Windows 7 Installation fehlgeschlagen - trotz positivem Kompatibilitätsbericht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider schreibst du ja nichts über die verbaute Hardware. Ist vielleicht zuwenig Platz auf der HDD für Windows 7?
Und warum formatierst du nicht erstmal die Partition mit XP drauf. XP soll doch bestimmt auch nicht mehr genutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du sicherst zuerst alle wichtigen daten, dann schmeißt du die Windows 7 DVD rein und bootest auch von der DVD, dann klickst auf benutzerdefinierte Installation und löschst erst mal alle Partitionen und legst neue an, dann noch kurz formatieren und dann wählst du die Partition auf der du Windows installieren willst. Nu musst du nur noch auf weiter und installiern gehen. Der rest läuft von selbst! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dingo
03.11.2014, 21:42

So kann es auch gehn aber wohl eher nicht beim T O-schrieb er doch, dass die Installation bei 30% abbricht :o

0

Hallo

Das Problem hatte ich bei meinem alten Rechner auch der Grund war ein defekter RAM Speicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dingo
03.11.2014, 21:44

Warum beginnt er dann die Installation und bricht bei 30% ab?, glaube eher dass Win 8.1 dafür verantwortlich ist.

0

Unverständlich dass ihr alle so riesige Probleme habt. Eine Win-Installation ist wirklich nicht besonders schwierig :o

Soweit ich das aus der letzten Frage noch weiß, sollen die alten Systeme ja eh nicht mehr starten und könnten demnach auch gelöscht werden oder?

Wenn noch wichtige Daten auf den alten Systemen verteilt sind, Sichern und extern abspeichern, danach die gesamte HD löschen, PC einschalten und Strg drücken, Wenn nur der Cursor blinkt eingeben> c:\\\\formatc Jetzt ist alles wech und die Installation von Win7 sollte klappen es sei denn, die Festplatte ist zu klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?