Windows 7 64 Bit treiber bei XP 32 bit?

3 Antworten

Du brauchst auf jeden Fall 32bit Windows XP Treiber. Die Windows 7 Treiber funktionieren nicht.
Vorallem brauchst du den Treiber für den S-ATA Kontroller, sonst wird bei der Installation keine Festplatte erkannt. Diesen Treiber musst du schon in die XP Installations CD integrieren. Zum Bsp. mit nLite.
http://www.chip.de/downloads/nLite_13013534.html

Alles schon richtig hier geschrieben. Umstandshalber geht es auch so das XP später installiert werden kann. Einfacher wäre es wenn XP zuerst drauf wäre. Aber so würde nur noch XP booten und Win7 taucht nicht mehr auf. Dann muss man einen Bootmanager nehmen. Wenn Du das auf dich nehmen willst, Anleitung hier:

http://www.wintotal.de/tipparchiv/?TID=1318

Aber, wie Du schon gelesen hast, kommt dann das Problem das Du Windows XP Treiber brauchst, die von Win7 geht nicht.

Auch eine Möglichkeit was smatbohn schreibt. Windows XP auf eine 2. Platte installieren und vorher die mit Win7 abklemmen. Wenn XP eingerichtet ist, beide wieder anschließen und über das Bootmenu des Bios, z.B. F12 kurz vor dem booten von Windows drücken und die jeweilige Platte zum booten auswählen. Das geht, habe ich auch schon gemacht. Habe aber beide Platten jeweils in einem Wechselrahmen, schalte dann vor dem Einschalten / booten des Rechners die eine aus und die andere an.

Dieses ist einfacher als oben beschrieben mit dem Link. Man braucht eben nur eine 2.Platte, die nicht mehr teuer sind. Aber auch hier brauchst Du die XP Treiber für deine Hardware.

Der XP Mode im Windows 7 ist eigentlich nicht zum gamen gedacht, sondern für Firmen die noch alte Anwendungen haben die unter Win7 nicht laufen. In diesem Modus sind die Funktionen der Grafikkarte eingeschränkt. XP als 2.System zu installieren ist hier die bessere Wahl.

Der Tipp mit den Hardware Herstellern steht hier auch schon. Gib bei Google Everest ultimate download ein. Diese läuft 30 Tage, die kostenlose home kommt vielleicht mit deiner Hardware nicht klar. Da kannst Du sehen welche Grafikkarte genau, der Chipsatz u.s.w.. Dann im Internet zu den Herstellern und dort Treiber für XP saugen. Dieses zuerst machen, bevor Du alles andere in Erwägung ziehst. Wenn Du so an Treiber für XP (32 oder 64bit, je nachdem welches XP, würde 32bit empfehlen) kommst, kannst Du ja an das andere denken.

Hab mal auf die Seite von Dell geschaut und weiß jetzt mal wieder, warum ich keinen Dell-Computer besitze!

Du hast völlig Recht: Die bieten dort lediglich Treiber für Windows 7 und Vista und auch nur die jeweiligen 64-bit-Versionen an. Dabei sind nur normale Komponenten verbaut (Intel-Chipsatz usw.). Klaro, ist Dell ja schließlich überwiegend ein sogenannter Konfektionierer, d. h. sie kaufen am Weltmarkt Komponenten auf, schrauben diese zusammen und schreiben dann ihren Namen dran.

Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als die einzelnen Komponenten herauszufinden und dann von den Herstellerseiten die entsprechenden Treiber herunterzuladen. Viel Spaß dabei ;-)

Was möchtest Du wissen?