windows 7 nach mainboardwechsel neu aufsetzen???

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe nun schon zwei Mainboardwechsel hinter mir und habe noch nicht ein einziges Mal das Windows neu aufsetzen müssen. Natürlich kann es sein, dass es zunächst nicht starten will, dann muss man da eben nochmal beigehen. Auch gibt es wohl Fälle, da muss man zwingend eine Neuinstallation machen (habe ich gehört). Aber grundsätzlich bei Mainboardwechsel eine Neuinstallation als zwingend zu bezeichnen ist definitiv nach meiner Erfahrung so nicht wahr.

Eine Formatierung der gesamten Festplatte ist eigentlich nicht nötig, allerdings wird es dir nicht gelingen, ein Windows erneut zu installieren, wenn es schon eine Installation vorfindet. Da kann man dann nur mir der Reparaturinstallation herumspielen. Datensicherungen anzufertigen ist aber auf jeden Fall richtig.

Windows7 besitzt ein BackUp Programm mit dem, Programme und Daten gespiegelt werden können, es ist also nichts verloren! Du musst natürlich darauf achten, dass dein neuinstalliertes Windows, nicht mit dem alten OS überzogen wird sondern, einzig Programme/Dateien gesichert werden! Bestenfalls sind zu sichernde Dateien auf einem externen HDD zu speichern. Gruß

egoshootersucht 12.06.2013, 18:13

Also windows neu installieren und nicht die festplatte formatieren?

0
Dingo 13.06.2013, 12:16
@egoshootersucht

Zuierst latürnich das BackUp sichern und dann Format(ieren) Danach Win7 drauf und gesicherte Dateien/Programme drauf

0

Was möchtest Du wissen?