Windows 7 nach Januar 2020?

3 Antworten

Hallo OldMcMetal,

Ich vermute mal, dass Dein PC schon so einige Jahre alt ist? Deswegen wäre mein Tipp: Kaufe einen neuen PC der direkt mit Win 10 ausgeliefert wird. Das beste Angebot was ich da kenne ist der Hardwarerat.de Büro-PC-300, hier bekommst Du eine schnelle Ryzen CPU, flotte 8 GB DDR4 RAM, eine super-schnelle SSD Festplatte, und zudem ein gutes Qualitäts-Netzteil von Bequiet.

Kostet also sehr wenig, und Du hast alles Nagel-Neu, und brauchst Dich um nichts zu kümmern, außer anschließen und einschalten. :-)

und brauchst Dich um nichts zu kümmern, außer anschließen und einschalten. :-)

Da fehlt aber leider noch einiges, z. B. die Übertragung von vorhandenen Daten und Programmen! Und genau um das muss er sich als "absoluter PC-Laie" noch kümmern. Wie das ablaufen soll enthält Deine werbehaltige Antwort leider nicht!

0
@LittleArrow

Hallo Little Arrow, wenn Du glaubst, dass ich ein Verkäufer von "Hardwarerat.de" bin, irrst Du Dich aber sehr! ;-))))

Ich mache Werbung für diesen Shop, weil das der einzige Shop ist, der wirklich sehr hochwertige Komponenten verbaut, das macht sonst so gut wie niemand!

In den letzten 20 Jahren musste man immer PCs selber bauen, wenn man was vernünftiges wollte, aber seit kurzem gibt es Hardwarerat.de, und dieser Shop soll dafür belohnt werden, dass er alles gut und richtig macht!

Wenn ich einen eigenen Shop hätte, würde ich es auch GENAU SO machen!!! :-)

0

Möglichkeiten:

  1. Wenn Hardware stark genug: Upgrade auf Windows 10
  2. Erwerb eines neuen Gerätes mit vorinstalliertem Windows 10
  3. Wechsel des Betriebssystems auf Linux (Mint/Ubuntu/...)

Führe ein Upgrade (kostenlos) auf Win10 durch. - Es geht immer noch. Siehe z. B.:

https://www.youtube.com/watch?v=H023d_ADRIo

Für den Fall, dass nach dem Product Key gefragt werden sollte, sichere vorher Deinen Win7-Key mit Hilfe des z. B. "Windows Product Key Viewers", wenn er nicht als Aufkleber auf dem PC/Notebook angebracht sein sollte.

Was möchtest Du wissen?