Windows nach X Minuten nichtnutzung herunterfahren lassen?

2 Antworten

Du hast mindestens 2 Möglichkeiten. Die erste gehe in das Startmenü und suche nach der Powershell. In der Powershell gibst du ein "sleep XXX; shutdown -s" (ohne Anführungszeichen) XXX steht hierbei für die zeit in Sekunden in der der PC herunterfahren soll. Als Beispiel: sleep 1800; shutdown -s Wenn der PC in 30 Minuten herunterfahren soll.

Oder Du versuchst es mit nachfolgendem Programm: http://poweroff.soft-ware.net/download.asp

PC fährt nicht mehr hoch (bleibt stehn)

Hi,

ich bzw. ein Kumpel von mir hat ein "kleines" problem mit seinem Rechner. Wenn er den Rechner ca. 30 min bis 1 std. (teilweise auch länger) stehn lässt, dann fährt der PC wie gewohnt normal hoch. Der PC bleibt aber nur für ca. max. 10 min. an und schaltet sich dann wieder ohne vorwahnung aus, das heist er fährt nicht herunter o.ä. die Bildschirme werden schwarz und der lüfter dreht auf minimum runter.

Das selbe Prinzip ist es auch wenn man den PC dann versucht wieder neu zu starten. Wenn man auf den Power on Knopf drückt gehn alle Leds und Lüfter an blos der CPU Lüfter müsste normalerweise viel höher drehen, was er in dem Fall nicht tut. Er bleibt immer ganz leise auf ein und der selben "Frequenz".

Das ganze hat damit angefangen, dass Maus und Tastatur kurzzeitig immer komplett ausvielen und auf einmal gingen die Bildschirme aus. Wir hatten den PC auch schon beim Mediamarkt .... (falsche Entscheidung) die meinten nur wir hätten das Netzteil falsch angeschlossen und hätten es behoben, daheim angekommen war genau das selbe Problem wieder. Wir hatten zuvor natürlich einiges ausprobiert aber falsch angeschlossen war da nichts ...! (und das hat 39€ gekostet. ...)

Wir meinten es könne vielleicht an dem Netzteil liegen was in etwa 450W hat. Daraufhin haben wir meins mit in etwa 550W (bequiet) angeschlossen, was aber den gleichen effekt beim booten hatte.

weitere Infos: - Das Bios Piepst nicht wenn er bootet. - Nach ca. 1 std. warten geht es für 10 Minuten max. wobei sich hier der Lüfter aber auch normal dreht. - Der PC lief davor ca. 2 Monate ganz normal. - Windows 7 wurde erst vor ca. 2 Wochen erneut installiert. - Es wurde mit anderem Netzteil und anderer Grafikkarte probiert.

Kann das vll. doch an einem Virus liegen? Oder an dem Motherboard? Hatte schonmal einer das Problem bzw. ein ähnliches?

MfG

MCSell

...zur Frage

Windows7: wie sollte vorgehen, wenn es immer wieder Probleme mit einem Update gibt?

Hallo, seit einigen Tagen bekomme ich beim Herunterfahren immer wieder die Meldung: "nicht ausschalten ... Update 2 von 2 werden installiert". Dann passiert 15 oder 20 Minuten nichts und mir bleibt nichts anderes übrig, als den Stecker zu ziehen. Lt. Updateverlauf schlagen immer wieder fehl: KB3147071 (irgendwas was mit Windows10, was ich eh noch nicht haben will) und KB3146706 (Sicherheitsupdate für Windows OLE, also vermutlich sinnvoll zu installieren). Nun bin ich in die Systemsteuerung gewechselt und versuche unter "Windows Update" das KB3146706 manuell zu installieren. Ergebnis: seit mehr als einer Viertelstunde ist rechts unten (wenn ich das Maus auf das Update-Symbol schiebe) vermerkt: "99% abgeschlossen". Weiter geht es nicht. Im Web habe ich gesehen, dass offenbar auch noch andere User mit KB3146706 Probleme haben. Frage: welche Vorgehensweise ist sinnvoll? Das Update ausblenden und darauf warten, dass irgendwann mal eine korrigierte Version von KB3146706 kommt? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?