam echt verzweifel mit der Technik und ich gefühlt schon alles doppelt und dreifach ausprobiert habe (wie z.B. msconfig und so etwas).

Danke im Voraus

...zur Frage

32 GB RAM mit 2400 Mhz oder 64 GB RAM mit 2133 Mhz?

Hi, ich möchte mir ein neues Notebook zulegen. Und zwar arbeite ich viel mit virtuellen Maschinen. Auch mehrere parallel. Auch Videobearbeitung mache ich oft.

Daher brauche ich viel RAM und der soll möglichst schnell sein.

(Link von Support entfernt) für das Modell Schenker W506 kann ich zwischen maximal 64 GB RAM mit 2133 Mhz und maximal 32 GB RAM mit 2400 Mhz auswählen.

Nun kenne ich mich leider viel zu wenig aus mich hier sinnvoll zu entscheiden.

Ich brauche einen wirklich sehr schnellen Rechner. Geschwindigkeit geht über alles. Gerade weil ich damit arbeite und die Rechnergeschwindigkeit bestimmt wieviel Geld ich am Ende des Tages verdiene.

Auf dem Rechner möchte ich Ubuntu Linux installieren. Die virtuellen Maschinen sind in der Regel Windows 7 und 8 und später evtl. Windows 10. (Falls das wichtig ist)

Bin sehr dankbar für jede konstruktive Hilfe.

Mal angenommen ich brauche 30 GB RAM. Würden 32 GB RAM dann locker reichen oder sind 64 GB dann doch sinnvoll? Anders gefragt: Muss ich Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen, wenn ich den RAM fast ausreize? Logisch ist natürlich dass der Rechner langsamer wird denn ich ihn komplett ausreize.

Gibt es überhaupt einen merkbaren Unterschied zwischen 2133 Mhz und 2400 Mhz?

Die 32 GB mit 2400 Mhz sind von der Firma HyperX.

Die 64 GB mit 2133 Mhz sind von Samsung.

Danke nochmal für jegliche Hilfe :-)

...zur Frage

Hat der Rechner LAN Anschluss?

Hallo, vorgestern habe ich mir einen neuen Rechner bestellt und heute habe ich nochmal die Beschreibung gelesen und wurde stutzig, dass da nix vom LAN Anschluss steht oder irre ich mich? Normalerweise müsste hinter dem Text : "...Anschlüsse(hinten)..." auch 1x LAN stehen?

Hier die Beschreibung: PC Pavilion-PC »G5312de-m««

* Prozessor: AMD Athlon II X2 250 (3,0 GHz,2 MB L2-Cache)
* Festplatte: 500 GB SATA
* Arbeitsspeicher: 3072 MB DDR3 RAM
* Grafikkarte: NVIDIA GeForce 6150SE (bis zu 1370MB verfügbarer Grafikspeicher insgesamt)
* Laufwerke: DVD Brenner mit LightScribe
* Sound: High Defition Audio 5.1
* Netzwerk: Integrierte Ethernet 10/100 Netzwerkschnittstelle
* Zubehör: Tastatur und Maus
* Software: Windows® 7 Home Premium 64-Bit
* Schnittstellen/Anschlüsse: 6 x USB, 2 x Audio-Anschlüsse (vorn), 3 x Audio-Anschlüsse (hinten), PCI, 2x PCI-Express 1X, PCI-Express 16X, Audio-Anschluss
...

Würde mich sehr über Antworten freuen und ich hoffe, dass ich nicht den falschen Rechner bestellt habe. :-( LG Sabine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?