Win 7, MSE und Avira gleichzeitig im Echtzeitschutz.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja!

Richtig: MSE deaktivieren. Avira als einzigen Echtzeitschutz aktiv lassen und benutzen.

Nein!

MSE auch nicht für gelegentlichen manuellen Scan nutzen. Das bringt nichts Zuverlässiges, meist nur Fehlalarme. MSE ist eine Notlösung von Microsoft, um Usern ohne anderen Echtzeitschutz wenigstens das Gefühl der Sicherheit zu geben.

Aber!

Zusätzlich zum Avira-Echtzeitschutz sollte regelmäßig mit anderem Tool ein Scan gemacht werden, der bei Avira Durchgerutschtes findet. Zumal insbesondere beim Schutz vor Trojanern Avira (und die meisten anderen Virenschutzprogramme) fast nur auf Heuristik vertrauen. Die Heuristik erkennt selten wirklich Trojaner, meldet aber alles als verdächtig, was ähnliches Verhalten wie Trojaner zeigt. Dazu gehören oft ganz normale und harmlose Programme. Deshalb ist das kostenlose Malwarebytes für regelmäßigen Scan am besten geeignet. Denn es findet neben anderen Schädlingen auch sicher Trojaner, weil es darauf spezialisiert ist. Allerdings muss man nach der Installation von Malwarebytes darauf achten, vor dem Scan immer erst oben auf "Aktualisierung", dann auf "Suche nach Aktualisierungen" zu klicken. Erst wenn die durchgeführt sind, oben auf "Suchlauf" klicken, dann den Punkt vor "Vollständigen Suchlauf durchführen" setzen und "Scannen" anklicken. Danach die Haken vor den Laufwerken setzen, die durchsucht werden sollen und nochmals auf "Scannen" klicken.

Ratsam ist es stets, alle Laufwerke mit Haken zu versehen und den Scan zu starten, wenn man am PC für etwa 1 Std. nichts machen will.

Findet Malwarebytes etwas, kannst Du es am Scan-Ende sofort entfernen.

Ein es Dir hoffentlich verdeutlichender Vergleich: MSE ist ein löchriger Drahtzaun, der Dich schützen will. Avira aktiv und Malwarebytes als Scanner sind eine sehr hohe dicke Mauer.

16

Soweit habe ich es verstanden. Eine Frage noch, bei MSE deaktiviere ich nur den Echtzeitschutz? Oder entferne ich das Programm total?

0

Das ist ja so mit mehreren Antivirenporgrammen, da alle AVPs auf virenähnlichersoftware basieren blockieren und hindern sich die AVPs gegenseitig. In deinem Fall hat das MSE dein Avira blockiert, da das MSE wohl eine andere Programmierung hat, wurde es nicht von Avira blockiert viren zu entdecken, somit konnte es den Trojaner entdecken ohne das Avira ihn enteckt hat. Ich denke das du jetzt weißt warum das jetzt so passiert ist! ;-)

Deaktiviert lieber den Avira, denn das ist nachweislich unsicherer als MSE. Ich habs schon am eigenen Leib erfahren müssen... Nur mein Tipp!

Was möchtest Du wissen?