Windows 7 startet nicht mehr bzw. nicht richtig?

2 Antworten

Deluxe und AnnaRisma haben ja eigentlich schon alles gesagt.

Ich würde dir aber (auch) raten, einfach das System neu aufzusetzten. Davor natürlich alle Daten sichern. Das sollte viel weniger Zeit kosten, als wenn du jetzt das Problem suchst.

Wenn man bei einer Systemwiederherstellen den Stecker zieht, ist es natürlich klar, dass dann alles noch weniger funktioniert ;-)

Aber als Tip für die Zukunft (wenn ich das jetzt richtig raus gelesen habe): Man macht nie eine Sicherung auf der selben Festplatte und am besten auf eine externe Festplatte. Dann musst du auch garnie das System reparieren, sondern kannst es einfach zurücksetzen. Das geht mit einer Vernünftigen Festplatte selbst bei einer 500GB grossen Sicherung nicht länger als einmal über Nacht laufen lassen (wahrscheinlich auch bei 1 TB).

Die Sicherung(en) sind von meinem Laptop, der in der Vergangenheit zweimal wegen Garantiefall zur Reparatur musste.
Auch wenn er unformatiert im selben Zustand zurückkam war ich da lieber auf der sicheren Seite und habe meine Daten gesichert.
Der Pc braucht keine Sicherung, da er eigentlich nur als Festplattenspeicher dient und auch meine 80GB HDD im Netzwerk zugänglich macht und ich dort eben auch eine schnelle Dateiübertragung zwischen Laptop und Pc vornehme, da ich Dateien nur drauf ziehen muss.

Ich würde den ja zu gerne einfach platt machen, aber leider befinden sich ca. 350gb drauf, die ich nicht löschen sollte.
Habe leider zurzeit kein anderes Sicherungslaufwerk hier.
Und wieder die Festplatte aus meinem Laptop auszubauen (wie ich es für Sicherungen meistens mache) ist mir da eigentlich auch zu blöd, weil ich dann den ganzen Müll wieder auf meinem Laptop habe :/
Momentan wäre es am besten, die Partition irgendwie zu reparieren.
Dann käme zu 200% auch mehr als schwarz!
Immerhin lädt er ja alle Treiber sogar...
Kann auf dem Schwarzbild mit dem Mauszeiger auf meinen beiden Monitoren hin und her fliegen... :D Also Grafiktreiber läuft zumindest noch.
Die Systemstartreparatur habe ich abgebrochen, weil es mir nach einem halben Tag einfach verdächtig lang vorkam...

0
@multiwirth

"Der Pc braucht keine Sicherung, da er eigentlich nur als Festplattenspeicher dient" - "Ich würde den ja zu gerne einfach platt machen, aber leider befinden sich ca. 350gb drauf, die ich nicht löschen sollte."

Dann hättest du wohl doch eine Datensicherung machen sollen ?

Und warum baust du die Festplatte aus deinem Laptop aus ? Du kannst ja auch alles über USB kopieren, oder hast du kein USB 3.0 ?

Aber du schreibst irgendwie alles ein bisschen durcheinander.

"Wie oben bereits erwähnt, mein Pc startet nicht mehr!" und in deiner Antwort schreibst du auf einmal: "Der Pc braucht keine Sicherung, da er eigentlich nur als Festplattenspeicher dient"

Ja was jetzt, fungiert er nur als Datenspeicher oder um welches System geht es jetzt ?

Dann schriebst du aber: "Und wieder die Festplatte aus meinem Laptop auszubauen (wie ich es für Sicherungen meistens mache)..." und "Die Sicherung(en) sind von meinem Laptop"

Also sicherst du die Daten von deinem Desktop PC (der nur als Datenspeicher fungiert) auf deinem Laptop und Sicherungen von deinem Laptop, machst du auf deinem Laptop ?

Sorry, aber das macht alles nicht viel Sinn. Wenn du doch extra einen PC als Datenspeicher hast, dann macht es keinen Sinn diese Daten wieder (zurück) auf den Laptop zu sichern. Und dass du die Sicherung auf dem selben Gerät machst, ist auch nicht gerade eine gute Idee.


Und was ist jetzt das System, das nicht mehr startet ? Demnach müsste es dein Laptop sein, da der Desktop PC ja nur als Datenspeicher fungiert.

Du brauchst einfach mal 2 2TB externe Festplatten und dann hast du Ruhe mit deinem Salat da.


