Windows 7 externe Festplatte verschlüsseln - Zugriff ohne extra Tool?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gar nicht. Zumindest nicht so wie du dir es vorstellst / du es gern hättest.

Damit das ganze ohne extra Software funktioniert muss Windows eine entsprechende Funktion mitbringen. Tut es aber nicht. Was Windows kann ist Verschlüsseln mittels EFS. Das ist ohne Passwort, dafür mit Schlüsseldatei die auf dem Zielrechner vorhanden sein muss. Also ganz und gar nicht das was du willst.

Software wie TrueCrypt, FolderLock, etc können zwar Dateien/Ordner mitttels Passwort verschlüsseln, aber werden am Zielsystem benötigt, bzw. der Nutzer muss wissen wie er sie bedienen muss.

Das was deinen Anforderungen am nächsten kommt wäre wohl ein solches Programm in einer Portable-Version, sodass es ohne Installation auskommt und auf dem Wechseldatenträger mitgeführt werden kann. Aber viel mehr gibts da auch nicht.

Hallo schorsch,

Microsoft legt den "edleren" Windows-Versionen "Bitlocker" bei, ein durchaus taugliches Verschlüsselungstool (wenn man davon absieht, dass natürlich alle professionell agierenden Cliquen - von Stasi-NSA bis Mafia - problemlos trotzdem ...), in deinem Fall - bei W7 - sind das die Versionen "Ultimate" und "Entenscheiß".

Aaaber!

Zugriff ohne extra Tool

Eigentlich bietet "Bitlocker" genau das Gegenteil, es benötigt nämlich das Extratool "Windows" ... Okay, zugegeben, NOCH betreiben die meisten Nutzer dieses Betriebssystem auf ihren Rechnern, aber es werden täglich weniger ... der Tag, an dem Windows ausstirbt, rückt immer näher.

Ich frage mich noch, ob überhaupt (und wenn ja, welcher) ein Unterschied zwischen der NSA und der Mafia besteht ...

Was möchtest Du wissen?