Win7 - Nach Standby geht nichts mehr

2 Antworten

Räusper, hatte dieses Problem bevor sich dann mein Netzteil verabschiedete :o

Prüf evt. ma das NT, ob es knackt wenn du dort den Kippschalter betätigst, die Spannung stellt sich mit einem spürbaren Knacken ein aber du musst vorsichtig und langsam den Schalter kippen.

Manche Leute nennen das "Gefüüüühlvoll" :D

Ist es die gleiche Hardware auf der vorher XP lief?

Du weißt hoffentlich, dass nie zu viele Stromabnehmer in eine Verteilerleiste sollen!, oder?

Du solltest auch nachsehen, dass der Ruhezustand nicht aktiviert ist denn der reagiert nur auf "POWER ON"

Möglich wäre außerdem ein zu stark fragmentiertes System aber zuerst sind mal die Energieoptionen zu prüfen.l

5

Erst mal vielen Dank für deine Antwort. Ist es die gleiche Hardware auf der vorher XP lief? Nein, das ist ein neuer PC. Es wurde keine alte Hardware übernommen. (Außer meine Kopfhörer. ;) Die anderen Tipps checke ich mal. Im Moment glaube ich aber nicht das da was anderes eingestellt ist, sonnst würde der doch wohl immer so reagieren wenn er in den Standby Modus fällt. (Oder nicht?)

0

(Vorher jahrelang einen XP Rechner genauso benutzt ohne vergleichbare Probleme.)

Da waren auch die Treiber ausgereifter als unter Windoof 7. 

Heute war das aber so, das er nach max 20 min anscheinend in den Standby Modus gewechselt hat. Ich habe das selber noch gesehen das der Monitor dunkel wurde.

Bedenke Windoof 7 ist nicht gleich Windoof XP !

Auch hier die Energiespar Optionen Prüfen und wie Sie eingestellt sind. Ebenso auch beim Herstelller nach den Treibern zur Hardware Nachsehen ob Sie diese Funktion unterstützen. Oft kommt es bei älterer Hardware auch mal vor das diverse Hersteller einige Treiber schlichtweg nur Umlabeln und Sie nicht direkt von MS Digital Signieren lassen (geprüft) .So können solche Probleme auch Auftreten. 

Das ist doch nicht normal oder? In der Ereignisanzeige habe ich nichts gefunden

Leider doch und du wirst auch in er Ereignisanzeige dort  wegen diesem Problem nichts finden. Man könnte hergehen und die Ereignisanzeige Entsprechend Konfigurieren das auch solche Informationen Aufgezeichnet werden ,aber dann würde schnell das Protokoll an Größe anwachsen und wenn man es nicht Begrenzt ist es schneller vollgeschrieben als man denkt.

Hat jemand eine Idee dazu?

 Siehe Text weiter oben. 

5

Auch hier die Energiespar Optionen Prüfen und wie Sie eingestellt sind. Ebenso auch beim Herstelller nach den Treibern zur Hardware Nachsehen ob Sie diese Funktion unterstützen. Oft kommt es bei älterer Hardware auch mal vor das diverse Hersteller einige Treiber schlichtweg nur Umlabeln und Sie nicht direkt von MS Digital Signieren lassen (geprüft) .So können solche Probleme auch Auftreten. 

Aha. OK, dann schaue ich mal ob ich was dazu finden kann. Zumindest erst mal vielen Dank für deine Antwort.

0

HD-TV und Monitor am PC - Monitor schaltet ab, wenn TV abgeschaltet wird

Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen einen HD-TV (Panasonic TX-D26LQ71F) und ihn per HDMI an den Video Output meiner Anlage (Yamaha RX-V471) angeschlossen. An die Anlage habe ich dann meine Playstation 3, meine XBox 360 und meinen PC (Grafikkarte: AMD Radeon HD 6950) angeschlossen. Alles per HDMI an die Video Inputs. Gleichzeitig habe ich an meinem PC per DVI einen Monitor (LG L1952TQ) angeschlossen, welchen ich auch immer nutze. Den Fernseher möchte ich nur manchmal für Filme und Spiele nutzen. Ich habe es auch ohne Probleme geschafft, den Fernseher einzurichten, sodass er als zweiter Bildschirm fungieren kann, jedoch habe ich ein Problem, wenn ich ihn abschalte: Mein Monitor geht auch aus!

Wenn ich vom HDMI-Kanal des Fernseher auf einen anderen Kanal (z.B. Pro7) schalte, bleibt das Bild am Monitor bestehen. Nur wenn ich den Fernseher abschalte, also in den Standby-Modus schalte, geht der Monitor aus. Er geht auch erst wieder an, wenn ich entweder den Fernseher wieder einschalte, oder das HDMI-Kabel zwischen PC und Anlage trenne.

Ich habe den Fernseher testweise direkt an den PC angeschlossen. In dem Falle funktionierts wunderbar, der Monitor bleibt immer an. Jedoch würde ich die Anlage gern dazwischen behalten, da das Menü der Anlage mit den feineren Einstellungen nur per HDMI angezeigt wird. Ich habe zwar zwei HDMI-Anschlüsse am Fernseher und könnte Anlage UND PC anschließen und dann auf die Anlage umschalten, um das Menü aufzurufen, aber es ist natürlich nicht so bequem, als wenn man das direkt machen könnte. ;) Zudem plane ich, den Fernseher demnächst an die Wand zu hängen, wodurch das Kabel zum PC zu kurz wäre.

Kurz gesagt, das Problem scheint von der Anlage auszugehen, da es ohne sie ja funktioniert. Kann mir jemand einen Rat geben, was ich verstellen müsste, um das Problem zu beheben?

Vielen Dank im Voraus, Neurotox

...zur Frage

Geforce GTX 760 Treiber Problem Windows 7

Guten Tag,folgendes Problem.Besitze seid kurzen einen neuen PC von Mifcom. Habe mir ihn selbst zusammen gestellt ohne Windows.

Als erstes habe ich Windows 7 Ultimate 64 bit installiert. Lief auch ohne Probleme.Dann über die mitgelieferten Treiber CD die wichtigsten Geräte installiert und den Rest über Windows Update und Internet installiert. Danach ein Neustart gemacht.

Pc fährt normal hoch,man kommt auch bis zum Desktop.Aber OHNE Symbole und Taskleiste. Task Manager funktioniert auch nicht.man kann nix machen.

Über die Internet suche habe ich herausgefunden das es an dem NVIDIA Treiber liegen kann.Also abgesicherten Modus gestartet,Treiber runter gehauen und siehe da es geht.

Habe verschiedene Treiber ausprobiert,aber immer wieder das gleiche Problem.Sobald ein Treiber installiert wurde spinnt der Desktop rum.Im abgesicherten Modus wird die Grafikkarte auch normal erkannt.Aber funktioniert bei normalen hoch fahren nicht.

Habe kein Plan mehr,ich bitte um schnellst mögliche Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?