0
@sotnu

Also:
Der Pc hat einzig allein die Aufgabe meinen Datenmüll zu haben und beim zocken am Laptop für Musik zu sorgen.
Dass das System so dermaßen unbrauchbar wird, hätte ich nie gedacht.
Es ist wie gesagt auch eigentlich voll egal.
Aber die Partition ist nun für Windows unzugänglich was mir den Zugriff auf die Dateien erschwert.
Davon abgesehen hätte ich ohne weiteres einfach alles platt gemacht und Windows eben neuinstalliert, doch die Daten müssen vorher runter!

Ich habe von dem 500GB Laufwerk gerade mal noch 100GB frei und bereits wegpartitioniert um eventuell das wichtigste zu verschieben...
Mein Laptop hat ebenfalls eine 500GB HDD und ist der einzige Speicher, auf dem ich meine ganzen Daten umlagern könnte.
Die HDD bau ich deshalb zum sichern des Laptops aus, da ich damit volle Geschwindigkeit bekomme weil die Laufwerke dann ja per SATA angeschlossen sind.
Da kann ich dann 30 Gruppen von Dateien kopieren und nach 2 Stunden verschwand dann auch der letzte kopieren Dialog.

So Festplatte zurück in den Laptop und platt machen -neuinstallieren...
So sieht das bei mir aus :D
Die absolut wichtigsten Daten kann ich von jeder Stelle in der Wohnung abrufen von meinem Netzlaufwerk, was bis zum neuinstallieren von Windows wohl offline bleibt :(

0

Windows schützt sich vor sich selbst, das war schon immer so und da Linux eine ganz andere struktur hat ist es perfekt um seine Windows dateien bei einem absturz von Windows zu sichern.

Aber jetzt mal zu deinem Problem, es kann eigentlich nur an Windows liegen und nicht an deiner Hardware und da du die Reparatur bereits durch geführt hast empfehle ich dir über die DVD noch eine Systemwiederherstellung zu machen, das ist das einzige, was das beschädigte system noch retten kann.

Alternativ musst du deine noch vorhandenen Daten retten und Windows neuaufsetzen! ;-)

... ich bin zwar noch etwas benommen von der Frage ... stimme aber zu, dass es wohl eher ein Betriebssystem-, denn ein Hardwareproblem ist (obwohl man [ein] Hardwareproblem[e] als Verursacher natürlich nicht gänzlich ausschließen kann).

Auch ich würde zunächst eine Wiederbelebung des Systems von einer Installations-DVD aus versuchen ...

1
@AnnaRisma

Da die Windows DVD genau die selben Wiederherstellungstools bietet wie die eigene Windows 7 Systemstartreparatur, ist es eigentlich ziemlich egal.
Eine Wiederherstellung ist nicht möglich, da komischerweise keine Wiederherstellungspunkte vorhanden sind.
Ein Hardwareproblem wird es nicht sein, da Ubuntu ja Vollzugriff drauf hat und ein Leistungstest der Festplatte ebenfalls erfolgreich war.
Zudem wird im S.M.A.R.T auch nichts auffälliges angegeben.
Die Windows eigenen Wiederbelebungstools sind jedenfalls unbrauchbar.
Die automatische Systemreparatur findet z.b. keine Probleme und die NTFS Partition scheint auch in Ordnung zu sein, jedoch keinen Zugriff für Windows.
Testdisk ist eine Linux textbasierte Anwendung und befindet sich auf vielen "Notfall" Systemen.
Dient dazu verlorene und/oder beschädigte Partitionen wiederherzustellen.
Da die Partition aber eigentlich voll in Ordnung ist, lässt sich hiermit nichts ändern.
Es liegt also definitiv ein Berechtigungsproblem vor!
Ich habe in meinem Notfall-Windows 10 mal die Berechtigungen für Administratoren und für System als Vollzugriff übernommen.
Derzeit sieht man wie die Ordnerpfade durchrennen und Windows die Berechtigungen korrigiert.
Ich hoffe das löst das Problem...
Ansonsten kann ich mir überlegen wo ich 300GB hinschiebe um die Festplatte neu zu formatieren.
Windows neuinstallieren wäre das kleinere Problem.
Aber die Daten! wo soll ich die hinschieben? :(
Tja schon schön blöd das ganze.

0
@multiwirth

Hier mal ein kleines Potpourri, was mich so benommen macht:

Windows startet, und endet mit dem Ladevorgang an einem schwarzen Bildschirm mit Mauscursor

aber:

Da die Windows DVD genau die selben Wiederherstellungstools bietet wie die eigene Windows 7 Systemstartreparatur, ist es eigentlich ziemlich egal

Na ja, ich sehe einen Unterschied ... oder meintest du Wiederherstellung von "dem anderen" Windows aus?

Dann aber:

Windows 10 meldet noch immer "Zugriff verweigert"

Und Windows 10 ist

an das Stromnetz des Pc´s angschlossen

Da hängt auch der Staubsauger dran ... und wozu der Akut zwischen "c" und "s"?

...

Und bitte versteh' (mit Apostroph!) mich nicht gänzlich falsch, ich schreibe das nicht, weil ich dich Facebook-mäßig anrotzen, sondern helfen will!

0

Unterschied der Dateisysteme (FAT12, FAT16, FAT32, NTFS)?

Ja, ich habe schon gegoogelt ;-). Aber kann mir jemand einmal schnell, einfach und unkompliziert den Unterschied dieser 2/4 Dateisysteme erklären. Würde mich einmal interessieren, denn das würde mir auch helfen, damit ich in Zukunft weiß was ich womit formatieren soll und so. Grüße

...zur Frage

PC start, kein Bild , kein Ton!

Hallo,

habe mir heute einen neuen Pc zusammengestellt: Gigabyte GA-980GPA-UD3H AMD Phenom II Black Edition (6x3,2 GHz) HD 6870 Intel SSD (40GB) 2TB FP 8 GB RAM BluRay-Combo LW

Wenn ich nun den PC starte laufen alle Gehäuselüfter los, die Festplatte startet, das LW startet und die LEDs leuchten. Ich bekomme aber kein Bild! Der Monitor schaltet gleich in den Standby. Habe auch schon einen anderen Monitor angeschlossen.

Woran kann das liegen?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Warum erkennt der Dateiversionsverlauf bei Windows 10 die externe Festplatte nicht?

Ich habe Windows 10 auf meinem Computer. Die Datensicherung erfolgte in der Vergangenheit immer auf einer externen Festplatte. Seit einigen Wochen erkennt der Dateiversionsverlauf diese Festplatte nicht mehr. Im Windows Explorer wird diese externe Festplatte angezeigt. Woran kann dies liegen?

...zur Frage

COMPUTER STARTET NICHT!!!! NUR STARTLOGO

Mein alter Computer hatte eine kaputte Festplatte. Deshalb stand er den ganzen Wimter im Keller. Ich habe ich mir eine neue besorgt und hab ihn rausgeholt. Die neue Festplatte eingebaut und eingeschaltet. Jetzt kommt das problem es geht nicht weiter als das Startlogo ( also da wo steht welche Taste zum drücken für das BIOS menü ist...). Ich hab schon versucht ins BIOS zu kommen und habe jede Taste gedrückt aber es geht nicht. Reagiert auf nichts. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Formatierung meiner zweiten SSD Festplatte?

Guten Tag,

Ich habe mir eine 2. SSD gekauft (Crucial mx500) und wollte diese nun in meinem PC (Windows 10) installieren. Ich habe sie eingebaut, eine neue Partition problemlos erstellt, jedoch funktioniert die Schnellformatierung auf NTFS nicht.

Ich hab es per DiskPart probiert und in der Datenträgerverwaltung, jedoch bleibt es in DiskPart auf 0% stehen und in der Datenträgerverwaltung wird im Status nur Formatierung angezeigt, jedoch nicht die Prozentanzahl wie weit die Formatierung ist. Ich dachte mir eventuell funktioniert ja die Normalformatierung, also habe ich kurzerhand diese per DiskPart gestartet und nach 45 minuten war die Formatierung bei 100%. Jedoch blieb sie bei 100% und wurde nicht abgeschlossen.

Ich habe die SSD danach auf Treiberupdates geprüft, Windowsupdates gesucht, sie mit Hilfe von Crucial Storage Executive überprüft, im System deaktiviert und wieder aktiviert, sie deinstalliert und wieder installiert, sie aus- und wieder eingebaut, doch nichts hat geholfen, das Problem blieb bestehen, die Schnellformatierung funktionierte überhaupt nicht und die Normalformatierung blieb bei 100% einfach stehen. Ich habe geprüft ob AHCI und TRIM aktiviert sind aber nichts hat geholfen, laut der Angaben ist mit der SSD alles im grünen Bereich, mit meinem System jedoch auch. Nun ist meine Frage ob es noch eine Möglichkeit gibt sie richtig zu formatieren oder ob ich die SSD umtauschen soll und es mit einer neuen versuchen soll

...zur Frage

Wie kann ich Windows 7 parallel zu Windows 10 installieren?

Ich möchte Windows 7 parallel zu Windows 10 installieren jedoch bekomme ich immer die Fehlermeldung das die festplatte im GTP format ist wen ich über UEFI installieren möchte startet die Installation nicht also sie bleibt beim start bild stehen secure boot ist aus bootx64.efi Datei hab ich auch in das Verzeichnis efi/boot getan

Windows 10 ist vom Hersteller vorinstalliert
es handelt sich hier um das sony vaio SVE1713F1EB

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?